Manfred-von-Richthofen-Straße

Beiträge zum Thema Manfred-von-Richthofen-Straße

Verkehr
Deutlich zu erkennen: eine der beiden Lücken in den Absperrgittern. die Stangen wurden links im Gras abgelegt.
5 Bilder

Absperrgitter sorgen für schlechte Laune
An der Manfred-von-Richthofen-Straße kommen Fußgänger nicht mehr über die Kreuzung

Bezirksverordnete und Kiezbewohner wollten eine Ampel, damit Fußgänger sicherer die abknickende Vorfahrt Manfred-von-Richthofen-Straße und Werner-Voß-Damm überqueren können. Bekommen haben sie ein „Verkehrsschutzgitter“, das ihnen das Passieren jetzt ganz unmöglich macht. „Einen kleinen, aber sehr feinen Streich der Tempelhofer Verkehrsverwaltung“ nennt das ein Anwohner ironisch. Auf beiden Seiten der Kreuzung blockiert eine jeweils gut 20 Meter lange Absperrung den Weg auf die Straße. Die...

  • Tempelhof
  • 10.09.20
  • 252× gelesen
Bauen

Historische Laternenmasten erhalten

Tempelhof. Wenn jetzt die Gasleuchten in der Manfred-von-Richthofen-Straße umgerüstet werden, müsse das historische Stadtbild trotzdem erhalten bleiben. Dafür soll sich das Bezirksamt gegenüber den zuständigen Stellen einsetzen, fordertein von Grünen und SPD eingebrachter Dringlichkeitsantrag, der jetzt von der Bezirksverordnetenversammlung verabschiedet wurde. Die Gaskandelaber sollten nach dem Willen der Bezirksverordneten unter Denkmalschutz gestellt werden. Bertram von Boxberg (Grüne),...

  • Tempelhof
  • 01.09.20
  • 74× gelesen
Verkehr
Der Radfahrer dürfte diesen Moment der freien Fahrt in der Manfred-von-Richthofen-Straße genießen. Im Berufsverkehr ist daran nicht zu denken.

„Am Ende nur ein Dialogdisplay“
Weiterhin Unklarheit über Verkehrsberuhigung in der Gartenstadt

Seit Jahren schon wird heiß darüber diskutiert, wie eine Verkehrsberuhigung in der Gartenstadt Neu-Tempelhof herbeigeführt werden kann. Die Ideen reichten von veränderten Ampelschaltungen über großflächige Tempo-30-Zonen bis hin zu versenkbaren Pollern. Vom Durchgangsverkehr in der Siedlung, die oft als Umfahrungsmöglichkeit für Staus auf dem Tempelhofer Damm herhalten muss, sind viele Anwohner genervt. Es gab schon mehrmals Demonstrationen. Auch Einwohnerversammlungen wurden abgehalten,...

  • Tempelhof
  • 04.06.20
  • 177× gelesen
Blaulicht

Frau eingeklemmt und schwer verletzt

Tempelhof. Ein Streit zwischen einem Busfahrer und zwei jungen Männern gipfelte am 9. März darin, dass ein 19-Jähriger beim Rückwärtsfahren eine unbeteiligte 84-Jährige schwer verletzte. Nach derzeitigen Erkenntnissen soll es gegen 12 Uhr in der Manfred-von-Richthofen-Straße zu einem Streit zwischen einem Busfahrer und den Insassen zweier, auf der Busspur haltender Fahrzeuge gekommen sein. Im Verlauf des Streits soll der Busfahrer unter anderem eine Seitenscheibe eines Toyotas mit der Faust...

  • Tempelhof
  • 10.03.20
  • 190× gelesen
Bauen

Kynastteich wird saniert
Informationen liefern ein Parkspaziergang und ein Vortrag

Der Fachbereich Grünflächen des Bezirksamts führt am Montag, 16. März, eine Bürgerinformationsveranstaltung zur Sanierung des Kynastteichs und des Gartens der Blumen und Wasserspiele durch. Die Anlage wird vom Wolffring und vom Schreiberring begrenzt. Über die Parkringbrücke verläuft die dicht befahrene Boelckestraße mittendurch. Treffpunkt für den Parkspaziergang, der von 16 bis 16.30 Uhr läuft, ist die Kreuzung Wolffring, Ecke Manfred-von-Richthofen Straße. Von 16.45 bis 17.45 Uhr findet...

  • Tempelhof
  • 09.03.20
  • 109× gelesen
Verkehr

Grüner Blechpfeil soll verschwinden

Tempelhof. In der Diskussion, wie eine Verkehrsberuhigung in der Gartenstadt Neu-Tempelhof erzielt werden kann, steht Stadträtin Christiane Heiß (Grüne) bekanntlich nicht auf der Seite der Bürgerinitiative, die das Aufstellen von Pollern bevorzugt. Als mögliche Sofortmaßnahme sieht sie stattdessen die Abschaffung des „Grünen Blechpfeils“ zum Rechtsabbiegen aus dem Tempelhofer Damm in die Manfred-von-Richthofen-Straße. Das Bezirksamt habe sich in „intensiven Verhandlungen“ mit der...

  • Tempelhof
  • 23.01.20
  • 74× gelesen
Verkehr

Poller gegen Durchgangsverkehr?
Reaktionen nach Einwohnerversammlung zur Gartenstadt Neu-Tempelhof

Bei einer Einwohnerversammlung am 9. Januar wurde erneut darüber diskutiert, wie der Durchgangsverkehr aus der Gartenstadt Neu-Tempelhof herausgefiltert werden kann. „Ich bin nach wie vor der Meinung, dass hier ohne aufwendigen Planungsprozess Sofortmaßnahmen durchgeführt werden könnten“, sagt Ulli Kulke. Er setzt sich mit einer Bürgerinitiative für eine Verkehrsberuhigung ein und befürwortet eine Lösung mit Pollern. Diese müssten lediglich durch Sicherheitskräfte von Polizei und Feuerwehr...

  • Tempelhof
  • 15.01.20
  • 247× gelesen
Bauen
Flache Reihenhäuser, wie hier im Thuyring, bestimmen das Aussehen der Siedlung.
2 Bilder

100 Jahre Groß-Berlin
Die Wohnungsnot sorgte für die Bebauung des Tempelhofer Felds

Geschichte wiederholt sich. Berlin benötigt dringend Wohnungen. Die Diskussion über eine Randbebauung des Tempelhofer Felds dürfte weitergehen. Vor einem Jahrhundert, noch vor dem Bau des Flughafens, herrschte in Berlin schon einmal große Wohnungsnot. Bereits damals hatte die Politik das Tempelhofer Feld als Problemlösung identifiziert. Vor der Gründung Groß-Berlins war das Tempelhofer Feld noch deutlich größer. Neben der heutigen 355 Hektar großen Erholungsfläche gehörte auch das westlich...

  • Tempelhof
  • 28.12.19
  • 544× gelesen
Verkehr

Vorwürfe gegen das Bezirksamt
Unmut wegen Verkehr in der Gartenstadt wächst

Der tägliche Durchgangsverkehr in der Gartenstadt Neu-Tempelhof ist eine schwere Belastung für die rund 16 000 Anwohner. In einer Rundmail macht die für eine Verkehrsberuhigung kämpfende Einwohnerinitiative dem Bezirksamt Vorwürfe, das Problem weitgehend zu ignorieren. „Vor nunmehr sieben Wochen, am 11. März 2019, hatte ich gegen den Durchgangsverkehr in unserer Wohnsiedlung einen Hilferuf an Sie alle gerichtet. Da die Verantwortung für die bezirkliche Verkehrspolitik bei den Grünen liegt,...

  • Tempelhof
  • 02.05.19
  • 224× gelesen
  • 1
Verkehr
Das nördliche Ende der Manfred-von-Richthofen-Straße. Ab 2020 soll hier die Straßenbreite verringert und damit der Schleichverkehr reduziert werden.
3 Bilder

Widerstand gegen Poller
Verkehrsberuhigung in der Gartenstadt bleibt schwierig

Wie lässt sich die Verkehrssituation in der Gartenstadt Neu-Tempelhof verbessern? Diese Frage beschäftigt den Bezirk seit Monaten. In der BVV-Sitzung am 20. Februar hat sich die zuständige Stadträtin Christiane Heiß (Grüne) über die damit einhergehenden Herausforderungen geäußert. Ihre Aussagen machen deutlich, dass es ein schwieriges und langwieriges Unterfangen wird. Vorausgegangen war ein im Oktober beschlossener SPD-Antrag in der BVV. Dieser sieht vor, den Durchgangsverkehr in den...

  • Tempelhof
  • 28.02.19
  • 337× gelesen
Verkehr
Jens Blume in der Manfred-von-Richthofen-Straße, wo im Berufverkehr unzählige Fahrzeuge zur Umfahrung des Staus auf dem Te-Damm unterwegs sind.

„Die Verwaltung ist unwillig“
Fahrradaktivist Jens Blume über den Durchgangsverkehr in der Gartenstadt

Am 17. Oktober hat die Bezirksverordnetenversammlung einen SPD-Antrag beschlossen, um in Zukunft den Durchgangsverkehr in der Gartenstadt Neu-Tempelhof zu unterbinden. Das Gebiet zwischen Tempelhofer Damm und Manfred-von-Richthofen- sowie Boelckestraße soll dafür mittels Pollerreihen verkehrstechnisch in vier Zonen aufgeteilt werden. Darüber sprach Berliner-Woche-Reporter Philipp Hartmann mit Jens Blume (32) vom Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg. Er ist Vater zweier Töchter,...

  • Tempelhof
  • 01.11.18
  • 499× gelesen
Verkehr

Konzept gegen Schleichverkehr
BVV beschließt Antrag im Interesse der Gartenstadt Neu-Tempelhof

Die SPD ist erfreut darüber, dass ihr Antrag zur Verkehrsberuhigung in der Gartenstadt Neu-Tempelhof bei der vergangenen Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung bestätigt wurde. Seit Langem schon protestiert eine Anwohnerinitiative gegen den enormen Durchgangsverkehr in den Nebenstraßen des Tempelhofer Damms. Ihre Wünsche sollen nun in einem neuen Konzept realisiert werden. Kern dieses Konzepts sei, das Gebiet zwischen Tempelhofer Damm und Manfred-von-Richthofen- sowie Boelckestraße an...

  • Tempelhof
  • 24.10.18
  • 177× gelesen
Verkehr

Picknick gegen Verkehrsstress
Initiativen protestieren gegen Durchgangsverkehr

Mit einem Picknick haben das „Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg“ und die „Einwohnerinitiative Gartenstadt“ Ende August gegen den Durchgangsverkehr in Neu-Tempelhof protestiert. Ihr Treffen fand in der Manfred-von-Richthofen-Straße, am Torbogen nahe dem S-Bahnhof Tempelhof, statt. Der Bezirk soll nach Wunsch der Initiativen den Ausweichverkehr in die Wohnstraßen des Viertels unterbinden. „Wir fordern, dass die Manfred-von-Richthofen-Straße endlich eine vom...

  • Tempelhof
  • 28.08.18
  • 98× gelesen
Verkehr

Durchgangsverkehr ist eine Katastrophe: Anwohner der Gartenstadt Neu-Tempelhof kritisieren Bezirk

Bei einer Einwohnerversammlung zum Durchgangsverkehr in der Gartenstadt Neu-Tempelhof haben Betroffene gegenüber dem Bezirksamt ihrem Ärger Luft gemacht. „Die Anwohner beklagen, dass seit etwa zwei Jahren der Pendlerverkehr zwischen Platz der Luftbrücke und Autobahnauffahrt Tempelhof Stoßstange an Stoßstange durch die Siedlung läuft, um dem verstopften Tempelhofer Damm auszuweichen“, heißt es in einer abschließenden Mitteilung. Zugleich seien Tempo 30 und die Rechts-vor-Links-Regelung in den...

  • Tempelhof
  • 14.06.18
  • 375× gelesen
Leute
Selina Schweiker designt die Klamotten selbst. Diese werden anschließend von Näherinnen gefertigt.
3 Bilder

Kindersachen wachsen mit

Ihre Töchter sind zehn und sieben Jahre alt. Außerdem hat Selina Schweiker noch einen dreijährigen Sohn. Die Suche nach passenden Kinderklamotten war für die dreifache Mutter oft zeit- und kostenaufwendig. Mit der Entscheidung, ihre eigene Kleidung herzustellen, löste sich dieses Problem in Luft auf. 2011 lernte Selina Schweiker in der Kita ihrer Kinder Friederike Sirin kennen, die selbst auch dreifache Mutter ist. Schon zuvor hatte die gelernte Architektin eigene Kleidung genäht, doch mit...

  • Tempelhof
  • 31.01.18
  • 2.125× gelesen
Verkehr
Peter Schensick hatte die Idee, die Gartenstadt Neu-Tempelhof verkehrstechnisch in eine Art Irrgarten zu verwandeln.
3 Bilder

Verwirrung war das Ziel: Verkehr in der Gartenstadt Neu-Tempelhof entspannt

Tempelhof. Jahrelang haben die Bewohner der Gartenstadt Neu-Tempelhof und das Bezirksamt nach einem Mittel gesucht, um, wenn es am Te-Damm staut, die Wohnsiedlung zwischen Manfred-von-Richthofen-Straße und Hoeppnerstraße vom Ausweich- und Durchgangsverkehr zu verschonen. Unter anderem wurde es mit Tempo 10 versucht. Kaum ein Autofahrer hat sich dran gehalten. Dann wurde die Einfahrt in die Siedlung nur noch für Anlieger gestattet. Hat auch nicht geklappt. Die aktuelle, vor einigen Wochen mit...

  • Tempelhof
  • 25.07.16
  • 328× gelesen
WirtschaftAnzeige
Blick in die hellen, freundlichen Räumlichkeiten von BrillenFlair.

Ihr Augenoptiker in Tempelhof

Gut sehen bedeutet Lebensqualität. Gut sehen heißt sich wohlfühlen. Diesen Anspruch spüren Sie in der grünen Oase von BrillenFlair. Im angenehmen Ambiente werden Sie ausführlich und individuell beraten - gern bei einer Tasse Café Crema. Brillenfassungen - von modisch bis markant: Bei BrillenFlair bekommen Sie Korrektionsbrillen für Damen, Herren, Jugendliche und Kinder von namhaften Herstellern wie Silhouette, Marc O’Polo, Ray-Ban, Lafont, Rodenstock und viele mehr. Die Besonderheit: Für...

  • Tempelhof
  • 30.04.14
  • 34× gelesen
WirtschaftAnzeige
Seit 30 Jahren kompetent und bestens sortiert: tv-kelling.

Seit 30 Jahren in Neu-Tempelhof

In diesen Tagen steht bei tv-kelling ein Jubiläum an: Seit 30 Jahren ist das Fachgeschäft jetzt in Neu-Tempelhof präsent. Qualität und gute Beratung haben sich durchgesetzt. Deshalb lautet die Empfehlung von Herrn Kelling: METZ-Fernseher aus deutscher Produktion, die haben noch Frontlautsprecher mit vollem Klang und einfachste Bedienung. Auch bei Waschmaschinen gibt es bei tv-kelling nur Markengeräte und die Auswahl an Kaffeemaschinen, Toastern u.ä. ist riesig. Das gilt auch für die...

  • Tempelhof
  • 30.04.14
  • 153× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.