Lockdown

Beiträge zum Thema Lockdown

Leute
Monika Manti und Gert Kaczmarek stellen für Bedürftige auch während der Corona-Pandemie die Versorgung mit Lebensmitteln sicher.

Mit Leib und Seele
Gert Kaczmarek und Monika Manti mit Paul-Gerhardt-Medaille ausgezeichnet

Gert Kaczmarek und Monika Manti wurden während der Herbstsynode der Evangelischen Landeskirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz mit der Paul-Gerhardt-Medaille geehrt. Gewürdigt wurde damit das besondere Engagement des Leiters der Ausgabestelle von „Laib und Seele“ in der Luther-Gemeinde und seiner Stellvertreterin während des Lockdowns im Frühjahr. Weil auch sie damals nur eingeschränkt Lebensmittel ausgeben konnten und vor allem ältere Menschen aus Angst vor Ansteckung...

  • Spandau
  • 19.11.20
  • 115× gelesen
Umwelt

Umweltbildung für zuhause

Grunewald. Weil im Ökowerk zur Zeit keine Veranstaltungen stattfinden können, geht das Naturschutzzentrum wieder online. Unter der Rubrik „Ökowerk aktuell online“ gibt es Anleitungen und Videoclips zu verschiedenen Themen, die nach und nach veröffentlicht werden. Als erstes wurde beispielsweise als Alternative zur beliebten Backaktion zum Martinstag eine praktische Anleitungen für Sutenkerle mit Mandeln und Rosinen hochgeladen. Weitere Veranstaltungen des Ökowerks sind auf www.oekowerk.de oder...

  • Grunewald
  • 15.11.20
  • 33× gelesen
Kultur
Die neue Ausstellung in der Villa Oppenheim wird derzeit als Audiowalk angeboten. Auf der Info-Säule gibt es nähere Informationen dazu.

Hörspaziergang durch den Kiez
Audiowalk als Corona-Format

Das Museum Charlottenburg-Wilmersdorf ist derzeit für Besucher geschlossen. Voraussichtlich bis zum 30. November kann die aktuelle Sonderausstellung nicht besichtigt werden. Dafür bietet das Museum jetzt einen Hörspaziergang an, der die vorübergehend geschlossene Ausstellung akustisch begleitet. Mit einem Audioguide gibt es die Möglichkeit, sich auf einen akustisch geführten Spaziergang rund um die Villa Oppenheim zu begeben. „Alle Jahre Wohnungsfrage!“ heißt ein Streifzug durch die...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 15.11.20
  • 134× gelesen
Kultur

Ausstellungsräume digital erlebbar
Im Wohnhaus der Familie Heyn

Pankow. Im Jahre 1893 ließ der Pankower Fabrikant Fritz Heyn unweit seiner Stuhlrohrfabrik ein Wohnhaus bauen. Noch bis zu ihrem Tod 1972 lebten zwei seiner Töchter dort, ohne wesentliche Veränderungen vorzunehmen. Die weitestgehend ursprüngliche Ausstattung der Wohnung mit Stuck, Wandbemalung, Möbeln und Alltagsgegenständen bietet heute einen lebendigen Einblick in das bürgerliche Leben um 1900. Bis voraussichtlich 30. November kann das Museum aufgrund der Schließung öffentlicher Einrichtungen...

  • Pankow
  • 15.11.20
  • 74× gelesen
Wirtschaft
Wenn Natascha Spindler mit einer Tüte Möhrchen raschelt, sind ihre Esel und Ponys sofort zur Stelle. Sohn Otto (fünf) tritt als Clown im Zirkus "Rambazamba" auf.
2 Bilder

Hoffnung auf Spenden
Soforthilfe ist nie angekommen – Zirkus „Rambazamba“ steht vor dem Aus

Es ist ein ungewohnter Anblick. Umgeben von modernen Bürogebäuden grasen Ponys, Esel und Ziegen, picken Hühner nach Körnern. Auf einer Brache in der Merlitzstraße hat sich seit Anfang November der Zirkus „Rambazamba“ niedergelassen. Durch das erneute Auftrittsverbot, das es bereits nach dem ersten Lockdown im März gegeben hat, stehen Natascha Spindler (36) und ihre Familie kurz vor dem Aus. Sollte die aktuelle, häufig als „Lockdown light“ bezeichnete Phase über den November hinaus noch...

  • Adlershof
  • 15.11.20
  • 420× gelesen
Bildung

Museum digital erleben
Vielfältiges Angebot für Kinder und Erwachsene

Mitte. Geplante Führungen, Workshops und Veranstaltungen im Museum für Kommunikation in der Leipziger Straße 16 müssen aufgrund der Schließung bis zum 30. November entfallen, doch die virtuellen Pforten des Museums bleiben weiterhin geöffnet. Es können die Sonderausstellungen des Museum virtuell besucht werden, hier finden Gespräche und Lesungen sowie Links zu Livestreams statt. Es gibt Online-Bastel-Angebote fürs Kinderzimmer und ein Online Kurs für alle ab zehn Jahre zeigt, wie Programmieren...

  • Mitte
  • 13.11.20
  • 48× gelesen
Wirtschaft
Wer bei Christiane Parchmann im "Süßen Eckchen" bestellt, bekommt Besuch vom Kuchentaxi. Zum Sortiment zählt unter anderem Käsekuchen.
2 Bilder

„Kuchentaxi“ und „Weihnachtsgans to go“
Gastronomen in Marzahn-Hellersdorf reagieren auf Teil-Lockdown

„Ich musste überlegen: Wie überlebe ich? Da braucht man halt Ideen“, sagt Christiane Parchmann. Die Inhaberin des Cafés „Süßes Eckchen“ in der Oberfeldstraße 10a in Biesdorf hat ein „Kuchentaxi“ ins Leben gerufen, um weiterhin Einnahmen zu generieren. Die Tische und Stühle in ihrem Laden bleiben verwaist, doch mit Außer-Haus-Verkauf und Lieferservice geht es weiter. Während des ersten Lockdowns im Frühjahr stellte die Konditormeisterin fest, dass viele ältere Anwohner und Menschen, die zur...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 12.11.20
  • 746× gelesen
Kultur

Digitale Alternativen für die Bühne
Der November in den Sophiensälen

Mitte. Die Sophiensäle in der Sophienstraße 18 zählen zu den wichtigsten Produktions- und Spielorten für freies Theater im deutschsprachigen Raum. Performance, Tanz, Theater, Musik, Bildende Kunst und diskursive Formate ergänzen sich hier. Für den Zeitraum der Schließung bis voraussichtlich 30. November werden Bühnenstücke in den digitalen Raum verlegt: So wird ab dem 19. November Vanessa Sterns Railroad-Kammerspiel "Sleeping Duties" online gezeigt. Ab dem 23. November präsentiert die Company...

  • Mitte
  • 11.11.20
  • 58× gelesen
Wirtschaft

Irgendwie am Leben bleiben
Gastronomen bieten Außer-Haus-Verkauf und Lieferservice an

Verwaiste Tresen, hochgestellte Stühle, verschlossene Türen. So trostlos sieht es in den Cafés und Restaurants derzeit aus. Aufgrund der Corona-Verordnungen mussten die Gastronomiebetriebe im November erneut schließen. Viele versuchen daher, diese schwierige Zeit mit einem Außer-Haus-Verkauf und einem Lieferservice zu überbrücken. Der Tourismusverein Treptow-Köpenick hat eine Liste mit Restaurants, Imbissen und Cafés aus dem Bezirk zusammengestellt, die auch jetzt weitermachen. Sie ist auf...

  • Treptow-Köpenick
  • 11.11.20
  • 186× gelesen
Soziales
Ob sich in diesem Winter die große Weihnachtspyramide vor dem Forum Steglitz drehen wird, ist noch ungewiss.

„Wir stehen in den Startlöchern“
Weihnachtsmärkte in Steglitz-Zehlendorf eröffnen frühestens im Dezember

Die Genehmigungen für den Weihnachtsmarkt auf der Dorfaue Zehlendorf liegen vor. Auch die Stromversorgung ist gesichert. Ob der traditionelle Zehlendorfer Weihnachtsmarkt aber in diesem Jahr überhaupt stattfinden kann, steht in den Sternen. Ohnehin hätte der beliebte Weihnachtsmarkt im Zentrum von Zehlendorf aufgrund der Corona-Pandemie nicht so stattfinden können wie früher. Nur eine kleine gastronomische Versorgung sei ab dem 23. November vorgesehen gewesen. Die Schlittschuhbahn, die...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 10.11.20
  • 125× gelesen
Kultur

Digitale Angebote im DHM

Mitte. Auch das Deutsche Historische Museum (DHM) bleibt bis 30. Noveber aufgrund der Pandemielage geschlossen. Das Museum verstärkt sein Bildungsangebot in dieser Zeit im Digitalen: So können Besucher per Videokonferenz eine Einführung in die Inhalte und Fragestellungen der Ausstellung „Von Luther zu Twitter. Medien und politische Öffentlichkeit“ erhalten. Telefonführungen geben einen Einblick in die Themenbereiche der Schau, von zu Hause aus erhält der Zuhörer einen Überblick mit Raum- und...

  • Mitte
  • 09.11.20
  • 41× gelesen
Soziales

Charity-Aktion im Ellington Hotel

Schöneberg. Gerade jetzt ist es wichtig, anderen ein wenig Hoffnung und Freude zu schenken. Deshalb hat sich das Ellington Hotel in der Nürnberger Straße dazu entschlossen, die jährliche Charity-Aktion mit dem Verein Carpe Diem „Weihnachtsbaum der Kinderwünsche“ trotz des Lockdowns auch in diesem Jahr durchzuführen, um Kindern aus einem Berliner Kinderheim zu Weihnachten ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Nur eben digital: Wer mitmachen möchte, kann sich für 30 Euro eine digitale...

  • Schöneberg
  • 08.11.20
  • 71× gelesen
Kultur

Kunstforum geht online

Charlottenburg. „Die wilden 20er – Nach(t)leben einer Epoche. Werke aus der Kunstsammlung der Berliner Volksbank“ hat mit ihrem Konzept einen Nerv getroffen. Das zeigen vor allem die Besucherzahlen, die besten bisher am Kaiserdamm 105. Die Kunstwerke samt Ausstellungsfilm sind nun auf der Internetseite zu sehen. Auch der Katalog der Ausstellung kann dort bestellt werden: https://kunstforum.berlin/aktuelle-ausstellung/. my

  • Charlottenburg
  • 08.11.20
  • 59× gelesen
  • 1
Kultur

Kunst derzeit nur noch virtuell

Wilmersdorf. Der Lockdown legt auch wieder den Kunst- und Kulturbetrieb lahm. Betroffen ist auch der Verein Künstlerkolonie Berlin (KüKo). Aufgrund der neuen Bestimmungen müssen sämtliche Veranstaltungen des Vereins wie Führungen und Lesungen abgesagt werden. Aber es werden Lesungen aufgenommen, die über den YouTube-Kanal angesehen werden können. Wer Lust hat daran mitzuwirken, kann sich beim Verein melden. Infos auf www.kueko-berlin.de. KaR

  • Wilmersdorf
  • 08.11.20
  • 48× gelesen
Kultur

Gottesdienste in der Gedächtniskirche

Charlottenburg. Die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche auf dem Breitscheidplatz lädt auch im Teil-Lockdown zu Gottesdiensten ein. Die finden immer sonntags um 10 Uhr sowie um 18 Uhr statt. Zu Andachten werden Besucher werktags um 13 Uhr erwartet. Die Gedenkhalle bleibt im November aber geschlossen. uk

  • Charlottenburg
  • 07.11.20
  • 18× gelesen
Kultur
Das Elektromote von Werner Siemens wurde 1882 auf der Oberleitungsbus-Versuchsstrecke in Halensee getestet.
4 Bilder

Ernste und skurrile Geschichten
Halensee: ein Kiezspaziergang zum Hören

Wieder einmal legt Corona das kulturelle Leben lahm. Neben Konzerten, Theater, Lesungen und anderen Kulturveranstaltungen finden derzeit auch keine Führungen statt. Ganz verzichten muss man jedoch nicht auf informative Spaziergänge durch Kiez und Geschichte. Der Ortsteil Halensee kann zum Beispiel mit einem Hörspaziergang erkundet werden. Am westlichen Ende des Kurfürstendamms locken zwar keine glitzernden Juweliergeschäfte und Boutiquen mit teurer Designermode. Dafür gibt es hier...

  • Halensee
  • 06.11.20
  • 183× gelesen
Soziales
3 Bilder

Kochen, basteln, träumen
Buchtipps für trübe Herbsttage

Ab sofort verbringen wir wieder mehr Zeit zu Hause. Spannende und informative Leselektüre kann nun helfen, die trüben Novembertage ein wenig abwechslungsreicher zu gestalten. Die Neuerscheinungen des GeraNova Bruckmann Verlagshauses animieren zum Kochen, Basteln und Träumen. "Mein Lotta-Leben. Das Kochbuch": Lotta kocht ab sofort selbst. Da neben Pizza und Muffins auch etwas Gesundes her muss, sind auch Gemüsepuffer, selbst gemachte Pommes oder Spinatsuppe mit Popcorn unter den Rezepten zu...

  • Pankow
  • 06.11.20
  • 76× gelesen
Kultur

Kultur im Teil-Lockdown

Mitte. In Mitte bleiben auch zahlreiche Galerien bis Ende November geschlossen. Darunter sind die Galerien Bärenzwinger, "Weisser Elefant" und die Klosterruine. Die Kurse und offenen Workshops der MiK-Jugendkunstschule fallen dagegen nicht aus. Mehr Infos finden sich hier www.mik.berlin. Auch das Archiv und die Bibliothek des regionalhistorischen Mitte Museums in der Pankstraße sind weiterhin, wenn auch eingeschränkt für ihre Besucher geöffnet. Ausstellungen stellen sich online vor. Dazu...

  • Bezirk Mitte
  • 06.11.20
  • 34× gelesen
Kultur

Keine Ausstellungen

Wilmersdorf. Die Kommunale Galerie am Hohenzollerdamm stellt den Ausstellungsbetrieb zunächst bis zum 30. November ein. Grund ist die neue Verordnung des Senats zur Eindämmung der Corona-Infektionen. Die für November geplanten Ausstellungen werden voraussichtlich erst im Dezember wieder zu sehen sein. Auch die Artothek und das Atelier der Galerie bleiben in diesem Zeitraum geschlossen. KaR

  • Wilmersdorf
  • 04.11.20
  • 15× gelesen
Politik

Eingriff in die Grundrechte
Drastische Corona-Einschränkungen für November beschlossen

Die Infektionszahlen steigen und die Krankenhäuser füllen sich. Jetzt haben Kanzlerin und Länderchefs erneut drastische Eingriffe beschlossen – wieder ohne Beteiligung der Parlamente. Die Grundrechtseingriffe sind weitreichend und werden sicher vor Gericht landen. Der „November-Lockdown“ spaltet die Gesellschaft weiter und erzeugt gravierende Kollateralschäden. Für Hoteliers und Gastronomen bedeutet das praktisch ein Berufsverbot. Die Veranstaltungsbranche mit Millionen Schicksalen funkt...

  • Mitte
  • 02.11.20
  • 1.273× gelesen
  • 4
Wirtschaft
Die Maske bei der Arbeit zu tragen, ist für Angestellte in der Gastronomie, wie hier im "Marzahner Krug", längst Alltag.
3 Bilder

Allgemeine Verunsicherung
Gastronomen kritisieren Politik und improvisieren im Winter

Für Gastronomen ist das Jahr 2020 geprägt von Umsatzeinbrüchen und ständig neuen Corona-Regeln. Zumeist steht dabei die Branche in den City-Bezirken im Mittelpunkt. Doch wie schätzen Betreiber von Gaststätten, Bars und Restaurants in Marzahn-Hellersdorf die Lage ein? Haben sie Existenzängste, und was tun sie, um ihre Gäste auch in den Wintermonaten bewirten zu können? Zwei Beispiele. Frank Rohloff, seit September Pächter des traditionsreichen Gasthauses „Marzahner Krug“ in Alt-Marzahn, würde...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 23.10.20
  • 164× gelesen
Politik

Corona und die Spandauer Verwaltung
Vom Lockdown bis heute

Im Bezirksamt Spandau gab es bisher vier Coronafälle. Dazu kamen 26 Verdachtsfälle. Zuletzt befand sich eine Person in Quarantäne. Diese und weitere Angaben finden sich in den Antworten auf zwei Große Anfragen der FDP-Fraktion für die BVV am 23. September. Eine bezieht sich insgesamt auf die Arbeit der Verwaltung unter den Bedingungen der Pandemie. Die andere speziell auf die Situation im Gesundheitsamt. Die Stellungnahmen des Bezirksamtes umfassen vor allem die Zeit von Mitte März, dem...

  • Bezirk Spandau
  • 30.09.20
  • 330× gelesen
Sport
Enrico Giese ist Teamleiter Marketing und Verein beim SCS.
5 Bilder

Was wieder geht und was nicht
Es bewegt sich was beim SC Siemensstadt

Lockerungen in Etappen. Bereits seit Mai waren beim Sport erste Aktivitäten wieder möglich. Über den Sommer wurden weitere erlaubt. Gleichzeitig gibt es bis heute Einschränkungen. Und derzeit auch wieder die Angst vor einem erneuten Lockdown. Wie wirkt sich das alles auf das Vereinsleben aus? Zum Beispiel beim SC Siemensstadt, wo Enrico Giese, Teamleiter Marketing und Verein darüber Auskunft gibt. Spandauer Volksblatt-Reporter Thomas Frey fragte nach. Was geht bei Ihnen...

  • Siemensstadt
  • 02.09.20
  • 301× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.