Alles zum Thema Müllentsorgung

Beiträge zum Thema Müllentsorgung

Soziales
An der Aroser Allee gibt es nur noch einfache Mülleimer, um den Hundekot zu entsorgen.
2 Bilder

Keine Dog Service Stationen mehr
Hundekot-Behälter werden abgeschafft

10.409 Hunde gab es einer aktuellen Statistik nach 2016 in Reinickendorf. Für ihre Halter wird der Alltag nun ein wenig unbequemer. Denn trotz positiver Bilanz werden die beliebten Dog Service Stationen mit Tütenspendern und Abfalleimern nun abgeschafft. Die Dog Service Stationen waren praktisch und ihr Prinzip einfach: Aus einer Säule konnten Hundehalter kostenfrei Tüten entnehmen, um die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner aufzunehmen, und diese direkt in einem in der Säule...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 14.10.18
  • 227× gelesen
Politik
Kiezanwohner-Aktion "Rettet den Akazienwald" vor Vermüllung.

Kiez-Courage
Selbstgestaltete Aktionsplakate wurden zerstört zur Kiezanwohner-Aktion "Rettet den Akazienwald"

Wie der Autor erst am Donnerstagabend, dem 27. September bemerkte, wurden drei seiner  insgesamt zehn Plakate mit dem Aufruf in der Hufeisensiedlung zerstört bzw. entfernt. Wie berichtet befestigte der Autor vergangenem Montagnachmittag seine zehn A4 Plakate mit stabilem Tesafilm Streifen jeweils rund um einzelne Bäume.  Die Kiez - Aktion des Autoren beginnt am heutigem Samstag, dem 29. September um 13:00 Uhr. Zusätzlich findet alles nochmal am Montag, dem 01. Oktober sowie Dienstag, dem...

  • Bezirk Neukölln
  • 27.09.18
  • 69× gelesen
Politik
Bertil Wewer (Grüne), MItte. Er ist zuständig u.a. im Ausschuss für Straßen, Grünflächen und Ordnung. Ein Helfer kam mit ihm.
6 Bilder

Courage
Politiker aus Neuköllner BVV unterstützen den Kiez-Entdecker bei Müll-und Wässerungsaktion im Akazienwald

Der Kiez-Entdecker machte vor einigen Tagen seinen Aufruf mal vor Ort im Akazienwald mit an zu packen . Dem folgten die Politiker aus der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) von den Grünen Neukölln und vor der CDU Neukölln. Dem Autor, der hier auch wohnt, wurde vom Neuköllner Stadtrat für Umwelt und Natur, Bernward Eberenz (CDU) geholfen die vielen Akazienbäume zu wässern. Dabei betonte dieser, wie sehr politisch gewichtig dieses ehrenamtliche Anwohnerengagement ist. Und das sich hier sehr...

  • Bezirk Neukölln
  • 23.09.18
  • 114× gelesen
Wirtschaft

Ärger um Mülltonnen
Anwohner der Papageiensiedlung sollen Abfälle vor die Hauseingänge stellen

Die Anwohner der Papageiensiedlung sollen ihre Mülltonnen künftig vor die Hauseingänge auf das Straßenland stellen. Darüber informierte sie kürzlich die BSR. In ihrer Begründung wies die Stadtreinigung daraufhin, dass viele Wirtschaftswege, die hinter die Häuser führen und an denen die Tonnen stehen, zu schmal, in schlechtem Zustand, unzureichend beleuchtet oder von Pflanzen überwuchert sind. Hinzu kommt, dass diese Wege teilweise sehr lang sind, die Strecke bis zum BSR-Fahrzeug auf der...

  • Zehlendorf
  • 13.09.18
  • 53× gelesen
Politik
Akazienbäume Wässern und Müll sammeln
3 Bilder

Courage
Britzer Anwohner läd Neuköllner Bezirkspolitiker*innen aus Bezirksverordneten Versammlung mit anzupacken bei seinen Privat-Aktions-Wochenenden "UNESCO-Akazienbäume wässern und Müll aufheben"

Seit zwei Monaten pflegt der Autor täglich beide Akazienwaldteile im Privat-Alleingang indem er alle Akazienbäume wässert, den Müll überall aufhebt und zusätzlich auch Drogenspritzen entfernt. Die Waldteile liegen in der Hufeisensiedlung, gehören somit zum UNSESCO Welterbe und stehen auch in der Denkmalliste Berlin drin. Jetzt lädt er die BVV-Politikerinnen und Politiker ein, mit anzupacken. Am Samstag, dem 22. 29. September um jeweils 13:00 Uhr. Grüne, SPD, Linke und CDU sind willkommen....

  • Bezirk Neukölln
  • 29.08.18
  • 169× gelesen
Verkehr
So sah es Ende Juni auf dem Hof der Tulpenstraße 22/23 aus. Der Müll konnte nicht entsorgt werden, weil die BSR nicht zu den Tonnen kam.
4 Bilder

Pilotprojekt gegen Müllproblem
Wenn Falschparker die Müllabfuhr behindern

Wenn Falschparker die Zugänge zu Wohnhöfen und den Mülltonnen versperren, gibt es ein Problem: Der Müll kann nicht entsorgt werden und das stinkt bei den derzeitigen Temperaturen buchstäblich zum Himmel. Schon Anfang des Jahres berichteten wir über überquellende Müllbehälter für die Häuser Tulpenstraße 22/23. Dort gibt es seit zwei Jahren Probleme mit der Müllentsorgung, weil die Zufahrt zum Hof mit den Mülltonnen regelmäßig von Falschparkern versperrt ist. „Das Ordnungsamt agiert bis heute...

  • Steglitz
  • 10.08.18
  • 423× gelesen
Politik
Akazienwald mit Drogenspritzen.
2 Bilder

Akazienwald
Kiezentdecker findet wider eine komplette Drogenspritze beim privaten Müllsammeln und ruft jetzt das Grünflächenamt an

Bei brütender Hitze und totaler Trockenheit wurden auch heute den ganzen Samstag Müll und auch wieder Drogenspritzen im Akazienwäldchen eingesammelt. Der Autor ruft jetzt das Grünflächenamt an. Unterdessen sprechen ihn beim privaten  Aufsammeln immer mehr Passanten an. Ziel der Aktion ist die Sensibilisierung den Müll in die Mülltonne und nicht in die Natur wegzuwerfen und noch dazu auf den Drogenkonsum hinzuweisen. Ziel der Aktion ist nicht den Müll Öffentlichkeit,- und  Medienwirksam...

  • Bezirk Neukölln
  • 28.07.18
  • 176× gelesen
Politik
Akazienwäldchen
11 Bilder

Müll und Drogen spritzen sammeln
Kiezentdecker sammelt heute von 13 Uhr bis 17:00 Uhr in privat Aktion Müll,- und Drogenspritzenreste aus beiden UNESCO Akazienwäldchen in Britz

Bei knackigen 33 Grad im Schatten ist der Autor auch heute ausgestattet mit der silbernen 10 Liter Gießkanne, 6  1 Liter Flaschen zum Nachfüllen, Harke und Mülltüte. Die Flaschen zum Nachfüllen hat er im Rucksack dabei. Ziel auch heute: Die beiden Teile vom Akazienwäldchen zu befreien von Müll und auch erschreckender Weise von Drogenspritzen die hier zum Teil hinter Bänken, an Gehwegen zu Kinderspielplätzen wie dem Europaspielplatz oder aber in Hecken mit und ohne Schutz herumliegen. Was ihn...

  • Bezirk Neukölln
  • 27.07.18
  • 138× gelesen
Politik
Spritzen an Kinderspielplatz im zweitem Akazienwäldchen
9 Bilder

Privates Müllsammeln im Park
Kiezentdecker macht weiter mit privater Müllaktion und entdeckt Spritzen an Kinderspielplatz im zweitem Akazienwäldchen

Der herrlich warme Donnerstagmorgen sorgt für Wochenendvorfreude. Wie schön ist es doch hier wohnen zu können. Der Autor nimmt sich heute mal den zweiten Teil des Akazienwäldchen zum Müllsammeln vor. Ausgestattet mit Gießkanne, Harke und Mülltüte.  Kaum angefangen trifft er, was ja legitim ist, auf das Grünflächenamt. Denen fällt das Aufsammeln auf. Und sprechen den Autoren an. Der Autor erklärt er möchte sensibilisieren auf Spritzen und Müll. Das auf der anderen Seite im Wald Spritzen...

  • Bezirk Neukölln
  • 26.07.18
  • 63× gelesen
Umwelt
Immer wieder wird Bauschutt illegal abgestellt.

Vertrag soll schnelleres Handeln ermöglichen
Erste Erfolge gegen den Müll

Ein Rahmenvertrag zwischen Bezirksamt und einer Firma soll das insbesondere in Reinickendorf-Ost grassierende Müllproblem entschärfen. Dafür setzt sich die bezirkliche CDU ein. Die Verunreinigung des öffentlichen Straßenlandes in Berlin hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Auch Reinickendorf, insbesondere Reinickendorf-Ost, ist stark betroffen. „Ein solcher Zustand heute ist nicht mehr hinnehmbar“, sagt der CDU-Abgeordnete Burkard Dregger. Bereits im Februar dieses Jahres lud er...

  • Reinickendorf
  • 20.07.18
  • 39× gelesen
Soziales

UNIVERSAL engagiert sich
Erfolgreiche Spielplatzpatenschaft

2016 wurde im Rahmen der Bezirkskampagne "Schön wie wir... für ein lebenswertes Neukölln" das Projekt Spielplatzpatenschaften initiiert. Die erste Patenschaft übernahm die Firma UNIVERSAL Gebäudemanagement und Dienstleistungen GmbH. Jetzt geht die Unterstützung in die Verlängerung. Von April bis Oktober reinigt zweimal wöchentlich eine Person den Spielplatz am Richardplatz von angefallenem Unrat. Zudem wurden Abfallbehälter installiert, die zur ordentlichen Entsorgung des Mülls anregen. Bei...

  • Neukölln
  • 06.07.18
  • 20× gelesen
Wirtschaft

Beschlüsse zum Crellemarkt

Wie berichtet trübt einiges Unerwünschtes den Spaß am beliebten Crellemarkt. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat dem Bezirksamt nun per Beschluss einen Handlungsleitfaden an die Hand gegeben. Der Antrag dazu kam von der CDU-Fraktion. Bei der Abstimmung enthielten sich nur AfD und Linkspartei der Stimme. Das Bezirksamt ist gehalten, umgehend gegen den illegalen Verkauf von Trödel unter den S-Bahnbrücken in der Großgörschenstraße vorzugehen. Dieser Trödelmarkt findet zu derselben Zeit...

  • Schöneberg
  • 30.04.18
  • 277× gelesen
Bauen
Kein Müll, nirgends: Hier zumindest sieht das Lindenufer schon jetzt picobello aus.
2 Bilder

Orange hält auch das Lindenufer sauber: Stadtreinigung übernimmt weitere Grünflächen

Weil das Pilotprojekt erfolgreich war, reinigt die Berliner Stadtreinigung (BSR) den Münsinger Park auch künftig. Und sie übernimmt das Lindenufer noch dazu. Die Straßen-Profis von der Stadtreinigung greifen im Münsinger Park auch künftig zum Besen. Darauf haben sich BSR und Senat jetzt verständigt. Bis Ende 2019 wurde die Vereinbarung verlängert. Und nicht nur das. Die BSR will ab Mai auch das Lindenufer und den Wröhmännerpark putzen. Den Bezirk freut’s, denn der wird damit entlastet. „Die...

  • Spandau
  • 30.04.18
  • 132× gelesen
Sonstiges
Alicia Flehinghaus, Auszubildende im Waldorf Astoria, und Beate Ernst vom Verein wirBerlin brachten gemeinsam mit über 60 Mitstreitern den Olof-Palme-Platz auf Vordermann.
3 Bilder

Anpacken für die Stadt: Am 8. und 9. Juni können echte „Berlin-Macher“ ihr Wohnumfeld verschönern

Im vergangenen Jahr hieß die Devise „Mach Berlin zu Deinem Ort“, in diesem Jahr lautet das Motto „Anpacken für Berlin.“ Damit ruft der Verein wirBERLIN Berliner dazu auf, am 8. und 9. Juni ihr Wohnumfeld zu verschönern. Sei es mit Besen und Schaufel, mit Hacke, Spaten oder Pinsel – Möglichkeiten, seinen Kiez attraktiver zu gestalten gibt es viele. Parks und Grünstreifen können aufgeräumt, gesäubert oder bepflanzt werden, ebenso Plätze, Kitas und Schulen. Und auch die Berliner Gewässer haben...

  • Grunewald
  • 24.04.18
  • 313× gelesen
Soziales

Fröhlicher Frühjahrsputz

Hakenfelde. In der Waldsiedlung Hakenfelde ist am Sonnabend, 14. April, „fröhlicher Frühjahrsputz“ angesagt. Um 9 Uhr treffen sich die Akteure am Birkenweg Ecke Pappelweg, um mit Harke, Hacke, Federbesen, Schubkarre und Abfallsäcken ausgestattet (jeder, wie er hat) in der Siedlung den Frühling sichtbar zu machen. Baumscheiben auflockern, Grünflächen (speziell Birkenwegpromenade) bearbeiten, Unrat aufsammeln, Wirtschaftwege reinigen oder vor der Haustür „bohnern“ stehen auf der Tagesordnung. Der...

  • Hakenfelde
  • 07.04.18
  • 12× gelesen
Politik
Mit Anwohnern hat Burkard Dregger eine Art Müll-Atlas für den Kiez erstellt.

Zwischen Terror und Müll: Aus dem Arbeitsalltag eines Abgeordneten

Trotz seiner vielen Termine als Vorsitzender des Amri-Unterschungsausschusses im Abgeordnetenhaus kümmert sich der CDU-Abgeordnete Burkard Dregger weiter um seinen Kiez. Zehn Sitzungen, 25 Zeugen, Befragungen, die auch schon mal sieben Stunden dauern – mit den Zahlen zum Untersuchungsausschuss kann Burkard Dregger klotzen. In der Bewertung ist der Ausschussvorsitzende vorsichtig. Wichtig ist ihm, dass alle Fraktionen von AfD bis Linke ihre Fragen stellen können. Die Ergebnisse wägt der...

  • Reinickendorf
  • 08.03.18
  • 81× gelesen
Wirtschaft

Edeka in der Hohefeldstraße schließt Müllplatz

Nachdem ein Müllplatz auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes in der Hohefeldstraße für Ärger sorgte, soll dieser zum Ende des Monats nun endgültig geschlossen werden. „Der Müllplatz ist uns ein Dorn im Auge. Er zerstört nicht nur das Bild des Lebensmittelmarktes, sondern vertreibt auch auf lange Sicht die Kunden“, so Dennis Krüger, Verantwortlicher für die Standortsicherung der Edeka Minden-Hannover. Den Müllplatz gab es unter Kaiser’s Tengelmann schon länger. Entstanden ist er, weil im...

  • Hermsdorf
  • 25.01.18
  • 389× gelesen
Wirtschaft

BSR gibt Recyclinghof am Südkreuz ersatzlos auf

Die Berliner Stadtreinigung schließt 2020 den Recyclinghof am Tempelhofer Weg. An Ersatz denkt die BSR nicht. Damit gebe es zukünftig keine einzige Müllannahmestelle mehr in Tempelhof-Schöneberg. Die Entscheidung des kommunalen Stadtreinigungsunternehmens – am Ort des Recyclinghofs entsteht die neue BSR-Unternehmenszentrale – stößt im Bezirk auf Widerstand. Aus der BVV meldet sich Christoph Götz zu Wort. Das sei eine Zumutung für die Bürger. Außerdem befürchtet der SPD-Fraktionsvize,...

  • Schöneberg
  • 18.01.18
  • 2.436× gelesen
  •  1
Wirtschaft

Müllentsorgung verschoben

Neukölln. Wegen der Feiertage verschieben sich bis zum 6. Januar die Leerung der gelben Tonnen und das Einsammeln der Wertsoffsäcke um einen Tag nach hinten. Das teilt die Alba GmbH mit. Alle Termine sind zu finden unter www.wertstofftonne-berlin.de. sus

  • Neukölln
  • 23.12.17
  • 11× gelesen
Bauen
Der Bundestagsabgeordnete Klaus Mindrup (SPD) ließ sich von BSR-Finanzvorstand Werner Kehrer (links) die Vorteile von „arc 32“ erklären.
3 Bilder

BSR ließ barrierefreie Mülltonnen in der Sredzkistraße 44 installieren

Prenzlauer Berg. Im Hof des Hauses Sredzkistraße 44 ließ die Berliner Stadtreinigung (BSR) jetzt ihre neuen, barrierefreien Einwurfhelfer „arc32“ installieren. Das Musterhaus für Mehrgenerationenwohnen wurde kürzlich nach umfangreicher Sanierung eröffnet. Verwaltet wird es von der Mietergenossenschaft Selbstbau. Neben den elf Wohnungen gibt es im Erdgeschoss des Hauses ein Informationszentrum zum generationenverbindenden Wohnen. Dort kann jeder sich anschauen, wie auch in einem Altbau...

  • Prenzlauer Berg
  • 23.10.17
  • 129× gelesen
Bauen
Der Müll quillt bereits über.
2 Bilder

Baucontainer an der Urbanstraße wird zur Mülldeponie

Kreuzberg. Es sieht alles andere als schön aus. Bei Hitze stinkt es fürchterlich und es lockt Ratten an. An der Urbanstraße steht seit Wochen ein, wie es scheint, herrenloser Baucontainer auf dem Parkstreifen. Dieser wird inzwischen zur illegalen Müllentsorgung genutzt. Abgestellt wurde er direkt vor dem Hauseingang Nummer 69. Ein Anwohner erzählt, dass sich dort bis vor einiger Zeit eine Bäckerei befand. Danach stand das Geschäft leer. Zuletzt wurde wohl eine neue Zwischenwand eingesetzt....

  • Friedrichshain
  • 17.08.17
  • 160× gelesen
Soziales
7 Bilder

Müllstandsflächen der Deutschen Wohnen - Teil 2

Die 'unsaubere' Geschichte geht weiter. Die FEINKOSTABTEILUNG für Ratten ist weiterhin reichhaltig mit 'Leckerbissen' gefüllt. Auch Vögel - Krähen, Elstern und Tauben - bedienen sich regelmäßig am reichhaltigen Angebot. Die Müllstandsflächen müssen dringend von oben verschlossen werden! Andere Vermieter können es - warum kann es die DeuWo nicht? Obwohl der DeuWo die katastrophalen Zustände der Müllstandsflächen seit mehr als zwei Jahren bekannt sind, wird nichts unternommen, um diesen...

  • Hellersdorf
  • 06.08.17
  • 466× gelesen
  •  1
  •  1
Politik

Problemzone Flughafensee: Intensive Nutzung gefährdet den Landschaftsschutz

Tegel. Der Flughafensee bleibt in jeder Hinsicht ein Sorgenkind des Bezirks. Dies wurde auf der Bezirksverordnetenversammlung vom 14. Juni deutlich. Nach wie vor gehört der Flughafensee mit umgebendem Gelände dem Bund. Doch um den Erhalt des ökologischen Kleinods kümmert sich der Bezirk. 40 000 Euro gibt der Bezirk jährlich für die Belüftung des Gewässers aus, und diese Summe wird noch steigen. Die Anlage dafür ist in die Jahre gekommen und braucht Reparaturen. Es wird also künftig noch...

  • Reinickendorf
  • 27.06.17
  • 263× gelesen
Politik

Die Grün Berlin GmbH kümmert sich bis 2020 um die Müllentsorgung im Mauerpark

Prenzlauer Berg. Die Grün Berlin GmbH übernimmt bis zur Fertigstellung der Erweiterung des Mauerparks auch die Verantwortung für die Müllentsorgung in der gesamten Grünanlage. Das teilt Umweltstaatssekretär Stefan Tidow (Bündnis 90/Die Grünen) auf Anfrage des Abgeordneten Stefan Lenz (CDU) mit. Seit Sommer vergangenen Jahres wird an der Erweiterung des Mauerparks gearbeitet. Er wird von etwa acht auf 14,5 Hektar erweitert. Die betreffende Fläche, die ursprünglich zum Bezirk Mitte gehörte,...

  • Prenzlauer Berg
  • 13.05.17
  • 61× gelesen