Lesungen

Beiträge zum Thema Lesungen

Kultur

Dorothee Bernhardt liest aus Roman "Die Rechnung" im Centre Bagatelle

Frohnau. Die Autorin Dorothee Bernhardt liest am Donnerstag, 5. November, im Centre Bagatelle, Zeltinger Straße 6, aus ihrem Roman „Die Rechnung“. Ein Buch über das Erwachsenwerden und Deutschlands dunkle Vergangenheit. Beginn ist um 19.30 Uhr. Für musikalische Begleitung sorgt Pianist Aurelius Braun. Der Eintritt kostet zwölf, Mitglieder bezahlen zehn Euro. Reservierung unter 868 70 16 68 oder www.kunstvereincentrebagatelle.de. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Literarischen Salons...

  • Frohnau
  • 26.10.20
  • 44× gelesen
Kultur

Musikalische Buchlesung „Vier Tage vor der US-Wahl“ mit Herbert Quelle

Frohnau. Im Transformator Frohnau, Fürstendamm 40, gibt es am Freitag, 30. Oktober, eine musikalische Buchlesung von und mit Herbert Quelle. Thema sind die Wahlen in den Vereinigten Staaten am 3. November. Motto des Abends: „Vier Tage vor der Wiederwahl von Trump, oder?“. Sie beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 15 Euro. Bitte unbedingt vorher reservieren unter 0157/ 32 45 71 53. tf

  • Frohnau
  • 22.10.20
  • 14× gelesen
Kultur

Lesung bereits einen Tag früher
Ingo Schulze und John von Düffel bei der Reihe "Lesezeichen" zu Gast

UPDATE: Die Lesung von Ulrich Woelk in der Humboldt-Bibliothek findet laut Bezirksamt nicht, wie ursprünglich angegeben, am 29. sondern bereits am 28. Oktober statt. Tegel. Autoren tragen in der Humboldt-Bibliothek in der Karolinenstraße 19 aus ihren Werken vor. Die Reihe „Lesezeichen“, organisiert von der Volkshochschule und der Stadtbibliothek, soll nach längerer Pause jetzt fortgesetzt werden. Zunächst am 28. Oktober mit Ulrich Woelk, dessen Roman „Der Sommer meiner Mutter“ im...

  • Tegel
  • 21.10.20
  • 105× gelesen
  • 1
Kultur

Abgeordnetenhaus fördert Kunst in den Bezirken mit 25.000 Euro

Reinickendorf. Das Abgeordnetenhaus hat den Bezirken im Rahmen der „Initiative Draußenstadt“ jeweils 25.000 Euro Fördermittel für Kunst- und Kulturprojekte unter freiem Himmel zur Verfügung gestellt. Damit können Musikveranstaltung, Lesungen, Ausstellungen oder Performances finanziert, beziehungsweise unterstützt werden. Bevorzugt werden solche von selbständigen Künstlerinnen und Künstlern. Anträge dazu müssen bis 12. Oktober gestellt werden. Und zwar beim Bezirksamt Reinickendorf, Abteilung...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 02.10.20
  • 15× gelesen
Kultur

Ehemaliger Tatort-Kommissar Andreas Hoppe bei "Der Lettekiez liest"

Reinickendorf. Unter dem Motto „Der Lettekiez liest“ gibt es vom 25. August bis 29. Oktober zahlreiche Lesungen und ein Begleitprogramm an mehreren Orten. Etwa am 26. August um 18 Uhr einen Auftritt von Ex-Tatort-Kommissar Andreas Hoppe („Mario Kopper“). Er trägt in der Bibliothek am Schäfersee, Stargardtstraße 11-13, aus dem Buch „Die Hoffnung und der Wolf“ vor. Der Eintritt ist bei allen Veranstaltungen frei. Das Lesefestival wird von der Agentur Stadtmuster in Kooperation mit dem...

  • Reinickendorf
  • 20.08.20
  • 119× gelesen
  • 1
Kultur
Heiko, Schauspieler am RambaZamba-Theater, wurde wie alle anderen, die mitgemacht haben, im schwarzen T-Shirt vor schwarzem Hintergrund aufgenommen.

Persönliche Geschichten am 27. Juni
Fotografin präsentiert Online-Projekt zu Wünschen in Zeiten von Corona

Wie kamen und kommen die Menschen durch die Corona-Zeit, was erhoffen und wünschen sie sich? Um diese Fragen geht es bei einer Online-Schau, die die Neuköllner Fotografin Gisela Gürtler auf die Beine gestellt hat. Zum Hintergrund: Wie berichtet, hatte Gisela Gürtler 60 Personen in der ganzen Stadt porträtiert und sie zum Thema „Barriere-frei“ befragt. Doch die im April geplante Ausstellung musste wegen der Pandemie abgesagt werden. Deshalb entschloss sich die Künstlerin zu einem...

  • Neukölln
  • 20.06.20
  • 181× gelesen
Kultur
Auch wenn der Kontakt zu Menschen diesmal fehlt: Das Artspring findet statt.

Ein ganzer Monat für die Kunst
Artspring Kunstfestival als Corona-Variante

Pankow. Das Pankower Artspring Kunstfestival mit über 230 beteiligten Künstlern wird trotz Corona stattfinden, nur ein wenig anders als in den letzten Jahren. Verlegt auf den digitalen Bereich, werden Lesungen, Performances und Postcasts angeboten, Künstler gewähren Einblicke in ihre Ateliers und mindestens ein Online-Konzert ist geplant. Auch das Artspring Filmfestival, die Artspring nale in Kooperation mit dem Lichtblick-Kino geht online. Unter https://www.artspring.berlin ist das Programm...

  • Pankow
  • 15.05.20
  • 106× gelesen
Soziales
Die Schauspielerin und Autorin Maria Bachmann möchte mit ihrem Werk zu Empathie für sich selbst und andere anregen.

Digital mit Kultur helfen
Benefiz-Onlinelesung mit Maria Bachmann

Die Schauspielerin Maria Bachmann, vielen etwa bekannt aus "Fack ju Göhte II“, „Der Pass“, „Der Alte“ und „Rosenheim Cops“, hat sich auch als Autorin einen Namen gemacht. In ihrer ersten Onlinelesung in Zusammenarbeit mit der Katastrophenhilfe-Organisation ShelterBox stellt sie ihr 2018 erschienenes Buch vor. "Du weißt ja gar nicht, wie gut du es hast – von einer, die ausbrach, das Leben zu lieben": in der bewegenden autobiografischen Geschichte beschreibt M. Bachmann ihre Eltern, die...

  • Mitte
  • 15.05.20
  • 145× gelesen
Kultur
Hier dürfen sie zurzeit niemanden bewirten: Josef-Maria Kraus und Klaus D. Funk im Transformator.
8 Bilder

Josef Maria Kraus machte aus dem Transformator einen Veranstaltungsraum
Zwangspause für die Kultur

Der gerade gegründete Kulturverein Transformator Frohnau will das historische Gebäude am Fürstendamm 40 als regelmäßig bespielten Ort erhalten. Wann immer es das Abklingen der Corona-Krise zulässt, soll es los gehen. Vor neun Jahren hat sich Josef-Maria Kraus verliebt – in ein Gebäude aus dem Jahr 1907. Er nahm Kontakt auf mit Berlins Stromversorger Vattenfall, der das Transformatorenhaus am Fürstendamm 40 in der alten Größe nicht mehr benötigte. Aus dem vom Verfall bedrohten Schätzchen...

  • Frohnau
  • 26.04.20
  • 426× gelesen
Kultur

Vorschläge für das Kulturfestival Salon K machen

Reinickendorf. Das 2011 gegründete und vom Quartiersmanagement Letteplatz initiierte Kunst- und Kulturfestival „Salon K“ soll in diesem Jahr seinen zehnten Geburtstag feiern. Das Festival mit Tanz, Theater, Lesungen, Akrobatik, Kunstaktionen, Konzerten und Mitmachangeboten soll vom 27. bis 30. August an unterschiedlichen Orten stattfinden, falls das Coronavirus es zulässt. Wie immer ohne Eintritt. Vorschläge für neue Orte, künstlerische Aktionen oder auch teilnehmende Künstler können unter...

  • Reinickendorf
  • 11.04.20
  • 40× gelesen
Kultur
Eleonore Weisgerber sprang kurzerhand für Anneke Kim Sarnau ein.
5 Bilder

Eleonore Weisgerber vertritt Anneke Kim Sarnau kurzfristig
Prominenz bei KuGuK

Wenn sich prominente Künstler an einem Ort gegenseitig vertreten, dann darf dieser Ort als etablierter Kulturort gelten – in diesem Fall ist es die Baptistengemeinde Alt-Reinickendorf 32. Für den 10. Januar hatte wieder einmal Anneke Kim Sarnau zugesagt. Sie ist schon regelmäßig Gast in der Veranstaltungsreihe „Kultur, Gespräch und Kerzenschein“ (KuGuK), die Detlev Nagi vor 16 Jahren in der Reinickendorfer Baptistengemeinde ins Leben rief. Dann erkrankte jedoch die Schauspielerin, die vielen...

  • Reinickendorf
  • 19.01.20
  • 402× gelesen
Kultur
5 Bilder

SFB mon amour
Schauspielerin Hansi Jochmann zu Gast in der Humboldtbibliothek - Die Geschichte des Senders Freies Berlin von und mit Alexander Kulpok

Hansi Jochmann - Homepage S F B M O N A M O U R Alexander Kulpok liest aus seinem Buch über die Geschichte des Senders Freies Berlin (1954 – 2003) unterstützt von zwei Fachkundigen: Hansi Jochmann, seit ihrem 6. Lebensjahr Schauspielerin, mit 8 Jahren erstmals vor der Kamera in einem SFB-Fernsehspiel, Mitwirkende in „Moskito“ im SFB-Kinderfernsehen und bei Dieter Hildebrandts „Scheibenwischer“ ,  und Klaus Dieter Großmann  SFB-Chefingenieur für Hörfunk und Fernsehen...

  • Reinickendorf
  • 12.01.20
  • 351× gelesen
  • 2
Kultur
Das Straßentheater Holiday on Delay gastiert am Schäfersee.

Salon K bringt Kultur nach Reinickendorf-Ost
Chansons und Straßentheater

Bereits zum 9. Mal findet das Kunst- und Kulturfestival „Salon K“ statt. Vom 29. August bis 1. September gibt es draußen und drinnen ein vielfältiges Programm zwischen Letteplatz und Schäfersee. Der Eintritt ist überall frei. Los geht es am Donnerstag, 29. August, mit einer „Porträt-Mitmachaktion“ (15 bis 18 Uhr) der Künstlerin Valentina Sartori und einem Buchbindeworkshop (16 bis 19 Uhr) auf dem Letteplatz. Im Anschluss wird das Festival von dem Duo „Die Mochitos“ mit Berliner Schnauze und...

  • Reinickendorf
  • 16.08.19
  • 190× gelesen
Kultur
Jurek Becker - Alexander Kulpok
6 Bilder

ALEXANDER KULPOK UND DER FÖRDERKREIS REINICKENDORF laden ein zu einer Veranstaltung in der Humboldt- Bibliothek-Reinickendorf
VERFOLGT UND ÜBERLEBT

Humboldt-Bibliothek-Reinickendorf ALEXANDER KULPOK UND DER FÖRDERKREIS REINICKENDORF laden ein zu einer Veranstaltung in der Humboldt- Bibliothek mit Zeitzeugenbericht, Video- und Tonbeispielen, Lesung und Musik - am Montag, 23. September 2019,          19.30 Uhr Vier unter der NS-Herrschaft Verfolgte, zu denen Kulpok privat und beruflich engen Kontakt hatte: Max Michailow, Violinist (1912 – 1991) Im NS-Lexikon „Juden in der Musik“ als Morduch Finkelstein aufgeführt. Ihn hat Kulpoks...

  • Reinickendorf
  • 04.08.19
  • 369× gelesen
  • 1
Kultur

Themen der Lesetage

Reinickendorf. Im Rahmen der neunten Sprach- und Lesetage des Bezirks gibt es auch eine Reihe öffentlicher Veranstaltungen. So heißt es am Freitag, 14. Juni, ab 15 Uhr in der Humboldt-Bibliothek, Karolinenstraße 19, „Tomaten in der Badewanne“. Dort werden Texte vorgestellt, die funktionale Analphabeten geschrieben haben. Die „summer night“ des meredo, Namslaustraße 45-47, bietet am Sonnabend, 15. Juni, von 17 Uhr bis Mitternacht familientaugliche Geschichten. „Fontane und die Frauen“ sind Thema...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 08.06.19
  • 33× gelesen
  • 1
Kultur
Das Unesco-Weltkulturerbe Weiße Stadt ist auch ein Thema für das Heimatmuseum.
2 Bilder

Ausstellungen, Führungen und alte Spiele
Kultur im Überblick

„Kultur pur! Kunst und Geschichte in Reinickendorf“ heißt das neue Programmheft des Fachbereichs Kunst und Geschichte, das ab sofort vierteljährlich erscheint. Es informiert über das Programm des Museums Reinickendorf, der Kommunalen Galerien Reinickendorf, der Graphothek und der bezirklichen Gedenkorte. Zu den aktuell präsentierten Ausstellungen gehören die großformatigen Arbeiten des Malers, Freidenkers und Kulturpolitikers Dieter Ruckhaberle, die noch bis zum 26. Mai in der GalerieETAGE...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 17.04.19
  • 163× gelesen
Kultur
Das Ende der Blockade wird verkündet.
3 Bilder

Vernissage zur Luftbrücke
Als Schokolade vom Himmel fiel

Das Museum Reinickendorf, Alt-Hermsdorf 35, eröffent am Donnerstag, 11. April, um 19.30 Uhr eine Ausstelung zum 70. Jahrestag der Luftbrücke. Vor 70 Jahren – vom 24. Juni 1948 bis zum 12. Mai 1949 – blockierte die Sowjetunion alle Land- und Wasserwege nach West-Berlin und schaltete die Gas- und Stromversorgung ab. Es war die Antwort auf die Einführung der D-Mark in den westlichen Besatzungszonen. Dahinter aber stand das Ziel, die Westmächte aus Berlin zu vertreiben und die Bevölkerung der...

  • Hermsdorf
  • 06.04.19
  • 146× gelesen
  • 1
Kultur
Stefan Schomann bei der Lesung in der Humboldt-Bibliothek.

Stefan Schomann lernte einst Reiten in Humboldts Stall
Vom Glück auf dem Pferd

Der Journalist Stefan Schomann hat seine Pferdeexpertise in Tegel erworben. Jetzt stellte er sein Buch „Das Glück auf Erden – Reisen zu Pferd“ in der Humboldt-Bibliothek vor. Es sind große Spuren, in die Stefan Schomann vor langer Zeit seine Sporen setzte. In der schon lange geschlossenen Reitschule Tegel setzte er sich erstmals intensiver mit den Vierbeinern auseinander, auf deren Rücken viele Menschen sprichwörtlich das Glück auf Erden suchen. Die Reitschule befand sich in den Reitställen...

  • Tegel
  • 24.02.19
  • 204× gelesen
Kultur
In einer Inszenierung für die Jugendkunstschule Atrium spielte Paul Leonard Wicke den Erzähler der Suche nach dem goldenen Licht.
2 Bilder

Ein Elf sucht Weihnachten
Buchpremiere von Peggy Langhans in der Dorfkirche

Mit der „Suche nach dem goldenen Licht“ hat die Reinickendorfer Autorin Peggy Langhans eine Weihnachtserzählung vorgelegt. Piet ist die Hauptfigur in Langhans’ neuer Erzählung „Die Suche nach dem goldenen Licht“. Allerdings ist er dafür sehr klein: Er misst nicht viel mehr als der Zeigefinger eines erwachsenen Menschen. Das liegt wiederum daran, dass Piet ein Waldelf ist – also eine jener märchenhaften Figuren, von denen die Märchenliteratur voll ist. Peggy Langhans bringt die Figur mit...

  • Reinickendorf
  • 14.12.18
  • 185× gelesen
  • 1
Kultur
Noch bis in kommende Jahr ist der Letteplatz (hier mit der Fassade der Reginhard-Grundschule) festlich erleuchtet.
2 Bilder

Plätzchen backen und Gläser schleifen
Ein lebendiger Adventskalender im Lettekiez

Das Quartiersmanagement Letteplatz hat neben der Illumination des Platzes einen lebendigen Adventskalender organisiert, der vor allem für Kinder und Familien spannende Veranstaltungen bis Weihnachten bereithält. Zu dem meisten ist der Eintritt frei. Donnerstag, 6. Dezember: Kinder und Familien haben die Wahl zwischen gemeinsamem Plätzchenbacken ab 15 Uhr im Haus am See, Stargardtstraße 9, einer Weihnachtsfeier für alle Grundschukinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren von 15 bis 17...

  • Reinickendorf
  • 30.11.18
  • 80× gelesen
Kultur

Krimimarathon im November

Reinickendorf. Zum neunten Mal findet vom 5. bis zum 18. November der Krimimarathon Berlin-Brandenburg statt. 84 Autoren stellen dabei in Lesungen dem Publikum ihre Werke vor. Schwerpunkt in diesem Jahr sind nordische Krimis. Die Romane werden in Buchhandlungen, Bibliotheken, Landesvertretungen, Hotels, Restaurants, Cafés, Museen, Theatern, Galerien, Schlössern und Autohäusern präsentiert. Das gesamte Programm gibt es unter www.krimimarathon.de/. Informationen und Reservierungen sind unter...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 14.10.18
  • 34× gelesen
Kultur

Wenn das Leben zum Gedicht wird
Zweiwöchiges Lesefestival "Sag, Auguste!" startet

Unter dem Motto „Nachbarn lesen für Nachbarn“ steht das Lesefestival „Sag, Auguste!“ in den kommenden beiden Wochen. Autoren aus der Nachbarschaft lesen gegenseitig ihre Texte am Freitag, 12. Oktober, um 18.30 Uhr im Quartiersbüro, Graf-Haeseler-Straße 17. Die „Nacht der Träume“ beginnt am Sonnabend, 13. Oktober, um 17 Uhr in der Segenskirche, Auguste-Viktoria-Allee 16F. Das Theater ohne Probe lässt am Sonntag, 14. Oktober, ab 15 Uhr im Café Rückenwind, General-Woyna-Straße 56, das...

  • Reinickendorf
  • 04.10.18
  • 145× gelesen
Kultur

Ein Fontane Abend von und mit Alexander Kulpok -ACHTUNG NEUER TERMIN!!! Montag 1. Oktober 2018,
„EIN WEITES FELD“ THEODOR FONTANE (1819 – 1898)

Wir stecken im Fontane-Jahr: 120. Todestag am 20.September 2018 - 200.Geburtstag am 24. März 2019. Fontane war der urbane deutsche Autor (Schriftsteller, Dichter, Journalist) – für viele der wichtigste neben Goethe. Am bekanntesten: seine „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“. Von größerer literarischer Bedeutung sind seine Romane: „Effi Briest“, „Frau Jenny Treibel“ oder „L`Adultera“ (Dokumente der Frauenemanzipation im Kaiserreich). „Der Stechlin“ ist Fontanes...

  • Reinickendorf
  • 13.09.18
  • 204× gelesen
Kultur

Literatur und Stockbrot am Lagerfeuer
Vorleseabend unterm Sternenhimmel

Unter dem Titel „Tegel liest – summer night“ findet am Sonnabend, 30. Juni, im meredo, Namslaustraße 45/47, ein Vorleseabend unterm Sternenhimmel statt. Es lesen Autoren, wie der aus Tegel stammende Meinhard Schröder oder die Autorinnen Sabine Becker und Inge Beer. Gina Mecke präsentiert ihr erstes Jugendbuch. Auch in diesem Jahr gehören Thorsten Falke und Peter Mannsdorf wieder zu den Gästen. Für die musikalische Begleitung sorgt die Reinickendorfer Band „Keller Jaezz“. Kinder der...

  • Tegel
  • 21.06.18
  • 36× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.