Anzeige

Alles zum Thema Lesben

Beiträge zum Thema Lesben

Soziales

Lesbisch und anerkannt

Neukölln. Ilse Kokula hat den vom Senat ausgelobten Preis für lesbische Sichtbarkeit erhalten. Aus gesundheitlichen Gründen konnte sie an der Preisverleihung am 2. Juli in der Rollbergstraße nicht persönlich teilnehmen. Die seit 1971 in Berlin lebende Pädagogin aus Schlesien setzt sich seit Langem sowohl in der Bildung als auch im Lesbischen Aktionszentrum für die Anerkennung homosexueller Liebe ein. Als Gleichstellungsbeauftragte des Referats für gleichgeschlechtliche Lebensweisen des Senats...

  • Neukölln
  • 07.07.18
  • 99× gelesen
Kultur

„Ball Queer“ für Ältere: Party im SchwulenZentrum

Tanzfreundinnen und -freunde in den goldenen Jahren sind Freitag, 18. Mai, wieder zum „Ball Queer“ eingeladen. Zum ersten Mal findet er im SchwulenZentrum an der Rollbergstraße 26 statt. Gefeiert wird in Berlin an jeder Ecke. Doch eine Gruppe kommt oft zu kurz: schwule, lesbische, bi-, trans- und intersexuelle Menschen, die 50 Jahre oder älter sind. Deshalb hat das Bezirksamt vor mehr als drei Jahren die Veranstaltung ins Leben gerufen. Im legendären SchwuZ können sie in entspannter und...

  • Neukölln
  • 11.05.18
  • 69× gelesen
Politik

Seit einem Jahr SPDqueer

Reinickendorf. Die Arbeitsgemeinschaft SPDqueer Reinickendorf besteht seit einem Jahr. Sie setzt sich für Akzeptanz und Gleichstellung von Lesben, Schwulen und Transsexuellen in der Gesellschaft ein. Innerhalb ihres ersten Jahres hat sie die Patenschaft von Stolpersteinen übernommen hat, die an zwei homosexuelle Verfolgte während der NS-Zeit gedenken. Interessierte an den Treffen der Arbeitsgemeinschaft melden sich im Kreisbüro unter 411 70 36 oder per E-Mail unter kreis.reinickendorf@spd.de....

  • Reinickendorf
  • 29.03.18
  • 10× gelesen
Anzeige
Politik
Der Ort, an dem das lange Warten auf die "Ehe für alle" endet: das Standesamt Steglitz-Zehlendorf.

Schon fünf Homo-Paare heirateten im Standesamt Steglitz-Zehlendorf

Steglitz-Zehlendorf. Nach jahrelangem Kampf für eine gesetzliche Gleichstellung dürfen seit dem 1. Oktober homosexuelle Paare in Deutschland heiraten. In Steglitz-Zehlendorf konnten es fünf Paare kaum erwarten und haben sich gleich in den ersten Wochen das Ja-Wort gegeben. Bis Ende des Jahres wollen sich in Steglitz-Zehlendorf noch 22 weitere gleichgeschlechtliche Paare für die Eheschließung oder die Umwandlung der Lebenspartnerschaft in eine Ehe anmelden. Acht davon wird es noch im Oktober...

  • Zehlendorf
  • 19.10.17
  • 155× gelesen
Politik

SPD benennt LGBT-Sprecher

Spandau. Die Belange von homo- und transsexuellen Menschen sind für die SPD schon lange ein Thema. Um dieser Thematik gerecht zu werden, haben die Spandauer Sozialdemokraten einen queerpolitischen Sprecher ernannt. Uwe Ziesak, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV), wird zukünftig Ansprechpartner für die Belange der LGBT-Community sein. Traditionell finden Bürger solche Ansprechpartner bei Parteien des linken Spektrums. Das Kürzel LGBT kommt...

  • Spandau
  • 23.09.17
  • 24× gelesen
Soziales

Tagestour an den Ostseestrand

Neukölln. Zu einem Ausflug nach Warnemünde lädt „RuT – offene Initiative lesbischer Frauen“ am Sonnabend, 19. August, ein. Die Kosten betragen 21 Euro, dazu kommen eventuell zwei Euro Kurtaxe und Geld für eine Einkehr. Um Anmeldung bis Donnerstag, 10. August, wird gebeten, entweder vor Ort bei RuT an der Schillerpromenade 1, unter  621 47 53 oder post@rut-berlin.de. sus

  • Neukölln
  • 03.08.17
  • 6× gelesen
Anzeige
Politik
Miss Mandy, Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank (SPD) und Constanze Körner vom LSVB vor der Regenbogenfahne.

Bürgermeister hisst Regenbogenfahne

Spandau. Spandaus Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) hat zusammen mit Constanze Körner, stellvertretende Geschäftsführerin des Lesben- und Schwulenverbandes Berlin-Brandenburg (LSVD) und der Künstlerin „Miss Mandy“ die Regenbogenfahne vor dem Rathaus gehisst. „Damit haben wir wieder ein deutliches Zeichen gegen die Diskriminierung homosexueller Menschen gesetzt. Es ist mir ein wichtiges Anliegen zu zeigen, wie tolerant und weltoffen Spandau ist“, so Helmut Kleebank. Parallel dazu erstrahlt...

  • Haselhorst
  • 03.07.17
  • 31× gelesen
Soziales

Preis für Fraueninitative

Neukölln. Der Neuköllner Verein „RuT – Rad und Tat hat den diesjährigen Magnus-Hirschfeld-Preis gewonnen. Er wird von der Berliner SPD alle zwei Jahre für besondere Leistungen in der Queer-Politik vergeben und ist mit 500 Euro dotiert. Die Jury lobte die niedrigschwelligen Angebote der offenen Initiative für lesbische Frauen, die ihren Sitz an der Schillerpromenade 1 hat. Dazu gehören Umland-Touren, Alt-Weiber-Sommer und Kreativ-Salon. Aber auch die Beratungen und Selbsthilfegruppen seien...

  • Neukölln
  • 15.06.17
  • 7× gelesen
Kultur
Das "LesBiSchwule Parkfest" im Friedrichshain zieht in jedem Jahr über 6000 Besucher an.
2 Bilder

"LesBiSchwules Parkfest" am 13. August 2016 im Freiluftkino Friedrichshain

Friedrichshain. Das "LesBiSchwule Parkfest" im Freiluftkino Friedrichshain geht am Sonnabend, 13. August, in die 19. Runde. Der Volkspark steht von 15 bis 22 Uhr ganz im Zeichen der Regenbogenfahne. Das erste Parkfest gab es 1998 im Rahmen der Feiern zum 150. Jubiläum des Volksparks. Veranstalter ist die AWO Berlin Spree-Wuhle e.V. Seit dem ist es zu einer wichtigen Sommerveranstaltung in Berlin geworden. „Im vergangenen Jahr kamen mehr als 6000 Besucher in den Park“, sagte Christian...

  • Friedrichshain
  • 04.08.16
  • 106× gelesen
Leute
Ursula Hasecke, Frauenbeauftragte des Bezirks, am Gedenkstein für Käthe Kuse.

Denkmal für eine frauenliebende Frau

Schöneberg. 2015 beschloss eine Gruppe von Frauen, für einen Gedenkstein zur Erinnerung an Käthe „Kitty“ Kuse (1904–1999) Spenden zu sammeln. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Frauenmärz“ wurde dieser am 17. März enthüllt. Er befindet sich auf dem Alten St. Matthäus Kirchhof, der in diesem Jahr sein 160-jähriges Bestehen feiert. „Wir haben diesen Stein gesetzt für Kitty Kuse, weil sie eine außergewöhnliche frauenliebende Frau war und eine Vorkämpferin der Lesbenbewegung der siebziger und...

  • Schöneberg
  • 24.03.16
  • 765× gelesen
Politik

Verordnete stimmen für schwule und lesbische Ampelmotive

Lichtenberg. Wien hatte sie. München auch. Jetzt sagten die Lichtenberger Bezirksverordneten Ja zu schwulen und lesbischen Ampelmännchen und -frauchen."Der Einsatz für Vielfalt und Toleranz braucht auch wahrnehmbare Symbole. Ich bin froh, dass der Antrag mehrheitlich beschlossen wurde. Auch wenn es noch behördliche Hürden zu nehmen gibt", sagt die Bezirksverordnete Janneh Magdo (Linkspartei). Sie hatte den Antrag am 18. Juni in die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) eingebracht; die...

  • Fennpfuhl
  • 26.06.15
  • 417× gelesen
  • 1
Politik

Bezirk zeigt Flagge

Marzahn-Hellersdorf. Das Bezirksamt lässt am Sonnabend, 20. Juni, die Regenbogenflagge an Dienstgebäuden hissen. Es will damit ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz setzen. Die Flagge in den Farben des Regenbogens ist hier Symbol der Lesben- und Schwulenbewegung und wird im Vorfeld der Christopher Street Day Parade in Berlin aufgezogen. Die Dienstgebäude im Bezirk sind das Rathaus, Alice-Salomon-Platz 3, das alte Rathaus Marzahn, Helene-Weigel-Platz 8, und das Jugend- und Sozialamt, Riesaer...

  • Hellersdorf
  • 11.06.15
  • 129× gelesen