Lesung

Beiträge zum Thema Lesung

Kultur

Lesung mit Daniela Dahn

Niederschönhausen. Die Begegnungsstätte Stille Straße 10 veranstaltet am 29. Oktober um 18 Uhr eine Lesung mit Daniela Dahn. Sie wird aus dem Buch „Tamtam und Tabu: Die Einheit: Drei Jahrzehnte ohne Bewährung“ lesen, das sie mit dem Autoren Rainer Mausfeld schrieb. Anmeldung unter der 47 36 79 70. BW

  • Pankow
  • 17.10.21
  • 10× gelesen
Kultur

Improtheater
Impro & Lesung

22.10.2021, 20 Uhr - IMPRO & LESUNG. In dieser Show begrüßen wir wunderbare Berliner Autorinnen, u.a. Antje Remke. Eine Begegnung von Texten und improvisierten Geschichten. Lasst uns poetisch sein! www.klubbekanntschaften.de

  • Pankow
  • 16.09.21
  • 10× gelesen
Kultur

Wer wirklich gehört wird

Pankow. „Hallo, hört mich jemand?“ ist der Titel einer Lesung mit Sibel Schick, zu der das Frauenzentrum Paula Panke für Donnerstag, 22. April, um 19 Uhr einlädt. Diese findet aufgrund der aktuellen Situation als Livestream online auf YouTube statt. Sibel Schick ist Autorin, Journalistin, Speakerin und Podcasterin. Ihr neues Buch „Hallo, hört mich jemand?“ ist eine Sammlung ihrer Kolumnen und Kommentare über Rassismus, Sexismus, Identität und Sprache. Die zentrale Frage im Buch ist: Welche...

  • Pankow
  • 09.04.21
  • 8× gelesen
Kultur

Ein virtueller Galeriebesuch

Pankow. Weil die Galerie "Amalienpark | Raum für Kunst" in der Breiten Straße 23 wegen Corona geschlossen bleiben muss, sind die Arbeiten der dort ausstellenden Künstler nun als Online-Ausstellung auf amalienpark.de/aktuell unter dem Motto „ZwischenZeit“ zu sehen. Außerdem präsentiert der Verein Kunst und Literatur Forum Amalienpark ein Begleitprogramm in Zusammenarbeit mit der Geigerin Johanna Staemmler und der Schriftstellerin Lea Streisand, welche die Galerie als Bühne nutzen. So können...

  • Pankow
  • 23.02.21
  • 28× gelesen
Bildung

Online-Lesung bei Paula Panke

Pankow. Zu einer Online-Lesung mit Carolin Wiedemann lädt das Frauenzentrum Paula Panke für Donnerstag, 18. Februar, um 19 Uhr ein. Die Soziologin und Publizistin liest aus ihrem neuen Buch „Zart und frei. Von der Beharrlichkeit des Patriachats und wie es trotzdem überwunden wird“. In ihrem Buch analysiert Carolin Wiedemann die Strukturen der Männerherrschaft im Alltag und wie damit verbundene Probleme in der Corona-Pandemie besonders sichtbar geworden sind. Die Lesung und das anschließende...

  • Pankow
  • 12.02.21
  • 19× gelesen
Kultur

Was den Fuchs so anziehend macht

Pankow. Zu einer Lesung aus dem Buch „Füchse“ von und mit der Autorin Katrin Schumacher lädt die Parkbücherei im Bürgerpark für Freitag, 4. September, 19 Uhr, ein. Der Fuchs, seit den antiken Fabeln Sinnbild des listigen und verschlagenen Zeitgenossen, hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einem Sympathieträger des Tierreichs gewandelt. Doch was hat dieser charmante Halunke an sich, dass sein flüchtiges Auftauchen im gleichen Zuge Anziehung und Verunsicherung auslöst? Katrin Schumacher...

  • Pankow
  • 30.08.20
  • 172× gelesen
Soziales
Die Schauspielerin und Autorin Maria Bachmann möchte mit ihrem Werk zu Empathie für sich selbst und andere anregen.

Digital mit Kultur helfen
Benefiz-Onlinelesung mit Maria Bachmann

Die Schauspielerin Maria Bachmann, vielen etwa bekannt aus "Fack ju Göhte II“, „Der Pass“, „Der Alte“ und „Rosenheim Cops“, hat sich auch als Autorin einen Namen gemacht. In ihrer ersten Onlinelesung in Zusammenarbeit mit der Katastrophenhilfe-Organisation ShelterBox stellt sie ihr 2018 erschienenes Buch vor. "Du weißt ja gar nicht, wie gut du es hast – von einer, die ausbrach, das Leben zu lieben": in der bewegenden autobiografischen Geschichte beschreibt M. Bachmann ihre Eltern, die gefangen...

  • Mitte
  • 15.05.20
  • 189× gelesen
Soziales
Das Arztmobil hilft Flüchtlingen auf den griechischen Inseln und wird aus Spenden finanziert.

Autorin liest im Wohnzimmer: Der Erlös kommt einem Arztmobil-Projekt zugute

Die Pankower Schriftstellerin Angela Bernhardt beteiligt sich an der karitativen Aktion „Wohnzimmerlesung“. Mit ihr wollen Schriftsteller aus ganz Deutschland die Hilfsorganisation „DocMobile – Medical Help“ unterstützen. Dieses Arztmobil-Projekt ist in Flüchtlingscamps auf den griechischen Inseln unterwegs und wird durch Spenden finanziert. Autoren aus Deutschland entwickelten die Idee, dieses Projekt mit Lesungen zu unterstützen. Diese Aktion richtet sich an alle, die ihre Liebsten zu...

  • Pankow
  • 16.12.17
  • 168× gelesen
Kultur
Dirk Lausch und Thomas Jäkel machen aus Speisekarten und Anzeigen ein literarisches Kunstwerk.
2 Bilder

Lesen an der Panke: Phoenix startet mit der Reihe „Wortlaut und Zwischenton“

Karow. Zu einer „literarischen Wanderung“ entlang der Panke von Pankow über Heinersdorf, Karow, Buch bis Bernau lädt der Karower Kulturförderverein Phoenix in den kommenden zwei Wochen ein. Unter dem Motto „Wortlaut und Zwischenton 2017“ hat das Phoenix-Team um die Vereinsvorsitzende Birgit Benz für diesen Frühling eine Lese-Reihe organisiert. „Unser Ziel war und ist es, Pankower Ortsteile kulturell miteinander zu vernetzen und unseren Lebensraum im Norden des Bezirk kulturell attraktiv zu...

  • Pankow
  • 13.04.17
  • 232× gelesen
Kultur

Echten Fällen auf der Spur

Pankow. Zu einem Krimi-Spaziergang lädt der Gruppe „Gemeinsam Altes und Neues entdecken“ des Stadtteilzentrums Pankow am 1. November ein. Hans Weise führt die Teilnehmer die Wollankstraße entlang bis zum Bürgerpark. Er berichtet über kuriose und spannende Kriminalfälle, die sich in der Zeit von 1975 bis 1990 tatsächlich in Pankow ereigneten. Der Treffpunkt ist um 10 Uhr am S-Bahnhof Wollankstraße. Menschen mit Gehbeeinträchtigung, die nicht am Spaziergang teilnehmen können, finden sich um 11...

  • Pankow
  • 27.10.15
  • 43× gelesen

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 28. Oktober 2021 um 19:30
  • Janusz-Korczak-Bibliothek
  • Berlin

Ausflug ins Romantische

Pankow. Eine Lesung mit dem renommierten Stadtführer und Berlinkenner Michael Bienert veranstaltet die Janusz-Korczak-Bibliothek in der Berliner Straße 120 am Donnerstag, 28. Oktober, um 19.30 Uhr. Der Pankower Autor liest aus seinem neuen Buch „Das romantische Berlin“, in dem er sich auf die Spur literarischer Schauplätze begibt. Eine junge Generation stellte um 1800 in Berlin alle überkommenen Traditionen infrage. „Die Welt muss romantisiert werden“, lautete die Parole der radikalen...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.