Misshandlungen

Beiträge zum Thema Misshandlungen

Blaulicht

Mann prügelt Stieftochter: Mutter floh zu Nachbarin

Reinickendorf. Die Polizei ermittelt gegen einen 51-jährigen Reinickendorfer, weil er im Verdacht steht, die zwölfjährige Tochter seiner Lebensgefährtin schwer misshandelt zu haben. Der Mann wurde am zweiten Weihnachtsfeiertag festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft. Nach Angaben der Beamten hatte eine Nachbarin die Polizei alarmiert, nachdem die 34-jährige Mutter des Mädchens zu ihr geflüchtet war. Die Frau gab allerdings nur an, ihr Freund habe sie geschlagen. Auch wollte sie nicht, dass...

  • Reinickendorf
  • 28.12.16
  • 57× gelesen
Soziales
Aufsichtspflicht verletzt? Immer wieder müssen im UKB kleine Kinder mit schlimmsten Brandverletzungen behandelt werden.
2 Bilder

Kinderschutzgruppe am UKB betreibt Ursachenforschung

Biesdorf. Unter den im UKB behandelten Patienten sind viele verletzte Kinder. Die Kinderschutzgruppe forscht nach den Ursachen solcher Verletzungen. Am UKB werden rund 6000 Kinder und Jugendliche bis zu 18 Jahre pro Jahr behandelt. Etwa 2000 Kinder davon stationär. Die Hälfte ist unter vier Jahre alt. Bei der größten Anzahl handelt es sich um Bruch- und Brandverletzungen wie sie auch jedem Erwachsenen passieren können. Verletzungsmuster, die auf Misshandlungen oder Verletzung der...

  • Biesdorf
  • 29.07.16
  • 275× gelesen
Soziales

St. Joseph-Krankenhaus wird Standort für eine Kinderschutzambulanz

Tempelhof. Das „Netzwerk Kinderschutz“ soll verstärkt werden. Mitte Januar haben Berlin und fünf Kliniken, darunter das Tempelhofer St. Joseph-Krankenhaus, eine Rahmenvereinbarung für die Einrichtung von fünf Kinderschutzambulanzen abgeschlossen. Mit den fünf regionalen Kinderschutzambulanzen in Wedding, Neukölln, Buch, Westend und Tempelhof soll eine „berlinweite Versorgung mit kompetenten Anlaufstellen für die Beurteilung von Kindeswohlgefährdungen bis hin zur Sicherung gerichtsfester...

  • Tempelhof
  • 25.01.16
  • 241× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.