Museen

Beiträge zum Thema Museen

Kultur

Volle Museen bei Umsonst-Sonntag

Berlin. Viele Berliner und Touristen haben den ersten eintrittsfreien Museumssonntag am 4. Juli genutzt. Über 20 000 Besucher kamen in die 60 Museen und Ausstellungen, um Kunst umsonst zu genießen. Bund und Senat, die den eintrittsfreien Museumssonntag einmal im Monat finanzieren, wollen so mehr Leute ins Museum locken. „So habe ich es mir erhofft – von 0 auf 100 am ersten Sonntag. Das zeigt: Der Bedarf ist da, die Sehnsucht nach Kultur ist da“, sagt Kultursenator Klaus Lederer (Linke). Die...

  • Mitte
  • 07.07.21
  • 35× gelesen
Bildung

Außerschulische Orte des Lernens

Berlin. Für Schulen hat die Firma Kulturprojekte Berlin auf Initiative des Landesverbandes der Museen zu Berlin eine Online-Übersicht der Museumsangebote eingerichtet. Lehrer können digitale Projekte der Museen heraussuchen und in den Unterricht einbauen. „Mit ihrer außerordentlichen Vielfalt sind die Museen abwechslungsreiche außerschulische Lernorte“, wirbt Thomas Köhler, Vorsitzender des Landesverbandes der Museen und Direktor der Berlinischen Galerie für das neue Angebot. Mithilfe eines...

  • Mitte
  • 13.03.21
  • 35× gelesen
Kultur

Kultur braucht dich!
#dufürdiekultur - Kampagne ruft zu mehr bürgerschaftlichem Engagement für die Kultur auf

„Kultur braucht dich!“ – mit diesem Appell ruft der Dachverband der Kulturfördervereine (kurz DAKU) jeden Einzelnen auf, sich mit Aktionen und Spenden für den Erhalt der Kultur einzusetzen. Mit dem Ziel, gemeinschaftlich neue Ideen zu entwickeln, werden alle Bürger*innen aufgefordert, sich an Kulturfördervereine und -freundeskreise in Deutschland zu wenden. Sie bieten gewachsene Strukturen und wissen, wo vor Ort Hilfe gebraucht wird. Kern der heute startenden Kampagne ist die Website...

  • Mitte
  • 18.12.20
  • 142× gelesen
Kultur
Clara Berkowski (*1857 Königsberg), Gelungene Aufnahme. Zwei Frauen beim Entwickeln von Fotos
4 Bilder

Entdeckungen im Kunst-Herbst
II. Teil | Kunst ist systemrelevant! Vorbesichtigung bei Quentin

Entdeckungen im Kunst-Herbst an vier Orten - unterwegs mit Maske und AHA-Regeln II. Teil | Kunst ist und Künstler sind systemrelevant! Vorbesichtigung bei Quentin Ob Berlin oder Tübingen mit der Hölderlin-Ehrung – KünstlerInnen und damit Kunst, sind in dieser Pandemiezeit systemrelevant! Sie stärken unseren Lebenssinn und gute Kunst verstärkt unseren Lebensmut. Sich in Berlin neugierig auf solch eine Fährte zu begeben ist immer erfolgreich. Kunst verbindet – es scheint in diesem Jahr ein...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 26.10.20
  • 134× gelesen
Soziales
Miteinander im öffentlichen Raum in Zeiten der Corona-Krise: Personen dürfen keine Gruppen bilden und müssen bis auf Weiteres einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten.

CORONAVIRUS
Kontaktbeschränkungen in Berlin und was im Alltag aktuell erlaubt ist

Seit Montag, 23. März, gelten zur Eindämmung des Coronavirus bundesweit Beschränkungen für Personen im öffentlichen Raum. Der Senat hat auf Grundlage des Beschlusses der Regierungschefs der Länder und der Bundeskanzlerin vom 6. Mai 2020 Lockerungen der Berliner Eindämmungsmaßnahmen beschlossen.  Hier die wichtigsten Informationen dazu. Regelungen für den EinzelhandelVerkaufsstellen und Dienstleister mit Publikumsverkehr dürfen wieder unabhängig von der Größe der Verkaufsfläche öffnen. In jedem...

  • Mitte
  • 11.05.20
  • 11.999× gelesen
Kultur
Umbo steht für Otto Umbehr (1902-1980), einen der wichtigsten Wegbereiter der Modernen Fotografie. Diese Aufnahme Ohne Titel (Ruth. Die Hand) entstand um das Jahr 1926. Sie ist jetzt wieder in der Berlinischen Galerie zu sehen.
5 Bilder

Wann und wie die Museen in Friedrichshain-Kreuzberg geöffnet haben
Einlass mit Einschränkungen

Langsam geht es heraus aus dem Lockdown. Für die Museen gilt das ab 11. Mai. Allerdings nicht für alle. Zudem gibt es an jedem Ort bestimmte Vorgaben. Hier ein Überblick. Berlinische Galerie, Alte Jakobstraße 124-128. Ab 11. Mai wieder geöffnet. Die aktuellen Sonderausstellungen, die acht Wochen nicht zu sehen waren, konnten alle verlängert werden. Zum Beispiel „Umbo. Fotograf. Werke 1926-1956“ bis 20. Juli. Der Zugang ist begrenzt. Eine Maßgabe dafür ist das ständige Einhalten des...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 06.05.20
  • 230× gelesen
Kultur
In seiner Lichtarbeit zeigt Michael Vorfeld „Blumenlampen aus Vietnam“. Zu sehen sind sie in der Sonderausstellung „Bulb Fiction – Arbeiten zur Glühlampe“ im Zeughaus.
4 Bilder

Einige Ausstellungen in Spandau öffnen wieder
Kunst auf Abstand

Wochenlang ohne Kultur? Für den kultivierten Spandauer kaum zu ertragen. Nun aber gehen einige Museen und Galerien wieder ans Netz. Das Zentrum für Aktuelle Kunst (ZAK) und die Bastion Kronprinz auf der Zitadelle, das Gotische Haus und das Zeughaus öffnen nach wochenlanger Schließung am 11. Mai wieder für Besucher. Einzige Bedingung für den Kunstgenuss: Hygienevorschriften und Abstandsregeln müssen eingehalten werden. Wer die Ausstellung „Verletzbare Subjekte“ im ZAK auf der Zitadelle noch...

  • Bezirk Spandau
  • 29.04.20
  • 271× gelesen
Kultur
Der Orang-Utan und die weiteren Tiere im neuen Kindermuseum des Jüdischen Museums müssen länger als geplant auf Besucher warten.

Weitere Lockerungsübungen
Bibliotheken und Museen stehen vor dem Neustart

Anzeichen eines normalen Lebens kehren nur sporadisch und mit Einschränkungen zurück. Aber es gibt weitere Lockerungsübungen in der aktuellen Corona-Krise. Ab 4. Mai können Bibliotheken und Museen wieder öffnen. Zumindest theoretisch. Bei den meisten wird der Neustart erst am oder nach dem 11. Mai erfolgen. Von diesem Tag an können in Friedrichshain-Kreuzberg vor allem die Amerika-Gedenkbibliothek und drei der vier Bezirksbüchereien wieder besucht werden. Weiter geschlossen bleibt der Standort...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 29.04.20
  • 233× gelesen
Politik

Langer Weg bis zur Normalität
Nach den ersten Corona-Lockerungen

Geschäfte mit einer Fläche bis 800 Quadratmeter können wieder öffnen. Auch die Wiederaufnahme des Schulbetriebs ist anvisiert. Erste Auflockerungen in der Corona-Krise. Sie sind aber nur ein kleiner Schritt auf dem noch langen Weg zur Normalität. Es profitieren jetzt zwar viele Gewerbetreibende, aber längst nicht alle. Weiter außen vor sind auch die Gaststätten. Nur ein Direkt- oder Onlineverkauf ist dort möglich. Etwa im vegetarischen und veganen Deli "Lani", das Ende Januar an der Frankfurter...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 16.04.20
  • 305× gelesen
Soziales
Die Ausstellung im Haus am Waldsee an der Argentinischen Allee in Zehlendorf kann nicht besichtigt werden. Ein Spaziergang im Skulpturenpark ist aber möglich.

Bis zum 19. April bleiben öffentliche Einrichtungen geschlossen
Corona bringt das öffentliche Leben zum Erliegen

Wegen der Vorsichtsmaßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus ist das öffentliche Leben in Steglitz-Zehlendorf fast komplett zum Erliegen gekommen. Hier eine Übersicht über wichtige Einrichtungen, die bis zum 19. April geschlossen sind. Neben Schulen, Kitas und allen Sportanlagen sind von der Maßnahme alle bezirklichen Einrichtungen für Kultur und Weiterbildung betroffen. Dazu gehören die Volkshochschule an der Onkel-Tom-Straße, die Gottfried-Benn-Bibliothek am Nentershäuser Platz, die...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 20.03.20
  • 514× gelesen
Kultur

Bezirkskultur – nichts geht mehr

Friedrichshain-Kreuzberg. In allen kommunalen Kultureinrichtungen ruht seit 14. März der Betrieb. Darauf haben sich einen Tag zuvor die verantwortlichen Stadträtinnen und Stadträte aller Bezirke verständigt. Für Friedrichshain-Kreuzberg heißt das: Geschlossen sind die Volkshochschule und die Musikschule, außerdem die bezirklichen Galerien und Museen, sprich, das Friedrichshain-Kreuzberg Museum, die alte Feuerwache, die Galerie im Turm und der Kunstraum Kreuzberg/Bethanien. Außerdem die...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 16.03.20
  • 63× gelesen
Kultur

Senatsverwaltung schließt Kulturstätten bis 19. April

Berlin. Die Senatskulturverwaltung hat entschieden, dass vom 13. März bis vorerst zum 19. April die staatlichen Theater, Opern und Konzerthäuser für den Publikumsverkehr geschlossen werden. Das ist in Absprache mit den Intendanten geschehen. Ebenso werden Landesmuseen, Gedenkstätten und Galerien in Trägerschaft der Kulturverwaltung sowie die Zentral- und Landesbibliothek für den Besucherverkehr in geschlossenen Räumen zunächst bis 19. April geschlossen sein. asc

  • 12.03.20
  • 28× gelesen
Kultur

Die Zukunft der Museen

Kreuzberg. Welche Aufgaben haben Museen? Und wie haben sich die in den vergangenen Jahrzehnten verändert? Das sind unter anderem die Themen bei einem Streitgespräch am Donnerstag, 30. Januar, in der W. Michael Blumenthal Akademie des Jüdischen Museums, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1. Die Veranstaltung moderieren Studentinnen und Studenten des Fachbereichs Museumsmanagement und -kommunikation der Hochschule für Technik und Wirtschaft. Sie beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Anmeldung...

  • Kreuzberg
  • 24.01.20
  • 55× gelesen
Soziales

Studie hat Attraktivität der Bezirke untersucht
Spandau ist grün, aber langweilig

Grün, preiswerte Mieten, aber langweilig: Spandau ist nicht der beste Stadtteil für den Lebensabend. Das will eine Studie herausgefunden haben, die die Attraktivität der Bezirke für Senioren untersucht hat. Steglitz-Zehlendorf ist demnach der attraktivste Bezirk für Senioren. Relativ dünn besiedelt ist es dort sehr ruhig, grün und mit über 150 Theatern, Museen und Kinos nicht langweilig. Friedrichshain-Kreuzberg ist dagegen wegen seiner hohen Bevölkerungsdichte und wenig Natur für Ruheständler...

  • Bezirk Spandau
  • 06.01.20
  • 544× gelesen
Kultur
Nächtliches Treiben am Potsdamer Platz, der einer der Anlaufpunkte für Museumsfreunde ist.
7 Bilder

Chance der Woche
Kunst, Technik und Geschichte : Gewinnen Sie Tickets für die Lange Nacht der Museen am 31. August 2019

Es ist die schönste Einladung des Sommers: Am 31. August 2019 öffnen 75 Museen von 18 bis 2 Uhr ihre Türen und bieten ihren Gästen ein besonderes Programm. Unterhaltsame Kurzführungen, Gespräche mit Zeitzeugen, Lesungen mit Schauspielern, Shows, Workshops und Musik von Tango bis Techno machen den abendlichen Museumsbesuch zu einem unvergesslichen Erlebnis. In der diesjährigen Langen Nacht der Museen sind viele Orte ganz neu zu entdecken. Erstmals nimmt das PalaisPopulaire teil, das den „Summer...

  • 13.08.19
  • 977× gelesen
Bildung

Bezirkskultur à la Karte

Friedrichshain-Kreuzberg. Im Bezirk gibt es 15 kommunale Einrichtungen für Weiterbildung und Kultur, sprich Museen, Bibliotheken, Theater, die Volkshochschule und die Musikschule. Wo sie sich befinden und was dort passiert, darüber gibt jetzt eine Übersichtskarte einschließlich zusätzlichen Informationen zu den einzelnen Standorten Auskunft. Die Karte ist als Flyer an den jeweiligen Adressen kostenlos erhältlich. Außerdem kann sie unter heruntergeladen werden. tf

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 26.02.19
  • 69× gelesen
Soziales

Bezirksmagazin erschienen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Die 17. Ausgabe des Bezirksmagazins “Charlottenburg-Wilmersdorf – Ein Bezirk mit Zukunft” ist erschienen. Viele der 50.000 Exemplare liegen kostenlos im Rathaus Charlottenburg, in den Bürgerämtern, den Stadtbibliotheken und in allen anderen bezirklichen Einrichtungen aus. Darüber hinaus wird es über viele Geschäfte des Bezirks verteilt, in Arztpraxen, Senioreneinrichtungen und -clubs, Krankenhäuser, Kirchengemeinden sowie über den Lesezirkel, solange der Vorrat...

  • Charlottenburg
  • 22.05.18
  • 80× gelesen
Kultur

Tourist in der eigenen Stadt sein: 4. Tag der Berlin Highlights

Berlin. Alle Berliner sind am 7. Mai 2017 von 10 bis 20 Uhr eingeladen, mit nur einem Ticket 13 der beliebtesten Attraktionen zum Sonderpreis zu erleben. Die Berlin Highlights sind eine Gemeinschaft führender Attraktionen. Zu ihnen gehören beispielsweise Museen, Tourenanbieter zu Lande und zu Wasser und die Gärten der Welt. Tickets sind im Vorverkauf zum Vorzugspreis (26, ermäßigt 21 Euro) im Internet erhältlich unter www.berlin-highlights.de oder an der Tageskasse (29, ermäßigt 24 Euro) bei...

  • Charlottenburg
  • 18.04.17
  • 98× gelesen
Kultur

Weihnachten ins Museum

Mitte. Am 24. Dezember sind alle Häuser der Staatlichen Museen zu Berlin geschlossen. Am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag haben der Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart von 11 bis 18 Uhr und die Museen auf der Museumsinsel von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Zu Silvester am 31. Dezember sind alle Häuser geschlossen bis auf das Pergamonmuseum und das Neue Museum, die von 10 bis 14 Uhr geöffnet sind. Am Neujahrstag können alle Museen wieder von 12 bis 18 Uhr besucht werden, lediglich die Neue...

  • Mitte
  • 20.12.16
  • 15× gelesen
Kultur
In einem Tanzworkshop beim Staatsballett Berlin in der Deutschen Oper durften sich kleine Tänzerinnen am 1. Oktober erstmals erproben.
2 Bilder

"KinderKulturMonat": An 60 Orten können Vier- bis Zwölfjährige kreativ werden

Neukölln. Auch in diesem Jahr läuft der "KinderKulturMonat" den ganzen Oktober über. Für Vier- bis Zwölfjährige gibt es viele Angebote in der ganzen Stadt. Veranstalter ist der "WerkStadt Kulturverein" aus dem Körnerkiez. Gitarre spielen, Ballett tanzen, Opern singen – all das können Kinder in diesem Oktober in zahlreichen Museen, Theatern, Opernhäusern, Galerien, Ateliers und Konzerthallen ausprobieren. Sie bieten ein interaktives und kindgerechtes Programm mit speziellen Workshops,...

  • Neukölln
  • 06.10.16
  • 109× gelesen
Kultur

Geld für Kulturprojekte

Friedrichshain-Kreuzberg. Bis 14. Dezember können Anträge für den Bezirkskulturfonds sowie den Projektfonds Kulturelle Bildung gestellt werden. Der Bezirkskulturfonds unterstützt Projekte, die Künstler und freie Gruppen zusammen mit Spielstätten, soziokulturellen Zentren oder Museen durchführen. Die maximale Fördersumme beträgt 5000 Euro, insgesamt stehen 93 000 Euro zur Verfügung. Beim Projektfonds Kulturelle Bildung geht es um Angebote, die speziell Kindern, Jugendlichen und jungen...

  • Friedrichshain
  • 27.11.15
  • 46× gelesen
Bildung

Gespräche vor Originalen

Neukölln. Die Volkshochschule bietet gemeinsam mit der Kunsthistorikerin Cornelia Hüge eine neue Veranstaltungsreihe an.Bei sieben Veranstaltungen lernen die Teilnehmer verschiedene Kunstwelten kennen. Sie besuchen Museen, die Gemäldegalerie und die Neue Nationalgalerie. Zum Programm gehören auch aktuelle Ausstellungen und Kunstareale in der Stadt. Zwei bis drei Seminartermine ergänzen die Gespräche vor Originalen. Die Teilnehmer lernen dabei die wichtigen Stilepochen kennen. Die...

  • Neukölln
  • 19.09.14
  • 23× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.