Anzeige

Alles zum Thema Liegenschaftsfonds

Beiträge zum Thema Liegenschaftsfonds

Politik

Gedenktafel bleibt verschollen

Wedding. Das Bezirksamt weiß nicht, wo die Gedenktafel für das ehemalige jüdische Altersheim, die an dem Gebäude in der Iranischen Straße 3 angebracht war, verblieben ist. Die SPD-Bezirksverordnete Ana-Anica Waldeck hatte das Bezirksamt gefragt, ob es möglich sei, die Gedenktafel wieder anzubringen. Das Haus in der Iranischen Straße 3 war bis 2010 Sitz der bezirklichen Baubehörde. Um Kosten zu sparen, hatte der Bezirk das Gebäude abgegeben und die Mitarbeiter vor allem in den drei Rathäusern...

  • Wedding
  • 22.10.17
  • 25× gelesen
Wirtschaft
Kommt das SEZ wieder in den Besitz des Landes Berlin? Durch eine Klage soll das jetzt erreicht werden.

Berlin will SEZ-Gelände zurück: Klage auf Rückübertragung eingereicht

Friedrichshain. Der Dauerstreit um die Zukunft des Sport- und Erholungszentrums (SEZ) an der Landsberger Allee geht in die vielleicht entscheidende Runde. Mitte November hat der Liegenschaftsfonds, beziehungsweise die Berliner Immobilienmanagement (BIM), eine "Widerklage auf Eigentumsumschreibung" des Grundstücks samt Gebäudes beim Landgericht eingereicht. Im Klartext: Berlin möchte das Areal zurück. Der Begriff Widerklage bezieht sich auf ein von SEZ-Eigentümer Rainer Löhnitz...

  • Friedrichshain
  • 02.12.16
  • 385× gelesen
Wirtschaft
Das Gut Hellersdorf ist ein Gewirr aus alten Gutsbauten und Baracken. Die Gewerbetreibenden hoffen auf eine Perspektive.

Gesobau will Gut Hellersdorf kaufen und entwickeln

Hellersdorf. Das Gut Hellersdorf ist eines der letzten ungelösten Probleme aus der Wendezeit im Bezirk. Es ist kein Standort für Landwirtschaft mehr, funktioniert aber auch nicht als Gewerbegebiet. Das Bezirksmuseum zeigt gegenwärtig eine Ausstellung zur Geschichte des Guts. Die Besucher werden aufgefordert, Ideen zur weiteren Entwicklung einzubringen. Hauptproblem ist die Mischung aus denkmalgeschützten alten Gebäuden und barackenähnlichen Bauten aus der DDR. Es fehlt an moderner...

  • Hellersdorf
  • 24.10.16
  • 208× gelesen
Anzeige
Soziales

Bolzplatz zurückholen: Verordnete wollen Grundstück wieder vom Bezirk verwaltet wissen

Tiergarten. Der Bolzplatz in der Pohlstraße soll wieder Eigentum des Bezirks Mitte werden. Darin sind sich die Fraktionen der Bezirksverordnetenversammlung einig. „Für die offene Jugendarbeit ist das Grundstück ein wichtiger Platz“, sagt Michael Klinnert, Projektleiter des Quartiersmanagements Tiergarten-Süd/Magdeburger Platz. Klinnert kennt die dortige „Situation im Stadtraum“ ganz genau. Westlich grenzt das Gelände an die Brandmauer eines gewerblich genutzten Gebäudes. Im Osten liegt das...

  • Tiergarten
  • 30.12.15
  • 97× gelesen
Politik
Über 400 Menschen solidarisieren sich mit den Flüchtlingen der Notunterkunft an der Lippstädter Straße.
12 Bilder

Das war das Jahr 2015 in Steglitz-Zehlendorf

Steglitz-Zehlendorf. Ein Jahr voller Ereignisse geht zu Ende. Für die Berliner Woche Anlass genug, auf die vergangenen zwölf Monate zurückzublicken. Januar Wegen steigender Flüchtlingszahlen ist auch im Bezirk die erste Turnhalle zur Notunterkunft geworden. 250 Menschen aus Kriegs- und Krisengebieten haben in der Halle Lippstädter Straße ein vorübergehendes Domizil gefunden. Die Hilfsbereitschaft der Bürger ist groß. Für das Gründerinnen- und Unternehmerinnenzentrum Steglitz-Zehlendorf...

  • Steglitz
  • 28.12.15
  • 617× gelesen
Bauen
In dem Quartier an der Schmidstraße 13/15 entstehen 128 Ein- bis Vier-Zimmer-Wohnungen. Anwohner konnten sich an Gestaltungsplänen beteiligen.
3 Bilder

Grüne Dächer für die Nachbarn

Mitte. Die Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) hat direkt am U-Bahnhof Heinrich-Heine-Straße ihr erstes großes Neubauprojekt gestartet. Wo einst Kinder spielten, rollen bald die Bagger an. Auf der Brache einer vor Jahren abgerissenen Kita - als Berlin im Gegensatz zu heute noch schrumpfte - entsteht in den kommenden zwei Jahren ein Quartier für 250 Menschen. Die WBM baut in der Schmidstraße 13/15 sechs fünfgeschossige Häuser mit 128 Wohnungen. Als die ersten Pläne bekannt wurden, gab es...

  • Mitte
  • 25.07.15
  • 199× gelesen
Anzeige
Bauen
Das Schild hängt noch am Zaun. Zu vermieten ist hier aber längst nichts mehr.
3 Bilder

Gefährliche Ruinen: Immer wieder muss die Polizei am Blankenburger Pflasterweg anrücken

Blankenburg. Die Grundstücke am nördlichen Blankenburger Pflasterweg sind in den Augen vieler Anlieger ein Schandfleck. Auf der einen Seite der Straße befinden sich mehrstöckige Plattenbauten. Sie dienten einst der Bereitschaftspolizei als Kaserne. Auf der anderen Seite stehen Gebäude, die zuletzt von der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft genutzt wurden. Alle Bauwerke stehen seit Jahren leer. Vor allem das Areal rund um die früheren Kasernen sieht katastrophal aus. So gut wie alle...

  • Blankenburg
  • 04.07.15
  • 3339× gelesen
Bauen
Bis vor zwei Jahren konnte man im Eingangsbereich Kaffee trinken und neben einem Plastiksaurier relaxen.
2 Bilder

Grün Berlin GmbH übernimmt den ehemaligen Spreepark

Plänterwald. Derzeit ist der frühere Spreepark eine Hochsicherheitszone. Ein neuer Zaun und ein Wachschutz sorgen dafür, dass Besucher draußen bleiben. Dass könnte sich zumindest in Teilen des Parks bald ändern.Die Berliner Immobilienmanagement (BIM), die Anfang März den Liegenschaftsfonds übernommen hat, bereitet die Übertragung des Areals an die Grün Berlin GmbH vor. "Wir verhandeln zurzeit über einen entsprechenden Vertrag. Wenn der unter Dach und Fach ist, kann ein Betreiberkonzept erstellt...

  • Plänterwald
  • 13.05.15
  • 558× gelesen
Bauen

Bezirksamt leitet Bebauung am Kleistpark ein

Schöneberg. Der erste Schritt ist getan. Das Bezirksamt hat beschlossen, einen Bebauungsplan für das Eckgrundstück am U-Bahnhof Kleistpark aufzustellen.Es ist der erste Verfahrensschritt von vielen, die noch folgen, bis schließlich gebaut werden kann. Aber es tut sich nach Jahren etwas auf der Kriegslücke. Der Investor, die MHMI Immobilien-Verwaltungen GmbH, plant auf dem Areal an Haupt- und Langenscheidtstraße sowie Willmanndamm ein Wohn- und Geschäftshaus, und zwar mit Studenten-Apartments...

  • Schöneberg
  • 11.05.15
  • 512× gelesen
Bauen
Raffinierte Konstruktionen. Die Baufachfrauen haben multifunktionelle Elemente für die Stadtbad-Terrasse entworfen.
2 Bilder

Stadtbad Wedding will Fördergelder

Gesundbrunnen. Das frühere Stadtbad Wedding in der Gerichtstraße 65 will der Eigentümer seit fünf Jahren zum Kunst- und Eventhaus ausbauen. Dafür möchte Arne Piepgras jetzt Fördergelder vom Senat.Ausstellungen und Konzerte in den Schwimmbecken, Ateliers und Arbeitsplätze in den einstigen Umkleideräumen - das Stadtbad Wedding ist ein abgefahrener Veranstaltungs- und Arbeitsort. Arne Piepgras hat die 2002 geschlossene Schwimmhalle vor fünf Jahren vom Liegenschaftsfonds (Lifo) gekauft. Ein Kunst-...

  • Wedding
  • 27.04.15
  • 1144× gelesen
Bauen
Hinter diesem Tor steht die Wagenburg Rummelplatz.

Wagenburg bekam Grundstück an der Gürtelstraße

Friedrichshain. Das bezirkseigene Grundstück Gürtelstraße 26 gehörte bisher zum Bereich des Tiefbauamts. Seit Mitte April hat es neue Nutzer. Auf das ummauerte Gelände an der Ecke Wiesenweg ist die Wagenburg "Rummelplatz" gezogen.Die Rollheimer standen seit Ende 2011 auf einem Grundstück an der Friedenstraße. Dort sollen Wohnungen gebaut werden. Die Suche nach einem Ausweichquartier erwies sich als schwierig. Der Bezirk Lichtenberg, aus dem die Wagenburg einst kam, bot Ersatzstandorte in...

  • Friedrichshain
  • 17.04.15
  • 1462× gelesen
Bauen
Das denkmalgeschützte Hubertusbad verfällt.

Liegenschaftsfonds verlängert Ausschreibungsfrist für Hubertusbad

Lichtenberg. Wie geht es weiter mit dem Alten Stadtbad an der Hubertusstraße? Der landeseigene Liegenschaftsfonds versucht gerade zum wiederholten Male, das Gebäude zu verkaufen. Kürzlich wurde die Bewerbungsfrist von Ende Februar auf Ende März verlegt.Die Liegenschaftsfonds-Sprecherin Marlies Masche begründet die Verlängerung damit, dass "gerade Bietergemeinschaften eine Möglichkeit gegeben werden soll, Partner mit Bausachverstand an Bord zu holen". Damit meint sie auch die...

  • Lichtenberg
  • 05.03.15
  • 340× gelesen
  • 1
Wirtschaft
Die Gewerbetreibenden fühlen sich in den Ringkolonnaden wohl. Sie bemängeln jedoch den hohen Leerstand.

Gewerbetreibende schätzen die Ringkolonnaden trotz ihrer Standortnachteile

Marzahn. Die nördlichen Ringkolonnaden sind alles andere als ein Aushängeschild für die Geschäftsmeile in der Mehrower Allee. Viele Räume stehen leer und der Komplex wirkt unansehnlich.Trotzdem sind die Kolonnaden ein interessanter Standort für Geschäfte. "Wir haben hier viel Laufkundschaft, vor allem aus dem Gebiet um die Lea-Grundig-Straße", sagt Frank Thier. Er betreibt seit rund 20 Jahren ein Reisebüro. Die Geschäfte laufen gut. Es gibt im Erdgeschoss neben Thiers Reisebüro unter anderem...

  • Marzahn
  • 12.02.15
  • 551× gelesen
Bauen

Zehn Millionen Euro für die Sanierung des "Eierhäuschens"

Plänterwald. Im Senatsprogramm "Infrastruktur der wachsenden Stadt" stehen aus Haushaltsüberschüssen des Jahres 2014 gut 438 Millionen Euro für verschiedene Bereiche Berlins zur Verfügung. Zehn Millionen Euro davon gehen in den Plänterwald.Dort soll das marode Ausflugsrestaurant "Eierhäuschen" nun mit den öffentlichen Mitteln restauriert werden. "Wir begrüßen diesen Schritt, denn ein privater Investor hätte sich vermutlich niemals auf eine Restaurierung eingelassen", freut sich der für...

  • Plänterwald
  • 12.02.15
  • 240× gelesen
Bauen
Das denkmalgeschützt frühere Stadtbad Steglitz an der Bergstraße soll an den Berliner Liegenschaftsfonds zurückgehen.

Nach Gerichtsurteil: Stadtbad Steglitz geht an Liegenschaftsfonds zurück

Steglitz. Am 31. Dezember fiel der letzte Vorhang für das Clubtheater Berlin im Stadtbad Steglitz. Die Ära als Theaterspielstätte endete damit in der Bergstraße. Offenbar steht aber auch ein Eigentümerwechsel bevor. Die Immobilie soll wieder an den Liegenschaftsfonds rückübertragen werden.Das Landgericht Berlin hat nach jahrelangem Rechtsstreit entschieden, dass der Kaufvertrag wieder rückgängig gemacht wird und der Liegenschaftsfonds Eigentümer des Stadtbades ist. Gabriele Berger hat gegen...

  • Steglitz
  • 09.02.15
  • 1796× gelesen
Bauen

Ausschreibung beendet

Steglitz. Am 30. Januar wurde das Ausschreibungsverfahren zum Verkauf des Kreisels beendet. Dem Liegenschaftsfonds Berlin liegen laut Unternehmenssprecherin Marlies Masche mehrere Angebote vor. Bis Ende Februar werden sie gesichtet und dann soll eine Entscheidung fallen. Derzeit wird die Fassade des Gebäudes durch das Land Berlin von Asbest befreit. Karla Menge / KM

  • Steglitz
  • 09.02.15
  • 46× gelesen
Bauen
Das frühere Bürohaus in der Seestraße 49 wird Atelierhaus.

Gebäude in der Seestraße 49 wird Künstlerhaus

Wedding. Das seit Jahren leerstehende frühere Bürohaus des Bezirksamtes soll noch in diesem Jahr zu einem Atelierhaus umgebaut werden.Anwohner ärgern sich über den verdreckten Zustand vor dem Haus. "Der kleine Vorgarten ist völlig vermüllt", sagt Günter Röpke, der direkt daneben wohnt. Jetzt soll das ehemalige Verwaltungsgebäude in der Seestraße 49 schräg gegenüber vom Kino Alhambra, in dem früher das bezirkliche Schul- und Sportamt seine Büros hatte, renoviert und wieder genutzt werden....

  • Wedding
  • 02.02.15
  • 630× gelesen
Bauen
Ob im Hubertusbad irgendwann wieder geschwommen wird, müssen die Konzepte der Kaufbewerber zeigen.

Die Genossenschaft "Stadtbad Lichtenberg" kann nicht mitbieten

Lichtenberg. Es ist seit 23 Jahren geschlossen, und jeder Versuch, einen Nutzer zu finden, ist fehlgeschlagen. Nun will der Liegenschaftsfonds das Bad an der Hubertusstraße verkaufen. Enttäuschend: Die Genossenschaft "Stadtbad Lichtenberg" bleibt außen vor.Die Schwimmhalle ist eines der ganz wenigen Beispiele expressionistischer Baukunst in Berlin. Eröffnet wurde sie 1925. Inzwischen steht das Gebäude unter Denkmalschutz, ist aber in einem beklagenswerten Zustand. Jetzt geht der Verkauf des...

  • Lichtenberg
  • 30.01.15
  • 273× gelesen
Wirtschaft
Die Pferde eines Karussells gehörten Mitte Januar zu den letzten Überresten des Freizeitparks "Louisiana-Land" in Marzahn.

Liegenschaftsfonds kündigte Pachtvertrag für Freizeitpark

Marzahn. Das "Louisiana-Land" im Gewerbegebiet an der Bitterfelder Straße ist Geschichte. Dafür spricht schon ein Blick auf das Gelände an der Ecke Otto-Rosenberg-Straße.Mitte Januar waren fast alle Karussells und auch der in den märkischen Sand gesetzte New-Orleans-Vergnügungsdampfer abgebaut. Die verbliebenene Buden waren verschlossen und warteten wie andere Einzelteile auf den Abtransport. Beim Abbau und beim Abtransport war Norbert Witte zugegen. Die Schaustellerlegende ging 2001 mit...

  • Marzahn
  • 23.01.15
  • 2376× gelesen
Bauen

Weißenseer Kinderkrankenhaus geht voraussichtlich an Berlin zurück

Weißensee. Für das frühere Kinderkrankenhaus Weißensee gibt es wieder Hoffnung. Das Landgericht Berlin hat entschieden, dass die Immobilie an das Land Berlin zurückgeht."Das macht es möglich, dass ein neues Vergabeverfahren gestartet wird. Dafür werden wir uns als Bezirkspolitiker starkmachen", so Bürgermeister Matthias Köhne (SPD). Unter anderem könnten auf dem Areal in der Hansastraße 178/180 neue Wohnungen gebaut werden. Noch ist laut Köhne die Entscheidung des Landgerichtes aber nicht...

  • Weißensee
  • 22.01.15
  • 100× gelesen
Bauen
Noch gibt es keine Ideen für das Grundstück am Lossebergplatz im Karower Zentrum.

Planverfahren für Brache muss neu gestartet werden

Karow. Das Bezirksamt wird das Bebauungsplanverfahren für die Fläche an der Achillesstraße 70/Zum Kappgraben 17 neu starten. Die Fläche am Lossebergplatz war zeitweise illegal als Parkplatz genutzt worden. Das Bezirksamt sperrte daher die Zufahrt ab.Danach wurde dort immer wieder illegal Müll abgeladen. Vielen Anliegern ist diese Fläche im Zentrum des Karower Neubaugebietes ein Dorn im Auge. Deshalb beschloss die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) im April vergangenen Jahres, dass es zumindest...

  • Karow
  • 22.01.15
  • 80× gelesen
Bauen
André Westhoff von der Besser Parken GmbH: "Der Rechtsstreit sollte nicht auf dem Rücken der Garagennutzer ausgetragen werden."

Garagen am Heidekampweg sollen weiter genutzt werden

Plänterwald. Kürzlich berichteten wir über eine Garagenanlage am Heidekampweg, die nach Verkauf und Sperrung der Zufahrt nicht mehr genutzt werden kann. Nun hat sich der neue Eigentümer gemeldet.Nachdem die Garagen - angeblich wegen zu geringen Gebots - nicht an die interessierte Genossenschaft DPF verkauft worden waren, hatte die Besser Parken GmbH aus Düsseldorf das Areal erworben. Im November 2014 sperrte DPF die rund 40 Jahre genutzte Zufahrt, die ihr daneben liegendes Grundstück führt, mit...

  • Plänterwald
  • 22.01.15
  • 455× gelesen
Bauen
Die CG-Gruppe hat das Konzept für den Umbau des Kreisels als Wohnturm schon in der Schublade.

Bürohochhaus erneut zum Verkauf ausgeschrieben

Steglitz. Das Land Berlin hat den Steglitzer Kreisel erneut zum Verkauf ausgeschrieben. Die bisherigen Verhandlungen mit der CG-Gruppe, die aus dem Hochhaus einen Wohnturm machen wollte, hat der Liegenschaftsfonds für gescheitert erklärt.Kunsthaus, Büroturm oder Hotellerie - in den vergangenen Jahren gab es viele Pläne für den Steglitzer Kreisel. Zuletzt gab es die Vorstellung, in dem 118-Meter hohen Gebäude Wohnungen einzurichten. Doch diese Zukunftspläne für das Bürohochhaus sind erst einmal...

  • Steglitz
  • 29.09.14
  • 61× gelesen
Bauen
Die Howoge erhält den Zuschlag für die alte Wache in der Rathausstraße 12.

Die Initiative "Kultwache Rathausstern" geht bei der Vergabe leer aus

Lichtenberg. Zum ersten Mal sollte nicht der Höchstpreis über den Verkauf einer landeseigenen Immobilie entscheiden, sondern das Konzept für die Nutzung. Die Howoge gewann die Vergabe der Polizeiwache in der Rathausstraße 12."Enttäuschend", so nennt der Verein "Kultwache Rathausstern" die Entscheidung der vom Liegenschaftsfonds eingesetzten Jury. Denn die Vertreter aus der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, der Sanierungsbeauftragten Stattbau, Vertretern des Jugendamts...

  • Lichtenberg
  • 25.09.14
  • 77× gelesen
  • 1
  • 2