Alles zum Thema Marcel Chartron

Beiträge zum Thema Marcel Chartron

Soziales
Johannes Kraft und Marcel Chartron von der Bürgerstiftung eine Teilfläche an der Achillesstraße. Sie soll ab sofort den Karowern als Parkplatz dienen.

Karower Bürgerstiftung macht Brache an der Achillesstraße wieder nutzbar

Karow. Die große Fläche in der Achillsstraße 70 ist ab sofort wieder nutzbar. Dafür sorgte die Bürgerstiftung Karow. „Der größte Teil der Fläche kann ab sofort als Parkplatz genutzt werden“, sagt Johannes Kraft von der Bürgerstiftung. „Ein weiterer Teil wird von der benachbarten Kita genutzt. Sie wird auf dieser Fläche unter anderem einen kleinen Verkehrsgarten markieren. Dort können Kinder dann zum Beispiel auf Boby-Cars das Verhalten im Straßenverkehr trainieren.“ Der restliche Teil der...

  • Karow
  • 15.09.16
  • 187× gelesen
Bauen
Für das neue Dreimädelhaus konnte jetzt Richtfest gefeiert werden. Bauherr Marcel Chartron freut sich über den raschen Baufortschritt.
3 Bilder

Richtfest fürs Dreimädelhaus

Karow. Nur fünf Monate nach Baubeginn konnte für das neue Dreimädelhaus Richtfest gefeiert werden. Dort soll nach Abschluss der Bauarbeiten unter anderem die Geschäftsstelle der Bürgerstiftung Karow einziehen. Der dreigeschossige Neubau entsteht an der Ecke Alt-Karow 52/Ecke Frundsbergstraße. Dieses Grundstück lag viele Jahre brach und verwilderte. Dabei stand hier einmal einer der beliebtesten Treffs der Karower: das Dreimädelhaus. In den Jahren 1891/92 war hier zunächst ein Wohnhaus mit...

  • Karow
  • 29.03.16
  • 589× gelesen
Bauen
Marcel Chartron mit einem Bild des neuen Dreimädelhauses, das 2016 fertig sein soll.
4 Bilder

Wie das Dreimädelhaus: Marcel Chartron baut auf historischem Grund

Karow. Auf dem sogenannten Dreimädelhaus-Grundstück herrscht derzeit Hochbetrieb. „Die Tiefbauarbeiten sind endlich in vollem Gange“, erklärt Bauherr Marcel Chartron. Die Chartrons leben seit nunmehr 120 Jahren in Karow. Ihre Vorfahren kamen vor etwa 320 Jahren als Hugenotten in die Region. Nach ihrer Ankunft in der Stadt Berlin kauften sie zunächst Grundstücke in Französisch Buchholz. Dort waren sie Gärtner und Landwirte. Ende des 19. Jahrhunderts zog die Familie dann nach Karow um. Dort...

  • Karow
  • 12.11.15
  • 544× gelesen
Bauen
Johannes Kraft und Marcel Chartron von der Bürgerstiftung Karow engagieren sich viele Jahre für den Erhalt der alten Dorfschmiede.
7 Bilder

Die Karower Dorfschmiede war nach jahrelangem Verfall nicht mehr zu retten

Karow. Die Reste der früheren Dorfschmiede in Alt-Karow 4 sind jetzt ein archäologisches Denkmal. Das Gebäude war zuletzt äußerst marode. Es stand seit Jahren leer und verfiel immer mehr. Die Bürgerstiftung Karow versuchte in den vergangenen Jahren, den Verfall aufzuhalten. Ihre Idee war es, die Schmiede zu restaurieren und mit einem neuen Konzept öffentlich zugänglich zu machen. Dazu wurden auch Gespräche mit der Denkmalschutzbehörde des Bezirks geführt. Es zeigte sich aber, dass ein Erhalt...

  • Buch
  • 17.09.15
  • 333× gelesen
Soziales
Marcel Chartron und Johannes Kraft hatten die Idee, die Bürgerstiftung zu gründen. Die Stiftungswiese, auf der sie stehen, gehört zu den wichtigsten Projekten.

Bürgerstiftung plant Öffnung der Wiese noch in diesem Jahr

Karow. Die Bürgerstiftung Karow ist auf der Zielgeraden. Dieser Tage erreicht sie ein Grundvermögen, mit dem sie zu einer selbstständigen Stiftung wird. Zwölf Bürger hoben sie 2008 auf Initiative von Marcel Chartron und Johannes Kraft aus der Taufe. Ihr Ziel war es, Aktivitäten zu unterstützen, die das Zusammenleben in Karow fördern.Dieser Tage erreicht sie durch Zustiftungen ein Grundvermögen von 75.000 Euro. Damit wird aus einer treuhänderischen Stiftung eine selbstständige. Doch das ist...

  • Karow
  • 26.03.15
  • 149× gelesen
Politik
Zuletzt war sie nur noch ein Schandfleck im Dorf Karow: die historische Schmiede, bevor sie abgerissen wurde.

Nur die Grundmauern der alten Karower Schmiede sind übrig

Karow. Die alte Dorfschmiede an der Straße Alt-Karow ist in den zurückliegenden Wochen abgetragen worden. Das leer stehende Bauwerk war zuletzt äußerst marode. Die Bürgerstiftung Karow versuchte in den vergangenen Jahren, den Verfall aufzuhalten.Ihre Idee war es, die Schmiede zu restaurieren und mit einem neuen Konzept öffentlich zugänglich zu machen. Dazu wurden auch Gespräche mit der Unteren Denkmalschutzbehörde im Bezirk geführt. Es zeigte sich aber, dass ein Erhalt der alten Gemäuer nicht...

  • Karow
  • 31.12.14
  • 100× gelesen