Anzeige

Alles zum Thema Leserbeitrag

Beiträge zum Thema Leserbeitrag

Kultur

Das Glück kam mit der 25. Anzeige

Seit ich im Januar 1996 nach 18 Ehejahren meine Familie verließ (Partnerschaftsprobleme), war ich auf der Suche nach einer neuen Liebe, denn welcher Mensch ist schon gern alleine. So versuchte ich über Singleclubs, Partnervermittlungen und Zeitungsanzeigen, eine neue Partnerin zu finden. Etwa ab 2000 inserierte ich in der Berliner Woche, die damals noch Berliner Wochenblatt hieß. Ich hatte viele vielversprechende Treffen mit netten und auch weniger netten Frauen, aus denen sich auch drei...

  • Marzahn
  • 05.03.15
  • 62× gelesen
Kultur
Sein erstes Interview gab Joachim Kanitz 1990 einem Reporter der Berliner Woche.

Joachim Kanitz gehört seit 25 Jahren zu den aufmerksamen Lesern der Berliner Woche

Weißensee. Joachim Kanitz ist Leser der ersten Stunde. "Ich kann mich noch erinnern, dass die Berliner Woche irgendwann im März 1990 bei mir im Briefkasten steckte", erinnert er sich. "Das war ja damals eine sehr bewegte Zeit. In Ihrer Zeitung wurde aber von Anfang an ausführlich und sachlich über lokale Themen berichtet. Das ist bis heute so."Im Frühjahr 1990 herrschte in den Ost-Berliner Bezirken Aufbruchsstimmung. Wahlen standen an. Im März wurde eine neue Volkskammer gewählt, im Mai fanden...

  • Weißensee
  • 05.03.15
  • 214× gelesen
Kultur
Wolfgang Krause ist von Anfang an Leser der Berliner Woche.

Wolfgang Krause ist ein eifriger Leser der Berliner Woche

Prenzlauer Berg. Er gehört zu den langjährigen Lesern der Berliner Woche: Wolfgang Krause. "Als ich das erste Mal vor 25 Jahren das Hallo Berlin Wochenblatt, wie es anfangs noch hieß, im Briefkasten hatte, wunderte ich mich zunächst. Eine vollständige Zeitung mit lokalen journalistischen Beiträgen, und das kostenlos: So etwas kannten wir ja vorher in Ost-Berlin nicht", erinnert sich der Prenzlauer Berger."Aber ich habe mich recht schnell daran gewöhnt. Jede Woche las und lese ich mit Interesse...

  • Prenzlauer Berg
  • 05.03.15
  • 429× gelesen
Anzeige
Kultur

Mit dem Horoskop in den Wanderverein

Meine Geschichte begann vor gut 18 Jahren. Gelesen habe ich Ihre Zeitung schon länger. Aber am 1. Januar 1997 geschah etwas Besonders. Ich trug mich mit dem Gedanken, einem Wanderverein beizutreten. Gelaufen bin ich schon immer gern, aber nun kam hinzu, dass ich auch soziale Kontakte suchte, da mein Lebensgefährte verstorben war. In der Berliner Woche las ich immer schmunzelnd das Horoskop. Auch an diesem 1. Januar. Da stand „Die Liebe wird ´Sie in Atem halten.“ Haha! Und „Im Berufsleben...

  • Johannisthal
  • 05.03.15
  • 218× gelesen
Kultur
Begleiter seit einem Vierteljahrhundert: Horst Martin und die Berliner Woche.

Horst Martin verfolgt seit 25 Jahren den Weg der Berliner Woche

Friedrichshain. Ja, natürlich könne er sich noch an die erste Ausgabe der Berliner Woche in Friedrichshain erinnern, sagt Horst Martin. "Aber damals habt ihr noch anders geheißen."Und da hat er recht. Die Zeitung hieß bei ihrem Start in den Ostbezirken im März 1990 zunächst "Hallo Berlin". Es folgte noch der Zusatz Wochenblatt, der später zusammen mit der Bezirksmarke zum alleinigen Titel wurde. Und schließlich seit 2003 die heutige Bezeichnung "Berliner Woche". Horst Martin ist auf jeden...

  • Friedrichshain
  • 05.03.15
  • 169× gelesen
Kultur

Eine lieb gewordene Ergänzung im Alltag

An einem schönen Frühlingstag 1990 saßen wir bei geöffnetem Fenster vor dem Fernsehapparat und überlegten, welche Sehenswürdigkeiten wir am Wochenende erkunden wollten. Am 9. November 1989 war die Mauer zwischen Ost und West gefallen und der Wunsch, das gesamte Berlin besser kennenzulernen, war groß. Wir debattierten Stunden, wie es schien, bis ich genervt zum Briefkasten schlurfte. Eine Zeitung lag drin. Ich ließ das Blatt, das in seiner Größe überraschend angenehm in der Hand lag, auf die...

  • Französisch Buchholz
  • 05.03.15
  • 83× gelesen
Anzeige
Kultur
In den gebundenen Jahrbüchern von Jochen Malz finden sich zahlreiche Beiträge aus der Berliner Woche, darunter auch viele aus den Anfangsjahren.

Jochen Malz ist von Anfang an eifriger Leser der Berliner Woche

Buch. Jochen Malz gehört zu den eifrigsten Leser der Berliner Woche. "Wenn die Berliner Woche in meinem Briefkasten steckt, nehme ich sie gleich mit in meine Wohnung und lese sie", sagt der Bucher. "Mit gefällt vor allem die Mischung. Man findet Themen aus seinem Ortsteil, aus ganz Pankow und auch viele sehr lokale Sportinformationen. Da weiß ich immer, welche Themen im Bezirk gerade aktuell sind. So viele lokale Informationen bekomme ich heute aus keinem anderen Medium."Jochen Malz liest die...

  • Buch
  • 05.03.15
  • 60× gelesen