Müll

Beiträge zum Thema Müll

Umwelt
Auch überquellende Müllbehälter, wie hier an der Bürgerablage, sind ein Ärgernis. An diesem Havelabschnitt machten Bewohner der Waldsiedlung Hakenfelde im April bei einem freiwilligen Einsatz sauber.

Bürger meldeten 1343 Fälle im ersten Quartal
Illegale Müllentsorgung in Spandau nimmt in der Pandemie zu

In den ersten drei Monaten dieses Jahres haben Bürger 145 abgestellte Autowracks, 77 Mal Bauabfälle und in 58 Fällen Elektroschrott im öffentlichen Raum gemeldet. Den Hauptanteil an den Meldungen haben jedoch Unrat, Sperrmüll und Bioreste. Sie wurden 782 Mal gemeldet. Diese Zahlen teilte Innen-Staatssekretärin Sabine Smentek (SPD) auf eine Anfrage der SPD-Abgeordneten Bettina Domer mit. Insgesamt summieren sich die Hinweise auf 1343 illegale Müllablagerungen für das erste Quatal dieses Jahres....

  • Spandau
  • 14.05.21
  • 71× gelesen
Umwelt

Ihre Stimme ist gefragt
Aktion Die Märchensiedlung räumt auf

Anwohner* machen mobil gegen Müll Die Aktion soll im Rahmen der Neuköllner Tausch- und Sperrmüllmärkte des Bezirksamts Neukölln stattfinden. Dafür brauchen die Anwohner des Neuköllner Märchenviertels jede Stimme. Auf der Seite MEINBERLIN kann für das Projekt "Kein Märchen -  Die Märchensiedlung räumt auf" abgestimmt werden. Die abgelegenen Straßen der Neuköllner Märchensiedlung in der Köllnischen Heide, vor allem die Hänselstraße, werden immer wieder zum Abladen von Müll genutzt. Auch die...

  • Neukölln
  • 09.05.21
  • 20× gelesen
  • 1
Umwelt

Bezirk hofft auf mehr Vernunft bei Besuchern
Deutlich mehr Müll in öffentlichen Grünanlagen

Das Straßen- und Grünflächenamt hat für das Jahr 2020 deutlich mehr Müll in den Grünanlagen des Bezirks gemeldet. Die erfassten Müllmengen hätten deutlich über den Werten der Vorjahre gelegen. „Grund hierfür ist vor allem die im Pandemiejahr noch einmal gestiegene Nutzung der öffentlichen Grün- und Erholungsanlagen im Berliner Stadtgebiet“, erklärte das Amt. Vor allem der Treptower Park ist stark betroffen. Aufgrund seiner guten Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln und seiner...

  • Treptow-Köpenick
  • 07.05.21
  • 28× gelesen
  • 1
  • 1
Blaulicht

Auto durch brennende Müllsäcke beschädigt

Die Hitzestrahlung brennender Müllsäcke beschädigte in der Nacht zum 28. April ein in Wilmersdorf geparktes Fahrzeug. Kurz vor 2 Uhr standen mehrere Säcke mit Bauschutt und Abfall auf dem Gehweg in der Trautenaustraße in Flammen. Bevor Einsatzkräfte der Feuerwehr den Brand löschten, wurde ein danebenstehender VW in Mitleidenschaft gezogen und am Heck beschädigt. Nach ersten Erkenntnissen wird von einer vorsätzlichen Brandstiftung ausgegangen. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes hat...

  • Wilmersdorf
  • 28.04.21
  • 18× gelesen
Umwelt
Die Müllsäcke werden abtransportiert.
4 Bilder

Freiwillige Säuberungsaktion
Gartenfreunde beräumten die Bürgerablage an der Havel von Unrat

Achtlos weggeworfener Müll ist kein neues Problem. Es scheint sich aber verschärft zu haben. Zu dieser Einschätzung kamen die Mitglieder der Gartenfreunde Waldsiedlung Hakenfelde. Der Abfall gehöre mittlerweile nicht nur zum Stadt-, sondern ebenso zum Wald- und Wegebild, erklärt der Vorsitzende Gerhard Pillen. Das gelte auch für den Spandauer Forst. Oder wie zuletzt für die Bürgerablage. An dem Strandabschnitt habe er sieben Müllbehälter gezählt. Sie seien einige Zeit nicht geleert worden....

  • Hakenfelde
  • 27.04.21
  • 49× gelesen
Soziales
Was für ein Schandfleck: Der Skaterplatz Bernau war noch am Karfreitag eine einzige Müllhalde.
4 Bilder

Bernau bei Berlin
Jugendliche reinigen Skaterplatz vor Oberschule am Rollberg

BERNAU - Der Skaterplatz vor der Oberschule am Rollberg wurde in den Osterferien zum Schandfleck. Bis ein paar fleißige Jungs kamen und "ihren" Platz mit Besen und Müllbeutel in den Ferien sauber machten. Den Platz vorher und das Ergebnis nachher konnte ich mit der Kamera festhalten. Wie die Seite Bernau live zuerst berichtete, waren die fleißigen Heinzelmännchen die Skater Steven, Luca, Patrick und Romano. Die vier Jungs haben Müll, ein kaputtes Fahrrad, etliche Glasscherben eingesammelt und...

  • Umland Nord
  • 09.04.21
  • 134× gelesen
Umwelt
Erste Frühblüher.

Blumen sollen alle erfreuen
Blütenoffensive mit fast 500 000 Pflanzen

"Frühlingslust statt Coronafrust". So blumig umschrieb das Bezirksamt jetzt seinen Einsatz für "Farbtupfer in der Natur". Konkret bedeutet das: An rund 100 Standorten sind im Frühjahr insgesamt ungefähr 400 000 Zwiebeln für Tulpen und Narzissen eingesetzt worden. Zum Beispiel an der Greenwichpromenade. Dazu kommen etwa 90 000 Stiefmütterchen an 60 Plätzen im öffentlichen Raum. Ziel ist, die Menschen zu erfreuen und für etwas bessere Stimmung in diesen schweren Zeiten zu sorgen. Doch es gibt...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 08.04.21
  • 41× gelesen
Umwelt

Häufiger die Mülleimer leeren

Neukölln. Die Bezirksverordneten haben das Bezirksamt aufgefordert, die Abfalleimer in öffentlichen Grünanlagen häufiger zu leeren. Ihre Begründung: Konnten schon vor der Corona-Pandemie etliche Behälter den Müll kaum fassen, türmt er sich nun vielerorts auf dem Boden. Es drohe Rattenbefall. sus

  • Bezirk Neukölln
  • 04.04.21
  • 14× gelesen
Umwelt
Auf dem Elefantenspielplatz an der Rummelsburger Straße finden immer wieder illegale Partys statt.
4 Bilder

Partygeschehen endlich eindämmen
Elefantenspielplatz soll sicherer und sauberer werden

In Zusammenarbeit zwischen Ordnungs- und Grünflächenamt sowie mit der Polizei soll das Bezirksamt geeignete Maßnahmen ergreifen, mit denen auf dem Elefantenspielplatz an der Rummelsburger Straße für mehr Sicherheit gesorgt werden kann. Das beschloss die BVV auf Antrag der CDU-Fraktion. „Es braucht eine noch stärkere Anstrengung und gemeinsames, abgestimmtes Handeln, um die Situation auf dem Elefantenspielplatz wieder zu normalisieren“, so Frank Teichert von der Fraktion. „Im Verbund lässt sich...

  • Friedrichsfelde
  • 24.03.21
  • 52× gelesen
Wirtschaft

Müllabfuhrtermine der BSR verschieben sich wegen des Frauentags
Recyclinghöfe und Abfallbehandlungsanlagen am 8. März geschlossen

In der kommenden Woche verschieben sich aufgrund des Weltfrauentags die BSR-Abfuhrtermine für Hausmüll-, Bioabfall- und Wertstofftonnen um einen Tag nach hinten. Die Re­cycling­­höfe und Abfallbehand­lungs­anlagen der BSR sind am 8. März nicht geöffnet. Der Internationale Frauentag ist im Land Berlin ein gesetzlicher Feiertag. Müllbehälter mit dem regulären Abfuhrtermin 8. März (Montag) werden erst am 9. März (Dienstag) geleert. Auch im weiteren Wochenverlauf erfolgen die Leerungen jeweils...

  • Wilhelmstadt
  • 05.03.21
  • 50× gelesen
Umwelt
Der Müll des Wochenendes türmt sich noch am Montagnachmittag rund um die neue Abfalltonne.
5 Bilder

Große Fläche, viele Besucher, wenig Flair
Neuköllner Bürgermeister sieht keine kurzfristige Lösung für zahlreiche Probleme auf dem Hermannplatz

Keine Bänke, kaum Pflanzen, viel Müll und das Tanzpaar dreht sich schon lange nicht mehr auf seiner Säule: Der Hermannplatz ist keine Augenweide. Warum sich die Lokalpolitik so wenig um den zentralen Ort im Norden Neuköllns kümmere, wollte eine Anwohnerin kürzlich bei einer Sitzung der Bezirksverordneten wissen. Beim Thema Vermüllung wies Bürgermeister Martin Hikel (SPD) den Vorwurf, dass die öffentliche Hand zu wenig tue, zurück. Der Hermannplatz habe die höchste Reinigungsklasse, die BSR sei...

  • Neukölln
  • 01.03.21
  • 754× gelesen
Umwelt
Der Kiosk als besonderer Kunstraum.

Wenn Müll zur Kunst wird
Installation an der Residenzstraße soll auf das Müllproblem aufmerksam machen

Der Kiosk an der Residenzstraße am Eingang zum Schäfersee trägt derzeit den Namen „Resi deluxe“. Hinter den angestrahlten Schaufenstern befindet sich unter anderem ein Mülleimer als Kunstinstallation mit pädagogischem Hintergrund. Denn es geht dort um das Thema Abfall. Dafür steht nicht nur die Tonne. Vielmehr werden auch weitere Flächen mit Müll gefüllt – und zwar mit so viel, wie in einem klassischen BSR-Abfallbehälter in sechs Wochen anfällt. Das sind ungefähr 3,8 Kubikmeter. Allein entlang...

  • Reinickendorf
  • 03.01.21
  • 70× gelesen
Umwelt

Großputz am Weigandufer

Neukölln. Am 9. Dezember war Großputz am Neuköllner Schifffahrtskanal angesagt. Etliche Helfer befreiten am Weigandufer die kürzlich zurückgeschnittenen Gebüsche von Unrat. Außerdem wurden Nistkästen und Futterstellen für Vögel angebracht. Mit dabei waren die Kiezhausmeister der Bezirksinitiative „Schön wie wir“, Bürgermeister Martin Hikel, Mitglieder des Vereins wirBerlin und des Netzwerks Alles im Fluss sowie Mitarbeiter der Neukölln Arcaden. sus

  • Neukölln
  • 12.12.20
  • 16× gelesen
Umwelt

Spielerisch Müll richtig entsorgen

Spandau. Zum Auftakt der Europäischen Woche der Abfallvermeidung startet die KlimaWerkstattSpandau zusammen mit den Spandau Arcaden am Freitag, 20. November, eine Aktion, um auf achtlos weggeworfenen Müll aufmerksam zu machen. Am Haupteingang der Arcaden in der Klosterstraße 3 wird ein „Himmel-und-Hölle-Mülleimer“ aufgestellt. Ihn zu benutzen wird mit spielerischen Anreizen unterstützt, indem der Abfall durch einen „Sprung in den Himmel“ dort entsorgt wird. Die Aktion soll vier Wochen laufen....

  • Spandau
  • 16.11.20
  • 28× gelesen
Umwelt
Die neue NABU-Bezirksgruppe fischte kiloweise Müll und Metallschrott aus dem ehemaligen Feuerlöschteich in der Wuhlheide.
4 Bilder

NABU hat wieder eine Bezirksgruppe
Feuerlöschteich Wuhlheide entmüllt

Fünf Freiwillige der wieder gegründeten Bezirksgruppe des Naturschutzbundes (NABU) haben am letzten September-Wochenende den ehemaligen Feuerlöschteich in der Wuhlheide von Müll befreit. Mit Wathosen und Hacken ausgerüstet, fischten die Ehrenamtlichen aus dem schlammigen Gewässer, das noch aus DDR-Zeiten stammt und heute nicht mehr genutzt wird, viele Fremdkörper heraus. Dabei fanden sie unter anderem allerlei merkwürdigen Metallschrott, darunter eine verbeulte Metallschüssel, ein anderthalb...

  • Oberschöneweide
  • 14.10.20
  • 761× gelesen
Umwelt
Nikolaus Fink, Chef des Betreiberunternehmens „diemarktplaner“, präsentierte speziell für den Markt am Maybachufer hergestellte Mehrwegtaschen.
5 Bilder

Käse im Glas, Obst und Gemüse im Netz
Einsatz für Mehrweg-Alternativen – die Kampagne „Schön wie wir“ auf dem Markt am Maybachufer

In Zukunft auf die „Hemdchentragetaschen“ verzichten und stattdessen Karotten und Orangen im Netz nach Hause tragen, das ist die Devise. Dafür machte jetzt ein Team der bezirklichen Kampagne „Schön wie wir“ auf dem Wochenmarkt am Maybachufer Werbung. Unterstützung gab es vom Betreiberunternehmen „diemarktplaner“ und Bürgermeister Martin Hikel (SPD). Für die, die sich jetzt fragen, was Hemdchentaschen sind: Es handelt sich um die dünnen Plastiktüten mit zwei Henkeln, die auseinander gefaltet an...

  • Neukölln
  • 04.10.20
  • 142× gelesen
Umwelt
Im Treptower Park gab es immer wieder illegale Partys.

Hinterlassenschaften der Partys
Bezirk klagt über zu viel Müll in Treptower Park und Schlesischem Busch

Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie kommt den städtischen Grünanlagen eine besondere Bedeutung für die Erholung der Menschen zu. Die intensive Nutzung in diesem Sommer hat jedoch mehrere Probleme mit sich gebracht. Neben illegalen Partys mit professioneller Veranstaltungstechnik, die in den vergangenen Wochen gleich an mehreren Stellen im Bezirk durch die Polizei aufgelöst wurden, ist außerdem das Müllaufkommen deutlich gestiegen. Nach Angaben des Bezirksamts sind dabei „in besonderem Maße“...

  • Alt-Treptow
  • 17.09.20
  • 292× gelesen
Umwelt

Aktion „Saubere Insel“ am 19. September 2020

Charlottenburg. Corona hat viele Veranstaltungen platzen lassen, eine davon war die Aktion „Saubere Insel“, entwickelt und organisiert von Schülern des Gottfried-Keller-Gymnasiums und der AG Jugend. Jetzt wird es Zeit, die Säuberungsaktion nachzuholen. Da kommt der „World Cleanup Day“ am Sonnabend, 19. September, gerade recht. An diesem Tag können alle Nachbarn mit anpacken. Treffpunkt für die Aktion „Saubere Insel“ ist der Mierendorffplatz um 11 Uhr, Ende ist um 13 Uhr. In Gruppen schwärmen...

  • Charlottenburg
  • 16.09.20
  • 80× gelesen
Umwelt

Kampagne für mehr Sauberkeit setzt besonders auf Müllsammelaktionen

Reinickendorf. Unter dem Motto „Reinickendorf putzt sich raus“ gibt es im Bezirk eine Kampagne für mehr Sauberkeit in den Kiezen. Wichtiger Bestandteil sind freiwillige Müllsammelaktionen, wie Ende August im Auguste-Viktoria-Quartier. Die nächsten Termine stehen unter www.sauberes-reinickendorf.de. Das Projekt ist Teil des Aktionsprogramms „Sauberes Berlin“ des Senats. tf

  • Bezirk Reinickendorf
  • 12.09.20
  • 14× gelesen
Umwelt
Bürgermeister Martin Hikel legt beim Bepflanzen einer Baumscheibe Hand an.

Was bringt "Schön wie wir"?
Bericht zu vier Jahren bezirklicher Sauberkeitskampagne veröffentlicht

Seit vier Jahren läuft die bezirkliche Kampagne „Schön wie wir – für ein lebenswertes Neukölln“. Ziel ist es, den Müll auf den Straßen zu verringern und das Umweltbewusstsein der Bevölkerung zu stärken. Nun ist ein Evaluationsbericht für den Zeitraum 2016 bis 2019 erschienen, der die Aktionen bewertet. Die schlechte Nachricht: Das Sperrmüll-Abladen auf den Straßen hat in den ersten beiden Jahren von „Schön wie wir“ nicht abgenommen, im Gegenteil. Laut BSR waren es 2016 rund 8700 Kubikmeter,...

  • Neukölln
  • 10.09.20
  • 62× gelesen
Umwelt

KlimaWerkstatt Spandau ruft zu Putzaktion auf dem Stößensee auf

Spandau. Die KlimaWerkstatt ruft Wassersport-, Tauch-, Ruder- oder Segelvereine sowie Bürgerinnen und Bürger am 19. September zu einer Reinigungsaktion des Stößensees auf. Sie findet anlässlich des „World Cleanup-Days“ sowie im Rahmen der Berliner Freiwilligentage statt. Von Booten aus soll Plastikmüll und anderer Unrat aus dem Gewässer geholt werden. Wer die Möglichkeit hat, soll bitte ein Wasserfahrzeug mitbringen. Einige werden unter anderem von den Kooperationspartnern Berlin Pirates...

  • Spandau
  • 10.09.20
  • 99× gelesen
Umwelt

Waldschule Spandau will mit Freiwilligen Spandauer Forst von Müll befreien

Hakenfelde. Die Waldschule Spandau will im Rahmen der Berliner Freiwilligentage am Freitag, 18. September, mit bis zu 15 Helferinnen und Helfern Müll im Spandauer Forst und an der Bürgerablage beseitigen. Die Zahl der Unterstützer ist zum einen wegen Corona begrenzt. Außerdem wegen vieler toter Bäume im Wald, um die Teilnehmer mit Ortskenntnis herumführen. Wer mitmachen möchte, meldet sich bis 16. September unter 336 30 55 oder waldschule-spandau@jibw.de. tf

  • Hakenfelde
  • 09.09.20
  • 35× gelesen
  • 1
Umwelt
Es gab viel Arbeit für die Freiwilligen am Flughafensee.
2 Bilder

Aktionstag gegen Unrat am Flughafensee
Reste eines Sommers beseitigt

Der Flughafensee war in den vergangenen Wochen ein Hotspot für viele Probleme. Dazu gehörte auch Müll. Obwohl die BSR dort fast durchgehend im Einsatz war, blieb nicht zuletzt außerhalb ihres direkten Arbeitsfeldes genug Unrat übrig. Zwanzig Säcke Müll kamen zusammenDas zeigte sich beim Aktionstag „Wir gegen Müll“ am 5. September. Organisiert wurde er von der Bürgerinitiative Flughafensee, dem Verein „I love Tegel“ und dem Fischereihegeverein sowie dem Naturschutzbund Nabu. Freiwillige füllten...

  • Tegel
  • 09.09.20
  • 64× gelesen
Umwelt

Kein Mülleimer am U-Bahnhof

Britz. Die Bezirksverordneten wollten, dass am Ausgang des U-Bahnhofs Britz-Süd zur Parkanlage Mülleimer aufgestellt werden. Die BVG, Eigentümerin der Fläche, lehnte dieses Begehren jedoch ab, berichtet Bürgermeister Martin Hikel (SPD). Die Verkehrsbetriebe führten die Gefahr von Mülleimerbränden ins Feld. Feuer und Rauch in U-Bahn-Eingängen könnten einer „thermischen Sogwirkung unterliegen und eine Gefahr für den Bahnhof und die Nutzer darstellen“ heißt es. sus

  • Britz
  • 07.09.20
  • 12× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.