Max-Liebermann-Gesellschaft

Beiträge zum Thema Max-Liebermann-Gesellschaft

Kultur
Max Slevogts Menükarte zum 80. Geburtstag von Max Liebermann ist eine Lithografie auf Bütten mit handschriftlichen Widmungen.

Menükarte mit Sammlerwert
Liebermann-Villa erhält großzügige Schenkung

Zum Abschied aus dem Vorstand der Max-Liebermann-Gesellschaft hat Wolfgang Immenhausen der Liebermann-Villa ein großzügiges Geschenk gemacht. Der langjährige stellvertretende Vorsitzende hat der Gesellschaft eine Menükarte aus dem ehemaligen Besitz Martha Liebermanns überlassen. Die persönliche Menükarte ist nicht irgendeine Speisekarte. Sie wurde zum Festessen anlässlich des 80. Geburtstages von Max Liebermann am 30. Juni 1927 gedruckt. Das Essen fand im Schwedenpavillon in unmittelbarer...

  • Wannsee
  • 17.11.21
  • 43× gelesen
Kultur
Diesen Brief mit Zeichnung schrieb Max Liebermann an die Redaktion „Der Weltspiegel“ am 8. Januar 1903.
2 Bilder

3800 Briefe in neun Bänden
Gesamtedition der Briefe von Max Liebermann veröffentlicht

Max Liebermann ist einer der wichtigsten Künstler der Moderne. Mit seiner Rolle als Vertreter des deutschen Impressionismus, seiner europaweiten Vernetzung und seinem Engagement als kulturpolitischer Akteur hatte er regen Briefwechsel mit vielen Persönlichkeiten seiner Zeit. Diese Briefe sind jetzt in einer Gesamtausgabe mit neun Bänden herausgegeben worden. 3500 von Max Liebermann verfasste Schreiben und fast 1200 Gegenbriefe wurden in der Gesamtedition publiziert, editiert und kommentiert und...

  • Wannsee
  • 27.10.21
  • 73× gelesen
Kultur
Dieses Selbstbildnis malte Max Liebermann 1915.

„Wir feiern Liebermann!“
Liebermann-Villa zeigt Retrospektive mit Werken Max Liebermanns

2020 kann die Liebermann-Villa am Wannsee gleich zwei Jubiläen würdigen: Vor 100 Jahren, am 1. Oktober 1920, wurde Liebermann zum Präsidenten der Akademie der Künste gewählt und vor 25 Jahren, am 16. März 1995, gründete sich die Max-Liebermann-Gesellschaft, die heute Träger der Liebermann-Villa ist. Zum doppelten Jubiläum zeigt die Liebermann-Villa eine Retrospektive mit Werken des Künstlers aus allen Phasen seines künstlerischen Schaffens. Zu sehen sind intime Familienbildnisse und...

  • Wannsee
  • 17.10.20
  • 201× gelesen
Kultur

Klaus Hoffmann liest am Wannsee

Wannsee. Klaus Hoffmann, einer der bekanntesten deutschen Liedermacher und Schauspieler, liest am Freitag, 28. August, 19 Uhr aus seiner Autobiografie "Als wenn es gar nichts wär". Bei dem Leseabend im Liebermann-Garten am Wannsee, Colomierstraße 3, dürfen einige seiner schönsten Lieder nicht fehlen. Diese Veranstaltung findet im Andenken an den ehemaligen ersten Vorsitzenden der Max-Liebermann-Gesellschaft, Prof. Rolf Budde (1956-2018), statt. Der Eintritt kostet 35 Euro. Karten gibt es unter...

  • Wannsee
  • 21.08.20
  • 244× gelesen
Kultur
Die Café-Terrasse mit Aussicht auf den Wannsee.
7 Bilder

Die Entstehung eines Museums
Ausstellung zur Geschichte der Max-Liebermann-Gesellschaft

Künstlerwohnsitz, Lazarett, Unterwasser-Club: Die Liebermann-Villa war vieles, der Weg zur Eröffnung als Museum lang. Vor 25 Jahren begann die Liebermann-Gesellschaft mit dem denkmalgerechten Umbau. „Max-Liebermann-Gesellschaft 25“ heißt die Sonderausstellung, die sich diesem Thema widmet. Der Maler Max Liebermann (1847-1935) ließ die direkt am Wannsee gelegene Villa in der damaligen Seestraße 42, heute Colomierstraße 3, für sich und seine Familie als Sommersitz bauen. Die Nationalsozialisten...

  • Wannsee
  • 06.06.20
  • 316× gelesen
Kultur
Museumsleiter Martin Faass und Wolfgang Immenhausen von der Max-Liebermann-Gesellschaft.
2 Bilder

Gesellschaft ließ Heckengärten rekonstruieren

Wannsee. Nach fast 20 Jahren Ringen um das Liebermann-Grundstück in der Colomierstraße 3 feierte die Max-Liebermann-Gesellschaft Berlin am Wochenende die Vollendung des Liebermann-Gartens.Die wieder hergestellten Heckengärten wurden feierlich der Öffentlichkeit übergeben. Die Heckengärten sind drei mit Hainbuchenhecken abgetrennte "grüne Kammern" an der Seeseite: das Lindenkarree, der ovale Garten und der Rosengarten. Sie waren das Herzstück der Gartenkonzeption des Malers und Grafikers Max...

  • Wannsee
  • 12.05.14
  • 185× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.