Anzeige

Alles zum Thema Müggelspree

Beiträge zum Thema Müggelspree

Verkehr
Einmal in der Stunde legt das moderne Solarschiff "Fähr Bär" an der Rahnsdorfer Kruggasse an.

Eine Fährpartie auf der Müggelspree

Seit Ostern können Spaziergänger wieder die BVG-Fähre F 23 für eine kurze Flusspartie über die Müggelspree nutzen. Das umweltfreundliche Solarschiff verkehrt im Rundkurs zwischen Müggelwerderweg und der Kruggasse im alten Fischerdorf Rahnsdorf. Unterwegs legt es auf Müggelheimer Seite in Müggelhort und Neu-Helgoland an. Am 1. Mai geht in Rahnsdorf auch Berlins einzige Ruderfähre, die F 24, auf Tour. Die war von Sparfüchsen im Senat 2014 aus Kostengründen stillgelegt worden. Zahlreiche...

  • Rahnsdorf
  • 04.04.18
  • 175× gelesen
Politik

Fläche auf Entenwall wurde doch nicht versteigert

Ein rund 2000 Quadratmeter großes Grundstück auf der Insel Entenwall bekommt nun doch keinen neuen Besitzer. Auf Bitten von Bürgermeister Oliver Igel (SPD) und weiterer Politiker hatte der von der Bodenverwertungs- und Verwaltungs GmbH beauftragte Auktionator das Grundstück von der Auktionsliste gestrichen. Mehrere Medien hatten berichtet, dass das Areal mit Spreeblick am 22. März versteigert werden sollte, als Mindestgebot waren 125 000 Euro festgelegt worden. Das Bezirksamt teilte...

  • Rahnsdorf
  • 21.03.18
  • 88× gelesen
  • 1
Bildung
Blick auf Rahnsdorf 1920

Blick auf Rahnsdorf vor 100 Jahren

Rahnsdorf. So viel hat sich beim Blick auf das frühere Fischerdorf Rahnsdorf seit 1918 eigentlich nicht verändert. Die in jenem Jahr gestempelte Ansichtskarte aus dem Museum Köpenick zeigt die Dorfkirche und die einstigen Fischerhäuser in beschaulicher Ruhe. Mit der ist es ab 1. Mai vorbei, wenn die Müggelseefischerei wieder öffnet und Berlins einzige Ruderfähre Passagiere über die Müggelspree setzt. RD

  • Rahnsdorf
  • 15.02.18
  • 9× gelesen
Anzeige
Leute
Ronald Kebelmann bei einer seiner letzten Fahrten am 3. Oktober.
2 Bilder

Rahnsdorfs Fährmann geht in Rente

Rahnsdorf. Mit dem Saisonende auf der Ruderfähre F 24 Anfang Oktober hat Ronald Kebelmann (63) das Rentnerdasein erreicht. Künftig lässt er sich über die Gewässer schippern. „Ich habe 45 Arbeitsjahre hinter mir, die Lehrzeit zählt zum Glück mit, deshalb konnte ich jetzt in Rente gehen“, sagt Kebelmann. Er hatte zu DDR-Zeiten Maschinist für Wärmekraftwerke gelernt und war unter anderem bei der Bewag im Kraftwerk Klingenberg tätig. Nach der Wende war er Hausmeister und Kurierfahrer und auch...

  • Rahnsdorf
  • 18.10.17
  • 338× gelesen
Sport
Zum Vereinsjubiläum geht ein Team in historischer Sportkleidung auf Tour.
6 Bilder

Friedrichshagener Ruderer feiern 125. Jubiläum

Friedrichshagen. Das schmucke Bootshaus an Hahns Mühle 12 gibt es seit gut 100 Jahren. Gegründet wurde der Friedrichshagener Ruderverein jedoch Jahre zuvor ein paar Hundert Meter spreeaufwärts. „Und zwar im Jahr 1892 im Ballsaal des Restaurants ‚Bräustübl‘, berichtet Harald Hansen, der Vereinsvorsitzende. Die ersten Mitglieder waren Ärzte, Studienräte, Offiziere und Handwerksmeister. Arbeiter hatten damals für den kostspieligen Sport kein Geld. Weil das erste hölzerne Bootshaus schnell zu...

  • Friedrichshagen
  • 10.04.17
  • 147× gelesen
Verkehr
Fährmann Ronald Kebelmann hat in diesem Jahr mit dem Boot "Paule III" rund 6000 Passagiere befördert.
4 Bilder

Erfolgreiche Fährsaison

Rund 6000 Besucher fuhren mit „Paule III Rahnsdorf. „Paule III“, der historische Rahnsdorfer Fährkahn, hat sich seine Ruhepause verdient. Seit Saisonbeginn am 1. Mai schipperten rund 6000 Fahrgäste über die Müggelspree. Im Gegensatz zu seinen Ruderschlägen hat Fährmann Ronald Kebelmann für seine Fahrgäste eine Strichliste geführt. Neben den 6000 Passagieren hat er auch noch rund 2800 Fahrräder ans jeweils andere Ufer gebracht. „Das sind doch beachtliche Zahlen. Man muss ja bedenken, dass die...

  • Müggelheim
  • 09.10.15
  • 148× gelesen
Anzeige
Wirtschaft
Blick von Friedrichshagen aus auf das zum Verkauf stehende Gelände.
5 Bilder

Areal des „Müggelschlößchens“ soll versteigert werden

Friedrichshagen. Vom Schiffsanleger in Friedrichshagen blickt man auf die leicht verwilderte Halbinsel, die von Müggelsee und Müggelspree begrenzt wird. Bis 1945 befand sich hier die Gaststätte „Müggelschlößchen“. An das beliebte Gartenlokal mit 5000 Plätzen auf den Terrassen an Spree und Müggelsee erinnern nur noch ein paar Stufen im Waldboden und der Müggelschlößchenweg, der vom Allendeviertel in den Wald führt. Nun soll das rund 1,2 Hektar große Grundstück verkauft werden. Eine Berliner...

  • Friedrichshagen
  • 04.09.15
  • 1071× gelesen
Kultur
Bei einem Besuch in Rahnsdorf ließen sich der Abgeordnete Raed Saleh und Rainer Hölmer (beide SPD) mit "Paule III" über die Spree schippern.

Besucher können noch mal über die Müggelspree schippern

Rahnsdorf. Am 3. Oktober fährt der historische Fährkahn "Paule III" noch einmal über die Müggelspree. Für einen Tag erweckt der Heimatverein Köpenick die über 100 Jahre alte Fährverbindung noch einmal zum Leben.Im Rahmen des Saisonausklangs auf dem Fischgut von Müggelseefischer Andreas Thamm fährt der rote Ruderkahn gegen eine Spende im Gelegenheitsverkehr zwischen dem Fischerdorf Rahnsdorf und den Müggelheimer Spreewiesen. Wer nicht übersetzen will, der kann an diesem Tag auch zu kurzen...

  • Rahnsdorf
  • 26.09.14
  • 29× gelesen