Maren Schellenberg

Beiträge zum Thema Maren Schellenberg

Sonstiges
Die Serie „Schule fürs Leben“ mit Tanja Wedhorn wurde zum Teil im Rathaus Zehlendorf gedreht.
4 Bilder

Steglitz-Zehlendorf hat einige beliebte Drehorte
Das Rathaus Zehlendorf spült Geld in die Bezirkskasse

Steglitz-Zehlendorf gehört zu den gefragtesten Orten für Dreharbeiten in Berlin. 137 Drehgenehmigungen wurden 2019 erteilt. Damit rangiert der Bezirk hinter Charlottenburg-Wilmersdorf mit 249 genehmigten Drehs und Friedrichshain-Kreuzberg mit 161 genehmigten Anträgen auf Platz 3. Allerdings, so teilt Stadträtin Maren Schellenberg auf Anfrage der Berliner Woche mit, sei auch ein leichter Rückgang der Dreharbeiten im Bezirk zu verzeichnen. Im Jahr 2018 wurden noch 195 Drehgenehmigungen...

  • Steglitz
  • 18.02.20
  • 166× gelesen
Sonstiges

Kein Anschluss unter dieser Nummer
Seniorenfreizeitstätte seit Monaten telefonisch nicht zu erreichen

Seit Monaten ist das Maria-Rimkus-Haus in der Gallwitzallee ohne Telefon und Internet. Somit ist die Seniorenfreizeitstätte sehr zum Ärger für Nutzer und Besucher telefonisch nicht erreichbar. Die zuständige Stadträtin Maren Schellenberg (B’90/Grüne) erklärt gegenüber der Berliner Woche, dass durch die Umstellung der Anlage von einem ISDN auf IP-Netzanschluss der Telefonanschluss durch die Telekom gekündigt wurde. Die Telefonanlage im Maria-Rimkus-Haus wurde daher abgeschaltet. Der Vorgang...

  • Steglitz
  • 24.01.20
  • 31× gelesen
Bauen
Der Hermann-Ehlers-Platz könnte bald ansehnlicher aussehen. Der Senat bewilligte Geld für die Umgestaltung.
3 Bilder

Schönheitskur für 600 000 Euro
Hermann-Ehlers-Platz soll deutlich attraktiver werden

Der Hermann-Ehlers-Platz hat eine Schönheitskur bitter nötig. Jetzt könnte Bewegung in die Umgestaltung kommen. Der Bezirk hat dafür 600 000 Euro vom Land erhalten. Das Geld stammt aus dem Fonds für Sondervermögen Infrastruktur der Wachsenden Stadt und Nachhaltigkeit, kurz SIWANA. „Wir haben das Geld beim Land Berlin beantragt und auch zugesagt bekommen“, erklärt Stadträtin Maren Schellenberg (B’90/Grüne). Allerdings würde sich der Bezirk derzeit noch in der allerersten Planungsphase...

  • Steglitz
  • 16.01.20
  • 220× gelesen
  •  1
Umwelt
Die Uferbereiche der Stadtparkteiche werden in diesem Jahr stabilisiert.
2 Bilder

bezirksamt reagiert auf Kritik an der Sanierung
Umwelt- und Naturschutzamt plant Reparaturen im Stadtpark Steglitz

An der Sanierung der Teiche und Wege im Stadtpark Steglitz gibt es immer wieder Kritik. Die Uferbereiche der Gewässer rutschen ab und etliche Tiergartengitter sind immer noch kaputt. In diesem Jahr sind Ausbesserungsarbeiten geplant. Laut Stadträtin Maren Schellenberg sollen die defekten Tiergartengitter voraussichtlich im Frühjahr ausgetauscht werden. Auch an den bereits sanierten Uferbereichen sind Maßnahmen geplant. „Die abrutschenden Ufer sollen mit einer Böschungsmatte und Ansaat sowie...

  • Steglitz
  • 10.01.20
  • 92× gelesen
Umwelt
Bei der Taufe des Lastenrades waren neben Stadträtin Maren Schellenberg und Thomas Büermann auch Vertreter von Senat, Bezirk und ADFC dabei.
2 Bilder

Mit Albert zum Großeinkauf
Erstes Lastenrad ist frisch getauft und einsatzbereit

Eine Last von bis zu 80 Kilo oder zwei Kindern kann man mit dem nagelneuen Lastenrad transportieren, das vor dem Campus Albert Schweitzer jetzt kostenlos zum Ausleihen bereit steht. Vorher wurde das umweltfreundliche Transportmittel aber noch offiziell auf den Namen „Albert“ getauft. Das Lastenrad kann ab sofort im Campus Albert Schweitzer, Am Eichgarten 14, kostenlos ausgeliehen werden. Und das ist eigentlich ganz einfach: „Im Internet bucht man sich einen Termin und bekommt ein Codewort...

  • Steglitz
  • 18.11.19
  • 74× gelesen
Politik
An dieser Stelle wird die Wedellstraße vom Schwarzen Weg gekreuzt, der von vielen Fußgängern gern genutzt wird. Das Überqueren der Wedellstraße ist hier jedoch vor allem für Kinder ein Risiko, weil parkende Autos die Sicht versperren.
2 Bilder

Anwohner fordern Maßnahmen zur Verkehrssicherheit und warten auf Ortstermin
Wedellstraße könnte durch Gehwegvorstreckung sicherer werden

Im März 2018 hat die Bezirksverordnetenversammlung einstimmig beschlossen, dass die Verkehrssicherheit in der Wedellstraße durch bauliche Maßnahmen erhöht werden soll. Doch passiert ist bisher nichts. Konkret war gefordert, in Höhe der Hausnummer 76, unmittelbar neben der evangelischen Kita der Paul-Schneider-Gemeinde, durch eine Gehwegvorstreckung oder eine Aufpflasterung eine sogenannte Querungshilfe zu schaffen. In diesem Bereich wird die Wedellstraße vom Schwarzen Weg gekreuzt, der...

  • Steglitz
  • 12.11.19
  • 91× gelesen
Umwelt
Parkäufer Tim F. und Aaron E. besprechen mit ihrem Manager Max Hoppe den Einsatz.
4 Bilder

Parkläufer auf Rädern
Stadtpark Steglitz hat an Aufenthaltsqualität gewonnen

Müll, kaputte Bänke, freilaufende Hunde – Besucher des Stadtparks Steglitz haben in der Vergangenheit immer wieder auf Misstände hingewiesen. Seit gut einem viertel Jahr ist das anders, denn seitdem sorgen Parkläufer für Ordnung. Tim F. und Aaron E. fallen auf, wenn sie mit ihren leuchtend grünen Jacken und Kappen im Stadtpark Steglitz unterwegs sind. Seit Anfang des Sommers sorgen sie als sogenannte Parkläufer für Ordnung und Sicherheit im Stadtpark sowie dem angrenzenden Bäkepark. Wobei...

  • Steglitz
  • 11.11.19
  • 245× gelesen
Umwelt
Am Campus Albert Schweitzer entsteht die erste Ausleihstation für Lastenräder.

Startschuss fällt am Campus Albert Schweitzer
Steglitz-Zehlendorf eröffnet am 8. November die erste Ausleihstation für Lastenfährräder

Lastenfahrräder entlasten die Umwelt. Sie sind eine umweltfreundliche, kostengünstige und platzsparende Lösung für den Wochenendeinkauf, den Kindertransport oder einen kleinen Umzug. Kurz: Lastenräder sind ein Schritt in Richtung nachhaltiger und umweltbewusster Mobilität. Noch besser ist es, wenn die umweltfreundlichen Transportmittel kostenlos ausgeliehen werden können. Ab Freitag, 8. November st dies vor dem Campus Albert Schweitzer, Am Eichgarten 4, möglich. Dort wird die erste...

  • Steglitz
  • 01.11.19
  • 90× gelesen
  •  1
Sonstiges
Dieses kaputte Drehkarussel auf dem Spielplatz Döhlauer Pfad wird durch ein neues ersetzt.
3 Bilder

Kaputte Spielgeräte und ungepflegter Zustand
Das Bezirksamt will den Indianer-Spielplatz am Döhlauer Pfad endlich erneuern

Im Sommer 2011 wurde der Spielplatz Döhlauer Pfad eröffnet. Das Spielparadies im Indianerstil zählte zu den schönsten und beliebtesten im Bezirk. Seit 2018 häufen sich die Beschwerden von Anwohnern und Nutzern wegen des zum Tel schlechten Zustandes und der. Was die Grünpflege angeht, ist der Rasen inzwischen gemäht worden. In der Regel finden laut der zuständigen Stadträtin Maren Schellenberg (B'90/Grüne) auf den Spielplätzen des Bezirks im Jahr zwei bis drei Pflegedurchgänge...

  • Steglitz
  • 05.10.19
  • 91× gelesen
Umwelt
Anzeichen für die Rußrindenkrankheit sind abblätternde Rindenpartien an den Bäumen.
3 Bilder

Folgen des zweiten Dürrejahres
6500 Bäume im Bezirk werden die Trockenheit wohl nicht überleben

Gelbes Laub oder gar komplett kahle Äste, so sehen viele Bäume im Bezirk schon zu Beginn des Herbstes aus. Ob in den Grünanlagen, auf Friedhöfen, an den Straßen oder auch auf Schulhöfen und Sportplätzen – die Folgen der langen Trockenheit und der intensiven Sonneneinstrahlung sind überall sichtbar. Der zweite Hitze- und Dürresommer in Folge setzt den Bäumen schwer zu. Viele Baumkronen sind aufgrund der anhaltenden Wasserknappheit vertrocknet. Das trifft auch auf die Wurzeln zu. Sie sterben...

  • Steglitz
  • 25.09.19
  • 248× gelesen
Umwelt
Ein Viertel der Wege im Bäkepark wird asphaltiert.

Asphalt im Bäkepark
Wegesanierung stößt auf Unmut

Im Bäkepark wird aktuell das Wegesystem saniert. Dass dazu Asphalt genutzt wird, gefällt nicht jedem, Stichwort naturnahe Gestaltung. Doch diese Vorgehensweise ist notwendig, so das Bezirksamt. „Soll das eine Parkgestaltung sein?“, fragt sich Silke Schäfer. Zu hundert Jahre alten Bäumen könne man doch keine asphaltierten Wege anlegen, argumentiert die Leserin der Berliner Woche. Sämtliche Wege in der Parkanlage waren in schlechtem Zustand und werden momentan saniert. Asphalt werde jedoch...

  • Steglitz
  • 29.07.19
  • 180× gelesen
Verkehr

Kein Parken mehr im Dahlemer Weg

Lichterfelde. Seit dem im Dahlemer Weg der geschützte Radstreifen angelegt wurde, ist das Parken am Straßenrand nicht mehr möglich. Bei der Planung des Radweges wurde der Sicherheit der Radfahrer gegenüber dem gelegentlichen Anwohnerparken der Vorzug gegeben, erklärt Stadträtin Maren Schellenberg (Bündnis 90/Grüne). Die Parkplätze wurden vor allem zu Überwinterung von Wohnwagen und von Gewebetreibenden zum Abstellen von Lkw genutzt. Eine Möglichkeit im näheren Umfeld Parkplätze für...

  • Steglitz
  • 18.07.19
  • 134× gelesen
Bauen
Die Sanierung der Feuerbachstraße ist abgeschlossen. Radfahrer kritisieren, dass keine Radstreifen angelegt wurden.
2 Bilder

Sanierung der Feuerbachstraße abgeschlossen
Grünen-Stadträtin verteidigt Verzicht auf Radstreifen gegen Kritik im Internet

Die Sanierung der Feuerbachstraße ist abgeschlossen und Radfahrer über das Ergebnis verärgert. Sie sehen ihre Bedürfnisse außer acht gelassen. Sie kritisieren: Die Feuerbachstraße sei zu einer autogerechten aber fahrradfeindlichen Straße geworden. Fast ein Jahr hat die Sanierung der Feuerbachstraße gedauert, begleitet von Verkehrseinschränkungen und Umleitungen. Jetzt heißt es wieder: Freie Fahrt. Allerdings profitieren nur die Autofahrer von der frisch sanierten Fahrbahn. Vor allem im...

  • Steglitz
  • 04.07.19
  • 172× gelesen
Umwelt
Auch in diesem Sommer brauchen die Straßenbäume zusätzliche Wassergaben.

Jeder Eimer hilft
Stadträtin ruft zum Wässern der Bäume auf

Nach dem extrem trockenen Sommer im vergangenen Jahr gab es im Südwesten Berlins auch in der Folgezeit keine wirklich ergiebigen Niederschläge. Das wenige, für die Pflanzen verfügbare Wasser dürfte daher bald aufgebraucht sein. Der Fachbereich Grünflächen im bezirklichen Straßen- und Grünflächenamt hat darauf bereits reagiert und bewässert nun verstärkt empfindliche Gehölze. Das sind insbesondere Jungbäume im Straßenland. Teilweise wird das Grünflächenamt durch beauftragte Firmen...

  • Steglitz
  • 14.06.19
  • 46× gelesen
Umwelt
Die Teiche im Stadtpark Steglitz wurden teilweise entschlammt und die Uferbereiche zum Teil saniert.
5 Bilder

Halbherzig und ohne Sachverstand
Anwohner kritisiert bisherige Sanierung des Stadtparks Steglitz

Gut eineinhalb Jahre nach Beginn der Sanierung des Stadtparkes Steglitz bleibt an den Wegen und vor allem den Teichen in der Grünanlage noch einiges zu tun. Stammbesucher des Parks wie Kay Fischer kritisieren die bisherigen Sanierungsarbeiten. Er hält sie für halbherzig. Der Steglitzer ist „fassungslos, wie es nach anderthalb Jahren Sanierung noch immer im Stadtpark aussieht.“ Fischer kennt den Stadtpark seit Jahrzehnten. Er lebt seit 48 Jahren ganz in der Nähe und ist hier fast täglich...

  • Steglitz
  • 03.05.19
  • 187× gelesen
Sonstiges
Angelika McLarren und Karen Lau (beide Bürgerstiftung) und die Anwohnerinnen Brigitte Knoblich und Monika Solbach freuen sich über die neue Bank auf dem Ehlers-Platz.
5 Bilder

Überfällig und begehrt
Bürgerstiftung und Sparkasse spendieren zwei neue Sitzgelegenheiten

„Was länge währt wird schließlich gut“, sagte Karin Lau, Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Steglitz-Zehlendorf. Sie spielte damit auf den immer wieder geäußerten Wunsch von Anwohnern nach mehr Sitzgelegenheiten an. Nun war es soweit: auf dem Hermann-Ehlers-Platz und in der Schloßstraße gibt es jeweils eine neue Bank. Es sitze sich gut auf den Bänken, versicherten Monika Solbach und Brigitte Knoblich, Anwohnerinnen des Hermann-Ehlers-Platzes. Sie gehörten zu den ersten, die darauf...

  • Steglitz
  • 11.04.19
  • 152× gelesen
Verkehr
Nur kurze Zeit war diese Ladesäule am Jungfernstieg, Ecke Bahnhofstraße am Bahnhof Lichterfelde Ost in Betrieb. Sie muss einem Fußgängerüberweg weichen, der hier geplant ist

Kurzes Intermezzo für Laternentanke
Fehlplanung: Ladesäule muss einer Fußgängerfurt weichen

Am Bahnhof Lichterfelde Ost steht eine Ladesäule für Elektroautos. Die E-Mobile aufladen, kann man hier allerdings nicht mehr. Ein rot-weißes Flatterband verhindert dies. Schuld für die Deaktivierung der erst neu installierten „Laternentanke“ ist ein geplanter Fußgängerüberweg. Er soll im Zuge der Sanierung des Jungfernstiegs angelegt werden. Damit wäre die Ladesäule fehl am Platz, denn zum Aufladen parkende Autos wären auf der Fußgängerfurt im Weg. Warum es zu dieser „Fehlplanung“ kam,...

  • Steglitz
  • 22.02.19
  • 128× gelesen
Sonstiges
Auf dem Grabstein wurden fast alle Bronze-Buchstaben entfernt.
2 Bilder

Tatort Friedhof
Buntmetalldiebe klauen immer wieder Buchstaben von Grabsteinen

Als Dagmar W. zum zehnten Todestag ihres Mannes sein Grab auf dem Friedhof Bergstraße besuchte, war sie schockiert: Fast alle Bronze-Buchstaben des Grabsteins waren gewaltsam entfernt worden. Die Steglitzerin, die ihren vollen Namen lieber nicht genannt haben möchte, ist nicht die Einzige, der das passiert ist. Immer wieder sind auf Friedhöfen Buntmetall-Diebe unterwegs. „Wir müssen uns leider mit diesem Thema schon seit vielen Jahren beschäftigen“, sagt die für die Friedhöfe zuständige...

  • Steglitz
  • 05.02.19
  • 154× gelesen
Bauen
In der Carstennstraße wird aus Gründen des Denkmalschutzes das historische Pflaster wieder verlegt. 

In zwei Straßen wird länger gearbeitet
Baustellen in Carstenn- und Feuerbachstraße nicht fertig

Die Straßenbauprojekte in der Carstennstraße und in der Feuerbachstraße dauern länger als geplant. Bis zum Sommer ist mit Einschränkungen zu rechnen. Nach Angaben der zuständigen Stadträtin Maren Schellenberg (B’90/Grüne) verzögern sich die Straßenbauarbeiten in der Carstennstraße zwischen Finckensteinallee und Hochbaumstraße, weil vorher nicht eingeplante Leitungsarbeiten auf dem letzten Bauabschnitt im Straßenzug Appenzeller-, Luzerner- und Carstennstraße dazugekommen sind. Außerdem...

  • Steglitz
  • 18.01.19
  • 264× gelesen
Verkehr
Die Klingsorstraße ist übersät mit solchen Schlaglöchern. Anstatt zu sanieren, wurde Tempo 30 angeordnet.
2 Bilder

Gefährliche Huckelpiste
Die Klingsorstraße muss dringend saniert werden

Die Klingsorstraße verbindet die Albrechtstraße in Steglitz und den Hindenburgdamm in Lichterfelde. Der Zustand der Straße ist eine Zumutung. Und das schon seit Jahren. Anstatt die Straße zu sanieren, wurde schon vor Jahren Tempo 30 angeordnet. Wer schneller fährt, riskiert erhebliche Schäden am Fahrzeug. Der Fahrbahnbelag ist geradezu übersät mit Schlaglöchern. Die Schäden werden, wenn überhaupt, nur notdürftig ausgebessert. So sieht der Straßenbelag stellenweise wie ein einziges...

  • Steglitz
  • 15.11.18
  • 140× gelesen
Verkehr

Umstrittene Abgase
Diesel-Fahrverbot auf der Leonorenstraße: FDP hält die Maßnahme für absurd

Fahrverbote für Dieselfahrzeuge sollen zu hohe Stickstoffdioxid-Werte in Berlin reduzieren. Das Berliner Verwaltungsgericht hat elf Teilstrecken auf acht Berliner Straßen jetzt zu Fahrverbots-Zonen erklärt, darunter auch die Leonorenstraße. Eine rund 150 Meter lange Teilstrecke der Leonorenstraße zwischen Saarburger Straße und Kaiser-Wilhelm-Straße, ist von dem Verbot betroffen. Hier sollen ab Mitte 2019 keine Dieselfahrzeuge mit Schadstoffklasse 1-5 fahren dürfen. Die Meinungen über den...

  • Steglitz
  • 19.10.18
  • 331× gelesen
Wirtschaft
Die Preisträger im ersten Slam:  Christian Nolte und Ulf Christoph Schneider.
4 Bilder

Premiere geglückt
Doctor’s Slam zog viele Besucher zum CBF

Am 29. September gab es eine Premiere für den Life Science Day. Zum ersten Mal fand  auf der Gesundheitsveranstaltung ein Doctor's Slam statt. Anlass war das 50-jährige Jubiläum des Charité-Campus Benjamin Franklin (CBJ). 18 Ärzte des Campus präsentierten in drei aufeinanderfolgenden Slam-Wettbewerben ihre achtminütigen Beiträge. In den drei Themenblöcken „Hier ist oben“, „Von oben nach unten“ sowie „Von Kopf bis Fuß und quer Beet“ skizzierten die Mediziner verständlich und unterhaltsam ...

  • Steglitz
  • 15.10.18
  • 482× gelesen
Bauen
Der Hermann-Ehlers-Platz macht nicht viel her. Jetzt sollen neue Ideen helfen, den zentralen Platz attraktiver zu machen.
2 Bilder

Ideen für attraktiven Platz gefragt
BVV-Ausschüsse stimmen Umgestaltung des Hermann-Ehlers-Platzes zu

Der Hermann-Ehlers-Platz ist der zentralste Platz im Bezirk. Doch die Aufenthaltsqualität ist gleich null. Wie das Areal schöner werden könnte, wird schon seit Jahren diskutiert. Auch aktuell ist die Umgestaltung des Platzes an der Schloßstraße gegenüber vom Rathaus Steglitz wieder ein Thema in der Bezirksverordnetenversammlung. Die SPD-Fraktion schlägt einen Ideenwettbewerb vor, an dem sich Bürger und Gewerbetreibende beteiligen sollen. Diese sollten geprüft und in die...

  • Steglitz
  • 11.10.18
  • 193× gelesen
  •  1
Bauen

Bessere Zeiten für Radfahrer
Steglitz-Zehlendorf investiert in den Radwegebau

Der Bezirk will den Anteil des Radverkehrs in den nächsten zehn Jahren deutlich erhöhen. Dafür müssen möglichst viele Radverkehrsanlagen neu gebaut oder verbessert werden. Denn viele Radwege sind in einem schlechten Zustand. In Steglitz-Zehlendorf gibt es fast 200 Kilometer Radwege verschiedener Art. Rund 7000 Meter dieser Radverkehrsanlagen haben erhebliche Schäden. Unter anderem wird in der Königin-Luise-Straße, Kronprinzessinnenweg, Schützenallee und Unter den Eichen in einigen...

  • Steglitz
  • 30.08.18
  • 144× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.