Moviemento-Kino

Beiträge zum Thema Moviemento-Kino

Kultur

"Fortsetzung: Folgt" für Kinos

Berlin. Die Berliner Kinobetreiber haben eine Spendenkampagne zur Hilfe ihrer Filmtheater gestartet. Sie läuft bis 24. Juni unter dem Titel "Fortsetzung: Folgt" bei Startnext, www.startnext.com/fortsetzungfolgt. Das Spendenziel sind 730.000 Euro, was 10.000 Euro für jede der 73 beteiligten Kinoleinwände bedeuten würde. Zu der Kampagne gehören nahezu alle bekannten Programmkinos, aus Friedrichshain-Kreuzberg beispielsweise Sputnik, Moviemento, Yorck, Tilsiter Lichtspiele, Zukunft am Ostkreuz...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 15.04.20
  • 165× gelesen
Kultur
Wim Wenders und Tom Tykwer zusammen mit Verena von Stackelberg, Besitzerin des Wolf-Kinos.
4 Bilder

Rettung mit Karte
Unterstützung für das Moviemento

Das Moviemento-Kino hat viele Freunde. Zum Beispiel auch Wim Wenders und Tom Tykwer. Die Regisseure gehörten zu mehreren Vertretern aus der Filmbranche, die am 20. Februar vor Ort am Kottbusser Damm für den Erhalt des Kinos trommelten. Wie mehrfach berichtet, sollen die Kinoräume verkauft werden. Die Betreiber Iris Praefke und Wulf Sörgel wollen sie erwerben. Kosten: rund zwei Millionen Euro. 400 000 Euro konnten sie bisher selbst aufbringen. Der Rest soll unter anderem durch eine...

  • Kreuzberg
  • 21.02.20
  • 109× gelesen
Kultur

Schauspieler für Moviemento

Kreuzberg. Mehrere Filmschaffende unterstützen in kurzen Videoeinspielungen die Crowdfundingkampagne des Kinos Moviemento am Kottbusser Damm. Neben dem Aufruf, bei der Geldeintreibeaktion mitzumachen, erzählen sie auch, was sie mit diesem Ort verbindet. Unter anderem Benno Fürmann, Til Schweiger oder Jasna Fritzi Bauer steuerten einen Clip bei. Ebenso wie Kultursenator Klaus Lederer (Linke). Die Räume, in denen sich das Moviemento befindet, stehen zum Verkauf. Die Betreiber wollen sie selbst...

  • Kreuzberg
  • 19.12.19
  • 92× gelesen
Umwelt

Der Klimawandel und die Folgen

Kreuzberg. Die Bezirksämter Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln laden zum Film- und Diskussionsabend ins Kino Moviemento, Kottbusser Damm 22, ein: Montag, 11. März, um 19.30 Uhr wird der Film „Zwischen Himmel und Eis“ gezeigt. Er handelt vom französischen Wissenschaftler Claude Lorius, der Erforschung der Antarktis und des Erdklimas. Danach gibt es eine Diskussion mit Hendrik Zimmermann von Germanwatch. Thema: die Ergebnisse der UN-Klimakonferenz in Katowice. Im Fokus steht der Schutz der am...

  • Neukölln
  • 06.03.19
  • 39× gelesen
Politik
Barrikadenkämpfe während der Novemberrevolution von 1918/19. Hier ein Bild aus der Lange Straße.
4 Bilder

Tage der Erinnerung: Friedrichshain-Kreuzberg: Gedenken rund um den 9. November

Der 9. November ist das Schicksalsdatum der deutschen Geschichte. Er ist verbunden mit tragischen und freudigen Ereignissen. Zwei jähren sich 2018 zum 80. beziehungsweise 100. Mal. 9. November 1918: Sturz der Monarchie, Ausrufen der Republik, Beginn der Novemberrevolution; zwei Tage später endet der Erste Weltkrieg: An die Ereignisse vor 100 Jahren erinnert eine Sonderausstellung im Friedrichshain-Kreuzberg Museum, Adalbertstraße 95a, die am 8. November um 19 Uhr eröffnet wird. Der...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 03.11.18
  • 140× gelesen
Kultur
Andrea Stosiek hat ihre Leidenschaft für das Kino zu Beruf gemacht. Vom Medienboard Berlin Brandenburg erhielt die Leiterin des Sputnik-Kinos für ihr Programm jetzt ein Preisgeld von 15 000 Euro.

Ausgezeichnete Kinos
Geld für sechs Filmtheater

Die Medienboard Berlin Brandenburg GmbH hat 32 Berliner Kinos wegen ihres besonders innovativen Programms mit Prämien zwischen 2500 und 15 000 Euro ausgezeichnet. Sechs davon sind in Friedrichshain-Kreuzberg ansässig. Vier von insgesamt zehn in dieser Kategorie erhielten die Höchstsumme. Eines davon ist das fsk-Kino am Segitzdamm 2. Das immer wieder neu Entdecken von Filmen und ihre Präsentation wurde unter anderem von der Jury herausgehoben. Beim Moviemento, Kottbusser Damm 22, gefiel...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 19.06.18
  • 248× gelesen
Kultur
Was wäre, wenn es mich doppelt gäbe? Eine Frage, der das Stück "Ich hoch zwei" nachgeht.
2 Bilder

Stimmen aus Neukölln
Film im Moviemento, Theater im Heimathafen

„Act“ ist ein Verein, der es Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ermöglicht, ihre Ideen und Geschichten auf Bühne und Leinwand zu bringen. Zwei neue Produktionen sind jetzt zu erleben: ein Dokumentarfilm aus Neukölln und ein Theaterstück über einen Replikanten. „Das ist der schönste Bezirk, weil alle bekloppt sind – und keiner weiß es!“, sagt Tilman Geiger. Er ist einer der Interviewpartner der Act-Jungfilmer. Deren Ausgangsfrage war: Führst du Regie über dein Leben? Und sie...

  • Neukölln
  • 14.06.18
  • 342× gelesen
Kultur

Preis für Kinos im Bezirk

Friedrichshain-Kreuzberg. Mehrere Filmtheater im Bezirk sind Ende Juni mit dem Kinoprogrammpreis Berlin-Brandenburg ausgezeichnet worden. Er wurde in unterschiedlicher Höhe als Anerkennung für großes Engagement und Enthusiasmus an insgesamt 34 Berliner Spielstätten vergeben. 15 000 Euro und damit die Höchstsumme erhielten aus dem Bezirk die Kinos Eiszeit, Zeughofstraße 20, fsk, Segitzdamm 2, Moviemento, Kottbusser Damm 22, und das Sputnik am Südstern, Hasenheide 54. 10 000 Euro gingen an das...

  • Friedrichshain
  • 01.07.15
  • 35× gelesen
Kultur

Kurzfilm über junge Neuköllner

Neukölln. Der In Via - Jugendmigrationsdienst lädt am 29. Oktober um 18 Uhr zur Kinopremiere des Kurzfilms "Deutschland sieht fern" ins Moviemento-Kino, Kottbusser Damm 22, ein."Deutschland sieht fern" ist eine Produktion des Jugendprojekts "M&M: Mitreden und Mitgestalten". Das bundesweite Projekt zur Förderung der politischen Partizipation von Jugendlichen wird vom Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Über mehrere Monate haben Jugendliche des In Via -...

  • Neukölln
  • 13.10.14
  • 20× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.