Ludwig Tieck

Beiträge zum Thema Ludwig Tieck

Kultur

Kulturgeschichte des Ruhens

Kreuzberg. Zur Kulturgeschichte des Ruhens führt der Kulturwissenschaftler Eckhard Siepmann am Sonntag, 13. Oktober, über den Dreifaltigkeitsfriedhof II in der Bergmannstraße. Dort befinden sich unter anderem die Gräber des Theologen Friedrich Schleiermacher (1768-1834), des Dichters Ludwig Tieck (1773-1853) oder von Charlotte von Kalb (1761-1843), Schriftstellerin, "Frühfeministin" und Freundin von Friedrich Schiller. Treffpunkt ist um 12 Uhr an der Bergmannstraße 39-41, gegenüber der Post....

  • Kreuzberg
  • 06.10.19
  • 46× gelesen
  •  1
Kultur

Finale für "Verkehrte Welt"

Kreuzberg. "Die verkehrte Welt" von Ludwig Tieck steht ab 22. Februar noch einmal auf dem Spielplan des Theaterforums Kreuzberg, Eisenbahnstraße 21. Die Eigenproduktion des Hauses wird bis 17. März, jeweils am Freitag, Sonnabend und Sonntag gezeigt. Beginn ist immer um 20 Uhr. Die Karten kosten 18, ermäßigt zehn Euro. tf

  • Kreuzberg
  • 18.02.19
  • 13× gelesen
Kultur
Narr Skaramuz (Michael R. Scholze) als König.
3 Bilder

Jenseits der Rampe
"Die verkehrte Welt" im Theaterforum

77 Zuschauer passen in das Theaterforum Kreuzberg. Zur Premiere von "Die verkehrte Welt" am 26. Oktober waren alle Plätze belegt. Aber nicht nur mit "normalen" Besuchern. Vielmehr agierten von dort auch Schauspieler. Als Erklärer, Kommentatoren oder Anklatscher. Ein Darsteller wechselte vom Publikum auf die Bühne, eine Kollegin trat den entgegen gesetzten Weg an. Diese Szenerie bildete eine von mehreren Handlungsebenen. Auch der Aufbau des Stücks ist, angelehnt an den Titel, verkehrt....

  • Kreuzberg
  • 06.11.18
  • 284× gelesen
Kultur

Die verkehrte Welt

Kreuzberg. In seinen Eigenproduktionen widmet sich das Theaterforum Kreuzberg seit einigen Jahren unbekannten Werken vergessener Autoren. So auch bei der aktuellen Inszenierung, die am 26. Oktober Premiere hat: "Die verkehrte Welt" des romantischen Dichters Ludwig Tieck (1773-1853). Inhalt: Der Narr Skaramuz vertreibt Apoll vom Thron und übernimmt die Regierungsgeschäfte. Lustiger wird es deshalb nicht. Vielmehr kündigt sich eine neue Revolte an. Die Komödie mit Anklängen von der griechischen...

  • Kreuzberg
  • 19.10.18
  • 277× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.