Alles zum Thema Mario Czaja

Beiträge zum Thema Mario Czaja

Soziales
Die Senatorinnen Elke Breitenbach und Dilek Kolat (oben, von links), die Abgeordneten Mario Czaja und Maren Jasper-Winter sowie Staatssekretär Alexander Fischer (unten, von links) hören am 20. und 21. Dezember einsamen Senioren zu.

Politiker am Silbernetz-Telefon
Hotline über Weihnachten durchgehend geschaltet

Am Silbernetz-Hilfstelefon für vereinsamte Senioren übernehmen am 20. und 21. Dezember Berliner Politiker Schichten. Unter dem Motto „Einfach mal mit Politikern reden“ nehmen kurz vor Weihnachten prominente Unterstützer des Silbernetz-Telefons in der neuen Silbernetz-Geschäftsstelle in der Wollankstraße 97 Anrufe entgegen. Einfach mal über ihre Sorgen und Probleme oder Alltägliches reden können sich einsam fühlende ältere Menschen am 20. und 21. Dezember. An der Strippe sind Sozialsenatorin...

  • Gesundbrunnen
  • 12.12.18
  • 14× gelesen
Politik

Czaja an Spitze des DRK gewählt

Marzahn-Hellersdorf. Der CDU-Abgeordnete und Kreisvorsitzende Mario Czaja ist neuer Präsident des Deutschen Roten Kreuzes. Er wurde von der DRK-Landesversammlung ohne Gegenstimme gewählt. Czaja ist direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Mahlsdorf/Kaulsdorf und war von 2011 bis 2016 Berliner Senator für Gesundheit und Soziales. Mit der Kandidatur war er einer Bitte des Präsidiums des Landesverbandes gefolgt. In seiner Antrittsrede betonte Czaja, dass er in seinem Ehrenamt dazu beitragen...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 21.11.18
  • 6× gelesen
Bauen
Die Fußgängerbrücke am S-Bahnhof Kaulsdorf hat bislang nur eine Verbindung zur Buswendeschleife auf der nördlichen Seite. Es fehlt die gewünschte Verlängerung über die Gleise Richtung Süden. 
3 Bilder

In der Schwebe
Bauvorhaben am S-Bahnhof noch nicht in trockenen Tüchern

Wann wird die Verlängerung der Fußgängerbrücke am Bahnhof Kaulsdorf über die Gleise hinaus auf die südliche Seite gebaut und wann wird die brachliegende Fläche bebaut? Das waren die drängendsten Fragen einer Anwohnerversammlung am 17. September auf dem Wilhelmplatz. Rund 200 Bürger waren der Einladung des CDU-Abgeordneten Mario Czaja gefolgt und erwarteten voller Spannung die Antworten von Vertretern aus der Verwaltung und der Wirtschaft. Die Frage nach der Verlängerung der...

  • Kaulsdorf
  • 20.09.18
  • 281× gelesen
Bauen

Arbeiten für Bau der Oberschule in Mahlsdorf haben begonnen

Die Arbeiten für den Bau der neuen Oberschule haben begonnen. Wegen der Lkw wurden an der Straße An der Schule Halteverbotsschilder aufgestellt. Auf dem Grundstück Straße An der Schule 41-59 werden zunächst Erd- und Abbrucharbeiten durchgeführt. Dabei wird das Gelände für die eigentlichen Bauarbeiten vorbereitet und eingeebnet. Die neue Schule wird zwischen Holz Possling und dem Edeka-Markt gebaut. Da die Abfuhr der zu entsorgenden Materialien über die Straße an der Schule erfolgt, sind...

  • Mahlsdorf
  • 27.03.18
  • 260× gelesen
Bauen
Alte Gasleuchten am Wilhelmsmühlenweg sollen noch in diesem Jahr durch moderne Straßenlaternen ersetzt werden. Foto: hari

Weiße Flecken und dunkle Ecken: Bezirksamt soll eigenes Beleuchtungskonzept entwickeln

Wegen defekter oder mangelnder Beleuchtung im Bezirk gehen immer wieder Beschwerden ein. Die Bezirksverordnetenversammlung verlangt vom Bezirksamt ein Beleuchtungskonzept für den ganzen Bezirk. Die BVV ersucht in dem Beschluss vom Januar das Bezirksamt, ein Beleuchtungskonzept zu erarbeiten, bei dem die Sicherheitsbedürfnisse der Bewohner berücksichtigt werden. Über das Fortschreiten des Konzepts hat das Bezirksamt halbjährlich zu berichten. Uns das ist offenbar notwendig. Zuständig für...

  • Marzahn
  • 27.02.18
  • 203× gelesen
Verkehr

CDU gegen Radspur auf der Frankfurter Allee

Gegen die Pläne des Senats, eine Fahrspur stadtauswärts auf der Frankfurter Allee zu einem Radweg umzubauen, kündigen mehrere CDU-Abgeordnete "massiven Widerstand" an. Die geringere Verkehrsfläche gehe zu Lasten aller, die auf der Straße unterwegs seien, dem Wirtschafts- und öffentlichen Nahverkehr ebenso wie dem Individualverkehr, heißt es in einer Erklärung, der sich unter anderem die Abgeordnetenhausmitglieder Danny Freymark aus Lichtenberg und Mario Czaja aus Marzahn-Hellersdorf...

  • Friedrichshain
  • 16.02.18
  • 60× gelesen
Politik

Debatte zur Umbenennung des Bezirks auf Eis gelegt

Marzahn-Hellersdorf. Ein neuer Name für den Bezirk? Erst einmal wohl nicht. Die von SPD-Bundestagskandidat Dmitri Geidel während des Wahlkampfs ins Spiel gebrachte Idee, ist nach kurzer Debatte wieder vom Tisch. Geidel hatte den Namen „Marzahn“ vorgeschlagen. Er begründete ihn damit, dass der bisherige Doppelname Marzahn-Hellersdorf die Identifizierung der Bewohner mit dem Bezirk erschwere. Geidels Parteifreund, der SPD-Abgeordnete Sven Kohlmeier, brachte den Vorschlag ein, den Bezirk in...

  • Marzahn
  • 02.11.17
  • 228× gelesen
Politik

Trotz Moos nix los: Steuergelder fließen in nicht genutztes Tetra-Pak-Gelände

Heiligensee. Die vor zwei Jahren im Senat entwickelten Pläne, in der ehemaligen Tretra-Pak-Produktionsanlage an der Hennigsdorfer Straße 159 Flüchtlinge unterzubringen, könnten wegen des Verdachts der Steuerverschwendung in Millionenhöhe juristische Nachspiele haben. Auf dem Höhepunkt der Zuwanderung von Flüchtlingen war die seit 2013 leer stehende Fabrikationshalle in Heiligensee in den Blickpunkt des damaligen Landesamtes für Gesundheit und Soziales geraten. Der damalige Sozialsenator Mario...

  • Heiligensee
  • 24.04.17
  • 184× gelesen
  •  1
Politik

Swen Schulz ist genervt: Unterkunft am Waldschluchtpfad soll bleiben, Planungen dauern

Gatow. Wie weiter mit der Erstaufnahme in Gatow? Der Senat verhandelt gerade mit Vivantes über das Grundstück. Statt Schließung soll das Haus Gemeinschaftsunterkunft werden. Wie die ferne Zukunft des „Awo Refugium“ am Waldschluchtpfad 27 aussieht, ist noch ungewiss. Die Senatssozialverwaltung sagt: „Wir prüfen“. Das kann Vieles heißen und lange dauern. In Spandau kann man davon ein Lied singen. Erst war den Anwohnern versprochen worden, die Erstaufnahme Ende 2015 zu schließen. Dann verkündete...

  • Gatow
  • 03.04.17
  • 162× gelesen
Leute
Viele Lichtenberger beklagen verlorene Briefe – Wilfriede Soldes ist eine der Betroffenen.
9 Bilder

Schlagzeilen, die die Menschen in Lichtenberg 2016 bewegten

Lichtenberg. Und wieder geht ein ereignisreiches Jahr zu Ende. Lassen Sie uns gemeinsam noch einmal auf die vergangenen zwölf Monate zurückblicken und einige Schlagzeilen und Geschichten in der Berliner Woche Revue passieren. Januar Das Jahr beginnt im Bezirk mit einem kleinen Geldregen. Möglich machen es der warme Winter und andere Bezirke, die ihre Finanzmittel aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr ausschöpfen können. So stehen rund 250.000 Euro in Lichtenberg zusätzlich zur Verfügung,...

  • Lichtenberg
  • 27.12.16
  • 405× gelesen
Politik
Das Krankenhaus an der Fröbelstraße soll bis zum Sommer 2018 leergezogen sein.

Keine Hoffnung fürs Krankenhaus: Senat und Vivantes bleiben bei ihrer Entscheidung

Prenzlauer Berg. Senat und Vivantes sind nicht bereit, ihre Entscheidung zur Schließung des Krankenhauses Prenzlauer Berg zurückzunehmen. Das teilten Gesundheitssenator Mario Czaja (CDU) und die Vivantes-Geschäftsführung dem Bezirksamt mit. Das Bezirksamt hatte im Sommer von der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) den Auftrag erhalten, sich für den Erhalt des Krankenhauses in der Fröbelstraße 15 einzusetzen. Die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales sowie die Geschäftsführung der...

  • Prenzlauer Berg
  • 12.10.16
  • 641× gelesen
Soziales

Irritation um Motardstraße: Senator kündigt Aus für Erstaufnahmeeinrichtung an - Awo überrascht

Spandau. Die abrissreife Erstaufnahme für Flüchtlinge an der Motardstraße soll offenbar schrittweise geschlossen werden. So kündigt es jedenfalls der Sozialsenator an. Die Awo als Betreiber allerdings weiß davon nichts. Die Schließungsabsichten der zentralen Erstaufnahmestelle an der Motardstraße 101a sind beinahe so alt wie die Container selbst. Draus geworden ist bis heute nichts. Nun kündigt die Senatsverwaltung erneut das Aus der maroden Unterkunft an. Laut Sozialsenator Mario Czaja (CDU)...

  • Spandau
  • 19.09.16
  • 173× gelesen
Soziales
Der kleine Seydi wurde gerade geimpft. Mario Czaja, Frank Bewig (rechts) und Dr. Dorothea Kroll (links) wünschen alles Gute.
2 Bilder

Kinderarztpraxis bleibt erhalten: Gesundheitssenator überbringt frohe Nachricht

Spandau. Gesundheitssenator Mario Czaja (CDU) hat jetzt eine Kinderarztpraxis in Spandau besucht. Der Praxis drohte das Aus, weil beide Ärztinnen in den Ruhestand gehen. Im Wartezimmer der Kinderarztpraxis konnte Gesundheitssenator Mario Czaja die frohe Nachricht verkündigen: Die Praxis an der Moritzstraße 11 bleibt erhalten. Wegen des Überangebotes an Kinderarztpraxen hätte sie eigentlich geschlossen werden müssen. Denn beide Ärztinnen gehen in den Ruhestand: die eine bereits Ende 2016, die...

  • Spandau
  • 28.08.16
  • 674× gelesen
Soziales
Maryam (links) zusammen mit ihrer Mutter Hend (31) und den Schwestern Fatima (8) und Saha (3).
4 Bilder

Einzug mit Verspätung: Gerhart-Hauptmann-Schule wurde Flüchtlingsunterkunft

Kreuzberg. Maryam (14) und ihre Familie gehörten zu den ersten neuen Bewohnern. Das Mädchen, seine Eltern und drei Geschwister zogen am 22. August in den Nordflügel der Gerhart-Hauptmann-Schule in der Ohlauer Straße. Endlich, denn die Aufnahme des Betriebs in der neuen Flüchtlingsunterkunft gestaltete sich in den vergangenen Monaten schwierig. Schon im Januar waren die Räume fertig renoviert und mit der Johanniter-Unfall-Hilfe ein Träger gefunden. Was noch fehlte, war das Okay des Landesamtes...

  • Kreuzberg
  • 23.08.16
  • 148× gelesen
Soziales
Das Land Berlin und die AOK Nordost haben einen neuen Pflegestützpunkt im Gesundheitszentrum am UKB eröffnet. Er befindet sich in der zweiten Etage.

Neuer Pflegestützpunkt am UKB ein Modellprojekt

Biesdorf. Im Gesundheitszentrum am Unfallkrankenhaus Berlin ist ein neuer Pflegestützpunkt eröffnet worden. Neu ist die Beratung zu unterschiedlichsten Pflegethemen unter einem Dach. Der Pflegestützpunkt ist ein gemeinsames Modellprojekt des Landes Berlin und der AOK Nordost in Kooperation mit dem Bezirk Marzahn-Hellersdorf und der Albatros gGmbH. Es arbeiten nicht nur mehrere Träger von Pflegeleistungen zusammen unter einem Dach, es wird auch zu den unterschiedlichsten Themenfeldern beraten:...

  • Biesdorf
  • 02.08.16
  • 643× gelesen
Politik

Mehr Ärzte durch Umverteilung

Marzahn-Hellersdorf. Der Bezirk ist mit Ärzten gut versorgt. Nur an Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendpsychiatern mangelt es. Dies geht aus einer aktuellen Bilanz der Senatsgesundheitsverwaltung hervor. Vor vier Jahren trat in Berlin das sogenannte Versorgungsstrukturgesetz in Kraft. Der Gundgedanke war: Wenn Ärzte in Berlin umziehen oder eine Praxis neu eröffnen wollen, dann dort oder dorthin, wo Ärztemangel besteht. Jetzt legte Gesundheitssenator Mario Czaja (CDU) eine Bilanz des...

  • Marzahn
  • 30.07.16
  • 26× gelesen
  •  1
Bauen
Gruppenbild mit Dame: Vivantes-Chefin Andrea Grebe eingerahmt von Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (l.) und Gesundheitssenator Mario Czaja (r.).
2 Bilder

Spatenstich für Krankenhausneubau des Auguste-Viktoria-Klinikums

Schöneberg. Mit einem symbolischen Spatenstich hat der Berliner Gesundheitskonzern Vivantes den Baubeginn für einen Neubaukomplex entlang dem Grazer Damm gefeiert. Auf dem Gelände des Auguste-Viktoria-Klinikums (AVK) sind auf rund 250 Metern Länge bis 2035 fünf neue, vier- bis fünfgeschossige Gebäude für OP-Säle, Intensivstation, Bettenstationen, Radiologie und Technik geplant. Das Krankenhaus erhält am Grazer Damm seinen neuen Haupteingang zum jetzt eher verwaisten Klinikpark. In einem...

  • Schöneberg
  • 28.07.16
  • 458× gelesen
Bauen
Die AOK hat das Haus der Gesundheit verkauft.
5 Bilder

Käufer will Haus der Gesundheit sanieren und zum Medizinzentrum entwickeln

Mitte. Die AOK Nordost als Eigentümerin hat das Haus der Gesundheit (HdG) in der Karl-Marx-Allee 3 an einen privaten Investor aus München verkauft. Ab 2017 soll das Haus saniert und zum modernen Medizinstandort ausgebaut werden. Weitere Ärzte sollen einziehen. Die Befürchtung, das für den Kiez so wichtige Ärztehaus in der Karl-Marx-Allee 3 könnte schließen, ist unbegründet. Das betonten die AOK Nordost als Eigentümerin der Immobilie und Vertreter des Käufers, der nicht genannt werden möchte,...

  • Mitte
  • 24.06.16
  • 1.131× gelesen
Politik
Nur die Besetzer haben derzeit Zugang zur Gerhart-Hauptmann-Schule. Für Flüchtlinge bleibt das Gebäude erst einmal verschlossen.

Gerhart-Hauptmann-Schule wird erst einmal keine Flüchtlingsunterkunft

Kreuzberg. Der Nordflügel der ehemaligen Gerhart-Hauptmann-Schule soll zu einer Herberge für mehr als 100 Flüchtlinge werden. Wann das passieren soll, ist aber erneut fraglich. Denn am 22. Juni hat der Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses mit den Stimmen der Regierungsfraktionen von SPD und CDU eine Entscheidung bis zum September vertagt. Sie solle nicht kurzfristig über das Knie gebrochen werden, hieß es danach. Möglicherweise werde der Standort erneut als Schule gebraucht. Der...

  • Kreuzberg
  • 24.06.16
  • 121× gelesen
  •  1
Bauen
Das Vivantes Klinikum Neukölln muss in den nächsten 15 Jahren umfangreich saniert werden.

Vivantes Klinikum ist Sanierungsfall, nur woher das Geld nehmen?

Buckow. Das Vivantes Klinikum Neukölln ist die erste Anlaufstelle für fast 600 000 Menschen. Dennoch ist das 30 Jahre alte Hauptgebäude marode und die völlig überlaufene Rettungsstelle muss dringend ausgebaut werden. Das Vivantes Klinikum Neukölln an der Rudower Straße ist ein Sanierungsfall. Immer wieder muss im Haupthaus das Dach repariert werden, weil es reinregnet. Die Rettungsstelle stehe aufgrund von Überlastung permanent vor dem Kollaps. Auch könnten die Brandschutzbestimmungen nicht...

  • Buckow
  • 28.04.16
  • 310× gelesen
Politik
Sportstätte statt Schlafsaal: Nach und nach sollen alle Hallen wieder ihre normale Bestimmung erhalten.

Flüchtlinge weichen Sportlern: Hallen am Olympiapark ab Mai frei

Charlottenburg-Wilmersdorf. Bälle statt Betten, so heißt die Devise beim Leerzug der Großsporthallen an der Glockenturmstraße. Hier endet dank des gesunkenen Andrangs von Asylbewerbern die Unterbringung von zeitweise über 1000 Flüchtlingen. Dafür baut der Senat die Nutzung des ICC weiter aus. Monatelang hatten Sportler auf diese Nachricht gewartet. Und nun erhalten sie sogar schneller als erwartet wieder Zugang zu jenen beiden Sporthallen am Olympiapark, die als prekäre Notbehausung in die...

  • Charlottenburg
  • 26.04.16
  • 56× gelesen
Sport

Gesetzesänderung erwünscht: Unterschriftenaktion zum Erhalt der Turnhallen

Reinickendorf. Sieben Vereine aus dem Bezirk haben gemeinsam mit vier weiteren Sportklubs und -verbänden die „Initiative Integration durch Sport – Sporthallen für den Schul- und Vereinssport erhalten“ ins Leben gerufen. Im Rahmen einer Unterschriftenaktion ist ein Volksbegehren gestartet worden, das eine Gesetzesänderung herbeiführen soll: Fortan soll die Beschlagnahmung von Sporthallen dann nur noch im Katastrophenfall möglich sein. Beteiligt an dieser Aktion sind der TSV Berlin-Wittenau, der...

  • Reinickendorf
  • 25.04.16
  • 72× gelesen
Politik

Senator Mario Czaja beauftragt Charité mit Impfung der Asylsuchenden

Moabit. Bis vor Kurzem kamen rund 300 Patienten täglich in das Haus M der Zentralen Impfstelle für Asylsuchende in der Turmstraße 21. Am 30. Juni ist Schluss. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) hat der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin den Betrieb der Impfstelle in Moabit gekündigt. Eine entsprechende Vereinbarung war am 8. September vergangenen Jahres in Kraft getreten und auf eine Laufzeit bis 30. Juni 2016 befristet. „Unlogisch und unverantwortlich“, findet die...

  • Moabit
  • 29.03.16
  • 113× gelesen
Politik

Muschter wird Chef auf Zeit

Moabit. Für rund ein Jahr wird Sebastian Muschter von der Beraterfirma McKinsey das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) in der Turmstraße kommissarisch leiten. Sozialsenator Mario Czaja (CDU) hatte Muschter im Senat vorgeschlagen. Sebastian Muschter löst Franz Allert ab, der auf Druck des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller (SPD) als Präsident zurücktreten musste. KEN

  • Moabit
  • 23.01.16
  • 48× gelesen