Lesen

Beiträge zum Thema Lesen

Umwelt
Das Teenmagazin "Dein Planet" erhielt das Qualitätssiegel der "Stiftung Lesen".

Qualitätssiegel der "Stiftung Lesen"
"Dein Planet" macht Lust aufs Lesen

“'Dein Planet' ist attraktiv und modern aufgemacht, wirkt frisch und macht Lust aufs Lesen“, so die Fachjury über die Vergabe des aktuellen Qualitätssiegels in der Kategorie Kinderzeitschriften. Zweimal jährlich vergibt die "Stiftung Lesen" Qualitätssiegel für ausgewählte Kinder- und Jugendzeitschriften, die zum Lesen motivieren und Lesefreude wecken. Das monatliche Teensmagazin "Dein Planet" richtet sich an Kinder zwischen zwölf bis 15 Jahren und weckt Interesse mit dem Thema...

  • Charlottenburg
  • 02.11.20
  • 82× gelesen
Sonstiges

Schon gelesen?
Wenn's draußen regnet und stürmt....

Jetzt kommt wieder die ungemütliche Zeit auf uns zu. Draußen ist es düster, grau und unangenehm kalt. Dagegen hilft nur eins: Kuschel dich in eine warme Decke, hol' dir einen Kakao, zünde dir eine Kerze an und dann schnapp dir dein E-Book und lies mal wieder. Vielleicht mal einen Kurzkrimi, wie "Die Fremde" oder "Sophie" . Und wenn du lieber lachen möchtest "Shit happens" oder "Shit happens - immer wieder". Alle E-books sind von Inga Voigt und können in den einschlägigen Buchhandlungen erworben...

  • Reinickendorf
  • 19.10.20
  • 21× gelesen
Kultur
Die Botschaft des Buches: Gemeinschaft und Zusammenhalt.

Geschichten, die kein Kind ausschließen
Buchprojekt mit Weddinger Kindern bekommt „Siegel für Vielfalt“

Für das Vorlesebuch „3-2-1-los! Zusammen sind wir stark!“ hat der Deutsche Kinderschutzbund das KIMI-Siegel für Veröffentlichungen, die Vielfalt zeigen, erhalten. Das Besondere: In das gemeinsame Projekt mit dem Carlsen-Verlag flossen die Ideen von 14 Berliner Kindern aus dem Wedding ein. Die Geschichte um eine Expedition zwischen den Planeten, bei der alle Reisenden auf den Zusammenhalt der Gruppe angewiesen sind, entwickelten die Kinder selbst. Geholfen haben Illustratorin Dorothea Tust...

  • Schöneberg
  • 09.08.20
  • 140× gelesen
Kultur
Das Projekt „Zeit zuzuhören” bietet eine Sammlung von Geschichten aus allen Bereichen der Kunst.

Geschichten aus aller Welt
Autoren lesen für Video-Reihe – Zeit zuzuhören

Mit dem Projekt „Zeit zuzuhören“ laden das Goethe-Institut und radioeins internationale Schriftsteller*innen dazu ein, eine fiktive oder reale Geschichte zu erzählen und diese in einem Video zu teilen. In der von Thomas Böhm (Literaturvermittler) kuratierten Reihe kommen unter anderem Herta Müller, Simon Stranger, Jeaninne Masika Lukusa, T.C. Boyle, Ken Follett, Maja Lunde und Sofi Oksanen zu Wort. In der realen Geschichte der Nobelpreisträgerin Herta Müller spielt ein Fuchsfell eine...

  • Prenzlauer Berg
  • 20.04.20
  • 90× gelesen
Soziales
So sieht es normalerweise aus, wenn im Tierheim Kinder Katzen vorlesen - davon profitieren beide Seiten. Aktuell ist das nicht möglich, weshalb nun elektronische "Vorlesungen" erwünscht sind.
5 Bilder

Bello und Langohr malen, Miezen vorlesen
Tierheim ruft Kinder und Jugendliche zu Kreativ-Aktionen auf

Auch wenn der Frühling noch so lockt und der Stubenkoller droht – allzu viel nach draußen darf es in diesen Tagen noch nicht gehen. Wegen der Corona-Pandemie ist überwiegend die Beschäftigung zu Hause angesagt. Das Tierheim Berlin hat zwei Ideen, wie sich Kinder die Zeit kreativ vertreiben können. Das Wellensittich-Pärchen Susi und Strolch, Kaninchendame Luna, Hund Chico und Katzenomi Larissa: Das sind nur fünf von hunderten Tieren, die im Hausvaterweg auf ein neues Zuhause warten. Die Türen...

  • Falkenberg
  • 12.04.20
  • 269× gelesen
Umwelt

Auf Försters Wegen
Buchtipp: "Die schönsten Berliner Waldwanderungen"

von Katja Levenhagen Der Wald in Berlin liegt für viele praktisch vor der Haustür – ideal, um sich in diesen Zeiten bei einem Spaziergang zu entspannen. Hier kommt man seinen Mitmenschen nicht zu nah und kann ungestört den Frühlingsbeginn genießen. Passend dazu ist soeben der neu überarbeitete Ausflugsführer "Auf Försters Wegen – Die schönsten Berliner Waldwanderungen" erschienen. Auf 192 Seiten präsentiert das Buch die 42 schönsten Streifzüge durch die Berliner Wälder. Der Autor...

  • Charlottenburg
  • 07.04.20
  • 558× gelesen
  • 1
Bildung
Wenn die Bücher ausgelesen sind, könnte die Stiftung Lesen Abhilfe schaffen.

Lesen, spielen, lernen
Stiftung Lesen bündelt Geschichten und Freizeitideen im Internet

Die Stiftung Lesen bündelt ihre Angebote für Lehrkräfte und Familien mit Kindern. Auf der eigens eingerichteten Website gibt es kostenfreie digitale Vorlesegeschichten, (Vor-)Lese-Apps, Buchempfehlungen, Bastel- und Aktionsideen sowie auch Unterrichtsmaterialien für Lehrkräfte. So sagt Dr. Jörg F. Maas, der Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen, dass Eltern geholfen werden soll, ihren Kindern Abwechslung zu bieten, da Kita-, Schul- und Freizeitangebote entfallen. "Die...

  • Prenzlauer Berg
  • 30.03.20
  • 123× gelesen
Kultur
5 Bilder

Lesespaß für Kinder und Eltern
Librileo Lesestunden im Familienzentrum Letteallee in Reinickendorf

Ab sofort sind alle Familien mit Kindern im Alter von 0 - 6 Jahren jeden 2. und 4. Dienstag im Monat ab 16:30 Uhr zu einer Librileo Lesestunde in das Familienzentrum Letteallee in Reinickendorf eingeladen! Lesen, Spiel und Spaß - das alles bieten wir in unseren Lesestunden für Familien mit Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren an! In jeder Lesestunde von Librileo könnt ihr spannenden Vorlesegeschichten lauschen, an Mitmach-Aktionen rund um das Vorlesen teilnehmen und euch Lesetipps für das...

  • Reinickendorf
  • 28.01.20
  • 95× gelesen
Kultur
So sieht die neue Version von Schneewittchen aus.

Ein mutiges Mädchen
Schneewittchen will jetzt die Welt entdecken!

Wenn es draußen ungemütlich ist, igle ich mich gerne zu Hause ein. Gerade Regen ist so gar nicht meins, auch wenn ich weiß, dass die Umwelt ihn dringend braucht. Meine Alternative zu Unternehmungen im Freien ist im Winter oft ein Lesetag oder -abend mit tollen Geschichten. Ein Klassiker dafür: Schneewittchen. Oder vielleicht doch nicht mehr so ganz? Besonders Märchen liebe ich! Du auch? Dass sie so viele Menschen schätzen, liegt wohl daran, dass wir viel daraus lernen können. Das gilt...

  • Schöneberg
  • 20.01.20
  • 136× gelesen
Kultur
3 Bilder

Lesetipp für die Weihnachtszeit
SFB MON AMOUR – DIE GESCHICHTE DES SENDERS FREIES BERLIN

SFB MON AMOUR – DIE GESCHICHTE DES SENDERS FREIES BERLIN Anfang Dezember kommt das erste Buch über die Geschichte des Senders Freies Berlin auf den Markt. Für viele verwunderlich, denn der SFB war – nachdem der RIAS mit einem anspruchsvollen Radioprogramm den Boden bereitet hatte und viele prominente RIAS-Mitarbeiter zum SFB abgewandert waren – über Jahrzehnte die Identität stiftende Stimme West-Berlins. Am 1. Juni 1954 ging der SFB auf Sendung – damals noch im Funkhaus am Heidelberger...

  • Reinickendorf
  • 03.11.19
  • 257× gelesen
  • 2
Kultur

"Lettekiez liest" auch 2018 mit spannendem Programm
Lettekiez las zum neunten Mal: das Beste zum Schluss

Ein Kiez liest. Oder besser: bekommt vorgelesen. Von August bis Oktober 2018 erlebte der Lettekiez zum neunten Mal einen abwechslungsreichen Leseherbst. Die letzte Lesung am 25.10.2018 brachte zwei recht gegensätzliche Meisterwerke der deutschen Literatur der Zwischenkriegszeit in der Buchhandlung am Schäfersee zusammen. Hans Falladas (1893-1947) Schullektüreklassiker “Kleiner Mann, was nun?” (1932) aus der Spätphase der Weimarer Republik traf auf Franz Hessels (1880-1941) Bohème-Roman...

  • Reinickendorf
  • 28.10.18
  • 58× gelesen
Soziales
Tierische Geschichten kommen bei Kindern an.
2 Bilder

Zoo sucht neue Lesepaten

Seit vielen Jahren bietet der Förderverein von Tierpark Berlin und Zoo Berlin regelmäßig Märchenstunden für Kinder im Zoo an. Diese werden ehrenamtlich organisiert und finden im oder vor dem Vogelhaus statt. Zur Vergrößerung des Leseteams werden weitere Märchenleser und Lesepaten gesucht. Durch Tiermärchen und Tiergeschichten werden die kleinen Zoobesucher verzaubert und erleben die Tierwelt von einer ganz anderen Seite. „Das Vorlesen von Geschichten hat in der kindlichen Entwicklung...

  • Charlottenburg
  • 11.04.18
  • 837× gelesen
Blaulicht

Buchtipp: "Mord und Totschlag in Berlin"

Mehr als eine halbe Million Straftaten wurden 2016 in Berlin angezeigt. Das Spektrum reicht von Taschendiebstahl über Drogenhandel und Schlägereien bis zu Mord. Der Autor Ernst Reuß, Kenner der Berliner Justizgeschichte, hat spektakuläre Fälle aus den beiden letzten Jahrzehnten ausgewählt. Es handelt sich ausschließlich um Tötungsdelikte – darunter auch der Mord an Hatun S., die 2005 auf der Straße erschossen wurde, ein „Ehrenmord“, der eine politische und gesellschaftliche Debatte auslöste,...

  • Charlottenburg
  • 02.04.18
  • 810× gelesen
Kultur
Dieter Schultze-Zeu schreibt in Schmargendorf Bücher fürs Leben von acht bis 80.

Ein Freigeist, der Chancen schafft: Vom Bergmann, Richter und Anwalt zum Jugendbuchautor

Neigen wir Menschen, wenn wir über unsere Abenteuer berichten, nicht auch dazu, uns größer, tapferer und klüger zu machen als wir es in Wirklichkeit sind, fragt der Autor Dieter Schultze-Zeu im Vorwort seines Romans „Ikaros fliegt sich frei“. Schultze-Zeu – Anfang 80, weiße Haare, dezente Brille, adrett gekleidet – ist keiner, der prahlt und sich groß macht. Dabei hat er viel erlebt und viel erreicht. Mehrere Berufswechsel hat er erfolgreich gemeistert, war Bergmann, Richter und Anwalt. Sein...

  • Wilmersdorf
  • 28.08.17
  • 371× gelesen
  • 1
Bildung

E-Book-Reader ausleihen

Reinickendorf. Ab sofort können passend zum wachsenden Onleihe-Angebot in den Bibliotheken in Tegel, Frohnau, im Märkischen Viertel, Reinickendorf West und am Schäfersee E-Book-Reader kostenlos entliehen werden. Benötigt wird ein gültiger Bibliotheksausweis, die Leihfrist beträgt 28 Tage, Ausleihe und Rückgabe müssen in der gleichen Bibliothek erfolgen. Das Onleihe-Angebot der Reinickendorfer Bibliotheken kann unter www.voebb.onleihe.de recherchiert werden. Hilfestellung bietet darüber hinaus...

  • Tegel
  • 03.07.17
  • 24× gelesen
Bildung
Kübra Kücük (Mitte links) und Selina Kiefer (Mitte rechts) lesen im Türkischen Kulturzentrum zweisprachige Geschichten für Kinder.

Vorschulkinder und ihre Eltern erlernen mit Librileo den Umgang mit Büchern

Berlin. Kinder lernen von Kinderbuchhelden und Eltern von Lesepaten: Das ist das Konzept von Librileo. Der Verein veranstaltet Lesestunden für Kinder bis sechs Jahre. Damit soll den Kindern der Spaß am Lesen vermittelt werden. Die Eltern sind immer dabei. Das ist vor allem für jene Eltern hilfreich, die wenig Erfahrung im Umgang mit Büchern haben. Sie können sich bei den Lesepaten abschauen, wie diese lebendig und spannend vorlesen. „Wir lesen etwa in Bürgerzentren, aber auch in einem...

  • Wedding
  • 29.03.17
  • 434× gelesen
Soziales

Weihnachtliches Kaffetrinken

Reinickendorf. Zum Adventskaffee nach dem Gottesdienst lädt am Mittwoch, 14. Dezember, die katholische Kirchgemeinde St. Rita in die General-Woyna-Straße 56 ein. Die Andacht beginnt um 15 Uhr, im Anschluss geht’s ans gemeinsame Lesen und Singen von Weihnachtsgeschichten und -liedern, dazu gibt es Kaffee und Kuchen. Nachbarn sind herzlich willkommen. bm

  • Reinickendorf
  • 07.12.16
  • 14× gelesen
Bildung
Kinder- und Jugendbuchautor Stefan Gemmel besuchte jetzt die Kolumbus-Grundschule und las aus seinem Buch "Schattengreifer".
3 Bilder

Kinder- und Jugendbuchautor Stefan Gemmel zu Gast in der Kolumbus-Grundschule

Reinickendorf. Oft heißt es ja, dass sich der Nachwuchs nicht mehr für Bücher interessiert. Das stimmt aber nur bedingt. Stefan Gemmel etwa schafft es, mit seinen Geschichten Hunderte Kinder auf einmal zu fesseln. Mitte Oktober besuchte der Autor die Kolumbus-Grundschule. Er selbst habe als Kind ja auch nicht gelesen, bekennt er gleich mal ganz freimütig: „Zu Hause gab’s bloß Koch- und Telefonbücher. Da war niemand, der mir richtige Literatur schmackhaft gemacht hätte. Die ganze Familie waren...

  • Reinickendorf
  • 19.10.16
  • 250× gelesen
Bildung
Körber-Vorstand Thomas Paulsen, Shereef Alexander Salzmann, Thorsten Koch, Jason Witte und Bildungsstaatssekretär Mark Rackles.

Lesen führt zum Schreiben: Suttner-Schüler studierten akribisch Akten und Literatur

Reinickendorf. Leseförderung bedeutet nicht nur, Kinder für Bücher zu begeistern. Sie besteht auch darin, diese Begeisterung so zu verstetigen, dass der eine oder andere Leser selbst Lesenswertes für andere produziert. Wie die Schüler des Europäischen Gymnasiums Bertha von Suttner, Shereef Alexander Salzmann und Jason Witte. Die Arbeit hat ausgedruckt 44 Seiten, dazu kommt ein Anhang mit fünf Blättern, unter anderem Literatur- und Quellenverweise. Das Werk mit dem Titel „Bleiben Sie in diesem...

  • Borsigwalde
  • 22.05.16
  • 301× gelesen
Kultur

Die fünften Sprach- und Lesetage: Integration und Menschheitsgeschichte

Reinickendorf. Vom 6. bis 11. Juli finden die fünften Reinickendorfer Sprach- und Lesetage statt. "Seit den Anfängen im Jahr 2011 konnte das Programm kontinuierlich erweitert werden", sagt Kulturstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU). In diesem Jahr finden 79 Veranstaltungen in Kooperation mit rund 30 Partnern im gesamten Bezirk statt. Rund um das Thema Sprache und Lesen gibt es knapp 50 interne Veranstaltungen für Schulen. Hinzu kommen mehr als 30 öffentliche Angebote, wie das...

  • Reinickendorf
  • 24.06.15
  • 103× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.