Anzeige

Alles zum Thema Leon Friedel

Beiträge zum Thema Leon Friedel

Politik

Freie Stellen im Integrationsbüro

Charlottenburg-Wilmersdorf. Im Integrationsbüro des Bezirks sind derzeit vier Stellen ausgeschrieben. Damit vergrößert sich der Arbeitsbereich unter Leitung des Integrationsbeauftragten Leon Friedel auf insgesamt acht Personen. Mit den neuen Stellen werden die neuen Themengebiete „Integration im Quartier“, „Soziale Integration und Community-Arbeit“, „Strukturelle Integration durch Arbeit und Ausbildung“ und „Diversity-Orientierung und interkulturelle Öffnung der Verwaltung“ bearbeitet....

  • Charlottenburg
  • 29.03.18
  • 120× gelesen
Soziales

Pangea-Haus wird saniert: Zukunft des interkulturellen Zentrums gesichert

Das Pangea-Haus im Güntzelkiez wird saniert. Damit setzt das Bezirksamt ein Ausrufezeichen unter ihre Bestrebungen, die Integrationsarbeit zu stärken. Das Pangea-Haus ist ein interkulturelles Zentrum, in dem sich verschiedene Kulturkreise begegnen, austauschen können und gemeinnützige Vereine, private und institutionelle Bildungsträger Integrationsarbeit leisten. Das Haus ist in die Jahre gekommen und jetzt stehen die Mittel zur Verfügung, es wieder auf Vordermann zu bringen. Nach dem...

  • Wilmersdorf
  • 30.12.17
  • 135× gelesen
Politik
Von der Demokratieförderung zur Integration: Leon Friedel plant um.

Friedel verantwortet Integration

Charlottenburg-Wilmersdorf. Karrieresprung für den bisherigen Koordinator der Partnerschaft für Demokratie: Leon Friedel nimmt nach zwei Jahren in der alten Funktion ab dem 1. April neue Aufgaben wahr und besetzt den offenen Posten des Integerationsbeauftragten im Bezirksamt. Zum Abschied bedankte sich Friedel bei Bürgern und Initiativen für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und kündigte für sein neues Amt frische Ideen an. So will Friedel ab April ein Integrationsbüro aufbauen.

  • Charlottenburg
  • 30.03.17
  • 214× gelesen
Anzeige
Politik
Gehör für Ideen: Leon Friedel erhofft sich als Koordinator des Projekts Anregungen aus der Zivilgesellschaft.

Wo es brennt, sagt der Bürger

Charlottenburg-Wilmersdorf. Mit vielen Stimmen gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung: Leon Friedel spinnt als Leiter eines in Berlin einmaligen Projekts verschiedenste Fäden zu einem Ganzen. Anlässlich der ersten Demokratie-Konferenz sprach er mit Reporter Thomas Schubert. Und zeigt statt Fertiglösungen Offenheit für Ideen. Frage: Was ist die „Partnerschaft für Demokratie“ und wie funktioniert sie? Leon Friedel: Es handelt sich um ein Projekt, das in...

  • Charlottenburg
  • 12.06.15
  • 482× gelesen
  • 1