Alles zum Thema Markierung

Beiträge zum Thema Markierung

Verkehr

Rüttelstreifen am Fahrbahnrand

Pankow. Ist es möglich, bei der Neugestaltung von Radwegen in Pankow künftig sogenannte Rüttelstreifen zu verwenden? Das sollte das Bezirksamt nach Auffassung der BVV-Linksfraktion prüfen. Dort, wo heute bereits Radstreifen auf Fahrbahnen markiert sind, werden diese regelmäßig von Autos überfahren. Dabei werden oft Radfahrer gefährdet. „Ein wünschenswerter Protected Bike Lane oder räumlich getrennte Radverkehrsanlagen, wie sie in vielen europäischen Großstädten wie zum Beispiel in Amsterdam zu...

  • Pankow
  • 15.12.18
  • 15× gelesen
Verkehr

Der erste grüne Radstreifen

Neukölln. Premiere in Neukölln: Vergangene Woche wurde in der Werbellinstraße begonnen, den Fahrradweg auf der Fahrbahn grün zu markieren. Der auffällige Streifen soll für mehr Sicherheit sorgen. In den kommenden Monaten ist geplant, auch auf der Karl-Marx- und der Lahnstraße grüne Radler-Routen zu schaffen. Das teilt Bürgermeister Martin Hikel (SPD) mit. sus

  • Neukölln
  • 11.10.18
  • 47× gelesen
Verkehr
Auf der Danziger Straße ist der Radstreifen noch immer nicht fertig markiert.

Gefährliche Lücken
Arbeiten an der Markierung der Fahrbahn auf der Danziger Straße mussten unterbrochen werden

Kurios, aber vor allem kreuzgefährlich: So lässt sich derzeit die Fahrbahnmarkierung auf dem südöstlichen Teil der Danziger Straße beschreiben. Zwischen der Bötzowstraße und dem SEZ wurde vor einigen Monaten die Fahrbahnmarkierung entfernt. Bis Ende Juni ist sie allerdings nur teilweise neu aufgetragen worden. Das führt dazu, dass ein seltsamer Flickenteppich von markiertem Radweg, Standstreifen und Fahrbahnen entstand. Diese Abschnitte scheinen jeweils völlig unmotiviert zu beginnen und...

  • Prenzlauer Berg
  • 30.09.18
  • 162× gelesen
Verkehr

Keine Striche auf dem Pflaster
Markierungen bringen kaum einen Nutzen

Im Bötzowviertel werden die Pkw-Stellplätze im Bereich der Parkraumbewirtschaftung nicht markiert. Das teilt das Bezirksamt den Verordneten mit. Diese hatten Anfang des Jahres beschlossen, dass in diesem Gebiet alle Pkw-Stellplätze einzeln markiert werden sollten, um die Auslastung der Parkplätze zu optimieren. Wo im Bötzowviertel Parkplätze markiert sind, sei eine effektive Auslastung zu beobachten, so die Verordneten. In den anderen Bereichen werde hingegen ein „intuitives...

  • Prenzlauer Berg
  • 31.05.18
  • 134× gelesen
Verkehr

Markierung auffrischen

Haselhorst. Vor dem „Spielhaus“ am Goldbeckweg 6 soll die Tempo-30-Markierung farblich aufgefrischt werden. Darauf haben sich die Bezirksverordneten auf Antrag der AfD-Fraktion verständigt. Wegen des starken Verkehrs sei die Ankündigung der Tempo-30-Zone auf der Fahrbahn nur noch schlecht erkennbar, begründet die AfD ihren Antrag. Da aber viele Kinder die Straße querten,müssten die Verkehrszeichen für die Autofahrer deutlich sichtbar sein. uk

  • Haselhorst
  • 27.03.18
  • 17× gelesen
Verkehr

Schwellen statt Markierung

Friedrichshain. Der Zebrastreifen an der Proskauer Straße soll sicherer für Fußgänger und wahrnehmbarer für Autofahrer werden, fordert ein von der BVV angenommener Antrag der Bezirksverordneten Peggy Hochstätter (SPD). Das Markieren der Fahrbahn kurz vor dem Übergang wird als "unzureichend" bewertet. Vielmehr soll der motorisierte Verkehr durch Schwellen zum Abbremsen gebracht werden. Das Bezirksamt wird beauftragt, sich dafür bei der zuständigen Senatsverwaltung einzusetzen. tf

  • Friedrichshain
  • 10.03.18
  • 30× gelesen
Verkehr

Gegen intuitives Freistilparken

Prenzlauer Berg. Im Bötzowviertel sollen im Bereich der Parkraumbewirtschaftung alle Pkw-Stellplätze einzeln markiert werden. Diesen Beschluss fasste die BVV auf Antrag der SPD-Fraktion. Die Verordneten hoffen, mit dieser Maßnahme die Auslastung der vorhandenen Parkplätze zu optimieren. Dort, wo in diesem Viertel bereits Parkplätze markiert sind, ist eine effektive Ausnutzung zu beobachten. In den anderen Bereichen werde hingegen ein „intuitives Freistilparken“ praktiziert, so die Verordneten....

  • Prenzlauer Berg
  • 08.02.18
  • 13× gelesen
Verkehr

Markierung für Fahrradstreifen

Neukölln. Die Fahrradmarkierung auf der Karl-Marx-Straße soll zwischen Rollberg- und Werbellinstraße erneuert werden, damit Radler sicherer nach rechts in die Werbellinstraße einbiegen können. Das haben die Bezirksverordneten einstimmig beschlossen. Zur Begründung sagten sie, die Markierung sei kaum noch sichtbar, sodass Autofahrer überhaupt nicht erkennen könnten, dass der Streifen für Radfahrer freigehalten werden soll. sus

  • Neukölln
  • 19.05.17
  • 11× gelesen
Wirtschaft

Keine Grenzlinien auf der Straße

Friedrichshain-Kreuzberg. Schankvorgärten vor Lokalen im öffentlichen Straßenland sollen mit einer Markierung versehen werden, damit sofort erkennbar ist, wenn die genehmigte Fläche ausgedehnt wird. Das forderte ein Antrag der SPD-Fraktion. Die Idee hat aber einige Nebenwirkungen und wird deshalb wahrscheinlich nicht umgesetzt, wie Wirtschaftsstadtrat Dr. Peter Beckers (SPD) nun öffentlich erklärte. Zum einen müsste der Bezirk und nicht, wie zunächst gedacht, die Gewerbetreibenden für die...

  • Friedrichshain
  • 08.07.15
  • 119× gelesen
Sonstiges
An der Beschilderung der nach Ansicht vieler besonders in der Dunkelheit schwer erkennbaren Mittelinsel auf der Gatower Straße wird sich nichts ändern.

Mittelinsel: Bezirk lehnt zusätzliche Markierung ab

Gatow. Beauftragt durch einen am 19. März von den Bezirksverordneten einstimmig verabschiedeten Antrag der CDU hat das Bezirksamt die Verkehrssituation am Fußgängerüberweg auf der Gatower Straße in Höhe Emil-Basdeck-Straße geprüft. Das Ergebnis: Alles bleibt, wie es ist.Die CDU hatte die Installation weiterer, reflektierender Kennzeichen gefordert. Damit sollte sichergestellt werden, dass die Mittelinsel des Zebrastreifens bei Dunkelheit besser erkennbar ist. Das lehnte das Bezirksamt jetzt ab....

  • Gatow
  • 28.05.14
  • 28× gelesen