Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus

Beiträge zum Thema Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus

Sport
Mitte Juli überreichte der Berliner Fußballverband das Banner „Kein Platz für Rassismus“ an den Lichtenrader BC 25. Ebenfalls dabei waren Mitglieder der Organisationen „Berlin gegen Nazis“ und „Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus in Berlin“.

Ein Zeichen gegen Diskriminierung

Lichtenrade. Mitte Juli überreichte der Berliner Fußballverband das Banner „Kein Platz für Rassismus“ an den Lichtenrader BC 25. Ebenfalls dabei waren Mitglieder der Organisationen „Berlin gegen Nazis“ und „Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus in Berlin“. Künftig wird das Banner bei Spielen auf der Sportanlage an der Halker Zeile zu sehen sein. Damit will der Verein gleich zum Beginn der Saison 2021/2022 ein Zeichen gegen Rassismus, Ausgrenzung und Diskriminierung setzen.

  • Lichtenrade
  • 30.07.21
  • 38× gelesen
Politik
Ein NPD-Aufkleber überdeckt die Informationen.

Wieder Attacke auf Wahlkreisbüro. Initiative diskutiert über Strategien

Tempelhof-Schöneberg. Jüngster Vorfall: Ein Aushang im Schaufenster des Friedenauer Wahlkreisbüros von Dilek Kolat (SPD) wird mit NPD-Aufklebern überklebt. Die Senatorin informiert über Möglichkeiten zivilgesellschaftlichen Engagements für Flüchtlinge. In absehbarer Zeit wird das Rathaus Friedenau zur Flüchtlingsunterkunft. Ein Hilfsnetzwerk formiert sich im Stadtteil. Und dann diese Neonazi-Aufkleber über wichtigen Infos und Telefon- und Internetadressen. „Da rollt was auf uns zu“, sagt Lars...

  • Mariendorf
  • 07.10.15
  • 451× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.