Nähen

Beiträge zum Thema Nähen

Soziales

Nähmaschine für Kurs gesucht

Wedding. Der neue Nachbarschaftstreff "Waschküche "im Brunnenviertel sucht eine gebrauchte elektrische Koffer-Nähmaschine, damit das neue Angebot "Nähen mit Clara" starten kann. Wer so eine Nähmaschine spenden kann, meldet sich unter der Nummer 54 88 89 67 oder schreibt eine E-Mail an info@waschkueche-brunnenviertel.de. Den Nachbarschaftstreff hatte die städtische Degewo im vorigen Oktober an der Feldstraße 10 eröffnet. Trägerin ist die Evangelische Versöhnungsgemeinde. uk

  • Wedding
  • 20.01.22
  • 15× gelesen
Soziales

Handarbeiten machen

Tempelhof. Wer Lust auf Handarbeit in Gesellschaft hat: Die offene Handarbeitsgruppe „Flinke Nadel“ trifft sich wieder am Donnerstag, 21. Oktober, beim Familien- und Nachbarschaftstreffpunkt in der ufa-Fabrik, Viktoriastraße 13. Jede und jeder ist willkommen. Geleitet wird die Gruppe von Marianne Gliesche, die dazu einlädt, gerne auch „Altlasten“ mitzubringen – also die nicht beendeten Häkel-, Stick- oder Strickprojekte, die zu Hause in der Schublade liegen. Los geht das zweistündige Treffen um...

  • Tempelhof
  • 07.10.21
  • 20× gelesen
Kultur

„Stoff zum Nachdenken“
Workshops zu Textilprojekt starten / Wer hat im VEB Fortschritt gearbeitet?

Die Begegnungsstätte „RoBertO“ im Haus der Generationen, Paul-Junius-Straße 64A, und Künstlerin Maria Fernandez Verdeja laden ein, ein gemeinschaftliches Kunstobjekt zu gestalten. Der Titel lautet "Stoff zum Nachdenken". In den Workshops kann jeder ein kleines persönliches Werk unter Verwendung von Patchworktechnik und Stickereien schaffen. Für die Teilnahme sind keine Vorkenntnisse erforderlich, nur das Interesse zählt. Die persönlichen Arbeiten werden zum Schluss zu einem großen Wandteppich...

  • Fennpfuhl
  • 08.04.21
  • 45× gelesen
Kultur

Nähen, Schmuck anfertigen und Collagen schneiden im resiArt

Reinickendorf. Näh- und Modellierkurse für Mutter und Kind, Schmuck anfertigen oder für eine Collage schneiden, kleben und malen – das und noch mehr bietet das Kunst- und Integrationszentrum resiArt in der Residenzstraße 132 in diesem Monat. Alle Angebote sind kostenfrei, aber eine vorherige Anmeldung erforderlich. Weitere Informationen unter www.museum-reinickendorf.de und info@kunstamt-reinickendorf.de. tf

  • Reinickendorf
  • 12.10.20
  • 53× gelesen
Soziales

Evangelischer Kirchenkreis Reinickendorf näht für Babys in Not

Reinickendorf. An Familien und ihre Neugeborenen, die sich in akuten Notsituationen befinden, richtet sich das Projekt „Welcome-Baby-Bags“ des evangelischen Kirchenkreises Reinickendorf. Dort werden Stoffe gesammelt und daraus Kleidung für die Säuglinge gefertigt. Zusammen mit zum Beispiel Hygiene- und Pflegeartikeln werden sie auf Einrichtungen verteilt. Die nächste Nähaktion findet am Sonnabend, 17. Oktober, ab 12 Uhr in der KreativFabrik, Amendestraße 41a, statt. Wer dort mitmachen möchte,...

  • Reinickendorf
  • 04.10.20
  • 40× gelesen
Soziales

Hier können Kinder nähen

Weißensee. Einen Sommerferien-Workshop „Nähen für Kinder“ veranstaltet der Charlotte-Treff an der Mutziger Straße 1 am 16. und 23. Juli, jeweils ab 10 Uhr. Kinder können in diesem Workshop von der Damenmaßschneiderin Ines Bialas mehr zu den Grundlagen des Nähens und den Umgang mit der Nähmaschine erfahren. Eine Nähmaschine wird gestellt. Wer einen besonderen Stoff verwenden möchte, sollte diesen mitbringen. Es kann aber auch in der Flickenkiste gewühlt werden. Die Teilnehmerzahl ist auf sechs...

  • Weißensee
  • 27.06.20
  • 63× gelesen
Bildung
In der Kreativwerkstatt an der Schönhauser Allee werden derzeit von Klax-Mitarbeitern Masken genäht.
4 Bilder

Statt Bilder malen
Klax-Kreativwerkstatt ist derzeit eine Maskenmanufaktur

In der Klax-Kreativwerkstatt in der Schönhauser Allee 59 hört man normalerweise tagsüber viele Kinderstimmen. Die Besucher der Einrichtung malen, töpfern oder drucken. Doch dieser Tagen ist die Werkstatt eine Maskenmanufaktur. Wegen der Corona-Krise dürfen seit Wochen keine Kinder mehr kommen. Doch die gemeinnützige Klax GmbH hofft, dass ihre Kreativwerkstatt schon bald wieder öffnen kann. Darauf bereiten sich die Mitarbeiter vor. Über 1500 waschbare Masken sollen nämlich bis zur...

  • Prenzlauer Berg
  • 16.05.20
  • 204× gelesen
Soziales

Nähmaschine für eine Helferin gesucht

Reinickendorf. Beim Quartiersmanagement Auguste-Vikoria-Allee hat sich eine Anwohnerin gemeldet, die sich gerne mit dem Nähen von Schutzmasken engagieren möchte. Allerdings besitzt sie keine Nähmaschine. Einrichtungen oder Privatpersonen, die bereit sind, eine Nähmaschine zu verleihen, können sich im Quartiersbüro unter 67 06 49 99 oder per E-Mail unter team@qm-auguste-viktoria-allee.de melden. CS

  • Reinickendorf
  • 05.05.20
  • 21× gelesen
Soziales
Übergabe der Masken mit Walter Gauks von Lyra und Gesine Lötzsch (r.) an die Pflegedienstleiterin Frau Rehfeld vom Haus Abendsonne.
2 Bilder

Aktion von Linksfraktion und Lyra
Dutzende Masken genäht

Wegen der Corona-Infektionsgefahr sind nun Schutzmasken in öffentlichen Berliner Verkehrsmitteln und beim Einkauf zu tragen. Weil es sogar bei den selbstgenähten Exemplaren schon Engpässe gab, hat die Lichtenberger Linksfraktion eine Nähaktion initiiert. „Selbstgenähter Mundschutz erfüllt zwar nicht die Auflagen für den Einsatz im medizinischen Bereich oder in der Pflege“, sagt Norman Wolf, Vorsitzender der Linksfraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). „Aber er verhindert zumindest,...

  • Lichtenberg
  • 05.05.20
  • 321× gelesen
Soziales

Mundschutz und Stoffpakete

Weißensee. Das Familienzentrum in der Mahlerstraße 4 bietet Interessierten auf Wunsch an, für sie einen Mundschutz zu nähen. Über die E-Mail-Adresse info@familienzentrum-weissensee.de kann sich melden, wer selbst einen Mundschutz benötigt oder jemanden kennt, der einen braucht. Im Rahmen seiner Möglichkeiten fertigt das Team des Familienzentrums den bestellten Mundschutz dann an. Im Gegenzug freut es sich über eine Spende für das Haus, das derzeit wegen der Corona-Krise geschlossen bleiben...

  • Weißensee
  • 30.04.20
  • 85× gelesen
Leute
udrun Eidtner an ihrer Veritas-Nähmaschine. Mit ihr hat sie bereits über 300 Gesichtsmasken genäht.
5 Bilder

Mundschutz in Heimarbeit
Zwei Nachbarinnen produzierten bis heute über 300 Masken aus alter Bettwäsche und Tischdecken

Gesichtsmasken sind leider immer noch Mangelware. Zurzeit gibt es sie nur selten in Läden oder Apotheken zu kaufen. Das brachte zwei Nachbarinnen aus Weißensee auf die Idee, selbst welche zu nähen. Nicht um sie zu verkaufen, sondern um sie anderen Menschen zu spenden. Selbst genähte Gesichtsmasken schützen zwar nicht einen selbst vor einer Corona-Infektion, sie schützen aber die Mitmenschen. „Als wir mitbekamen, dass es solche Gesichtsmasken schwer zu kaufen gibt, haben meine Nachbarin und ich...

  • Weißensee
  • 23.04.20
  • 909× gelesen
Soziales
Fatima (vorn) und Ziba nähen im Schichtdienst. Für eine Maske braucht jede knapp zehn Minuten.
4 Bilder

Geflüchtete Frauen nähen Schutzmasken für die Spandauer
Ein wertvolles Stück Stoff

Weil Schutzmasken ausverkauft sind, greifen viele selbst zu Nadel und Faden. Zehn geflüchtete Frauen machen das derzeit in großer Stückzahl. Freiwillig und nicht für sich selbst, sondern für die Spandauer. Seit vier Wochen sitzen Fatima und Ziba gebeugt über Nähmaschinen und nähen mit den anderen Frauen ein wichtiges Stück Stoff. Mehr als 1000 Gesichtsmasken aus bunter Baumwolle haben sie bis heute gefertigt – viele Hundert weitere sollen folgen. Denn Schutzmasken sind in Corona-Zeiten...

  • Spandau
  • 16.04.20
  • 1.169× gelesen
Soziales
Im Stadtteilzentrum Mittelhof entstehen selbst genähte Masken.

Stoffe und Gummibänder gesucht
Stadtteilzentrum Mittelhof verteilt selbst genähte Behelfsmasken an Einrichtungen

Perfekten medizinischen Schutz bieten sie zwar nicht, aber sie helfen trotzdem: selbst hergestellte Mund-Nase-Masken. Wer angehustet werde und einen Mundschutz oder sogar nur einen Schal trage, schütze sich vor dem größten Teil der Tröpfchen, denn sie blieben im Stoff hängen, teilte die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene mit. Im Stadtteilzentrum Mittelhof ist jetzt eine Aktion angelaufen. Seit drei Wochen werden „Behelfsmasken“, so der Name, den der Verein gewählt hat, genäht. „Wir...

  • Zehlendorf
  • 09.04.20
  • 288× gelesen
Soziales
Das Frauenzentrum Matilde an der Stollberger Straße ist einer der wichtigsten Anlaufpunkte für Frauen im Bezirk.
3 Bilder

Trägerverein Matilde wird 30 Jahre alt und ist wichtiger denn je
Das Frauenzentrum als Anlaufpunkt im Kiez

Das Frauenzentrum Matilde kann auf 30 Jahren seiner Existenz zurückblicken. In den Jahren ist es zu einem wichtigen Treffpunkt für Frauen geworden. Es hilft nicht nur, Frauen vor Gewalt zu schützen. Es ist auch einer der Akteure im Bezirk für Frauenrechte. Der Trägerverein Matilde sieht seine Arbeit in einem weit gefassten Ansatz. In das Frauenzentrum können Frauen kommen, die Probleme beispielsweise mit Gewalt in ihrer Partnerschaft haben. „Hier können sich aber auch Frauen einfach treffen,...

  • Hellersdorf
  • 22.03.20
  • 442× gelesen
Soziales

Einen guten Schnitt machen

Gropiusstadt. In der Nähwerkstatt des Waschhaus-Cafés, Eugen-Bolz-Kehre 12, heißt es im November „Schnitte entwerfen“. Unter Anleitung der Designerin Tatjana Magere lernen Interessierte, wie die Idee zu einem Kleid, einer Hose oder anderen Stücken langsam Gestalt annehmen kann. Die Treffen finden an allen November-Dienstagen von 15 bis 16.30 statt. Bitte möglichst Lineale, Stifte, Scheren, Taschenrechner und Maßbänder mitbringen, da diese knapp werden könnten. Die Teilnahme ist kostenlos. Die...

  • Gropiusstadt
  • 20.10.19
  • 48× gelesen
Umwelt

Upcycling: Aus Alt wird Neu

Spandau. Die KlimaWerkstatt Spandau eröffnet jetzt ein Nähcafé. In dem dort angebotenen Upcycling-Workshop werden angeleitet von einer Schneiderin aussortierte Jeans, Kleider, Hemden und andere Kleidungsstücke umgearbeitet, um sie im neuen Design wieder tragen zu können. Auch alte Taschen, Kuscheltiere oder Hüte bekommen ein „zweites Leben“. Das Nähcafé lädt am Sonnabend, 19. Oktober, von 14 bis 18 Uhr in die Mönchstraße 8 ein. Eigenes Material nicht vergessen. Festere Stoffe, Spitze oder...

  • Spandau
  • 10.10.19
  • 43× gelesen
Soziales

Kreativ und im Austausch

Lichtenberg. Der monatliche Nähkreis trifft sich wieder am Dienstag, 27. August, um 13 Uhr im Frauentreff Alt-Lichtenberg in der Hagenstraße 57. Jeder, der etwas nähen, kürzen, neue Schnittmuster ausprobieren oder Kleidungsstücke ein bisschen aufpeppen möchte, ist dazu willkommen. In nachbarschaftlicher Atmosphäre wird genäht, ob mit der Maschine oder mit Nadel und Faden per Hand. Kreative Ideen lassen sich dabei auch austauschen. Kostenbeitrag: ein Euro plus Material. Informieren und sich...

  • Lichtenberg
  • 21.08.19
  • 37× gelesen
Bildung
Bild: Pilar Lapelos

Offene Nähwerkstatt - Angebot für Mädchen* und junge Frauen*
Offene Nähwerkstatt - Angebot für Mädchen* und junge Frauen*

PHANTALISA ist eine Einrichtung für Mädchen* und Junge Frauen* von 10 bis 21 Jahre; gefördert von Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg. Abteilung Kinder-und Jugendförderung. Und in Trägerschaft des FRIEDA-Frauenzentrum e.V. Freitags von 15 bis 18 Uhr bringt Lou mit Professionalität und Spaß das Nähen an Mädchen* und Junge Frauen* bei. Ob Stirnband oder Rock, Tasche oder Stulpen...bei uns gibt es viele Stoffe und Nähmaschinen. Komm vorbei und gestalte deine eigene Kunst! Alle Angebote sind...

  • Friedrichshain
  • 07.08.19
  • 99× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Stoffatelier "ZusammenNähen"

Stoffatelier "ZusammenNähen": Das Stoffatelier eröffnete am 1. Juli in Johannisthal und bietet unter anderem Nähkurse an. Sterndamm 67C, 12487 Berlin, Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr, www.stoffatelier-zusammennaehen.de Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Johannisthal
  • 11.07.19
  • 420× gelesen
Bildung

Nähwerkstatt und Französisch-Kurs

Französisch Buchholz. Das Nachbarschaftszentrum Amtshaus Buchholz startet am 24. Juli nach einer Sommerpause mit einer neuen „Lernwerkstatt Nähen“. Sie findet jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat von 10 bis 13 Uhr statt. Willkommen sind alle, die eigene Nähprojekte umsetzen möchten. Im August startet außerdem ein neuer Französisch-Konversationskurs, in dem es noch freie Plätze gibt. Teilnehmer sollten zumindest Grundkenntnisse mitbringen. Weitere Informationen zu diesen Angeboten gibt es im...

  • Französisch Buchholz
  • 05.07.19
  • 48× gelesen
Soziales

Frauentreff jetzt mit Nähkreis

Lichtenberg. Am Dienstag, 25. Juni, um 13 trifft sich zum ersten Mal der Nähkreis im Frauentreff Alt-Lichtenberg, Hagenstraße 57. Willkommen sind alle, die etwas nähen, ausbessern, kürzen, neue Schnittmuster ausprobieren oder Kleidungsstücke ein bisschen aufpeppen wollen. In nachbarschaftlicher Atmosphäre kann man kreative Ideen austauschen und es wird gemeinsam genäht, ob mithilfe der Maschine oder traditionell mit Nadel und Faden per Hand. Nähmaschinen sind vorhanden. Kostenbeitrag: einen...

  • Lichtenberg
  • 11.06.19
  • 56× gelesen
Soziales

Neue Nähkurse starten im Turm

Karow. Im Stadtteilzentrum „Der Turm“ starten in diesem Monat zwei Nähkurse. Anfänger treffen sich dienstags von 18 bis 20 Uhr im Treff in der Busonistraße 136, Fortgeschrittene mittwochs von 18 bis 20 Uhr. Wer teilnehmen möchte, meldet sich unter Tel. 0172 674 55 07 oder per E-Mail an elbeca@t-online.de an und erfährt dann alles Weitere. BW

  • Karow
  • 11.04.19
  • 59× gelesen
Soziales

Neues Leben für alte Hemden

Alt-Treptow. Bei der Kunger Kiez Initiative wird Recycling groß geschrieben. Im Rahmen eines Nähworkshops erfahren Besucher am 28. Oktober, wie aus alten Oberhemden neue nützliche Dinge entstehen. Beginn in der Galerie Kunger Kiez, Karl-Kunger-Straße 15, ist um 10.30 Uhr. Nähmaschinenkenntnisse sind erforderlich. Die Teilnahme kostet zehn Euro. Interessenten können sich unter klima@kungerkiez.de oder ¿70 12 10 07 anmelden. RD

  • Alt-Treptow
  • 20.10.18
  • 34× gelesen
Umwelt

Obstbeutel selber nähen

Charlottenburg. "Obstbeutel selber nähen" heißt das Thema eines Workshops, der am Mittwoch, 31. Oktober, von 15 bis 18 Uhr im Haus am Mierendorffplatz stattfindet. Um beim Einkauf den Einweg-Plastiktüten den Kampf anzusagen, ist der Veranstalter Dorfwerkstadt auf Stoffreste angewiesen, die die Teilnehmer mitbringen oder im Kiezbüro, Mierendorffstraße 6, beziehungsweise im Haus am Mierendorffplatz, Mierendorffplatz 19, abgegeben werden können. Die Beutel sind einfach zu nähen, der Workshop ist...

  • Charlottenburg
  • 17.10.18
  • 35× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.