Maren Schellenberg

Beiträge zum Thema Maren Schellenberg

Bauen
Die Kinder stürmen auf ihren neuen Spielplatz.
  2 Bilder

Spielen in der Wüstenoase
Neuer Spielplatz eingeweiht

Zum Ende der Sommerferien kommen die Kinder aus dem Kiez Stewardstraße, Am Waldfriedhof, in den Genuss eines neuen Spielplatzes. Der Spielplatz steht unter dem Motto „Wüstenoase“ und bietet auf rund 1300 Quadratmetern Fläche Spielangebote für jede Altersgruppe. Dass der Bedarf nach einem neuen Spielplatz groß war, zeigte sich am Eröffnungstag: Die Kinder stürmten geradezu ihr neues Spielparadies. Seit Mai 2019 liefen die Arbeiten zur Umgestaltung des Spielplatzes. Ausgeführt wurden sie vom...

  • Zehlendorf
  • 29.07.20
  • 77× gelesen
Verkehr

Neuer Fußweg freigegeben

Dahlem. Zwischen der Waltraudstraße und der Clayallee ist eine neue Fußwegverbindung fertiggestellt und freigegeben worden. Das teilt Stadträtin Maren Schellenberg mit. Der Fußweg verläuft auf der Südseite entlang der U-Bahnlinie 3. Er verbindet nicht nur das Wohngebiet um den Fischtalpark mit dem U-Bahnhof Oskar-Helene-Heim, sondern stellt auch eine fußläufige Verbindung abseits des Autoverkehrs zwischen den Grünanlagen Fischtalpark und Dreipfuhlpark und Thielpark dar. Der Weg ist schmal, mit...

  • Zehlendorf
  • 28.07.20
  • 73× gelesen
Umwelt
Die Friedenseiche leidet unter Altersschwäche: Vor ein paar Wochen krachte ein dicker Ast zu Boden.
  2 Bilder

Wellness für Zehlendorfer Wahrzeichen
Pflegemaßnahmen sollen Friedenseiche retten

Die fast 150 Jahre alte Eiche vor dem Heimatmuseum ist ein Wahrzeichen für Zehlendorf. Vor ein paar Wochen wurde die Altersschwäche des Naturdenkmals deutlich: Ein dicker Ast krachte zu Boden. Zum Glück wurde niemand verletzt. Die Friedenseiche musste allerdings aus Sicherheitsgründen weiträumig abgesperrt werden. Ein Baumgutachten wurde in Auftrag gegeben. Das Ergebnis sollte über die Zukunft des Baumes entscheiden helfen. „Das Gutachten hat ergeben, dass der Baum nicht gefällt werden...

  • Zehlendorf
  • 11.07.20
  • 69× gelesen
Umwelt
Blick vom Jürgen-Fuchs-Platz zur ehemaligen Königlichen Gärtnerlehranstalt.
  3 Bilder

Nach historischem Vorbild
Der Jürgen-Fuchs-Platz zeigt sich mit Stauden und Gehölze neu

Der Jürgen-Fuchs-Platz an der Ecke Königin-Luise-Straße und Arnimallee präsentiert sich in neuer Optik. Die Ausbildungskolonne des Fachbereichs Grünflächen hat Um- und Neupflanzungen vorgenommen. Rund 3000 Stauden und etwa 200 Gehölze kamen neu in die Erde. Zuvor waren die erhaltenswerten Pflanzen umgesetzt worden. Zudem wurden Kahlstellen und abgestorbene Pflanzen beseitigt, die durch die extremen Standortbedingungen – Süd-Ausrichtung und trockener Boden – entstanden waren. Die Planung...

  • Zehlendorf
  • 20.06.20
  • 37× gelesen
Bauen
So sah es am Dubrowplatz noch vor wenigen Tagen aus. Die vom Fuchs gegrabenen Löcher sind inzwischen verfüllt.

Stolperfallen sind beseitigt
Fuchsalarm am Dubrowplatz: Tiere buddelten Löcher

Seit Anfang des Jahres waren auf dem Dubrowplatz zwischen Eiderstedter und Ilsensteinweg vermehrt Füchse zu Besuch. Die Folge: mehrere tiefe Löcher. Die Anwohner sorgten sich. „Nicht nur an den Bänken, auch am Spielplatz gibt es Löcher“, berichtet Thomas Wornien. Fast täglich seien es mehr geworden. „Das ist sehr gefährlich, vor allem abends, der Platz ist nicht gut beleuchtet", sagt er. Ein Schreiben ans Grünflächenamt hatte zunächst wenig Erfolg. Das bloße Vorhandensein von Löchern auf der...

  • Zehlendorf
  • 14.03.20
  • 149× gelesen
Umwelt
Weniger Wildwuchs an den Wegen: Im Heinrich-Laehr-Park wurden Pflegemaßnahmen vorgenommen.
  2 Bilder

Sanierungsarbeiten zur Hälfte abgeschlossen
Heinrich-Laehr-Park fit für den Frühling

Der Frühling kann kommen, der Heinrich-Laehr-Park ist aufgeräumt, zumindest der nördliche Teil. Dort konnten jetzt die im Januar begonnenen Sanierungsarbeiten abgeschlossen werden. Die Stürme und Trockenperioden der zurückliegenden Jahre haben dem Park zugesetzt. Zudem musste unerwünschter Aufwuchs wie Brombeeren, Robinien und Ahorn zurückgedrängt werden. Nachwachsende heimische Bestandsarten wie Eiche und Buche wurden hingegen freigestellt. Auch Baumstubben wurden entfernt. „Jetzt sind die...

  • Zehlendorf
  • 07.03.20
  • 61× gelesen
Verkehr

Tempo 20 statt Fußgängerzone
Kleiner Teltower Damm: Bezirksamt kehrt zur Einbahnstraßenregelung zurück

Im kleinen Teltower Damm werden neue Verkehrsschilder aufgestellt. Damit ist das Experiment „Fußgängerzone“ jetzt offiziell beendet. Die Straße wird zum „verkehrsberuhigten Geschäftsbereich“. Bis Freitag, 24. Januar, sollen die dafür vorgeschriebenen Schilder „Tempo-20-Zone“ aufgestellt sein. Auch die Einbahnstraßenregelung in Richtung Martin-Buber-Straße, wird wieder eingerichtet, ebenso eine Lieferzone und eine Zone mit „Kurzzeitparken“. Im Frühjahr soll es auch Bereiche mit neuen...

  • Zehlendorf
  • 17.01.20
  • 115× gelesen
  •  1
Verkehr
Trotz Verbot parken immer wieder Autos auf dem kleinen Teltower Damm, der als Fußgängerzone ausgewiesen ist.
  2 Bilder

Projekt Fußgängerzone gescheitert
Nach einem halben Jahr wird der kleine Teltower Damm wieder Einbahnstraße

Die Fußgängerzone ist Geschichte. Der sogenannte kleine Teltower Damm soll wieder zur Einbahnstraße werden. Erst vor einem halben Jahr hatten Baustadträtin Maren Schellenberg (Grüne) und Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) die Fußgängerzone zwischen Teltower Damm und Postplatz eröffnet. Für Autofahrer galt ein Durchfahrt- und Parkverbot. Stundenweise ausgenommen war der Lieferverkehr. Die Anwohner sollten eine kleine Flaniermeile erhalten, für die Schüler des ...

  • Zehlendorf
  • 17.10.19
  • 363× gelesen
Verkehr
Birgit Küttner, Annette Waibel-Butzin, Gabriele Bubacz und Nina Forsten sind Geschäftsnachbarn am kleinen Teltower Damm.
  4 Bilder

Klein, fein und mit viel Potenzial
Erste Fußgängerzone im Altbezirk eröffnet

Bei strahlendem Sonnenschein und mit vielen neugierigen Passanten wurde am 9. April die erste Fußgängerzone im Altbezirk Zehlendorf eröffnet. Auf dem so genannten kleinen Teltower Damm, der zum Platz vor der alten Post führt, dürfen Autos jetzt weder fahren noch parken. „Find ich gut“, sagt Anwohner Georg H. Auf dem „großen“ Teltower Damm gebe es mehr als genug Verkehr. „Wie schön, dass jetzt gleich um die Ecke eine ruhige Zone entstanden ist.“ Darauf weisen die neuen Verkehrszeichen hin,...

  • Zehlendorf
  • 11.04.19
  • 395× gelesen
Verkehr
Am Dienstag, 9. April, wird der kleine Teltower Damm offiziell  Fußgängerzone. Den Wochenmarkt an den Sonnabenden wird es aber weiter geben.

Platz zum Flanieren und Verweilen
Der kleine Teltower Damm wird ab 9. April zur Fußgängerzone

Der sogenannte kleine Teltower Damm am S-Bahnhof Zehlendorf wird zur Fußgängerzone. Den offiziellen Startschuss dafür geben am Dienstag, 9. April, 12 Uhr Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) und Baustadträtin Maren Schellenberg (B‘90/Grüne).  Eine Verkehrszeichenkombination aus „Fußgängerzone“, „Radfahrer frei“ und „Lieferverkehr 8 bis 11h frei“ wird darauf hinweisen. Lkw dürfen in der genannten Zeit vom „großen“ Teltower Damm aus in den Abzweig einfahren, um die anliegenden...

  • Zehlendorf
  • 01.04.19
  • 394× gelesen
Bauen
Beim Brückenneubau am S-Bahnhof Zehlendorf sind neue Planungen notwendig. Es wurde eine schlechte Bausubstanz an den angrenzenden Bauwerken festgestellt.
  2 Bilder

Neue Planungen für den S-Bahnhof Zehlendorf
Schlechte Bauwerkssubstanz festgestellt

Die Planungen für die Eisenbahnüberführungen und Zugänge am S-Bahnhof Zehlendorf müssen überarbeitet werden. Der Grund dafür: Bei Untersuchungen wurde bei den an die Brücke angrenzenden Bauwerken eine schlechte Bauwerkssubstanz festgestellt, wie die Deutsche Bahn AG jetzt mitteilte. Die DB Netz und die DB Station & Service haben daher entschieden, dass die Erneuerung der Eisenbahnüberführung „Teltower Damm“ auf den gesamten „Komplex Zehlendorf“ erweitert wird. Die Bahnsteigzugänge sowie...

  • Zehlendorf
  • 28.02.19
  • 406× gelesen
Bauen

Abriss, Sanierung und Neubau
Steglitz-Zehlendorf plant neues Rathaus

Der Rathauskomplex an der Kirchstraße muss dringend saniert werden. Jetzt liegen dazu eine Wirtschaftlichkeitsprüfung und eine Machbarkeitsstudie vor. Sie geben Aufschluss darüber, wie die Mammutaufgabe in Angriff genommen werden kann. Klar ist, dass der Bauteil A aus dem Jahr 1929 erhalten bleibt. Er steht unter Denkmalschutz. Bauteil D stammt aus den 1950er-Jahren, die Bauteile B, C und E aus dem Jahr 1973. Geprüft wurde, ob sich bei diesen Gebäudeteilen eine Sanierung lohnt oder eher...

  • Zehlendorf
  • 14.12.18
  • 402× gelesen
Umwelt

Suche nach Rettungswegen
Baumsterben am Waldsee

Es hört sich paradox an: Trotz des heißen Sommers sind an den Ufern des Waldsees 83 Bäume „ertrunken“. Orangefarbene Bänder markieren diejenigen, die abgestorben oder stark geschädigt sind. Die Manschetten brachte der Anwohner-Verein Umweltschutz und Landschaftspflege für den Waldsee in Berlin-Zehlendorf an. Mit der „Aktion Orange“ will der Verein „auf behördliches Versagen“ aufmerksam machen und darauf, „dass diese Schäden an der Natur vermeidbar gewesen wären“. Im regenreichen Sommer...

  • Zehlendorf
  • 12.11.18
  • 55× gelesen
Bauen
Der Lebensraum der Fledermäuse könnte durch die Bauarbeiten gestört werden.

Fledermäuse stoppen Bauprojekt
Gericht untersagt Arbeiten an Lungenklinik Heckeshorn

Kleine Ursache, große Wirkung: Eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts Berlin verhindert den Umbau von Gebäuden der ehemaligen Lungenklinik Heckeshorn in eine Flüchtlingsunterkunft. Der Grund dafür sind Fledermäuse. Im November 2017 erteilte die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen der Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) Baugenehmigungen für die Sanierung der Klinikgebäude D und E sowie die Umnutzung von zwei früheren Schwesternwohnheimen. Entstehen sollte eine...

  • Zehlendorf
  • 06.07.18
  • 253× gelesen
Umwelt
Der Rundgang um den Stumpf lohnt sich. Insgesamt sind fünf Baum-Kobolde zu bestaunen.
  6 Bilder

Neues Leben im Naturdenkmal
Starker Austrieb und lustige Baumkobolde

Die alte Dorfulme lebt weiter. Das Naturdenkmal an der Ecke Pacelliallee und Königin-Luise-Straße musste Ende 2016 gefällt werden. Jetzt sprießt frisches Grün aus dem Stumpf. Die rund 100 Jahre alte Flatterulme war die Nachpflanzung eines Baums, der schon 1894 fiel. Sie wies starke Schäden durch Stammfuß- und Wurzelstockfäule auf. Laut eines Gutachtens war die Stand- und damit auch die Verkehrssicherheit nicht mehr gegeben. Zwar wurde die Krone mehrfach reduziert, um die Windangriffsfläche...

  • Zehlendorf
  • 01.07.18
  • 146× gelesen
Sport
Simon und Samuel wagen die ersten Sprünge über die neuen Hindernisse.
  3 Bilder

Freizeitanlage erweitert
Parkour-Anlage im Brittendorfer Weg mit neuen Hindernissen

Rund 1900 Stunden Engagement haben Kinder und Jugendliche in die Planung und den Bau neuer Hindernisse für die Parkour-Anlage im Brittendorfer Weg 16b investiert. Kürzlich war es dann soweit: Die Anlage wurde eröffnet und die ersten großen Sprünge konnten gewagt werden. In den vielen Stunden Arbeit bewegten die Parkour-Fans 45 Kubikmeter Erde, verbauten 1175 Steine, siedelten 172 Regenwürmer um und verspeisten 37,5 Kilogramm Kartoffeln. Diese und weitere Zahlen waren auf eine Mauer aus...

  • Zehlendorf
  • 04.06.18
  • 525× gelesen
Politik

108 von 139 öffentlichen Spielplätzen haben Mängel

Müll im Sandkasten, defekte Spielgeräte oder komplett von Unkraut zugewucherte Spielplätze sind im Südwesten keine Seltenheit. Von den insgesamt 139 öffentlichen Spielplätzen in Steglitz-Zehlendorf sind gerade einmal 31 völlig intakt. Diese vergleichsweise geringe Zahl bedeutet im Umkehrschluss aber nicht, dass der Rest nicht bespielbar wäre. Dies versicherte die zuständige Stadträtin Maren Schellenberg (B’90/Grüne) auf Nachfrage. Bis auf den Kinderspielplatz am Ahlener Weg in Lichterfelde...

  • Steglitz
  • 26.04.18
  • 145× gelesen
Verkehr

Bezirksamt wirbt für die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“

Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) und die Allgemeine Ortskrankenkasse (AOK) starten wieder die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“. Wie in den Vorjahren sind Mitarbeiter des Bezirksamts dabei. Umweltstadträtin Mareen Schellenberg (B‘90/Grüne) ist begeistert. „Auf dem Rad kann man nur gewinnen“, sagt sie. „Die körperliche Fitness wird gesteigert, die Parkplatzsuche entfällt, man ist unabhängig von Fahrplänen und leistet einen Beitrag zum Klimaschutz." Mitmachen bei der Aktion können...

  • Zehlendorf
  • 25.04.18
  • 47× gelesen
Politik
Ein Hund ohne Leine wie auf diesem Foto ist definitiv nicht erlaubt an den Ufern  von Krumme Lanke und Schlachtensee.

Badestellen und Liegewiesen an den Seen sind für Hunde weiter tabu

Was geht an Schlachtensee und Krummer Lanke? Dürfen Hunde mit ans Ufer oder nicht? Gilt der Leinenzwang? Welche Regeln eingehalten werden müssen, darüber informierten jetzt Umweltstadträtin Maren Schellenberg (B‘90/Grüne) und Ordnungsstadtrat Michael Karnetzki (SPD). Frei laufen dürfen die Vierbeiner nur innerhalb des Hundeauslaufgebiets, das nördlich an die Seen grenzt. Die Ufer gehören nicht dazu. Dort müssen Bello und seine Freunde an die maximal zwei Meter lange Leine. Wer den...

  • Zehlendorf
  • 22.04.18
  • 1.644× gelesen
  •  1
Bauen

Straßen werden 2018 wieder nur provisorisch ausgebessert

Das Drama spielt sich jedes Jahr neu ab. Nach der Frostperiode sind viele Straßen so löchrig wie ein Schweizer Käse. Nicht nur Autofahrer sind genervt vom schlechten Zustand der Straßen. Weil in den vergangenen Jahren nie richtig in den Unterhalt investiert wurde, kommt es auf vielen Straßen zum Sanierungsstau. Steglitz-Zehlendorf hat in diesem Jahr rund 3,4 Millionen Euro für die Straßenunterhaltung zur Verfügung, informiert Stadträtin Maren Schellenberg (Grüne) auf Nachfrage der Berliner...

  • Steglitz
  • 17.04.18
  • 251× gelesen
  •  1
Wirtschaft
Der Brunnen hinter dem Rathaus Zehlendorf geht vorerst nicht in Betrieb, die Pumpe ist defekt.

Startschuss für Brunnensaison fiel auf dem Mexikoplatz

Die Brunnensaison 2018 ist eröffnet. Der Startschuss fiel am 13. April auf dem Mexikoplatz mit Baustadträtin Maren Schellenberg (B’90/Grüne) Frank Geßner von der Firma Ströer. Nach den Fontänen auf dem Mexikoplatz wurde der Brunnen auf dem Hermann-Ehlers-Platz angeschaltet. Die übrigen Wasserspiele werden ab 11. Mai und bis zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober sprudeln. Die Baustadträtin bedankte sich bei dem langjährigen Sponsor Ströer. Das Unternehmen hatte seit 2005 die zehn...

  • Zehlendorf
  • 14.04.18
  • 129× gelesen
Politik
Glück gehabt: Axel von Blomberg hat einen freien Fahrradbügel für sein Rad gefunden. In der Schloßstraße sind die Bügel oft von Werbefahrrädern, -aufstellern und Fahrradwracks blockiert.
  4 Bilder

Schrotträder blockieren viele Abstellflächen in Steglitz-Zehlendorf

Der Fahrradverkehr nimmt auch im Bezirk merklich zu. Immer mehr Menschen nutzen das Rad zum Einkaufen, nehmen es mit in öffentlichen Verkehrsmitteln, um dann zur Arbeit weiterzufahren oder nutzen es für Freizeitaktivitäten. Doch die Fahrrad-Infrastruktur wird dem lange nicht gerecht. Es fehlen nach wie vor Abstellmöglichkeiten. Weder an U- und S-Bahnhöfen, noch in Einkaufsmeilen wie der Schloßstraße sind ausreichend Fahrradbügel vorhanden. Im Gegenteil: Die wenigen Bügel werden oft von...

  • Steglitz
  • 02.03.18
  • 498× gelesen
Bauen

Senatskampagne beschert Steglitz-Zehlendorf 150 neue Straßenbäume

Der grüne Bezirk wird noch grüner. Die neue Stadtbaumkampagne der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz ist gestartet. Bis Ende Februar 2018 sollen in Steglitz-Zehlendorf 150 neue Straßenbäume in die Erde kommen. Jetzt sind die Bürger gefragt. Denn die Kampagne ist auch ein Spendenprojekt. Unter 90 25 12 34 ist eine Spendenhotline geschaltet (Mo, Di, Mi 9-17, Do 12-18 Uhr). Ein Straßenbaum kostet mit Einpflanzung und Pflege in den ersten drei Jahren rund 2000 Euro. Kommen...

  • Zehlendorf
  • 07.12.17
  • 235× gelesen
Sonstiges

Nach den Stürmen gilt weiter Wachsamkeit

von Karla Rabe Nach den schweren Stürmen „Xavier“ und „Herwart“ ist die Gefahr in den Parkanlagen und Friedhöfen durch angebrochene Äste in Kronen und umsturzgefährdete Bäume noch nicht gebannt. Das teilt Umweltstadträtin Maren Schellenberg mit. „Erfreulicherweise sind keine Anlagen und Friedhöfe mehr gesperrt. Die Hauptwege können wieder genutzt werden, sollten aber keinesfalls verlassen werden“, informiert Schellenberg. Es gelte nach wie vor, dass die örtlich angebrachten Warnhinweise...

  • Steglitz
  • 16.11.17
  • 12× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.