Mehrgenerationenhaus

Beiträge zum Thema Mehrgenerationenhaus

Soziales
In Projekten des Mehrgenerationenhauses erfahren Schüler von Wilhelmsruhern und Rosenthalern wie Helmut Liebram mehr über die Geschichte beider Orte.
2 Bilder

Gemeinsam Nachbarschaft gestalten
Wilhelmsruher Mehrgenerationenhaus lädt zur Ideenwerkstatt ein

Das Mehrgenerationenhaus „Rote Schule“ veranstaltet am 5. März von 14 bis 16.30 Uhr eine offene Ideenwerkstatt „Wir gestalten Nachbarschaft“. Zu dieser sind Wilhelmsruher im Souterrain des früheren Schulhauses in der Schillerstraße 49 willkommen. In diesem Gebäude sind sowohl das Mehrgenerationenhaus als auch der HortEins der gemeinnützigen Gesellschaft Pankower Früchtchen zu Hause. „Getreu unserem Motto ‚Macht die Tore auf – lasst das Leben rein!‘ freuen wir uns auf Wilhelmsruher jeden...

  • Wilhelmsruh
  • 23.02.20
  • 31× gelesen
Bildung

Esperanto für Senioren

Charlottenburg. Die Esperanto-Gruppe ist wieder an ihren langjährigen Standort zurückgekehrt ins Mehrgenerationenhaus am Lietzensee, Herbartstraße 25. Dort gibt es nun an jedem Montag von 14 bis 16 Uhr im Kaminzimmer ein neu konzipiertes Angebot unter dem Titel "Hirntraining mit internationaler Dimension". Es wurde für Senioren in Brasilien entwickelt und beruht auf der Beobachtung, dass Menschen, die sich mit Esperanto beschäftigen, bis ins hohe Alter vital und geistig aktiv sein können....

  • Charlottenburg
  • 20.02.20
  • 49× gelesen
Soziales

Weihnachtsmarkt an der Promenade

Hellersdorf. Mit einem Weihnachtsmarkt am Sonnabend, 30. November, 14 bis 18 Uhr wird an der Hellersdorfer Promenade die Vorweihnachtszeit eingeläutet. Das Mehrgenerationenhaus Buntes Haus, das Jugendamt Marzahn-Hellersdorf, das SOS-Familienzentrum Berlin und das Stadtteilzentrum Hellersdorf-Nord haben nahe dem Mehrgenerationenhaus an der Hellersdorfer Straße 14 ein buntes Programm vorbereitet und bauen Weihnachtsstände auf. Auf Kinder warten Bastelangebote, sie können sich mit dem...

  • Hellersdorf
  • 23.11.19
  • 102× gelesen
Soziales

Generationen unter einem Dach

Pankow. Der „Wohntisch Pankow“ trifft sich wieder am 31. Oktober um 18 Uhr in der Begegnungsstätte Stille Straße 10. Menschen, die Interesse am Leben in einem Mehrgenerationenhaus haben, sind dazu willkommen. Der „Wohntisch“ wird von der Netzwerkagentur GenerationenWohnen der Gesellschaft Stattbau unterstützt. Informationen zum Projekt gibt es in der Begegnungsstätte Stille Straße 10 unter Tel. 47 01 25 32 und auf www.netzwerk-generationen.de. BW

  • Pankow
  • 19.10.19
  • 34× gelesen
Soziales

Hinweise, die nicht allen helfen

Kreuzberg. Wer nicht oder nur eingeschränkt lesen kann, ist mit Informationen im öffentlichen Raum meist überfordert. Darauf verweist jetzt auch eine Fotoausstellung, die vom 17. September bis 14. Oktober im Mehrgenerationenhaus, Gneisenaustrsße 12, gezeigt wird. Unter dem Titel "Steht doch da" zeigen die Aufnahmen des Fotografen Jesus Cabrera Hernandez Beispiele dafür aus Friedrichshain-Kreuzberg. Geöffnet ist Montag bis Freitag zwischen 9 und 18 Uhr. tf

  • Kreuzberg
  • 13.09.19
  • 13× gelesen
  •  1
Soziales
SOS-Kinderdorf e.V.
SOS-Kinderdorf Berlin
Kinder- und Familienhilfen
Waldstraße 23/24
10551 Berlin

Matthias Seestern-Pauly bei SOS-Kinderdorf Berlin
FDP-Politiker Matthias Seestern-Pauly zu Besuch im SOS-Kinderdorf Berlin

Bei seinem Besuch des SOS-Kinderdorfs Berlin konnte sich Matthias Seestern-Pauly, Mitglied der Kinderkommission des Deutschen Bundestages, ein persönliches Bild von der Arbeit von SOS-Kinderdorf machen. Nach einem gemeinsamen Rundgang durch die Einrichtung besprach der kinder- und jugendpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion aktuelle politische Herausforderungen mit der Leiterin des Berliner SOS-Kinderdorfs Kirsten Spiewack und Luise Pfütze von der Stabsstelle Advocacy des SOS...

  • 11.09.19
  • 93× gelesen
Politik
550 Seiten umfasst der Haushaltsplan für 2020/21. Bürgermeister und Finanzdezernent Michael Grunst (Die Linke) zeigt sich damit zufrieden.

Bezirksamt legt Haushaltsplan für 2020/21 vor
Gut gewirtschaftet

Der Bezirk hat in den vergangenen Jahren gut gewirtschaftet. Das zeigt der Haushaltsplan für die Jahre 2020 und 2021, den das Bezirksamt jetzt vorgelegt hat. Das 550-Seiten-Papier wird gerade von den Bezirksverordneten unter die Lupe genommen. Das Bezirksamt hat seine Ziele klar formuliert. „Wir stehen finanziell gut da“, sagt Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke), der auch für die Finanzen zuständig ist. „Deshalb haben wir die Möglichkeiten, beim Haushalt Schwerpunkte zu setzen.“...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 06.09.19
  • 219× gelesen
Bauen
Frisch, hell und freundlich präsentiert sich die neue Villa Lützow in ihrem großen Garten.
4 Bilder

Ein Ort der Vielfalt für viele
Eröffnung des sanierten und erweiterten Kiezzentrums Villa Lützow

Mit einem Fest ist am 23. August die „Villa Lützow“ eröffnet worden. Das sozio-kulturelle Zentrum in Tiergarten-Süd wurde für mehr als vier Millionen Euro saniert und erweitert. Planung und Bauarbeiten haben sieben Jahre gedauert, sechs Monate länger als geplant. Der Bau wurde eine Million Euro teurer als vorgesehen. Finanziert wurde das Vorhaben mit Mitteln des Bundes, des Landes Berlin und des Bezirks. Mehr als zwei Millionen Euro trägt der Bezirk Mitte. Das Kiezzentrum in der...

  • Tiergarten
  • 27.08.19
  • 283× gelesen
Soziales
Das "Haus am Lietzensee" in der Herbartstraße 25 wird wohl im Herbst unter der Trägerschaft des Deutschen Roten Kreuzes wieder eröffnet.

Wann geht’s los?
Stadtrat Wagner lässt Eröffnung für "Haus am Lietzensee" offen

Das frühere „Nachbarschaftshaus am Lietzensee“ soll nach mehr als eineinhalb Jahren Sanierungs- und Umbauzeit als „Haus am Lietzensee“ wieder eröffnen. Wann genau, ließ Stadtrat Detlef Wagner (CDU) in der Sozialausschusssitzung offen. Davon waren die Gremiumsmitglieder wenig begeistert. Zum 31. Dezember 2017 war das Nachbarschaftshaus in der Herbartstraße 25 geschlossen worden. Carsten Engelmann, verstorbener Vorgänger von Sozialstadtrat Detlef Wagner (beide CDU), hatte die Schließung wegen...

  • Charlottenburg
  • 26.06.19
  • 446× gelesen
  •  1
Wirtschaft

Upycling Markt im Divan

Charlottenburg. Im Mehrgenerationenhaus Divan, Nehringstraße 26, findet am Sonnabend, 9. Februar, ein Upcycling Markt mit Künstlern und Handwerkern der TV-Sendung "Schätze aus Schrott" statt. Besucher können von 14 bis 18 Uhr Unikate und ganz besondere Einrichtungsgegenstände bestaunen und kaufen. In lockerer Atmosphäre mit Getränken und Musik sind dabei die Stars der Sendung einmal persönlich kennenzulernen. Auch Thomas Klotz, Moderator der Sendung, ist zusammen mit der Möbelhauerei als...

  • Charlottenburg
  • 06.02.19
  • 64× gelesen
Bauen
Das Wohnviertel an der Ludwig-Renn-Straße 56-64 entsteht auf einer rund 9500 Quadratmeter großen Fläche. Bauherr ist die Degewo. Sie will die Wohnungen auch an Studenten vermieten.

Variantenreich wohnen
Degewo baut preiswerte Wohnungen für Studenten

Die Degewo baut nahe der Ringkolonnaden ein kleines Stadtquartier mit fünf Häusern. Die Wohnungen sollen bei verschiedenen Generationen – auch bei Studenten – Interesse wecken. Mit dem Bau des Quartiers begann die Degewo im Dezember 2017. Es entsteht auf einer zwischenzeitlich begrünten Abrissfläche zwischen dem Stattteilzentrum um das Plaza Marzahn und dem Bürgerpark. Hier stand bis 2010 ein langgestrecker Elfgeschosser. Insgesamt 255 Wohnungen mit ein bis vier Zimmern werde gebaut und...

  • Marzahn
  • 10.01.19
  • 518× gelesen
  •  1
  •  1
Soziales
Elif Yesilgöz koordiniert die alten und neuen Angebote.
2 Bilder

Kieztreff ist nun Mehrgenerationenhaus: Mehr Angebote für ältere Menschen

Seit vier Jahren gibt es den Nachbarschaftstreff Schillerkiez an der Mahlower Straße 27. Und auch wenn es viele gar nicht merken: Ein Wandel ist im Gange. Denn die Einrichtung firmiert nun als „Mehrgenerationenhaus“. In den beiden hellen Erdgeschossräumen ist fast immer etwas los. Eine Frauengruppe macht Yoga, es gibt einen philosophischen und einen literarischen Zirkel, auch die Mitstreiter vom Allmende-Kontor, die einen Gemeinschaftsgarten auf dem Tempelhofer Flugfeld betreiben, treffen...

  • Neukölln
  • 22.04.18
  • 305× gelesen
Soziales

Alle Akteure kommen zurück

Tiergarten. Eine gute Nachricht für den Kiez: Alle Akteure, die vor den Sanierungs- und Erweiterungarbeiten im Nachbarschaftszentrum Villa Lützow beheimatet waren, kehren nach Abschluss der Baumaßnahme dorthin zurück. Neu hinzugekommen ist ein Mehrgenerationenhaus in der Trägerschaft des Vereins FiPP. Derzeitige Angebote dort sind unter anderem ein „Café Baustelle“ jeden Montag von 14 bis 17 Uhr sowie verschiedene Bewegungskurse. In Planung ist eine Fahrradwerkstatt. KEN

  • Tiergarten
  • 13.03.18
  • 9× gelesen
Soziales

Kieztreff kann Arbeit fortsetzen

Neukölln. Die Zukunft des Nachbarschaftstreffs an der Mahlower Straße 27 ist gesichert. Die Bewerbung um Mittel aus dem Bundesprogramm „Mehrgenerationenhaus“ war erfolgreich. Das Bezirksamt hat eine Kofinanzierung zugesagt. Bisher wurde die Einrichtung vom Quartiersmangement unterstützt, doch diese Förderung läuft in diesem Jahr aus. Stadtentwicklungsstadtrat Jochen Biedermann (Grüne) erklärt: „Ich freue mich sehr, dass es mit der Überführung des Nachbarschaftstreffs in das Bundesprogramm...

  • Neukölln
  • 02.06.17
  • 33× gelesen
Bildung
Sie waren beim Start des neuen Kreativwettbewerbs „Verliebt in Wilhelmsruh“ dabei: Alicia, Alma, Damjan und Friedo. So wie die Initiatoren hoffen auch sie auf eine rege Wettbewerbsteilnahme.
2 Bilder

Wer ist verliebt in Wilhelmsruh? Pankower Früchtchen starten Wettbewerb

Wilhelmsruh. „Verliebt in Wilhelmsruh“ ist das Motto eines Wettbewerbs, den das Mehrgenerationenhaus und die gemeinnützige Gesellschaft Pankower Früchtchen gestartet haben. In diesem Sommer stehen dem alten Schulgebäude in der Schillerstraße 49 gleich zwei Jubiläen ins Haus. Es wird 110 Jahre alt und ist es seit zehn Jahre Mehrgenerationenhaus, also Treffpunkt und Veranstaltungsort für alle Wilhelmsruher. Diese Jubiläen nehmen die Pankower Früchtchen zum Anlass, am 23. September ein Fest zu...

  • Rosenthal
  • 04.04.17
  • 403× gelesen
Soziales
Ursula Walther in der kleinen Bibliothek des Bunten Hauses.
3 Bilder

Buntes Haus wirbt um die Mitarbeit von Senioren

Hellersdorf. Das Bunte Haus wird ein Mehrgenerationenhaus. Wo es bisher vor allem Angebote für Kinder und Familien gab, sollen auch Senioren mehr einbezogen werden. Das ist der Plan von Katrin Rother, Leiterin des Bunten Hauses. Das befindet sich in Trägerschaft des Vereins Roter Baum und hat sich bisher vor allem an den Bedürfnissen von Familien orientiert. Doch der Kiez um die Hellersdorfer Promenade ändert sich. „Die Mieter werden älter und es ziehen auch viele ältere Menschen hinzu“, sagt...

  • Hellersdorf
  • 21.10.16
  • 299× gelesen
Soziales
Vielfalt bis ins hohe Alter: Die Schwulenberatung Berlin betrat mit ihrem Haus in der Niebuhrstraße Neuland.

„Lebensort Vielfalt“ nominiert: Mehrgenerationenhaus hofft auf Alterspreis

Charlottenburg. Als es vor sechs Jahren eröffnete, war der „Lebensort Vielfalt“ das erste Mehrgenerationenhaus für Schwule in Europa. Jetzt könnte die Einrichtung mit rund 30 Stammbewohnern für ihre Pionierarbeit den Lohn einfahren. Sie ist einer der sieben verbliebenen Kandidaten für den Alterspreis der Robert-Bosch-Stiftung. Mit einer Prämie von 120 000 Euro soll am Ende ein Projekt bedacht werden, das ein Zusammenleben im fortgeschrittenen Alter beispielhaft umsetzt. Nun ist der „Lebensort...

  • Charlottenburg
  • 18.10.16
  • 316× gelesen
Soziales

Mehr Geld für MGHs

Kreuzberg. Der Haushaltsausschuss des Bundestags hat am 28. September die Mittel für Mehrgenerationenhäuser (MGH) um 3,5 Millionen Euro aufgestockt. Zu den rund 100 Einrichtungen, die jetzt ebenfalls mit Bundesmitteln gefördert werden, gehört nach Angaben der SPD-Bundestagsabgeordneten Canel Kiziltepe (SPD) auch das MehrGenerationenHaus in der Wassertorstraße 48. tf

  • Kreuzberg
  • 04.10.16
  • 15× gelesen
Bauen
Die Genossenschaftler feierten das Richtfest des Mehrgenerationenhauses.

Genossenschaft baut für mehrere Generationen: Richtfest an der Altenhofer Straße 19

Alt-Hohenschönhausen. Das Leben in der Gemeinschaft ist der Zweck eines Mehrgenerationenhauses. Die Wohnungsbaugenossenschaft Friedrichshain feierte am 7. September für ihr Neubauprojekt Richtfest. Mitte Mai 2017 soll das Mehrgenerationenhaus an der Altenhofer Straße 19 bezugsfertig sein. Schon jetzt steht der Rohbau, am 7. September wurde Richtfest gefeiert. Die Wohnungsbaugenossenschaft Friedrichshain baut an dieser Stelle ein Haus für alle Generationen. Es entstehen 39 barrierefreie...

  • Lichtenberg
  • 17.09.16
  • 818× gelesen
Soziales

Rückenwind fürs Mehrgenerationenhaus: Projekt bekommt Fördergeld vom Bund

Reinickendorf. Das Mehrgenerationenhaus in der Auguste-Viktoria-Allee ist ins Programm „Menschen stärken Menschen“ des Bundesfamilienministeriums aufgenommen worden. Die Einrichtung bekommt nun Fördermittel für Integrationsprojekte. Mit dem Programm „Menschen stärken Menschen“ fördert das Familienministerium insbesondere Initiativen, die sich für Flüchtlinge engagieren. Landesweit bekommen Träger finanzielle Hilfe, damit sie Ehrenamtliche mit geflüchteten Kindern, Jugendlichen oder ganzen...

  • Reinickendorf
  • 23.07.16
  • 19× gelesen
Soziales

Bildung schafft Zusammenhalt

Berlin. Auf der Facebookseite "Sozialer Zusammenhalt Berlin" wird aktuell das Nachbarschaftszentrum und Mehrgenerationenhaus Steinmetzstraße vorgestellt. Es leistet nach eigener Aussage einen Beitrag zum sozialen Zusammenhalt durch zahlreiche Projekte im Bereich Bildung und Kultur. Weitere Infos auf www.facebook.com/SozialerZusammenhaltBerlin. hh

  • Schöneberg
  • 04.05.16
  • 29× gelesen
Bauen
In der Begegnungsstraße Stille Straße hat sich der Wohntisch Pankow gegründet.

"Wohntisch Pankow" trifft sich im Klub Stille Straße 10

Pankow. Menschen, die am Wohnen in einem Mehrgenerationenhaus interessiert sind, haben jetzt einen „Wohntisch Pankow“ gegründet. Unter dem Motto „Gemeinschaftliches Wohnen für alle Generationen“ treffen sich die Initiatoren und Interessierte regelmäßig in der Begegnungsstätte Stille Straße 10. „Wohntische“ gründeten sich mittlerweile in mehreren Bezirken. „Sie sind Treffpunkte und Diskussionsforen für alle, die sich in ein Modell gemeinschaftlichen und generationenübergreifenden Wohnens...

  • Niederschönhausen
  • 29.12.15
  • 184× gelesen
Soziales
Mit der „Johann Hinrich Wichern-Plakette“ zeichnet das Diakonische Werk jedes Jahr herausragendes soziales Engagement aus.
3 Bilder

Wichernplakette verliehen: Berliner Diakonie zeichnete Paul-Gerhardt-Gemeinde aus

Falkenhagener Feld. Über eine besondere Anerkennung kann sich die evangelische Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde freuen. Für ihre sozialen Angebote im Mehrgenerationenhaus (MGH), Im Spektefeld 26, zeichnete das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (DWBO) am 1. Juli bei ihrem Sommerempfang die Gemeinde mit der „Wichernplakette“ aus. Die 1990 von der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meißen in limitierter Anzahl für die Berliner Diakonie gefertigte „Johann Hinrich...

  • Falkenhagener Feld
  • 02.07.15
  • 249× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.