Malerei

Beiträge zum Thema Malerei

Leute
Andreas Düpetell hat sich auf fotorealistische Seerosen-Gemälde und Stillleben spezialisiert. Selten malt der frühere Bühnentänzer aber auch mal Landschaften (hinten links der Treptower Hafen) und Tänzer.
4 Bilder

„Ich bin eine Barock-Tante“
Maler Andreas Düpetell ist wegen seiner Seerosen-Gemälde gefragt

Es ist keine Galerie und auch kein Museum, doch die Atmosphäre ist ähnlich. Seine Wohnung in Baumschulenweg hat Maler Andreas Düpetell in sein Atelier verwandelt. Die Wände sind voll mit Gemälden in pompösen Rahmen. Die Stuckdecke hat er mit Gips selbst gemacht. Das Wohnzimmer besteht ausschließlich aus Louis-Philippe-Möbeln, allesamt französische Originale aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. „Ich bin eine Barock-Tante“, scherzt der 57-Jährige, für den Malerei lange Zeit nur ein Hobby...

  • Baumschulenweg
  • 26.07.21
  • 167× gelesen
  • 1
Bildung

Malerei in Barock und Rokoko

Baumschulenweg. Ab Mitte April bietet die Volkshochschule Treptow-Köpenick einen Kurs „Die Malerei des Barock und Rokoko“ an. Unter Anleitung von Cornelia Hüge erfahren Sie Wissenswertes zu Malern wie Rubens, Rembrandt, Vermeer und Watteau. Zum Kurs gehören vier Seminare und vier Besuche in der Gemäldegalerie Berlin. Er findet vom 11. April bis 30. Mai statt, die Seminare werden in der VHS in der Baumschulenstraße 79-81 abgehalten. Die Kursgebühr – Galerieeintritt inklusive – beträgt 82,35,...

  • Baumschulenweg
  • 14.03.18
  • 53× gelesen
Kultur
5 Bilder

Angemalte Verteilerkästen

Wer in den letzten Wochen in den Bezirken Plänterwald und Baumschulenweg mit offenen Augen unterwegs war, dem sind sicherlich die vielen bemalten Verteilerkästen aufgefallen. Ob sie nun jedermanns Geschmack sind, ist eine andere Frage. Jedoch bringen sie Farbtupfer und sind nicht so grau, wie Verteilerkästen normalerweise sind.

  • Baumschulenweg
  • 05.10.16
  • 72× gelesen
Kultur
Motiv "Der Beginn des Abends"
5 Bilder

Pinsel und Farbe begleiten ihn seit 30 Jahren

Grünau. Das Bürgerhaus an der Regattastraße ist seit einigen Jahren eine der künstlerischen Heimatorte für Jens Steinberg (49). Deshalb hat sich der Künstler die dortige Galerie für sein 30. Künstlerjubiläum ausgesucht. Wobei 30 Jahre eigentlich untertrieben sind. Gemalt hat der Berliner schon als Kind in der Schule, und das besonders gern. Nach der 10. Klasse lernte Steinberg "was Ordentliches", nämlich Maschinenbauzeichner bei Bergmann-Borsig in Wilhelmsruh. „Ich wollte danach ein...

  • Grünau
  • 05.02.16
  • 428× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.