Anzeige

Alles zum Thema Möckernkiez

Beiträge zum Thema Möckernkiez

Verkehr

Hirschmann und Möckernkiez

Friedrichshain-Kreuzberg. Der zentrale Platz im Neubauquartier auf dem ehemaligen Freudenberg-Areal zwischen Boxhagener und Weserstraße wird jetzt auch offiziell "Siegfried-Hirschmann-Park" heißen. Zur Erinnerung an den Gründer der dort einst ansässigen Deutschen Kabelwerke. Für die Straße auf dem Baufeld an der Möckern- und Yorckstraße wird, wie analog des Namens der dortigen Baugenossenschaft, die Bezeichnung "Möckernkiez" gewünscht. Beide Vorschläge wurden am 6. Juni vom Bezirksamt...

  • Friedrichshain
  • 11.06.17
  • 156× gelesen
Bauen
Seit mehr als einem halben Jahr das gleiche Bild. Noch nicht einmal halb fertige Rohbauten auf dem Baufeld Möckernkiez.

Wie soll es auf dem brachliegenden Baufeld Möckernkiez weitergehen?

Kreuzberg. Einige nicht einmal halb fertige Gebäude stehen auf dem Grundstück. Seit Herbst 2014 wird an ihnen nicht mehr gearbeitet. Auch sonst tat sich seither nichts mehr auf dem Baufeld Möckernkiez.Dabei gilt das Vorhaben an der Ecke Möckern- und Yorckstraße als ein Vorzeigeprojekt. 400 Wohnungen sollen hier entstehen, dazu eine Kita sowie Räume für weitere Nachbarschaftseinrichtungen. Viele Fürsprecher im Bezirk hatte das Projekt aber vor allem deshalb, weil dort statt eines...

  • Kreuzberg
  • 18.05.15
  • 586× gelesen
Soziales

Vier Touren durch den Kiez

Kreuzberg. Der Verein Möckernkiez lädt am Sonnabend, 9. Mai, zu einem Spaziergang unter dem Motto "Yorckstraße und drumrum" ein. Start ist um 15 Uhr an vier Treffpunkten: am Eingang der Bonifatius-Kirche, Yorckstraße 88, an der Litfaßsäule vor dem Café Lentz, Großbeerenstraße 27a, dem Parkplatz an der LPG, Mehringdamm/Ecke Obentrautstraße, sowie beim Treffpunkt des Möckernkiezvereins in der Yorckstraße 62. Dort werden alle Touren auch enden. Während der einstündigen Rundgänge soll unter anderem...

  • Kreuzberg
  • 04.05.15
  • 31× gelesen
Anzeige
Kultur

An der Yorckstraße 60 erinnern Stolpersteine an die einstigen Bewohner

Kreuzberg. 16 neue Stolpersteine hat der Künstler Gunter Demnig am 22. März in Friedrichshain-Kreuzberg gesetzt. Sechs davon vor dem Haus Yorckstraße 60.Sie erinnern an die früheren jüdischen Bewohner, die in den Konzentrations- und Vernichtungslagern der Nazis starben. Das Gedenken ist der Projektgruppe Stolpersteine der Initiative Möckernkiez zu verdanken. Sie hat außerdem die Biografien der Menschen recherchiert und zeigt die Ergebnisse in einer Ausstellung im Treffpunkt der Initiative in...

  • Kreuzberg
  • 24.03.14
  • 156× gelesen