Alles zum Thema Museum

Beiträge zum Thema Museum

Politik
Ein Wasserkreislauf steht in der Ausstellung für den Kapitalismuskreislauf.
3 Bilder

Champagner und Kaviar für alle: "Museum des Kapitalismus" hat in Kreuzberg eröffnet

Es geht um "Mehrwert", "Akkumulation", "Arbeit" und natürlich "Kapital". Schon diese Begriffe weisen darauf hin, wer ein Ahnherr des neuen "Museums des Kapitalismus" ist. Der Geburtstag von Karl Marx jährt sich am 5. Mai zum 200. Mal. Und selbst wer nur wenig Kenntnis von seinem Hauptwerk "Das Kapital" hat, verbindet solche Begriffe mit ihm. Mit ihnen spielt auch das "Museum des Kapitalismus", das Ende Februar in der Köpenicker Straße 172 eröffnet hat. Die Macher, eine Gruppe von...

  • Kreuzberg
  • 12.03.18
  • 329× gelesen
Ausflugstipps
Kloster Zinna wurde um 1170 von Erzbischof Wichmann von Seeburg gestiftet.
2 Bilder

Zu Gast beim „Klosterbruder“: Entspannte Einkehr im Kloster Zinna

In den Wintermonaten herrscht Ruhe in den altehrwürdigen Klostermauern. Damit bietet das Kloster Zinna seinen Besuchern wieder einen Teil dessen, wofür es um 1170 vom Magdeburger Erzbischof Wichmann von Seeburg gestiftet wurde: Stille und Einkehr. Es waren Zisterzienser, die „weißen Mönche“, die dem Kloster spirituelles Leben einhauchten und es als christlichen Vorposten im slawischen Siedlungsgebiet östlich der Elbe etablierten. Zu seiner Blütezeit im 15. Jahrhundert zählten zum Besitz über...

  • Prenzlauer Berg
  • 07.03.18
  • 391× gelesen
Wirtschaft

Museum des Kapitalismus

Museum des Kapitalismus: Das neue Museum eröffnete am 23. Februar eine dauerhafte Ausstellung in Berlin und damit gleichzeitig das "weltweit erste Museum des Kapitalismus". In einer interaktiven Ausstellung können die Besucher erfahren und ausprobieren, wie Wirtschaft und Gesellschaft im Kapitalismus funktionieren. Köpenicker Straße 172, 10997 Berlin, Mi/Do 16-20 Uhr, So 14-20 Uhr, museumseumdeskapitalismus.de Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail...

  • Kreuzberg
  • 26.02.18
  • 95× gelesen
Ausflugstipps
Die Mikojan-Gurewitsch 21, kurz MiG-21, ist ein echter Hingucker im Luftfahrtmuseum Finowfurt.
4 Bilder

Mit Düsenjets auf Tuchfühlung: Finowfurt – Zeitreise in die Luftfahrtgeschichte

Für die Flugzeuge vor und in den Hangars ist die Zeit längst stehengeblieben. Und so wartet auf die Besucher des Luftfahrtmuseums Finowfurt eine spannende Zeitreise in die Geschichte der Aeronautik. Die gibt es auf dem 23 Hektar großen Staffelbereich des ehemaligen sowjetischen Militärflugplatzes richtig zum Anfassen. Denn die ehrenamtlichen Mitglieder des Trägervereins des Museums, zumeist flugbegeisterte Amateure oder auch interessierte Fachleute, legen Wert auf die direkte Präsentation...

  • Prenzlauer Berg
  • 21.02.18
  • 1035× gelesen
Ausflugstipps
Die kleinen Stars spielten ihre Rollen in Märchen, Sagen und Legenden.
6 Bilder

Fantasie an Fäden: Stippvisite bei den Puppen von Bad Liebenwerda

Sie residierten in Wohnwagen, spielten in Gasthöfen, Scheunen und Zelten, waren Komödianten, Unterhaltungskünstler und Nachrichtenüberbringer. Dem bunten Volk der fahrenden Marionettentheater hat das Kreismuseum Bad Liebenwerda ein liebevolles Denkmal gesetzt. Und zwar in Form einer ständigen Ausstellung, die Ihresgleichen sucht. „Es ist die Geschichte einer fast untergegangenen Welt“, sagt Ralf Uschner. Der Leiter des Museums ist begeistert vom deutschen Figurentheater, insbesondere vom...

  • Prenzlauer Berg
  • 15.11.17
  • 491× gelesen
Kultur

Eine Nacht nur Berlin: Zum Jubiläum geht es zurück zu den Wurzeln

Berlin. Die Lange Nacht der Museen steht am 19. August unter dem Motto „Made in Berlin“. Im Fokus stehen zum Beispiel die Currywurst (Currywurstmuseum), Marlene Dietrich (Museum für Film und Fernsehen), Hauptstadtfußball (Museum Ephraim-Palais) und Berlins schwule Kultur (Schwules Museum). Karten gibt es ab Montag, 24. Juli bis Montag, 7. August, zu 12 statt 18 Euro in den Museen sowie bei S- und U-Bahn. Mit dem Ticket kann man ab 18 Uhr kostenlos den öffentlichen Nahverkehr und die...

  • Wedding
  • 16.07.17
  • 36× gelesen
Bildung

Lange Nacht der Wissenschaften

Berlin. Ab sofort ist das Programm der Langen Nacht der Wissenschaften am 24. Juni auf www.lndw17.de abrufbar. Besucher können aus 2000 Workshops und Mitmachaktionen, Experimenten und Vorträgen, Ausstellungen und Demonstrationen wählen. Ab dem 29. Mai können die Tickets in den Kundenzentren sowie an den Fahrausweisautomaten und Fahrkartenausgaben von S-Bahn und BVG und in der Urania erworben werden. Alle Infos über die Veranstaltung bietet auch das Lange-Nacht-Infoheft. Es liegt in allen...

  • Charlottenburg
  • 27.05.17
  • 102× gelesen
Kultur
Ohne Schläger geht es besser. Lucas beim interaktiven Tischtennis.
4 Bilder

Sandkastenspiele von morgen: Im Game Science Center in die virtuelle Zukunft eintauchen

Kreuzberg. Auf den ersten Blick sieht es hier aus wie in einer Spielhalle. Die Exponate erinnern an Daddelgeräte. Es summt, pfeift und quietscht. Um Spielen geht es hier ja auch. Nur eben auf einem anderen Niveau. Denn das Game Science Center in der Besselstraße 14 ist eine Art digitales Schaufenster in die virtuelle Welt der Zukunft. Das besondere Museum haben Cay Kellinghusen (34) und Cyrill Etter (33) im September 2014 eröffnet. Beide sind gelernte Programmierer und Entwickler....

  • Kreuzberg
  • 07.09.16
  • 37× gelesen
Kultur
Vor dem Modell von Kreuzberg erinnert Museumsleiter Martin Düspohl an 25 Jahre Heimatmuseum.

Museum feiert Jubiläum: Vom Siebenjährigen Krieg zum X-Berg-Tag

Friedrichshain-Kreuzberg. Das Bezirksmuseum in der Adalbertstraße 95 feiert am Sonnabend, 28. August, seinen 25. Geburtstag. Vor genau 25 Jahren wurde im August 1991 die Ausstellung „Der Prinz wohnt hier nicht mehr" eröffnet. Damit sollte an den Namensgeber der Straße Prinz Adalbert von Preußen erinnert werden. „Ein Heimatmuseum gab es damals in Kreuzberg nicht“, erinnert sich Martin Düspohl. „In Kreuzberg gab es beim Bezirksamt wenig Bewusstsein für Geschichte.“ Der Bezirk galt lange Zeit als...

  • Kreuzberg
  • 11.08.16
  • 93× gelesen
Wirtschaft

Parkcafé "Zum Glück"

Parkcafé "Zum Glück" im Technikmuseum, Möckernstraße 26, 10963 Berlin, täglich ab 10 Uhr Ab Juli ist im Deutschen Technikmuseum (Eingang zum Park Möckernstraße/Hornstraße) das Café geöffnet, das für Museumsbesucher und Anwohner gleichermaßen zur Verfügung steht. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Kreuzberg
  • 27.06.16
  • 550× gelesen
Kultur

Sonderverkauf im Museum

Mitte. Fundstücke aus den Archiven des Museums, seltene Kataloge, vergriffene Exemplare und Poster der Lieblingsausstellungen – das Deutsche Historische Museum, Unter den Linden 2, lädt vom 18. bis 28. März ein zum Sonderverkauf im Zeughausfoyer. Angeboten werden exklusive Druckerzeugnisse, Magazine, CDs, Plakate und Souvenirs rund um Geschichte, Fotografie und Kunst zangeboten. Der Eintritt für den Sonderverkauf ist frei, Infos unter http://dhm-shop.de. my

  • Mitte
  • 16.03.16
  • 37× gelesen
Kultur

Am Museumstag kostenlos ins Technikmuseum

Kreuzberg. Am 17. Mai wird im Deutschen Technikmuseum, Trebbiner Straße 9, der internationale Museumstag gefeiert.Deshalb haben die Besucher dort sowie im benachbarten Science Center Spectrum an der Möckernstraße an diesem Tag freien Eintritt. Außerdem gibt es zahlreiche Führungen und Attraktionen. Auf dem Museumsteich schwimmen Modellschiffe und es gibt eine Mitmachaktion für Kinder. Im Lokschuppen werden Miniaturzüge auf dem Eisenbahnmodell des einstigen Anhalter Bahnhofs verkehren....

  • Kreuzberg
  • 11.05.15
  • 90× gelesen
Kultur
Einen guten Überblick verschafft der Museumsführer "Die 101 besten Museen in Berlin".

Von Chagall bis Currywurst: Museumsführer erschienen

Für Berliner wie Besucher gleichermaßen interessant ist der neue, 144 Seiten starke Museumsführer "Die 101 besten Museen in Berlin".Das praktische Buch präsentiert die ganze Vielfalt der Berliner Museumslandschaft, von klassischen Ausstellungstempeln über Mitmachmuseen für Kinder bis hin zu den Gedenkstätten und kleinen Museen zu ungewöhnlichen Themen. Die Museumsszene der Hauptstadt ist so bunt und abwechslungsreich wie die Metropole selbst. Der neue Ausstellungsführer bietet eine...

  • Charlottenburg
  • 07.05.15
  • 150× gelesen
Kultur
Wohnverhältnisse in den Berliner Mietskasernen.
11 Bilder

Im Bunker an der Schöneberger Straße eröffnete das Berlin Story Museum

Kreuzberg. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) hatte vor Kurzem eine Ausstellung zur Geschichte Berlins angeregt. Sie könnte im Neubau des Humboldt-Forums auf dem ehemaligen Schlossareal in Mitte ihren Platz finden, regte er an.Eine solche Darstellung gibt es aber schon. Denn am 1. April eröffnete das Berlin Story Museum in Kreuzberg. Es ist das Werk der beiden Verleger Wieland Giebel und Enno Lenze. Die kompakte und multimediale Schau durch die Stadthistorie wurde mit...

  • Kreuzberg
  • 02.04.15
  • 2289× gelesen
Kultur

Familiensonntag im Museum

Kreuzberg. Am 21. März gibt es im Werkbundarchiv - Museum der Dinge, Oranienstraße 25, einen weiteren Familiensonnabend. Dieses Mal werden die Teilnehmer einen eigenen Stempel herstellen. Dazu inspiriert werden sie zunächst durch einen Besuch der Ausstellung mit ihren 30 000 Exponaten. Die Veranstaltung findet von 14 bis 17 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen bei Jugend im Museum, 266 42 22 42. Thomas Frey / tf

  • Kreuzberg
  • 16.03.15
  • 25× gelesen
Kultur

Preis für Museumschef

Kreuzberg. Prof. Peter Schäfer, Direktor der Stiftung Jüdisches Museum Berlin, erhält den diesjährigen Reuchlinpreis der Stadt Pforzheim. Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre vergeben und würdigt herausragende Publikationen sowie öffentliches Wirken in Zusammenhang mit dem Toleranzgedanken. Sie ist nach dem Humanisten Johannes Reuchlin (1455-1522) benannt und mit 12.500 Euro dotiert. Peter Schäfer, 1943 geboren, gilt als einer der international bedeutendsten Judaisten der Gegenwart. Er lehrte...

  • Kreuzberg
  • 23.02.15
  • 50× gelesen
Bildung
Nadja Israel (links) und Anke Geyer mit Hase Effi, Ratte Fred und Tüte, die durch die Hasenheide, das U-Bahn-Museum und die Berliner Müll-Landschaft führen.

Pindactica schickt Museumsmuffel auf Entdeckerreise

Berlin. Die Neuköllner Hasenheide, der Volkspark Friedrichshain, das U-Bahn-Museum am Olympiastadion. Nichts Besonderes, kennt man alles? Weit gefehlt. Wenn man ein Entdeckerheft von Pindactica dabei hat, gibt es auch an scheinbar bekannten Orten eine ganze Menge zu knobeln, zu staunen und zu lernen.Pindactica - das sind in erster Linie Nadja Israel und Anke Geyer. Zum ersten Mal zusammengearbeitet haben die Museumspädagogin und die Illustratorin auf der Insel Föhr, wo sie im "Museum Kunst der...

  • Mitte
  • 17.02.15
  • 363× gelesen
Kultur

Führung für Kinder

Kreuzberg. Unter dem Titel "Das ver-rückte Haus. Daniel Libeskind für Kinder" lädt das Jüdische Museum Acht- bis Zehnjährige am Donnerstag, 5. Februar, zu einer Führung durch sein Gebäude in der Lindenstraße 9-14 ein. Nach dem Rundgang sollen die Teilnehmer aus Pappe, Knete oder anderem Material ihr eigenes Traumhaus gestalten. Beginn ist um 11 Uhr. Die Veranstaltung dauert etwa zwei Stunden. Der Preis beträgt drei Euro, plus drei Euro Eintritt. Das Bastelmaterial wird gestellt. Thomas...

  • Kreuzberg
  • 30.01.15
  • 205× gelesen
Kultur

Aufkleber selber machen

Kreuzberg. Bei einem Workshop im Atelier Bunter Jakob der Berlinischen Galerie, Alte Jakobstraße 124-128, werden die Teilnehmer am Sonntag, 1. Februar, Aufkleber von Exponaten des Museums herstellen. Sie sollen danach an vielen Orten in der Stadt auf die derzeit wegen Bauarbeiten geschlossene Berlinische Galerie hinweisen. Außerdem ist eine Online-Ausstellung geplant. Der Workshop findet von 11 bis 14 Uhr statt. Mitmachen können Interessierte zwischen acht und 99 Jahren. Der Preis beträgt 18...

  • Kreuzberg
  • 22.01.15
  • 35× gelesen
Kultur

Investor Piepgras kauft Grundstück hinter dem Rathaus

Kreuzberg. Das zweite Bieterverfahren für das Gelände zwischen Rathaus und Finanzamt, das sogenannten Dragonerareal, ist abgeschlossen. Der Besitzer soll für 36 Millionen Euro den Zuschlag bekommen haben.Bei ihm handelt es sich um den Immobilieninvestor Arne Piepgras. Piepgras plant auf dem Dragonerareal ein Kunstquartier. Mit Ateliers sowie einem Museum, in dem Bilder des Malers George Grosz (1893-1959) gezeigt werden. Aber auch den Bau von 250 Wohnungen hat er vorgesehen. Sie sollen von...

  • Kreuzberg
  • 03.11.14
  • 238× gelesen