Anzeige

Alles zum Thema Modulare Unterkünfte für Flüchtlinge

Beiträge zum Thema Modulare Unterkünfte für Flüchtlinge

Politik
An der Ratiborstraße sind viele kleine Firmen ansässig. Sie wollen dort auch bleiben.

Suche nach Alternativen: Diskussion um Standorte für Flüchtlingsunterkünfte

Auf der inzwischen veröffentlichten Liste des Senats für den Bau sogenannter Modularer Flüchtlingsunterkünfte (MUF) sind in Friedrichshain-Kreuzberg weiter die Standorte Alte Jakob- und Franz-Künstlerstraße sowie Ratiborstraße 14c-g verzeichnet. Ersterer ist bereits in Betrieb, beim zweiten gibt es weiter Widerstand. Auf dem Areal befinden sich unter anderem ein Biergarten und eine Wagenburg. Vor allem aber mehrere kleine Gewerbetreibende. Sie befürchten, durch die Pläne von dem Grundstück...

  • Friedrichshain
  • 03.05.18
  • 265× gelesen
Politik

Zwei Notunterkünfte schließen: Flüchtlinge ziehen an der Mertensstraße aus

Nach der Motardstraße und der Eventarena an der Paulsternstraße schließen bis Jahresende zwei weitere Notunterkünfte im Bezirk. Aktuell leben in Spandau noch 2640 Flüchtlinge. Weil der Senat spätestens bis Jahresende die letzten Notunterkünfte für Flüchtlinge in Berlin schließen will, soll Ende Juni die Notunterkunft in der ehemaligen BAT-Tabakfabrik an der Mertensstraße aufgegeben werden. Das gab Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) jetzt im Integrationsausschuss bekannt. Die Unterkunft war...

  • Spandau
  • 13.04.18
  • 590× gelesen
Politik

Bezirk und Senat sind uneins: Disput um Standort einer neuen Flüchtlingsunterkunft

Die Nachricht sorgt im Bezirk für Unverständnis: In seinem Beschluss für die endgültigen Standorte der neuen Modularen Flüchtlingsunterkünfte (MUF) hält der Senat an der Karlshorster Rheinpfalzallee fest. Das Bezirksamt hatte sich dagegen ausgesprochen. Um der zum Teil noch prekären Unterbringung von Flüchtlingen in der Hauptstadt ein Ende zu bereiten, hat der Senat entschieden, dass in jedem Berliner Bezirk zwei neue Wohnheime in Schnellbauweise entstehen sollen – die sogenannten MUF. Mit...

  • Lichtenberg
  • 04.04.18
  • 338× gelesen
Anzeige
Politik
Auf dieser Brache am Bohnsdorfer Weg soll eine Unterkunft für 500 Flüchtlinge entstehen.
2 Bilder

Zwei neue Flüchtlingsunterkünfte

Im Bezirk wird es demnächst zwei neue Flüchtlingsunterkünfte geben. Auf der Senatssitzung Ende März wurden berlinweit 25 Standorte beschlossen, zwei davon liegen in den Ortsteilen Altglienicke und Köpenick. Gebaut werden sollen aber keine Containersiedlungen, sondern reguläre Wohnungen, sogenannte Modulare Flüchtlingsunterkünfte (MUF). Das sind Gebäude, die aus vorgefertigten Teilen vor Ort zusammengesetzt werden. Sie haben eine Lebensdauer von mindestens 60 Jahren und sollen später auch als...

  • Köpenick
  • 04.04.18
  • 1520× gelesen
Politik

Gegen den Willen des Bezirks: MUF am Osteweg 63 kommt

In seiner Sitzung am 27. März hat der Senat beschlossen, das Grundstück am Osteweg 63 als Standort für eine Modulare Unterkunft für Flüchtlinge (MUF) zu nutzen. Das geschieht gegen den Willen des Bezirks. Das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf hat sich von Anfang an geschlossen gegen die Immobilie am Osteweg 63 als Standort für die Flüchtlingsunterbringung ausgesprochen. Dies hätte das Bezirksamt dem Senat gegenüber auch wiederholt deutlich gemacht, betont Bürgermeisterin Cerstin...

  • Lichterfelde
  • 29.03.18
  • 1004× gelesen
Politik

Verhandlungen über MUF laufen

Die Pläne zur Unterbringung von Flüchtlingen in Tempelhof nehmen konkrete Formen an. Der Bezirk hat darüber informiert, dass bereits Ende Februar ein Termin mit den Eigentümern des Standorts Röblingstraße 96-116 stattgefunden habe. Diese hätten infolgedessen die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) um die Aufnahme der Kaufvertragsverhandlungen gebeten, teilten Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) und Baustadtrat Jörn Oltmann (Bündnis 90/Die Grünen) mit. Wie die Berliner Woche...

  • Tempelhof
  • 21.03.18
  • 252× gelesen
Anzeige
Bauen

Röblingstraße soll MUF bekommen

Tempelhof. Wie berichtet, hatte der Senat am 13. Februar eine Vorlage zu den künftigen Standorten Modularer Unterkünfte (MUF) in Berlin beschlossen. In Tempelhof-Schöneberg sollten diese in der General-Pape-Straße in Tempelhof und im Diedersdorfer Weg in Marienfelde entstehen. Das Bezirksamt hatte letzteren Standort jedoch entschieden abgelehnt. „Das Gelände liegt weit am Stadtrand und ist Teil einer Naturfläche. Integration, Beschulung etc. sind an diesem Standort schwer möglich“, lautete die...

  • Tempelhof
  • 02.03.18
  • 341× gelesen
Bauen
Auf dem Gelände der ehemaligen Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik werden zurzeit Container-Unterkünfte errichtet.

CDU fordert Bürgerbeteiligung: Neue Flüchtlingsunterkünfte geplant

Die CDU-Fraktion Reinickendorf fordert den rot-rot-grünen Senat auf, die Bürgerbeteiligung künftig bereits bei der Auswahl und Planung der Standorte für Unterkünfte für Geflüchtete anzusetzen. Die Christdemokraten verweisen auf aus ihrer Sicht erfolgreiche Elemente von Modellprojekten wie FindingPlaces aus Hamburg, die im Bezirk erprobt werden könnten. Einen entsprechenden BVV-Antrag hat die CDU in die Bezirksverordnetenversammlung eingebracht. Zuvor hat der Senat öffentlich mitgeteilt, auf...

  • Reinickendorf
  • 27.02.18
  • 285× gelesen
Politik

Mitte lehnt MUFs ab: Bezirk will Flüchtlinge in Wohnungen unterbringen

Die zwei vom Senat geplanten Modularen Unterkünfte für Flüchtlinge (MUF) an der Triftstraße (auf dem Areal des Parkhauses der Beuth Hochschule) und an der Putbusser Straße (ehemaliges Diesterweg-Gymnasium) will der Bezirk nicht. Er will dem Senat ein Alternativkonzept vorschlagen. Auf die neuen Standorte habe sich der Senat in Abstimmung mit den Bezirken geeinigt, teilte die Senatssozialverwaltung zu den neuen MUF-Standorten mit. Doch Bau- und Sozialstadtrat Ephraim Gothe (SPD) will „keine...

  • Wedding
  • 25.02.18
  • 906× gelesen
Politik

Bezirk lehnt Diedersdorfer Weg als Standort für Modulare Unterkunft ab

Auf seiner Sitzung am 13. Februar hat der Senat eine Vorlage beschlossen, die Vorschläge für neue Standorte Modularer Unterkünfte (MUF) enthält. Der Beschluss sieht vor, in jedem Bezirk zwei neue Standorte zu realisieren. In Tempelhof-Schöneberg wurden der Diedersdorfer Weg und die General-Pape-Straße vorgeschlagen. Mit ersterem ist der Bezirk jedoch nicht einverstanden. MUFs sollen zunächst für die Unterbringung von Geflüchteten und anschließend für die Wohnraumversorgung genutzt werden....

  • Tempelhof
  • 15.02.18
  • 315× gelesen
  • 1
Politik

Zwei Modulare Bauten als Flüchtlingsunterkünfte geplant

Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales hat jetzt weitere Standorte für Modulare Unterkünfte bekannt gegeben. Im Bezirk gibt es zwei Standorte. Geplant ist ein Bau im Ortsteil Altglienicke am Bohnsdorfer Weg 109-119 auf einem früheren Gewerbegrundstück. Außerdem soll der vorübergehende Standort einer Flüchtlingsunterkunft im früheren Seniorenheim an der Salvador-Allende-Straße 89-91 im Köpenicker Allendeviertel mit einer modularen Unterkunft bebaut werden. Das marode Heim...

  • Köpenick
  • 15.02.18
  • 351× gelesen
Politik

Stephanus-Stiftung vorerst Betreiber der Modularen Flüchtlingsunterkunft

Buch. Die erste Modulare Unterkunft für Flüchtlinge (MUF) im Bezirk ist fertiggestellt. Die Einrichtung in der Wolfgang-Heinz-Straße 45a-g kann im Laufe des Monats Juli nach und nach bezogen werden. Entstanden ist die MUF im Auftrage des Senats unweit der Marianne-Buggenhagen-Schule. Die Gemeinschaftsunterkunft bietet Platz für bis zu 450 Menschen. Vorgesehen ist, dass das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten perspektivisch für diese Einrichtung zuständig ist. Zunächst wird aber die...

  • Buch
  • 23.06.17
  • 279× gelesen
Bauen
Die Modularen Unterkünfte an der Wolfgang-Heinz-Straße stehen bereits im Rohbau.
6 Bilder

Vorgefertigt und kostengünstig: Richtfest für die Modularen Flüchtlingsunterkünfte in Buch

Buch. Für die Flüchtlingsunterkunft in der Wolfgang-Heinz-Straße 45a-g wurde jetzt Richtfest gefeiert. Auf dem landeseigenen Grundstück unweit der Marianne-Buggenhagen-Schule entsteht bis zum Sommer eine sogenannte Modulare Unterkunft für Flüchtlinge (MUF). Diese soll als Gemeinschaftsunterkunft bis zu 450 Menschen beherbergen. An der Wolfgang-Heinz-Straße entstehen zwei Wohnhäuser mit jeweils fünf Etagen. Außerdem sind ein Funktionsgebäude sowie Sport-, Spiel- und Freiflächen geplant....

  • Buch
  • 31.03.17
  • 1309× gelesen
Politik
An der Bäkestraße entstehen MUFs für 475 geflüchtete Menschen.

Sechs neue Flüchtlingsheime nur ein erster Schritt

Steglitz-Zehlendorf. Anfang Februar wurden alle Notunterkünfte für Flüchtlinge in Turnhallen freigezogen. Die Bewohner konnten in Modulare Unterkünfte (MUF) in anderen Bezirken einziehen. Auch in Steglitz-Zehlendorf entstehen sechs neue MUF. Denn noch immer müssen über 17 000 Geflüchtete in Berlin in Notunterkünften leben. Die fünf Standorte für sechs geplante neue Unterkünfte sind über ganz Steglitz-Zehlendorf verteilt. Der Bau der ersten Unterkünfte, sogenannter Tempohomes, für rund 250 bis...

  • Steglitz
  • 12.03.17
  • 2115× gelesen
Soziales

Wo Flüchtlinge unterkommen sollen: Bürgermeisterin Giffey informiert über aktuelle Planungen

Neukölln. Alle Flüchtlinge sind aus den Neuköllner Sporthallen ausgezogen. Doch noch immer leben viele Asylsuchende in Berlin unter schlechten Bedingungen. Deshalb plant der Senat weitere Unterkünfte im Bezirk. Bei der Bezirksverordnetenversammlung am 22. Februar informierte Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) über den Stand der Dinge. Momentan seien 1145 Geflüchtete in Neukölln untergebracht, so Giffey. Wie berichtet, bieten die neuen Containerbauten an der Gerlinger Straße in Buckow...

  • Neukölln
  • 24.02.17
  • 465× gelesen
Politik
Freies Feld für den Sport: Eine Beeinträchtigung des Betriebs im Stadion Wilmersdorf soll es durch das Tempohome für Flüchtlinge nicht geben.

Ein Zuhause am Stadion: Grünes Licht für dauerhafte Flüchtlingsunterkunft

Charlottenburg-Wilmersdorf. Im Poker um mögliche Standorte für Gemeinschaftsunterkünfte kristallisiert sich eine Lösung heraus, die nicht auf der ursprünglichen Vorschlagsliste stand: eine Fläche vor dem Stadion Wilmersdorf. Nur der frostigen Erde ist es wohl geschuldet, dass der Bau einer neuen Containerunterkunft für Flüchtlinge noch nicht begonnen hat. Es handelt sich um einen Standort vor dem Stadion Wilmersdorf mit einer voraussichtlichen Nutzungsdauer von vier bis fünf Jahren. Dieses so...

  • Schmargendorf
  • 20.01.17
  • 1476× gelesen
  • 1
Politik
Der Siegentwurf für das alte Postgelände steht fest.
6 Bilder

Spandau 2016: Schuldenfreier Bezirk mit hoher Armutsquote

Spandau. Das alte Jahr geht zu Ende. Zeit für einen Rückblick auf spannende und wichtige Ereignisse im Bezirk, über die das Spandauer Volksblatt berichtete. JanuarDie Pläne für das Kaufzentrum Siemensstadt werden konkret. Der Münchener Eigentümer kündigt an, das maue Angebot im Shoppingcenter um einen attraktiven Branchenmix erweitern zu wollen. Die Spandauer Grünen müssen ihre Führungsspitze neu wählen. Das Parteischiedsgericht der Landes-Grünen erklärt die Wahl des neuen Kreisvorstands...

  • Spandau
  • 27.12.16
  • 558× gelesen
  • 1
Politik

Geflüchtete in Turnhallen müssen weiter auf menschenwürdige Unterbringung warten

Pankow. Die sogenannten Tempohomes auf der Elisabethaue in Blankenfelde und in der Siverstorpstraße in Karow werden nach Angaben der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales in diesem Jahr nicht mehr eröffnet. In diese Gebäude sollen Flüchtlinge einziehen, die bisher noch in Turnhallen des Bezirks untergebracht sind. Der Grund für die Verzögerung: Bewerber, die sich an der Ausschreibung für die Bauarbeiten beteiligten, haben gegen das Ausschreibungsverfahren geklagt. Deshalb kann nicht...

  • Pankow
  • 02.12.16
  • 474× gelesen
Bauen

Flüchtlinge müssen weiterhin in Turnhallen wohnen

Lichtenberg. Noch immer leben rund 250 Geflüchtete in zwei Lichtenberger Turnhallen. Weil ein neuer Betreiber für den Wohncontainer in der Wollenberger Straße gefunden werden muss, verzögert sich der Einzug. Einen schnellen Auszug aus den Turnhallen, das haben sich die Landesbehörden bei der Flüchtlingsunterbringung zum Ziel gesetzt. Einzig die Turnhalle in der Treskowallee 8 ist nun seit letzter Woche leer. Alle 144 Bewohner wurden in sogenannte Tempohomes – so heißen die neu gebauten...

  • Lichtenberg
  • 28.10.16
  • 220× gelesen
Bauen

Baubeginn für neue Unterkünfte: 900 Menschen sollen hier unterkommen

Buch. Nachdem durch den Senat entschieden wurde, an zwei Standorten in Buch Modulare Unterkünfte für Flüchtlinge (MUF) zu errichten, beginnen nun die Bauarbeiten. An der Wolfgang-Heinz-Straße, neben der Nummer 47, wurde bereits mit der Bauvorbereitung begonnen. Am Lindenberger Weg 19 und 27 werden die Bauarbeiten voraussichtlich Ende September starten. Vorbereitende Arbeiten beginnen bereits Ende August anfangen. Geplant ist, an der Wolfgang-Heinz-Straße bis April 2017 fünfgeschossige...

  • Buch
  • 06.08.16
  • 143× gelesen
Politik

Senat lässt weiter Flächen für Flüchtlingsunterkünfte prüfen

Pankow. Von den neun Flüchtlingsunterkünften, die in absehbarer Zeit im Bezirk neu entstehen sollten, sind noch nicht alle auf ihre tatsächliche Realisierbarkeit hin geprüft. Das teilt Bürgermeister Matthias Köhne (SPD) nach erneuten Gesprächen mit Vertretern des Senats mit. Man hatte die betreffenden Standorte zwar Ende Februar mit dem Bezirk abgestimmt. Wie sich herausstellte, hatte die zuständige Landesbehörde aber noch nicht untersucht, ob die betreffenden Flächen tatsächlich für den...

  • Pankow
  • 06.04.16
  • 381× gelesen
Politik
Mehr Flüchtlinge nach Westend: Am Standort Eschenallee, der vor gut einem Jahr eröffnet hat, entstehen bald Wohnungen in Fertigbauweise.

Flüchtlinge verlassen Turnhallen: Bezirk akzeptiert vier Standorte für feste Unterkünfte

Westend. Ein dauerhaftes Dach für rund 2000 Flüchtlinge: Vergleichsweise wenig Reibung zwischen Landesbehörden und dem Bezirksamt ergaben sich bei der Bestimmung von drei Standorten für modulare Bauten und eine Containersiedlung. Denn eine lang gestellte Forderung wird endlich erfüllt. Wenn es denn eine Grundannahme gibt, die in Zeiten der Flüchtlingskrise alle Bürger und Verantwortungsträger teilen, dann diese: Asylbewerber gehören nicht in Turnhallen. Und in Charlottenburg-Wilmersdorf, einem...

  • Charlottenburg
  • 29.03.16
  • 362× gelesen
Politik

Entlastung naht: Mit 20 Mitarbeitern soll das Bürgeramt Mitte aufgestockt werden

Moabit. Bürgermeister Christian Hanke (SPD) erwartet vom Sommer an eine spürbare Entlastung der Bürgerämtern. Das Bürgeramt im Rathaus Tiergarten wird um 20 Mitarbeiter aufgestockt. Mitte hat für alle zwölf Berliner Bezirke die zentrale Akquise der neuen Mitarbeiter übernommen. 1000 Bewerber haben sich auf die 50 ausgeschriebenen Stellen beworben. Ende März findet die Auswahl der neuen Mitarbeiter statt. Am 1. Mai sollen die neuen Kollegen beginnen. Sorgen macht sich Christian Hanke wegen...

  • Moabit
  • 21.03.16
  • 93× gelesen
Politik

Anwohner befürchten Parkchaos

Marzahn. Die beiden ersten Modularbauten für Flüchtlinge in Berlin werden an der Paul-Schwenk-Straße und an der Wittenberger Straße 16 gebaut. Doch schon vor Baubeginn gibt es Probleme in der Paul-Schwenk-Straße. Die Zufahrt zum Grundstück hat die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Ende Februar eingerichtet. Sie mündet in die schmale Paul-Schwenk-Straße, die mit parkenden Autos zugestellt ist. Selbst Pkw können nicht einander vorbei, wenn sie in der Straße aufeinandertreffen. Wenn die...

  • Marzahn
  • 08.03.16
  • 458× gelesen
  • 1
  • 2