Machbarkeitsstudie

Beiträge zum Thema Machbarkeitsstudie

Bauen
Der Reformationsplatz rund um die Kirche ist die älteste gestaltete Grünanlage der Altstadt und heute ein Gartendenkmal.
2 Bilder

Baufirmen sind deutlich zu teuer
Reformationsplatz: Baustart erst 2020

Auf dem Reformationsplatz werden die Bauarbeiten doch erst 2020 beginnen. Die Angebote der Baufirmen sind dem Bezirksamt zu teuer. Zuletzt war der Startschuss für Dezember angekündigt. Der Termin wurde bereits mehrmals verschoben. Der Baubeginn auf dem Reformationsplatz verzögert sich erneut. „Der vorweihnachtliche Termin ist bedauerlicherweise nicht zu halten“, informierte jetzt Baustadtrat Frank Bewig (CDU). Auf dem 5. Altstadtplenum am 7. November war der Umbau öffentlich noch für...

  • Spandau
  • 15.11.19
  • 140× gelesen
Bauen

Ein Batzen Geld fürs Rathaus
Sanierung kostet 75 Millionen Euro

Die Sanierung des Spandauer Rathauses wird fast 75 Millionen Euro teuer. Zumindest dann, wenn man alles machen will. Die Machbarkeitsstudie liegt vor und mit ihr steht fest: Die Rathaussanierung kostet einen Batzen Geld. 74,9 Millionen Euro, um genau zu sein. Die hohe Summe kommt nicht überraschend. Facility-Stadtrat Andreas Otti (AfD) hatte sie im Hochbauausschuss bereits vorhergesagt. „Wir brauchen mehr als 70 Millionen, wenn wir alles machen wollen.“ Allein für die Dachsanierung seien 17...

  • Spandau
  • 12.09.19
  • 135× gelesen
  •  2
Bauen

SPD will Ratskeller nicht nur als Besprechungsraum nutzen
Duschen für die Rathausmitarbeiter

Die SPD will den Ratskeller „fit für sinnvolle Nutzungen“ machen. Im Hochbauausschuss wurde der gleichlautende Antrag auf die August-Sitzung vertagt. Denn die Machbarkeitsstudie fürs Rathaus soll erst nach den Sommerferien vorliegen. Der Ratskeller im historischen Gewölbe des Rathauses hat viele Pleiten hinter sich. Erst war er Restaurant mit Kantine für die Mitarbeiter, später urige Kellerkneipe, in der noch in den 1990er Jahren die Stammband „Just for fun“ spielte. Alle gingen Pleite....

  • Spandau
  • 03.06.19
  • 178× gelesen
Wirtschaft
Der Eingang zum Gewerbegebiet von der Neue Bergstraße aus. Gegenüber liegt die Vivantes-Klinik.
5 Bilder

Bezirksamt stellt Machbarkeitsstudie vor
Vision für "Alexander Barracks"

Klinik-Campus oder Wohnungsbau? Das Gelände der ehemaligen „Alexander Barracks“ am Askanierring 92 weckt Begehrlichkeiten. Der Bezirk will den Gewerbestandort erhalten und hat jetzt eine Machbarkeitsstudie vorgestellt. „Damit wir vorbereitet sind“, so der Baustadtrat. Der Druck auf die „Alexander Barracks“ wächst. Vivantes spekuliert schon länger auf das benachbarte Gewerbegebiet. Die Klinik will sich erweitern. Und das Land Berlin sucht nach Flächen für neue Wohnungen. Das Bezirksamt hat...

  • Spandau
  • 26.03.19
  • 752× gelesen
Bauen

Neues Kulturhaus als Altstadt-Tor
Architekturbüro stellt Ausschüssen Machbarkeitsstudie vor

In den bezirklichen Gremien beginnt jetzt eine Diskussion, wie das Tor zur Altstadt an der Breiten Straße, Ecke Mauerstraße aufgewertet werden kann – vielleicht mit einem Tausch von Kulturhaus und Seniorenklub. Das Wort Havelphilharmonie will Kulturstadtrat Gerhard Hanke (CDU) lieber nicht mehr hören. Der Name kam intern ins Gespräch, als im Rathaus über ein größeres Kulturhaus an der Stelle des heutigen Seniorenklubs an der Mauerstraße nachgedacht wurde. Dafür gab es einen doppelten...

  • Spandau
  • 23.08.18
  • 95× gelesen
Umwelt

Strom aus dem Radweg
Grüne schlagen "SolaRoad" an der Gatower Straße vor

Die Niederländer haben ihn bereits erfolgreich getestet. Jetzt wollen die Grünen auch für Spandau einen Radweg mit Solarzellen. Fahrrad fahren hält körperlich fit und ist umweltfreundlich. Ein Radweg könnte aber noch viel mehr. Strom erzeugen zum Beispiel. Eine Gemeinde in der Nähe von Amsterdam hat es vor vier Jahren vorgemacht. Dort produziert ein 70 Meter langer Radweg so viel Energie, um damit drei Haushalte mit Strom zu versorgen. Der öffentliche Weg wird also doppelt genutzt: zum...

  • Spandau
  • 01.07.18
  • 255× gelesen
Umwelt

Erster Baustein für grünes Band
Bezirk will den Grünzug Egelpfuhlgraben aufwerten

Spandau hat nicht nur Wasser, Wald und Parks. Auch viele Grünzüge bringen Frischluft in die Stadt. Für den Egelpfuhlgraben lässt der Bezirk jetzt prüfen, wie die Grünfläche aufgewertet werden kann. Der Egelpfuhlgraben als öffentlicher Grünzug soll „erlebbar“ werden. Wie das geht, lässt das Bezirksamt gerade über eine Machbarkeitsstudie klären. In dem quartiernahen Erholungsgebiet könnte zum Beispiel eine barrierefreie Verbindung für Radler und Fußgänger zwischen der Altstadt über den...

  • Spandau
  • 24.05.18
  • 216× gelesen
Bauen

Alle wollen die Klinik-Erweiterung: Bezirk soll Machbarkeitsstudie in Auftrag geben

Das Vivantes Klinikum Spandau wird sich in den kommenden Jahren über die Neue Bergstraße hinaus auf das dortige Gewerbegebiet ausweiten. Das Vivantes Klinikum Spandau wird sich in den kommenden Jahren über die Neue Bergstraße hinaus auf das dortige Gewerbegebiet ausweiten. Aus einer Antwort der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesfinanzministerium, Bettina Hagedorn (SPD), an die Bundestagsabgeordnete Helin Evrim Sommer (Die Linke) vom 3. Mai geht hervor, dass die...

  • Spandau
  • 13.05.18
  • 481× gelesen
Bauen

Kein Geld für Imbissmodul: Bezirk fehlen die Mittel für Ersatz-Mensa am Stein-Gymnasium

Machbar, aber teuer. So lautet das Fazit des Bezirksamtes zum Imbissmodul am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium. Seit Ende Januar hat das Bezirksamt geprüft, ob und wie schnell der Mensa-Ersatz am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium baulich machbar ist und vor allem, wie viel er kosten wird. Für das Stadtplanungsamt ist der Container planungsrechtlich vorstellbar. Bleibt es bei einer temporären Nutzung von maximal fünf Jahren, hat auch die Denkmalschutzbehörde nichts einzuwenden und würde mögliche...

  • Spandau
  • 28.04.18
  • 152× gelesen
  •  1
Soziales
In bester Lage: Der Seniorenklub liegt direkt am Lindenufer. Jetzt wird geprüft, ob er ins Kulturhaus umzieht.

Angebote für Senioren werden rar: Studie prüft Ortstausch von Seniorenklub und Kulturhaus

Spandau altert und die Angebote für Senioren werden rar. Der Bezirk will und muss reagieren. Denn Versorgungslücken gibt es heute schon. Rund 52.800 Spandauer und damit 22 Prozent der Einwohner sind im Rentenalter. In zwölf Jahren wird sich die Zahl auf mindestens 27 Prozent erhöht haben. Der Bezirk muss reagieren, will er seine Senioren nicht abhängen. Denn die drei Seniorenklubs und sechs Seniorentreffs sind bereits heute übernachgefragt. Versorgungslücken in Kladow, Siemensstadt,...

  • Spandau
  • 26.02.18
  • 319× gelesen
Bildung
Die Bezirkszentralbibliothek in der Carl-Schurz-Straße hat ihren Bestand an digitalen Medien aufgerüstet.
5 Bilder

Beliebtheit sorgt für Platzbedarf: In der Bezirkszentralbibliothek starten im kommenden Jahr Bauarbeiten

Spandau. Das Angebot um digitale Medien zu ergänzen, war sicher angebracht. Doch auch das gute alte Buch bleibt auf Erfolgskurs. Entgegen allen Unkenrufen boomt die Spandauer Stadtbibliothek – so sehr, dass der Platz knapp wird. Nun stehen die Zeichen auf Um- und Ausbau. Wenn’s sehr ruhig läuft, kommen etwa 1200 Besucher. Aber das passiert selten: In der Regel finden sich am Tag rund 2000 Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer in der Bezirkszentralbibliothek in der Carl-Schurz-Straße 13 ein....

  • Spandau
  • 28.04.17
  • 171× gelesen
Wirtschaft

Chancen für Kreative: Machbarkeitsstudie sieht viel Potenzial in Spandau

Spandau. Für die Kreativwirtschaft ergeben sich im Bezirk vielversprechende Potenziale. Zu diesem Ergebnis kommt eine Machbarkeitsstudie, die jetzt vorgestellt wurde.In Siemensstadt an der Gartenfelder Straße 28 liegt ungenutzt das frühere Waschmaschinenkontrollzentrum von Bosch-Siemens. 119 Bürogebäude und eine Halle stehen leer. Unternehmer aus den Branchen Medien, Werbung, Musik, Architektur oder Kunst könnten sich hier ansiedeln. Doch die Industriefläche ist kaum bekannt. Das soll sich...

  • Spandau
  • 27.04.15
  • 99× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.