Lesungen

Beiträge zum Thema Lesungen

Kultur

Weinkönigin und eine Lesung unter Reben

Britz. Die Weinlese ist beendet, jetzt wird es auf dem Weinanbaugelände der Britzer WeinKultur gemütlich: Mit der „Lesung unter Reben“ am Freitag, 11. Oktober, ab 17 Uhr. Diesmal geht es um das Leben der berühmten Chansonsängerin Edith Piaf, über die Autor Rolf Kremming eine Biografie geschrieben hat. Er liest daraus vor. Ingrid Ihnen-Haas wird seine Worte mit Gesang begleiten. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht. Einen Tag später, am Sonnabend, 12. Oktober, wird auf der Weinwiese...

  • Britz
  • 05.10.19
  • 126× gelesen
Kultur
Andrea von Bebber stellt ihr Buch "Perlen vor die Säue" in Rudow vor.

Hauptschulproll mit Einser-Abi und Rixdorfer Wassergeist
Es ist wieder "Woche der Sprache und des Lesens"

Die „Woche der Sprache und des Lesens“ beginnt am 18. Mai. Zum ersten Mal finden diese besonderen Tage bundesweit statt – ein großer Erfolg für den Verein Aufbruch Neukölln, der das Ganze erfunden hat. Nach wie vor laufen aber besonders viele Veranstaltungen im Ursprungsbezirk. Das Programm ist groß, es gibt Lesungen, Gespräche, Performances und mehr. Die Berliner Woche stellt in dieser und der kommenden Woche einige Höhepunkte vor. Nord-Neukölln: Der Leuchtturm an der Emser Straße 177 lädt am...

  • Neukölln
  • 14.05.19
  • 203× gelesen
  • 1
Bildung

Endlich lesen und schreiben
Informationen, Beratungen und Lesungen bei erster Neuköllner Alpha-Woche

Das Lesen und Schreiben fällt manchem Erwachsenen schwer, doch zum Lernen ist es nie zu spät. Um die Angebote, die es gibt, unter die Leute zu bringen, findet vom 4. bis 11. April die erste Neuköllner Alpha-Woche statt. Auf rund 28 000 wird die Zahl der „funktionalen Analphabeten“ im Bezirk geschätzt. Das sind Menschen, die zwar Buchstaben, Wörter und einzelne Sätze lesen und schreiben können, aber Mühe haben, einen längeren Text zu verstehen. Um sie zu unterstützen, hat sich das Alpha-Bündnis...

  • Neukölln
  • 29.03.19
  • 113× gelesen
Politik

Tolerant und friedlich
Festival "Offenes Neukölln" / Anmeldung noch bis 17. März möglich

Das dritte Festival „Offenes Neukölln“ findet vom 24. bis 26. Mai statt. Vom Hermannplatz bis nach Rudow soll dann gefeiert und diskutiert werden. Wer mitmachen möchte, melde sich bis zum 17. März an. Veranstalter ist das Bündnis Neukölln. Es möchte ein Zeichen setzen für ein friedvolles Miteinander aller Kulturen und gegen die vielen Anschläge von rechts, die es in den vergangenen Jahren gegeben hat. Viele beteiligen sich an dem Festival: Kultur- und Sportvereine, politische Initiativen und...

  • Neukölln
  • 05.03.19
  • 61× gelesen
  • 1
Soziales

Die alltägliche Judenhetze

Britz. Die Autorin Juna Grossmann kommt Sonnabend, 16. Februar, um 16 Uhr ins Hufeisen-Café, Fritz-Reuter-Allee 44. Dort liest die jüdische Autorin aus ihrem Buch „Schonzeit vorbei“. Darin beschreibt sie Angriffe, die ihr in den vergangen Jahren im Berliner Alltag widerfahren sind. Anschließend diskutiert sie mit den Gästen über den Antisemitismus in Deutschland. Organisiert wird die Veranstaltung von der Initiative „Hufeisern gegen Rechts“. Der Eintritt ist frei. sus

  • Britz
  • 08.02.19
  • 24× gelesen
Kultur

Der März gehört den Frauen

Neukölln. Am 8. März ist der Internationale Frauentag. Den ganzen Monat über gibt es deshalb ein maßgeschneidertes Programm für alle Interessierten. Die Gleichstellungsbeauftragte Sylvia Edler und ihre Mitarbeiterinnen haben Veranstaltungen aus unterschiedlichen Bereichen zusammengestellt. Es gibt Vorträge, Lesungen, Diskussionen und mehr. So werden beispielsweise drei Selbstbehauptungskurse angeboten. Beim Verein „Kobra“ am Kottbusser Damm 79 dreht sich alles um berufliche Weiterbildung und...

  • Neukölln
  • 02.03.17
  • 47× gelesen
Kultur

7. Krimimarathon Berlin-Brandenburg

Berlin. Vom 15. bis 20. November feiert beim 7. Krimimarathon Berlin-Brandenburg das literarische Verbrechen frohe Feste. Mit dabei sind wieder nationale und internationale Krimi-Stars, die auf schauderhafte, schwarzhumorige und faszinierende Weise von Morden und anderen Verbrechen erzählen. Ihre Bücher widmen sich den verschiedensten Themen, unter anderem kommen aktuelle Problematiken wie Rechtsextremismus, Digitalisierung oder Terrorismus zur Sprache. Sie spielen an außergewöhnlichen...

  • Köpenick
  • 07.11.16
  • 63× gelesen
Kultur

Krabat in der Britzer Mühle

Britz. Die weltberühmte Geschichte „Krabat“ von Otfried Preußler ist am 3. und 4. Juli in einer zweitägigen Lesung jeweils ab 19 Uhr in der Britzer Mühle zu hören. Der Sprecher und Schauspieler Stephan Buchheim liest und der Gitarrist Reinhard Schneider sorgt für den passenden musikalischen Rahmen. Im Anschluss wird eine Führung durch die Mühle angeboten. Karten kosten 11 Euro pro Tag oder 17 Euro für beide Lesungen und sind nur im Vorverkauf erhältlich in der Britzer Mühle am Buckower Damm 130...

  • Britz
  • 25.06.15
  • 66× gelesen
Kultur

Horst Bosetzkys Erinnerungen

Britz. Horst Bosetzky liest am 23. April um 19 Uhr im Kulturstall aus seinem neuen Buch. 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs erscheinen die Kindheitserinnerungen des in Neukölln aufgewachsenen Bestseller-Autors. Zusammen mit Fotografien der Berliner Künstlerin Rengha Rodewill führt der Band in eine längst vergessene Welt: zu den Hinterhöfen, Fußballplätzen und anderen Orten im Neukölln der Nachkriegszeit. Entstanden ist ein amüsant-nostalgisches Buch, das staunen lässt angesichts der...

  • Britz
  • 20.04.15
  • 87× gelesen
Kultur

Erinnerungen am Fluss

Britz. Die Autorin Esther Kinsky liest am 12. April um 11.30 Uhr im Museum Neukölln aus ihrem neuen Roman "Am Fluss". Alte Fabriken, ärmliche Häuser, aber auch unverhoffte Streifen von Wildnis: eine Flusslandschaft an der Grenze zwischen Stadt und Land, bevölkert von Menschen, die aus ihren Ordnungen gefallen zu sein scheinen. In neun Etappen in der Gegend um den River Lea im Osten Londons verfolgt Esther Kinsky die sich überlagernden Spuren persönlicher Geschichte und urbaner Historie. Der...

  • Britz
  • 01.04.15
  • 34× gelesen
Kultur

Tod in der Hasenheide

Neukölln. Die Stadtbibliothek in den Neukölln Arcaden, Karl-Marx-Straße 66, lädt am Donnerstag, 5. Februar, um 18.30 Uhr zu einer Lesung mit Connie Roters ein. Ihr Kimi heißt "Tod in der Hasenheide". Es geht um eine Journalistin, die über eine taufrische Leiche stolpert. Als jedoch in ihrer Wohnung die Tatwaffe auftaucht, wird aus der Zeugin eine Verdächtige. Kommissar Breschnow, Hobbylyriker und Berufstrinker, muss erkennen, dass seine Ermittlungen ihn auf eine völlig falsche Fährte gelockt...

  • Neukölln
  • 26.01.15
  • 164× gelesen
Kultur
Stephan Krawczyk stellt seine Erzählung "Mein bester Freund wohnt auf der anderen Seite" vor.

Stephan Krawczyk liest, singt und diskutiert im Kulturstall

Britz. Das Museum Neukölln lädt am 9. Oktober um 19 Uhr zu einer Konzertlesung in den Kulturstall auf dem Gutshof Britz mit dem vielseitigen Künstler Stephan Krawczyk ein.Stephan Krawczyks Erzählung "Mein bester Freund wohnt auf der anderen Seite" aus dem Jahr 2011 ist die Geschichte von Simon und Ronald: Zwei Siebzehnjährige aus Ost- und West-Berlin, die sich auf der Plattform des Fernsehturms während eines Klassenausfluges kennenlernen, freunden sich über das Interesse an der derselben Musik...

  • Britz
  • 06.10.14
  • 81× gelesen
Kultur
Erich Mühsam.

Museum Neukölln lädt am 10. Juli zur Lesung ein

Britz. Das Museum Neukölln lädt zu einer Gedenkveranstaltung für den Schriftsteller Erich Mühsam ein. Der Schriftsteller war vor 80 Jahren, am 10. Juli 1934, im KZ Oranienburg ermordet worden.Erich Mühsam war der bekannteste deutsche Anarchist und Revolutionär der 20er- und 30er-Jahre. Der Schriftsteller, Dichter und Publizist lebte seit 1927 in der Britzer Hufeisensiedlung. Am Morgen des 28. Februar 1933 wurde er im Zuge der Massenverhaftungen politischer Gegner nach dem Reichstagsbrand von...

  • Britz
  • 03.07.14
  • 120× gelesen
Sonstiges
Katrin Müller-Hohenstein und Bernd Wulffen haben sich mit dem Land der Fußballverrückten beschäftigt.

Katrin Müller-Hohenstein und Bernd Wulffen lesen aus WM-Buch

Berlin. Wenn am 12. Juni die Fußball-WM in Brasilien startet, sitzt Fußball-Deutschland vor dem Fernseher und fiebert mit. Aber es gibt auch eine andere Möglichkeit, sich mit dem Thema zu beschäftigen.Am 11. und 12. Juni finden zwei Vorträge statt, die Brasilien, die WM und alles Drumherum zum Thema haben. Die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 findet in einem Land statt, das dem Spiel mit dem Ball huldigt wie kaum ein anderes. In Brasilien fiebern Millionen mit ihrer "Seleçao" mit, jedes Spiel...

  • Charlottenburg
  • 06.06.14
  • 870× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.