Maler

Beiträge zum Thema Maler

Leute
Andreas Düpetell hat sich auf fotorealistische Seerosen-Gemälde und Stillleben spezialisiert. Selten malt der frühere Bühnentänzer aber auch mal Landschaften (hinten links der Treptower Hafen) und Tänzer.
4 Bilder

„Ich bin eine Barock-Tante“
Maler Andreas Düpetell ist wegen seiner Seerosen-Gemälde gefragt

Es ist keine Galerie und auch kein Museum, doch die Atmosphäre ist ähnlich. Seine Wohnung in Baumschulenweg hat Maler Andreas Düpetell in sein Atelier verwandelt. Die Wände sind voll mit Gemälden in pompösen Rahmen. Die Stuckdecke hat er mit Gips selbst gemacht. Das Wohnzimmer besteht ausschließlich aus Louis-Philippe-Möbeln, allesamt französische Originale aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. „Ich bin eine Barock-Tante“, scherzt der 57-Jährige, für den Malerei lange Zeit nur ein Hobby...

  • Baumschulenweg
  • 26.07.21
  • 179× gelesen
  • 1
Kultur
Der Heinrichplatz in Kreuzberg im Jahr 1982.
2 Bilder

Ein Künstler und die Stadt im Wandel
Gedenkausstellung für Bernhard Friebel im Fontane-Haus

Im November 2020 ist der Reinickendorfer Maler Bernhard Friebel im Alter von 91 Jahren gestorben. Im Gedenken an den Künstler zeigen die Graphothek Berlin und die Galerie im Fontane-Haus bis zum 29. Juli die Ausstellung "Momentaufnahmen". Zu sehen sind Aquarelle, Zeichnungen und Druckgrafiken, die über mehrere Jahrzehnte entstanden sind. Großen Raum nehmen dabei Bilder Berliner Gebäude oder Plätze ein. Der Titel deutet an, was gerade diese Arbeiten interessant und besonders macht. Bernhard...

  • Märkisches Viertel
  • 02.07.21
  • 56× gelesen
Leute
Bruno F. Apitz in seiner Galerie, wo er sowohl großformatige Bilder ausstellt als auch Skulpturen wie diese beiden Hunde aus Gips.
4 Bilder

Es gibt ein Leben nach „Notruf Hafenkante“
Schauspieler und Maler Bruno F. Apitz hat eine Galerie in der Bölschestraße eröffnet

Wer die Atelier-Galerie im Rathaus Friedrichshagen betritt, blickt einem grimmigen Tiger in die Augen. Gleich daneben lächelt Schauspiellegende Armin Mueller-Stahl verschmitzt, hält Audrey Hepburn genüsslich einen Zigarettenhalter, zieht Nina Hagen eine Schnute. Geschaffen hat all diese Werke Bruno F. Apitz. Seit dem 1. April präsentiert er sie in seinem „Atelier Bruno“ auch zum Verkauf. Malen ist seine große Leidenschaft, bedeutet für ihn Lebensfreude. Das spiegelt sich auch in seinen...

  • Friedrichshagen
  • 26.04.21
  • 1.920× gelesen
Leute
Das Bild "Punker" (Öl auf Holz, 1991) von Reinhart Hevicke hängt im Büro von Bürgermeister Oliver Igel.

Maler Reinhart Hevicke verstorben
Bezirk trauert um einen bedeutenden Künstler

Das Bezirksamt trauert um den am 23. März im Alter von 71 Jahren in Alt-Treptow verstorbenen Maler Reinhart Hevicke. Er sei einer der bedeutendsten Bildenden Künstler Treptow-Köpenicks gewesen, heißt es in einer Mitteilung. Hevicke wurde 1949 in Weimar geboren. Von 1973 bis 1975 studierte er an der Hochschule für Bildende Kunst in Weißensee. Nach Abschluss seines Studiums wurde er 1978 in den Verband der Bildenden Künste der DDR aufgenommen und arbeitete fortan freiberuflich. Seit 1979...

  • Treptow-Köpenick
  • 13.04.21
  • 261× gelesen
Kultur
Eines von mehreren Bildern Max Grunwalds von der Dorfkirche Alt-Wittenau.
4 Bilder

Werke eines vergessenen Künstlers
Digitale Ausstellung erinnert an den Reinickendorfer Maler Max Grunwald

Das Werk des Reinickendorfer Malers Max Grunwald (1889-1960) reicht von Ölgemälden, Aquarellen, Zeichnungen und seine Motive von Portrait- und Landschaftsmalerei über Architektur und Bauwerke und nicht zuletzt christliche oder kirchliche Themen. Als "Kirchenmaler" hatte er zwar deshalb in Fachkreisen einen Namen, ansonsten waren Grunwald und sein Werk bisher nahezu vergessen. Das könnte sich jetzt ändern. Denn die evangelische Kirchengemeinde Wittenau sitzt seit 20 Jahren auf einem Kunstschatz,...

  • Wittenau
  • 06.03.21
  • 191× gelesen
Kultur
Andreas Preiß.

Was meine Frau geleistet hat

Mein Dank und Respekt gilt zuvorderst allen, die sich mit den Begleiterscheinungen der Corona-Pandemie herumschlagen müssen, aber auch denen, die sich an die Regeln halten. Ganz persönlich möchte ich meiner Frau Silvia Danke sagen. Sie hat so oft mein Buch Korrektur gelesen, das war Schwerstarbeit. Aber viel mehr bewundere ich, wie sie in den letzten Monaten für ihre pflegebedürftigen Eltern da war. Sie musste mit wer weiß wie vielen Stellen sprechen, schreiben und verhandeln. Und als meine...

  • Wittenau
  • 26.12.20
  • 66× gelesen
Leute
Andreas Preiß, ein Mann mit breit gefächerten Interessen.
3 Bilder

Ein Ex-Kommissar, der als malender Komparse einen Krimi schrieb
Die vielen Talente des Andreas Preiß

Als Treffpunkt schlug Andreas Preiß den Nordgraben am Rathaus Reinickendorf vor. Hier wäre ein Schauplatz seines Romans. Außerdem wohne er nicht weit entfernt. Zwei gegenüber liegende Parkbänke sind wie gemacht für ein Gespräch in Corona-Zeiten. Bei dem geht es um das Buch, sein Erstlingswerk. Aber es weicht auch immer wieder davon ab. Über Andreas Preiß ist noch mehr zu berichten, als nur der Einstieg als Autor. Malen als Therapie nach schwerer KrankheitDer Mann ist 63 Jahre alt und nennt sich...

  • Wittenau
  • 16.09.20
  • 472× gelesen
Kultur

Furtwängler zeigt „Malerbücher“

Pankow. Die kommunale Galerie Pankow in der Breiten Straße 8 zeigt eine neue Ausstellung. Unter dem Motto „Basta!“ sind bis zum 30. August Arbeiten von Felix Martin Furtwängler zu besichtigen. Dieser ist Maler und Zeichner. Aber er benutzt auch alle gängigen druckgrafischen Techniken. Sein Schaffen ist rastlos und maßlos im besten Sinne. Aus einer überbordenden Phantasie und dem Drang zum lustvollen Fabulieren heraus entstehen stetig neue Werke. Ein Kristallisationspunkt seines Schaffens sind...

  • Pankow
  • 15.06.20
  • 108× gelesen
Kultur
Konrad Knebel malt seit 60 Jahren Häuser und Stadtansichten. Viele seiner Motive finden sich in Prenzlauer Berg.
4 Bilder

Er malte den morbiden Charme alter Häuser
Knut Elstermann schrieb über Konrad Knebel

Mit seinen Bildern ist er ein Chronist, der den morbiden Charme von Häusern und Straßenzügen in aller Welt festhielt. Konrad Knebel malte über sechs Jahrzehnte aber vor allem Gebäude in Prenzlauer Berg. Kein Wunder. Er lebt seit vielen Jahren im Bötzowviertel. Und dort traf sich mehrfach der Journalist und Moderator Knut Elstermann mit ihm. Er befragte den Maler, sprach mit ihm über seine Bilder und sein Leben. Daraus entstand ein Buch, das jetzt im be.bra verlag erschien. In „Der Canaletto vom...

  • Prenzlauer Berg
  • 06.06.20
  • 501× gelesen
WirtschaftAnzeige

Umzugshelfer Berlin - Umzug, Kleintransport, Malerarbeiten
Umzugshelfer Berlin, Komplett Umzug zum Tiefpreis - Auch Kleintransport!

Komplett Umzug zum absoluten Tiefstpreis... Gern übernehmen die Umzugshelfer aus Berlin auch Maler und Renovierungsarbeiten. Vom Fernumzug über Kleintransport bis Entrümpelungsarbeiten. Egal, ob die Umzugshelfer Ihnen nur beim Einladen oder Ausladen helfen sollen oder die komplette Organisation des Umzugs übernehmen sollen. Die TOP Adresse für Ihre Umzugshilfe zum Bestpreis. Angebote gibt es bei "Die Berliner Umzugshelfer" bereits ab 30,- €! Jetzt Umzugshelfer Berlin buchen und Umzugskosten...

  • Wedding
  • 13.04.20
  • 266× gelesen
  • 2
Wirtschaft

Neu eröffnet
McLaughlin Galerie

McLaughlin Galerie: Die Eröffnungsausstellung der neuen Galerie nahe der Volksbühne ist ab dem 13. März, 18 Uhr, dem Maler Rupprecht Geiger und dem Stahlbildhauer Alf Lechner gewidmet. Linienstraße 32, 10178 Berlin Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Mitte
  • 12.03.20
  • 38× gelesen
Kultur

Wohnatelier als Szenetreffpunkt
Ausstellung in der Galerie Parterre erinnert an Michael Diller

„Mal wieder was Farbiges“ heißt die neue Ausstellung in der kommunalen Galerie Parterre in der Danziger Straße 101. Am 27. Januar 2020 wäre der Maler und Grafiker Michael Diller (1950–1993) 70 Jahre alt geworden. Anfang der 1980er-Jahre konnte er im obersten Stockwerk des Hauses Pappelallee 85 eine Wohnung in einem ehemaligen Fotografenatelier beziehen. Es geht die Legende, auch der Maler Karl Schmidt-Rottluff (1884-1976) habe dieses Atelier nach dem Zweiten Weltkrieg für einige Zeit bewohnt....

  • Pankow
  • 25.12.19
  • 267× gelesen
WirtschaftAnzeige

Umzugshelfer Berlin - Umzug kann so einfach sein!
Umzugshelfer Berlin, preiswerter Umzug in, von & nach Berlin

Umzug kann so einfach sein... Preiswerte Umzugshelfer aus Berlin helfen Ihnen bei allen Umzugstätigkeiten. Vom Komplettumzug, über Kleintransport bis Malerarbeiten / Renovierungsarbeiten. Egal, ob die Umzugshelfer "nur" be- oder entladen sollen oder die komplette Organisation des Umzugs durchführen sollen. TOP Umzugsangebote gibt es bei "Die Berliner Umzugshelfer" bereits ab 30,- €! Jetzt Umzugshelfer Berlin buchen und Umzugskosten sparen unter: Umzugshelfer Berlin Das eingespielte Team der...

  • Bezirk Spandau
  • 21.12.19
  • 270× gelesen
  • 1
WirtschaftAnzeige

Umzugshelfer Berlin - Aktuelles Umzug Angebot!
Umzugshelfer Berlin ab 12,- € / Stunde - Aktuelles Angebot von "Die Berliner Umzugshelfer"

Aktuelle absolut TOP günstige Umzugshelfer in Berlin. Buchen Sie Umzugshelfer für sehr günstige 12,- € pro Stunde! Gilt nur so lange es noch freie Termin bis zum 05. Januar 2020 gibt! Jetzt Umzugshelfer Berlin buchen und Umzugskosten sparen unter: >>> Umzugshelfer Berlin Umzugshelfer Berlin

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 14.12.19
  • 176× gelesen
  • 1
  • 1
Kultur
Die Liebermann’sche Gartenbank spielt in der Aufführung eine wichtige Rolle.

Liebermanns Berlin
Malerische Circusreise bei der Schatzinsel

Der Maler Max Liebermann (1847-1935) steht im Mittelpunkt der aktuellen Produktion des Circus Schatzinsel. In "Ach du Liebermann" begeben sich die jungen Darsteller auf eine artistische Zeitreise durch das Berlin vom Ende des 19. Jahrhunderts bis in die 30er-Jahre. Fabrikschornsteine gehören ebenso zu dieser Szenerie wie Ausflugslokale, Segelvergnügen auf dem Wannsee und viel Musik vom Sportpalastwalzer bis zu den Comedian Harmonists – und das alles mit Max Liebermann als malendem Mittelpunkt....

  • Kreuzberg
  • 20.11.19
  • 126× gelesen
Kultur

Hobbymaler stellen aus

Grunewald. Im Seniorenclub in der Wallotstraße 4 sind noch bis zum 6. September die Bilder der Ausstellung „Landschaft und Natur“ sehen. Geöffnet ist wochentags von 9 bis 17 Uhr, der Eintritt ist frei. Die Exponate wurden von der Hobbymalgruppe im Stadtteilzentrum Divan gemalt und können auch gekauft werden. maz

  • Grunewald
  • 10.08.19
  • 20× gelesen
Kultur
Mit diesem Bild „Zirkus“ von Josef Nowinka gestalteten Jürgen Kühler und Professor Hans Behrbohm ein Faltblatt zum Leben und Wirken des Künstlers, das in der Ausstellung erhältlich ist.

Neue Ausstellung in der Park-Klinik
Ein (fast) unsichtbarer Künstler aus Weißensee

„Die fabelhafte Bilderwelt des Josef Nowinka“ ist der Titel einer neuen Ausstellung, die bis September in der Magistrale der Park-Klinik zu sehen ist. Gezeigt werden Arbeiten eines faszinierenden Künstlers aus Weißensee, der leider zu Unrecht nur wenigen in der Kunstszene bekannt ist. Josef Nowinka kam 1919 in Großhauland (Schlesien) zur Welt. Ab 1925 lebte und arbeitete er aber in Berlin. Und in Weißensee verstarb er 2014 im Alter von 95 Jahren. So richtig in einen Stil lässt sich Nowinkas...

  • Weißensee
  • 07.04.19
  • 579× gelesen
Kultur
Dieses Selbstporträt zeichnete Robert Fitz im Jahr 1922.
3 Bilder

Ein kaum bekannter Maler
Robert Fitz hinterließ ein künstlerisches Erbe von historischem Wert

Beim Hauskauf kann einem so manches passieren. Mitunter wird man unverhofft und überraschend Besitzer des künstlerischen Nachlasses eines Bewohners. Als Barbara Herrmann 1971 das Haus Am Baltenring 60 erwarb, überließ ihr die Verkäuferin einige Mappen ihres verstorbenen Mannes unter anderem mit Zeichnungen von Kaulsdorf und Mahlsdorf aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die Verkäuferin war die Witwe von Robert Fitz. Am 25. Januar vor 50 Jahren verstarb der Maler in Kaulsdorf. Über Robert...

  • Kaulsdorf
  • 22.01.19
  • 158× gelesen
Kultur

Von der Oboe an die Staffelei

Pankow. Eine ganz besondere Ausstellung präsentiert die Instrumentenbaufirma Ludwig Frank und Frank Meyer in der Schulstraße 4. Burkhard Glaetzner ist ein herausragender Oboensolist und Professor an der Universität der Künste. Seit seiner Pensionierung widmet er sich verstärkt der Malerei. Seine Bilder sind inspiriert von Musik. Glaetzner zeigte seine Malereien bereits in der Zentrale der Commerzbank in Leipzig und erntete damit überregional viel Anerkennung. Nun präsentiert er seine...

  • Pankow
  • 06.11.18
  • 147× gelesen
Kultur
Der Maler Wolfgang Wüsthoff zeigt im Frei-Zeit-Haus seine Bilder von Bergen und Hochgebirgslandschaften.
2 Bilder

Der Mont Blanc und andere Berge
Passionierter Freizeitmaler zeigt seine Kunstwerke

Es sind Erinnerungen an vergangene Reisen: Der Maler Dr. Wolfgang Wüsthoff präsentiert seine Bilder von Bergen im Frei-Zeit-Haus Weißensee. Er nimmt die Betrachter mit auf eine Reise in die Hochgebirge dieser Welt. Sie können sich vom Kailash, dem heiligen Berg der Buddhisten, faszinieren lassen. Auch das Matterhorn, den Mont Blanc und den Mount Everest hat der Künstler gemalt. „Ich bin allerdings nicht überall selbst gewesen“, gesteht Wüsthoff lächelnd. Aber es gibt ja Fotografien als Vorlage,...

  • Weißensee
  • 26.06.18
  • 174× gelesen
Kultur

Künstlerisches Tagebuch

Kreuzberg: Werke des serbischen Malers Ljubisav Milunovic sind bis 10. August in der Galerie Halit Art, Kreuzbergstraße 72, zu sehen. Milunovic arbeitete mehr als 30 Jahre als Szenograf und Plakatdesigner an einem Theater in Belgrad. Daneben schuf er zahlreiche, auch international bekannte Gemälde. Die Ausstellung zeigt sein "künstlerisches Tagebuch", das er seiner vor zwei Jahren verstorbenen Frau Gordana widmete. Geöffnet ist Montag bis Freitag von 16 bis 20, Sonnabend, 13 bis 18 Uhr....

  • Kreuzberg
  • 19.06.18
  • 19× gelesen
Kultur
Im Hinterhaus der Nummer 14 in der Crellestraße wohnte der Maler Friedrich Schröder-Sonnenstern bis 1964.

Schrippenkönig von Schöneberg: der Maler Friedrich Schröder-Sonnenstern

„Dreifacher Mondweltmeister-Universalfuhrbetrieb“, „Staatszirkusnarrenschiff“, „Die mondmoralische Künstlerknochenverehrung“: Seltsame Titel wie diese hat der Künstler seinen Werken gegeben. Er selbst wurde „Schrippenkönig von Schöneberg“ oder „Sonnenkönig Eliot I.“ genannt. Erinnert sei an Friedrich Schröder-Sonnenstern. Die Kunstszene, vor allem die französische, bejubelt ihn als „größten in Deutschland lebenden Maler“ und „bahnbrechenden Avantgardisten“. Friedrich...

  • Schöneberg
  • 14.04.18
  • 631× gelesen
  • 1
Kultur
Das war sein erstes Pankow-Bild. Jörg Degraa mit der Buchholzer Kirche.
3 Bilder

Pankow in Öl: Jörg Degraa zeigt Bilder im Brosehaus

„Pankower Motive und Still-Leben“ heißt die neue Ausstellung im Brosehaus. Der Freundeskreis der Chronik Pankow lud diesmal den Pankower Maler Jörg Degraa ein, eine Ausstellung zu gestalten. Der Verein zeigt im Wechsel im Brosehaus an der Dietzgenstraße Ausstellungen zu lokalhistorischen Themen und mit Arbeiten von Künstlern, die einen Bezug zu Pankow haben. In den Monaten zuvor war eine Ausstellung der Archivgruppe des Vereins zur Geschichte der Schönholzer Heide zu sehen. Sie war äußerst gut...

  • Niederschönhausen
  • 26.11.17
  • 369× gelesen
Soziales

Gemeinsam in der Schule malern: Mitmachen beim Integrationsprojekt

Lübars. An drei Reinickendorfer Grundschulen haben geflüchtete Menschen gemeinsam mit Nachbarn im Rahmen des Integrationsprojektes „Zwischen Himmel und Erde“ Klassenräume und Flure neu gestrichen. Nun geht das Integrationsprojekt in die vierte Runde. Dieses Mal verschönern die Ehrenamtlichen ausgewählte Räume an der Grundschule Am Vierrutenberg, Am Vierrutenberg 59, mit neuer Farbe. Für die Abklebe-, Spachtel- und Anstricharbeiten geben örtliche Malereibetriebe professionelle Unterstützung und...

  • Lübars
  • 22.10.17
  • 57× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.