Anzeige

Alles zum Thema Liegenschaftsfonds Berlin

Beiträge zum Thema Liegenschaftsfonds Berlin

Bauen
Der einstige Stolz Weißensees: das Säuglings- und Kinderkrankenhaus bei der Eröffnung 1911.
5 Bilder

Berlins traurigstes Denkmal: Einst war das Kinderkrankenhaus der Stolz der Weißenseer Stadtväter

Es war einmal ein imposantes Bauwerk: Heute gleicht das ehemalige Säuglings- und Kinderkrankenhaus in der Hansastraße 178/180 eher einer Ruine. Und das, obwohl es unter Denkmalschutz steht. Fensterscheiben sind zerborsten, der Putz bröckelt, die Dächer sind undicht, die Natur holt sich das Areal langsam zurück. Und niemand weiß, wie die Zukunft des einst stolzen Klinikbaus aussieht. Inzwischen ist das Gelände zwar besser als in den vergangenen zehn Jahren gesichert, aber das Gemäuer verfällt...

  • Weißensee
  • 13.02.18
  • 2206× gelesen
Wirtschaft
Seit zwei Jahren steht das alte Stadtbad leer. Was aus der Immobilie wird, ist unklar.
3 Bilder

Altes Stadtbad: Konzept für Jugendstil-Bad nicht in Sicht

Steglitz. Seit Dezember 2014 steht das alte Stadtbad Steglitz in der Bergstraße leer. Die letzte Eigentümerin Gabriele Berger musste die Immobilie wieder zurückgeben, weil sie sich vertragswidrig verhalten hat. So lautete damals das Urteil des Berliner Landgerichts. Gabriele Berger hatte nur einen symbolischen Verkaufspreis von einem Euro gezahlt. Allerdings war damit die Auflage gebunden, das Bad zu sanieren und wieder als Schwimmbad zu eröffnen. Doch zehn Jahre nach dem Verkauf hatte das...

  • Steglitz
  • 20.02.17
  • 865× gelesen
Politik

Schulgrundstück soll zurück in Bezirkseigentum

Mahlsdorf. Die Liegenschaft der ehemaligen Oberschule am Elsengrund soll auf Antrag der B'90/Grüne-Fraktion wieder in das Bezirksvermögen zurückgeholt werden. Das ehemalige Gymnasium wurde 2008 aufgrund rückläufiger Schülerzahlen geschlossen und das Grundstück an den Berliner Liegenschaftsfonds zur Vermarktung abgetreten. Damals war noch nicht absehbar, wie schnell der Bezirk wieder wachsen würde. Laut der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Berlin soll die Bevölkerungszahl von...

  • Mahlsdorf
  • 25.02.16
  • 111× gelesen
Anzeige
Bauen
Endlich tut sich was an der asbestbelasteten früheren Schule in der Dessauerstraße. Die Degewo lässt den Asbest entfernen.

Ein Schandfleck verschwindet

Lankwitz. Das ehemalige Schulgebäude der Bröndby-Schule in der Dessauerstraße steht seit Jahren leer und verfällt. Jetzt gibt es einen Lichtblick. Das Gebäude wird saniert und für den Abriss vorbereitet. Anschließend ist hier Wohnungsbau geplant. Seit Jahren ärgern sich die Anwohner über den Schandfleck vor ihren Augen. 1989 wurde das Gebäude wegen Asbestbelastung geschlossen. 2008 hat der Bezirk das ehemalige Schulgebäude dem Liegenschaftsfonds zur Verwaltung und Verwertung übertragen....

  • Lankwitz
  • 18.07.15
  • 2440× gelesen
Bauen

Wettbewerb für Wohnquartier an der Michelangelostraße

Prenzlauer Berg. Sieger des Wettbewerbs für ein neues Wohngebiet an der Michelangelostraße sind der Architekt Frank Görge und das Landschaftsarchitekturbüros Breimann & Bruun aus Hamburg. Der Preis ist mit 36.000 Euro dotiert.Der am 18. September von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt in Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt, dem Liegenschaftsfonds Berlin, der Wohnungsbaugenossenschaft Zentrum und weiteren Gesellschaften ausgelobte städtebauliche Wettbewerb ist damit...

  • Prenzlauer Berg
  • 02.01.15
  • 312× gelesen
Bauen
Auch Gastronomie und eine Kita gehören zum Konzept der Howoge für ihr Projekt an der Rathausstraße 12.

Howoge präsentiert Pläne zur ehemaligen Polizeiwache

Lichtenberg. Die Howoge kauft die frühere Polizeiwache in der Rathausstraße 12 und will dort 128 Wohnungen und eine Kita für 100 Kinder bauen.Der Liegenschaftsfonds Berlin hatte sich erstmals zum Ziel gesetzt, eines seiner Grundstücke nicht zum Höchstpreis zu verkaufen, sondern andere Kriterien als Maßstab anzulegen. Die Howoge erhielt den Zuschlag für das im sogenannten Konzeptverfahren vergebene Grundstück der alten Polizeiwache. Sie überzeugte laut Howoge-Geschäftsführerin Stefanie Frensch...

  • Lichtenberg
  • 16.10.14
  • 622× gelesen
Anzeige
Bauen
Das Ella-Kay-Heim am Kladower Damm verfällt zunehmend, da der Liegenschaftsfons Berlin noch nicht über die Vergabe entschieden hat.

Bieterverfahren zum Ella-Kay-Heim wurde abgebrochen

Kladow. Eine Bauherren-Gemeinschaft steht seit fast vier Jahren "Spaten bei Fuß". Doch ihre auf einem Teil des Grundstücks des ehemaligen "Ella-Kay-Heims" geplanten Häuser können sie nicht bauen.Ende April hat der Liegenschaftsfonds Berlin (Lifo) das Bieterverfahren für das Grundstück abgebrochen. An diesem Verfahren hatten sich die Firma "K.O.O.P." sowie die "Katja-Ebstein-Stiftung" (KES) beteiligt. "K.O.O.P." wollte für die Bauherren-Gemeinschaft 5383 Quadratmeter des Areals am Kladower Damm...

  • Kladow
  • 16.09.14
  • 930× gelesen
Bauen
Mit viel Glas und heller Fassade: Bis 2017 soll aus dem Bürohochhaus ein schicker Wohnturm werden.

Investor will mit Umbau zum Wohnturm schon 2015 beginnen

Steglitz. Die Zukunft des Kreisel-Hochhauses ist gesichert. Die CG-Gruppe will das Hochhaus erwerben. Für den Verkauf sind die Weichen mit den beiden Noch-Eigentümern Liegenschaftsfonds Berlin und dem Unternehmen Becker und Kreis gestellt. Der Umbau des Bürohochhauses zum Wohnturm soll 2015 beginnen.Das seit Jahren leer stehende Gebäude ist derzeit Gegenstand intensiver Planungen. Einbezogen sind neben dem 120 Meter hohen Hochhaus auch die Sockelgebäude und eine Hochgarage. National und...

  • Steglitz
  • 14.04.14
  • 210× gelesen