Alles zum Thema Michael Grunst

Beiträge zum Thema Michael Grunst

Soziales
Am Eingang zur Unterführung nahe der Weitlingstraße lagern seit dem Winter dauerhaft Obdachlose - Anwohner, Passanten und Reisende beschweren sich vermehrt. Bürgermeister Michael Grunst lehnt eine Räumung aber ab.
3 Bilder

Diskussion um Obdachlose am Bahnhof Lichtenberg hält an
„Keine schnelle Lösung“

Die Beschwerden von Anwohnern, Passanten und Reisenden über das Obdachlosencamp am Vorplatz des Bahnhofs Lichtenberg mehren sich. Lichtenbergs CDU hat wiederholt vom Bezirksamt gefordert, das Camp räumen zu lassen. Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) hält davon aber nichts. Als der Berliner Senat und die Verkehrsbetriebe den Bahnhof Lichtenberg im vergangenen Herbst zu einem von nur zwei Kältebahnhöfen der gesamten Stadt erklärten, machten von dieser Möglichkeit entsprechend viele...

  • Lichtenberg
  • 21.08.19
  • 150× gelesen
Bauen
Bürgermeister auf der Baustelle, hier an der Paul-Junius-Straße 69. Eine sommerliche Rundfahrt ist für Michael Grunst bereits Tradition.
11 Bilder

Besuch auf Lichtenberger Schulbaustellen
Saniert, reaktiviert oder gleich ganz neu gebaut

Sanierte Schulen, renovierte oder zusätzliche Turnhallen, völlig neue Lernstandorte: Um den wachsenden Schülerzahlen zu begegnen, passiert in Lichtenberg eine Menge. Rund 900 Millionen Euro sind laut Investitionsplanung veranschlagt. Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) hat wie üblich die Sommerferien genutzt, um sich in einem Rutsch ein paar Baustellen anzuschauen. Die Berliner Woche fuhr mit. Die erste Station liegt nur ein paar Schritte vom Bürgermeisterbüro entfernt. In der Schule am...

  • Lichtenberg
  • 25.07.19
  • 179× gelesen
Politik

Bürgermeister hat Sprechzeit

Lichtenberg. Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) lädt wieder zur Sprechstunde ein: am Mittwoch, 17. Juli, von 15 bis 17 Uhr können sich interessierte Lichtenberger mit ihren Anliegen, Fragen und Anregungen rund um die Bezirkspolitik an ihn wenden. Treffpunkt ist das Rathaus Lichtenberg in der Möllendorffstraße 6 und dort der Raum 114. bm

  • Lichtenberg
  • 09.07.19
  • 20× gelesen
Soziales

Für alle von Bedeutung
Bezirksamt und RBO Inmitten suchen Ideen für Inklusionswoche 2020

Seit 2014 findet im Bezirk alle zwei Jahre die Lichtenberger Inklusionswoche statt. Die nächste Aktionswoche für eine uneingeschränkte Teilhabe aller Menschen am gesellschaftlichen Leben ist für den Mai 2020 geplant. Schon jetzt werden dafür Themen und Projektideen gesucht. Es geht nicht nur darum, dass Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam lernen oder arbeiten. Wenn jeder überall dabei sein kann – in der Freizeit, beim Sport, beim Reisen, beim Wohnen –, dann ist das Inklusion....

  • Lichtenberg
  • 09.07.19
  • 59× gelesen
Soziales
Die Lichtenberger Linke hat ihre Anfrage in der BVV mit der Fotoaktion „Kinderarmut  zerschlagen“ symbolisch begleitet. Die Vorsitzenden Norman Wolf und Kerstin Zimmer, die Jugendexpertinnen Claudia Engelmann und Ursula Beißig sowie Bürgermeister Michael Grunst und Stadträtin Katrin Framke haben gemeinsam eine Pappmauer mit der Aufschrift „Kinderarmut“ eingerissen.
2 Bilder

„Da läuft etwas gewaltig schief“
Linksfraktion thematisiert das Problem Kinderarmut in Lichtenberg

Auf 26 Seiten hat das Bezirksamt, in persona Jugend- und Familienstadträtin Katrin Framke (Die Linke), für die letzte Sitzung der Bezirksverordneten vor den Sommerferien eine Große Anfrage der Linksfraktion beantwortet. Das Thema: Kinderarmut in Lichtenberg. Dass sie nicht mithalten können, wenn es um Markenklamotten, teure Handys, Hobbys oder Reisen geht, finden viele Heranwachsende schlimm genug. Tatsächlich wirkt sich Kinderarmut natürlich noch gravierender aus: Es fängt bei schlechter...

  • Lichtenberg
  • 28.06.19
  • 297× gelesen
Kultur
Projektleiterin Barbara Breuer blättert auch gern im Rezeptbuch "So isst Lichtenberg".
2 Bilder

Samosas, Cevapcici und Knödel mit Ei
Ein Kochbuch stellt die internationale Bevölkerung Lichtenbergs über Lieblingsrezepte vor

Worum geht‘s, wenn von Saltibarsciai, Ghabelipolo oder Mercimek Köftesi die Rede ist? Um eine finnische Rote-Bete-Suppe, ein Reisgericht aus Afghanistan und türkische Linsen-Bällchen. Mehr über diese und andere Speisen ist in der neuen Publikation „So isst Lichtenberg“ zu erfahren. Das Kochbüchlein stellt Menschen vor, die im Bezirk leben oder arbeiten – mit ihren Lieblingsrezepten. Esamachlin Alkuzi muss einfach ab und an sein Ghabalipolo kochen. Das Gericht aus Reis, Fleisch, Rosinen,...

  • Lichtenberg
  • 22.06.19
  • 146× gelesen
Kultur
Michael Grunst und WM-Veranstalter Bernhard Fliß besuchten kürzlich den Isländischen Botschafter Martin Eyjólfsson in Tiergarten - und berichteten über das bevorstehende Turnier.
3 Bilder

„Sympathischstes Nordland“
Lichtenberg lädt zu Veranstaltungen vor und während der Islandpferde-Weltmeisterschaft ein

Was verbindet den Bezirk Lichtenberg mit der Insel Island? Zum Beispiel die Pferdesporttradition. Aus Anlass der Islandpferde-Weltmeisterschaft, die im August auf der Karlshorster Trabrennbahn stattfindet, stellt das Bezirksamt die Heimat der flinken Vierbeiner mit einer Programmreihe vor. Ein Besuch von Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) beim isländischen Botschafter Martin Eyjólfsson stand auch schon an. Felleshus – Gemeinschaftshaus – so heißt das öffentlich zugängliche...

  • Lichtenberg
  • 19.05.19
  • 203× gelesen
Politik

Bürgermeister mit Sprechstunde

Alt-Hohenschönhausen. Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) lädt zu seiner nächsten Sprechstunde ein. Am Mittwoch, 15. Mai, können Lichtenbergerinnen und Lichtenberger von 15.30 bis 17.30 Uhr mit ihm über ihre Anliegen, Anregungen und Wünsche sprechen. Der Bürgermeister hat ein offenes Ohr für alle Themen, die den Bezirk betreffen. Ort ist das Stadtteilzentrum Hohenschönhausen Süd in der Anna-Ebermann-Straße 26. bm

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 09.05.19
  • 23× gelesen
Bauen
Zweimal Senat und einmal Bezirksamt: Bildungssenatorin Sandra Scheeres, Senatsbaudirektorin Regula Lüscher und Bürgermeister Michael Grunst auf der Baustelle für die neue Grundschule an der Sewanstraße.
5 Bilder

60 000 Neubürger: Lichtenberg passt sich an
An der Sewanstraße soll schon im Februar 2020 eine neue Grundschule stehen

Eine neu gebaute Schule nimmt mitten im Schuljahr den Betrieb auf – das ist ungewöhnlich, im Fall der Grundschule in der Sewanstraße aber so geplant. Am 10. April wurde auf dem Gelände neben der alten KultSchule der Grundstein gelegt, das fertige Haus soll schon im Februar 2020 stehen. Während der Bezirk dank sparsamen Haushaltens acht Millionen Euro in die Sanierung des Kulturzentrums KultSchule – früher mal eine Polytechnische Oberschule – stecken kann, baut die Senatsverwaltung für...

  • Friedrichsfelde
  • 18.04.19
  • 287× gelesen
  •  1
Politik
Zur Demonstration gegen Verdrängung und Mietenwahnsinn, die durchs benachbarte Friedrichshain führte, kamen Zehntausende.  Auch jenseits der In-Kieze steigt der Druck enorm.

Böser Brief vom Lichtenberger Bürgermeister
Michael Grunst schreibt wegen Wucher an Vermieter Akelius

800 Euro für knapp 46 Quadratmeter Wohnen – diese Kaltmiete wäre vor einigen Jahren in Lichtenberg kaum denkbar gewesen. Inzwischen kommen Angebote in dieser Preislage auch hier auf den Markt. Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) hat seinem Ärger darüber in einem Schreiben an den Vermieter Luft gemacht. Fehlfunktion der Mietpreisbremse, Forderungen nach Enteignung von  Wohnungsunternehmen, Demos gegen den Mietwahnsinn: Bezahlbaren Wohnraum diskutiert die Hauptstadt derzeit wie kaum ein...

  • Lichtenberg
  • 16.04.19
  • 208× gelesen
Soziales
Im Kältebahnhof Lichtenberg kümmerten sich Sozialarbeiter von Karuna um die Obdachlosen, die dort Schutz vor dem Frost suchten. Berlin brauche im kommenden Winter mehr Kältebahnhöfe, heißt es nun aus dem Bezirksamt.
2 Bilder

Obdachlose in Berlin
Zwei Kältebahnhöfe sind zu wenig – Bezirksamt Lichtenberg will Überarbeitung des Konzepts

Quasi mit Frühlingsbeginn endete in Berlin die Kältehilfesaison. Der Bahnhof Lichtenberg bot Obdachlosen schon seit Anfang März zumindest tagsüber keine Zuflucht mehr. Anders, als in den Monaten davor. Für den kommenden Winter gilt es nun, das Konzept der Kältebahnhöfe zu überdenken – heißt es resümierend aus dem Bezirksamt Lichtenberg. Das Prinzip Kältebahnhöfe plus Wärmehallen hatte die Senatsverwaltung für Soziales zu Beginn des vergangenen Winters als Modellprojekt vorgestellt, das sie –...

  • Lichtenberg
  • 10.04.19
  • 414× gelesen
Politik

Rundgang mit Bürgermeister

Fennpfuhl. Zu seinem nächsten Kiezspaziergang lädt Lichtenbergs Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) unter dem Motto „Fennpfuhl in Bewegung“ ein. Los geht es am Sonnabend, 13. April, um 10 Uhr an der Uhr der Städtepartnerschaften, Höhe Anton-Saefkow-Platz 3. Mit dabei ist der Bürgerverein Fennpfuhl, denn es geht um die Entwicklung und die Zukunft des Ortsteils, der im Jahr 2022 den 50. Geburtstag feiert. Bei der Runde durch den Kiez gibt es viel zu entdecken. Anwohner und Interessierte...

  • Fennpfuhl
  • 09.04.19
  • 32× gelesen
Politik

Sprechstunde mit Bürgermeister

Fennpfuhl. Die nächste Sprechstunde von Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) findet am Mittwoch, 17. April, von 15 bis 17 Uhr in der Anton-Saefkow-Bibliothek am gleichnamigen Platz statt. Wer mit dem Rathaus-Chef sprechen möchte, Anregungen, Fragen oder Sorgen hat, ist dazu willkommen. bm

  • Fennpfuhl
  • 07.04.19
  • 16× gelesen
Soziales
Bürgermeister Michael Grunst, Bezirksvorstand der Volkssolidarität Josefa-Marie Facklam und der Leiter des Regionalen Begegnungszentrums Ost Karsten Vettermann vor der Kita "Kleine Traber" (von links).

Bürgermeister spendet für Volkssolidarität

Lichtenberg. Seit mehr als 70 Jahren setzt sich die Volkssolidarität für Menschen ein, die Hilfe benötigen. Deshalb beteiligt sich auch Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) an der aktuellen Spendenaktion: „In diesem Jahr wird unter anderem die Jugendfreizeiteinrichtung Mikado in Lichtenberg unterstützt. Klar also, dass ich spende.“ Ehrenamtliche Sammler und Sammlerinnen der Volkssolidarität werden noch bis zum 30. April in den Kiezen unterwegs sein und um eine Spende bitten. Sie können...

  • Lichtenberg
  • 04.04.19
  • 51× gelesen
Politik

Politiker nehmen sich Zeit
Bezirksamt, Verwaltung und Parteien laden am 1. März ins Rathaus ein

Die Nacht der Politik im Rathaus an der Möllendorffstraße bietet allen Lichtenbergern die Gelegenheit, das Bezirksamt und die Verwaltung näher kennenzulernen. Aber auch Unterhaltung steht am 1. März gleich zu Beginn auf dem Programm. Los geht’s mit einem Feuerspektakel vor dem Rathaus-Eingang. Punkt 18 Uhr schaltet Lichtenbergs Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) die Fassadenbeleuchtung ein, die das markante Amtsgebäude einen Abend lang in rotes Licht taucht. Umrahmt wird die Eröffnung...

  • Lichtenberg
  • 21.02.19
  • 179× gelesen
Soziales

Mehr Hilfe für die Obdachlosen am Bahnhof Lichtenberg
Nachts in den Tagestreff

Der Tagestreff für Wohnungslose und Bedürftige am Bahnhof Lichtenberg hat jetzt fast durchgängig geöffnet. Das durch ein Nachtcafé erweiterte Angebot gilt in der Kältehilfesaison. Möglich macht es eine Kooperation des Humanistischen Verbandes Berlin-Brandenburg – dem Träger der Hilfseinrichtung in der Weitlingstraße 11 – mit der Karuna Sozialgenossenschaft. Letztere betreut auch die Obdachlosen, die sich nachts im „Kältebahnhof“ Lichtenberg aufhalten. Der Humanistische Verband betreibt wie...

  • Lichtenberg
  • 09.02.19
  • 226× gelesen
Bauen
An der Ecke Frankfurter Allee und Möllendorf entsteht wieder ein Hochhaus der Howoge - bis 2004 stand dort schon mal ein 18-geschossiger Plattenbau.
4 Bilder

Howoge-Bauprojekt
Neues Hochhaus an alter Stelle

Älteren Lichtenbergern dürfte der Anblick eines Hochhauses an der Frankfurter Allee Ecke Möllendorffstraße noch vertraut sein. Nun errichtet die Wohnungsbaugesellschaft Howoge dort bis 2021 einen neuen Turm mit Büro- und Gewerbeflächen. Erster Spatenstich war am 31. Januar. Platte für Platte hatte die Howoge im Jahr 2004 ihr Hochhaus an der Frankfurter Allee 135 abtragen lassen. Das landeseigene Unternehmen entschied sich damals für den Abriss des 18-Geschossers, weil die Wohnungen im...

  • Lichtenberg
  • 06.02.19
  • 979× gelesen
Politik

Auftakt für Bürgerbeteiligung
Lichtenberger Stadtteildialoge ziehen weiter

Lichtenberg. Nach erfolgreichem Auftakt im Süden des Bezirk und der zweiten Runde in Neu-Hohenschönhausen wandert die Bürgerbeteiligungsreihe „Stadtteildialoge“ nun weiter: Von Mitte Februar bis Mai sind nun die Regionen Fennpfuhl, Alt-Lichtenberg und Frankfurter Alle Süd an der Reihe. In ganz unterschiedlichen Veranstaltungen treffen Anwohner auf Vertreter aus Politik und Verwaltung, um sich auszutauschen, gegenseitig zu informieren, zu diskutieren oder auch Spaß miteinander zu haben....

  • Lichtenberg
  • 29.01.19
  • 40× gelesen
Kultur
Im vergangenen Jahr wurde Cornelia Schewes Foto aus dem Tierpark Friedrichsfelde zum Sieger gekürt – diesmal dürfen auch Aufnahmen von Lieblingsmenschen eingesandt werden.

Von Lieblingsmenschen und Lieblingsorten
Mitmachen beim Fotowettbewerb des Bezirksamtes

In diesem Jahr geht es nicht nur um favorisierte Orte, sondern auch um besondere Menschen: Erneut sind kleine und große Lichtenberger aufgerufen, beim Fotowettbewerb des Lichtenberger Bürgermeisters mitzumachen. Anlässlich der „Nacht der Politik 2019“ lobt Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) den Foto-Wettstreit aus, an dem sich Hobbyknippser von Falkenberg bis Karlshort beteiligen können. Das Motto lautet dieses Mal „Lichtenberger Lieblingsmenschen und Lieblingsorte“. Wo vertreiben...

  • Lichtenberg
  • 23.01.19
  • 103× gelesen
Kultur
Mies-van-der-Rohe-Haus-Leiterin Wita Noack blickt zuversichtlich auf das Jubiläumsjahr.
2 Bilder

Seit 100 Jahren einflussreich
Mies van der Rohe Haus feiert Bauhaus-Jubiläum - über Ausstellungen und japanische Ableger

Die berühmteste Kunstschule des 20. Jahrhunderts, das Bauhaus, feiert 2019 ihren 100. Geburtstag. Bundesweit gibt es zahlreiche Veranstaltungen zum Jubiläum. Ein Schauplatz der Feierlichkeiten ist das Mies van der Rohe Haus in Alt-Hohenschönhausen – das einzige authentische Bauhaus-Gebäude in ganz Berlin. Genau 100 Jahre ist es her, seit das Bauhaus begann, moderne Formen zu entdecken – nicht nur für Kunst und Architektur, sondern auch für Handwerk, Kunstgewerbe und den Alltag. Im Jahr 1919...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 20.01.19
  • 149× gelesen
  •  1
Kultur

Kiezspaziergang mit Bürgermeister

Friedrichsfelde. Der erste Kiezspaziergang mit Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) im neuen Jahr führt über den Zentralfriedhof Friedrichsfelde, auch Sozialistenfriedhof genannt. Mit von der Partie ist Historiker Jürgen Hofmann, der über die Geschichte der Ruhestätte ebenso informiert wie über Persönlichkeiten, die dort begraben sind. Treffpunkt ist am Sonnabend, 12. Januar, um 10 Uhr am Eingang in der Gudrunstraße 20. bm

  • Friedrichsfelde
  • 03.01.19
  • 18× gelesen
Soziales

Bildung ist der Schlüssel zum Job
Bezirksamt und Jobcenter behalten Hilfe für Alleinerziehende im Fokus

Seit 2016 haben Bezirksamt und Jobcenter Lichtenberg ihre Hilfe für Alleinerziehende ausgebaut. Zwischenbilanz kurz vorm Jahreswechsel: Die Bemühungen tragen Früchte. Jeweils 200 000 Euro in diesem und im kommenden Jahr sind im Bezirkshaushalt eigens dafür eingestellt – das Geld finanziert ganz konkrete Projekte, die Lichtenberger Alleinerziehenden zu Gute kommen: neue Angebote zur flexiblen Kinderbetreuung etwa, aber auch Lebensberatung, Gesundheitskurse und Coachings in Sachen Ausbildung...

  • Lichtenberg
  • 20.12.18
  • 29× gelesen
Politik
Bürgermeister Michael Grunst will, dass in Lichtenberg vernünftige Vorhaben auch möglich sind.

„Wir wuppen Großprojekte“
Neujahrsinterview mit Bürgermeister Michael Grunst

Der Jahreswechsel gilt traditionell als Zeit für Rück- und Ausblicke. Berliner-Woche-Reporterin Berit Müller traf den Lichtenberger Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) zu einem Gespräch über Bemerkenswertes im vergangenen und Wichtiges im neuen Jahr. Wenn Sie aufs Jahr 2018 zurückblicken, fällt Ihnen spontan ein Erlebnis ein, das Ihnen besonders in Erinnerung geblieben ist? Mir fallen zwei Ereignisse ein, ein schönes und ein sehr schmerzhaftes. Im November habe ich der ältesten...

  • Lichtenberg
  • 18.12.18
  • 65× gelesen
Politik

Neuer Termin für Sprechstunde

Neu-Hohenschönhausen. Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) musste seine für den 14. November geplante Sprechstunde verschieben, sie findet nun am Mittwoch, 19. Dezember, im Nachbarschaftshaus Ostseeviertel in der Ribnitzer Straße 1b statt. Von 12.30 bis 14.30 Uhr nimmt sich der Lichtenberger Rathaus-Chef Zeit für die Fragen, Sorgen und Anregungen der Leute aus dem Kiez, die ohne Anmeldung vorbeikommen können. bm

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 05.12.18
  • 8× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.