Leopoldplatz

Beiträge zum Thema Leopoldplatz

Politik

AfD gegen Indymedia-Graffito

Mitte. Nur die CDU-Fraktion hat für den AfD-Antrag „Indymediawerbung am Leopoldplatz entfernen“ gestimmt. Die anderen Parteien votierten dagegen. Das Bezirksamt sollte das Graffito der verbotenen linksradikalen Internet-Plattform auf Betonelementen am Leo entfernen, hieß es. Die AfD will mit dem Antrag gegen die „Verbreitung von Werbung für extremistische, das heißt Gewalt legitimierende Inhalte“, vorgehen. „Andernfalls entstünde möglicherweise der Eindruck einer stillschweigenden Duldung oder...

  • Mitte
  • 27.02.20
  • 340× gelesen
  •  1
Bildung

Modelshooting in der Bibliothek
Bezirk eröffnet zweiten Makerspace

In der Philipp-Schaeffer-Bibliothek in der Brunnenstraße 181 hat am 7. Oktober ein sogenannter Makerspace eröffnet. Es ist der zweite Kreativplatz in einer Bibliothek. Dort, wo bisher Regale mit Zeitschriften standen, hat das Bibliotheksteam einen „Raum fürs Machen, Tüfteln und Kreativsein für alle Altersgruppen“ eröffnet. Makerspace heißt das neudeutsch. Solche Bereiche zum Basteln und Tüfteln gibt es bereits in der Schiller-Bibliothek am Leopoldplatz in Wedding. Und das kostenfreie...

  • Mitte
  • 04.10.19
  • 142× gelesen
Kultur

Vielfalt im Wedding erleben

Wedding. Am 6. Mai startet der Weddingmarkt in seine sechste Saison. An jedem ersten Sonntag im Monat bis zum September können sich Besucher auf einen entspannten Sonntag mit 70 Ausstellern, zehn Streetfood-Ständen und brasilianischen Tänzen und Musik freuen. Zudem sollen neue innovative Stände, die speziell für den Weddingmarkt designt und produziert wurden, dem Leopoldplatz einen neuen künstlerischen Flair verleihen. Gezeigt wird auf dem Markt, was der Stadtteil zu bieten hat: Porzellan von...

  • Wedding
  • 24.04.18
  • 193× gelesen
Leute
Haidar Malek mit seiner Frau Anne und seiner Tochter im "Antik Café".
3 Bilder

Kaffee und Kuchen im Wohnzimmer: Haidar Maleks „Antik Café“ am Leopoldplatz

An der Wand hängen Gemälde aus den 50er-Jahren. Überall stehen alte Lampen, Tische und Stühle. WLAN gibt es nicht, denn die Gäste sollen sich unterhalten und nicht in ihre Smartphones vertieft sein. Das kleine „Antik Café“ in der Nazarethkirchstraße 38 ist eine Mischung aus Café und Antiquitätengeschäft mit ganz eigenem Charme. Die Idee hatte Besitzer Haidar Malek (34), seit Mitte September ist geöffnet. Er und sein Laden haben bereits eine bewegte Geschichte hinter sich. Malek wuchs im Irak...

  • Wedding
  • 08.11.17
  • 721× gelesen
Kultur

Weihnachtlicher Weddingmarkt

Wedding. Handgemachte Kunst, ausgefallenes Design, Streetfood von lokalen Gastronomen, Musik, Lagerfeuer und Workshops – all das erwartet die Besucher des Weddingsmarktes am 18. Dezember auf dem Leopoldplatz von 13 bis 21 Uhr. In kreativen Workshops können Geschenke gefertigt werden. Für einige Kurse ist eine Anmeldung erforderlich, und es wird eine Teilnahmegebühr erhoben. Die historische Schinkel-Kirche steht für Besuche offen. Es gibt dort eine Lesung, ein Jazzkonzert und moderne Chormusik....

  • Wedding
  • 15.12.16
  • 17× gelesen
Bildung

Ausgezeichnete Projekte: Umweltpreise verliehen

Mitte. Das Umweltamt und die Jugend- und Schulverwaltung haben den Umweltpreis 2016 verliehen. Geehrt wurden Projekte in Kitas und Schulen sowie von Vereinen und Initiativen. In der Kategorie Pädagogische Einrichtungen hat die Erika-Mann-Grundschule mit den Projekten „Die Müllverwandler“ und „Eine fast unendliche Geschichte“ gleich zwei erste Preise und insgesamt 900 Euro Preisgeld gewonnen. Es gab einen zweiten und dritten Preis sowie zwei vierte Preise von anderen Schulen. Der mit 500...

  • Mitte
  • 09.07.16
  • 35× gelesen
Bauen
Im Bereich der neuen BND-Zentrale in der Chausseestraße gibt es hohen Aufwertungsdruck.
2 Bilder

Bezirk befragt Mieter: Vertiefende Untersuchungen zu Milieuschutzgebieten

Mitte. Das Bezirksamt will mit einer sozialen Erhaltungsverordnung (Milieuschutz) in Moabit, Wedding und in der Oranienburger Vorstadt die Mieter vor Verdrängung zu schützen. Nach dem ersten Grobscreening zur Situation in den Kiezen hat die vom Bezirksamt beauftragte Landesweite Planungsgesellschaft (LPG) zwei sogenannte Verdachtsgebiete ausgemacht, in denen das Aufwertungspotenzial besonders hoch ist. Und demzufolge auch die Wahrscheinlichkeit, dass sozial Schwache verdrängt werden. Mit...

  • Mitte
  • 13.09.15
  • 560× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.