Alles zum Thema NaBu Berlin

Beiträge zum Thema NaBu Berlin

Umwelt
Weil Igel schlau sind, heißen sie in Fabeln "Swineigel".
2 Bilder

NABU warnt vor falscher Tierliebe
Igel rüsten sich für den Winterschlaf

Der Naturschutzbund (NABU) warnt vor falscher Tierliebe. Umherstreunende Igel-Junge sollten nicht eingesammelt werden. Die Nachzügler suchen Futter.  Das Wildtiertelefon des NABU Berlin steht nicht still. Immer wieder melden sich auch Tierfreunde, die sich um vermeintlich bedürftige Igel sorgen. „Oft sind diese Sorgen jedoch unbegründet“, sagt Natur- und Wildtierexpertin Katrin Koch. „Igel können bis in den Dezember hinein aktiv bleiben. Sie fressen sich Fettreserven für den Winterschlaf...

  • Bezirk Spandau
  • 11.11.18
  • 49× gelesen
Umwelt
Oben links sitzen die jungen Grünfinken aus Spandau in der Voliere und warten auf die Freiheit.
2 Bilder

Vogelfund beim Gassigehen
Zwei Grünfinken sind Pfleglinge des Monats

Als Ästlinge wurden sie beim Hundespaziergang auf Pichelswerder gefunden. Jetzt werden die zwei Grünfinken aus Spandau in der Wildvogelstation des NABU Berlin auf ihr Leben in Freiheit vorbereitet. Bei vielen Vogelarten beginnt bei den Jungen jetzt die sogenannte Ästlingsphase. Die Jungvögel sind noch nicht flügge, sitzen aber schon außerhalb ihres Nestes auf Ästen. Ihr lautes Tschilpen nach Futter verwechseln Spaziergänger dann gern mit einem Hilferuf. Doch Naturschützer warnen davor, die...

  • Spandau
  • 14.08.18
  • 34× gelesen
Umwelt

Arbeiten für den Vogelschutz

Tegel. Die Arbeitsgemeinschaft Vogelschutzreservat Flughafensee des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu) lädt am Sonntag, 19. August, von 9 bis 13 Uhr zu einem Arbeitseinsatz ein. Dabei werden Gehölze aus den offenen Bereichen wie Heideflächen und Trockenrasen beseitigt. Treffpunkt ist die Horst Ulrich Blockhütte am Reservatseingang, nach 15 Minuten Fußweg zu erreichen von den U-Bahnhöfen Otisstraße oder Holzhauser Straße. Eine Anmeldung ist nur für größere Gruppen erforderlich über die...

  • Tegel
  • 11.08.18
  • 12× gelesen
Umwelt

Wassertränken für Vögel aufstellen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Nach Feierabend in den Biergarten oder ins Freibad – Vögel können das nicht. Pfützen und Gräben sind ausgetrocknet, die Tiere haben Durst. Deshalb ruft der NABU Berlin dazu auf, im Garten oder auf dem Balkon Vogeltränken aufzustellen. Dazu braucht es wenig Aufwand. Die Tränke so platzieren, dass die Vögel dort vor Katzen sicher sind. Außerdem sollte das Wasser täglich ausgetauscht und das Gefäß mit kochendem Wasser gereinigt werden. Aber bitte keine Chemie zur...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 11.07.18
  • 32× gelesen
Umwelt
Der kleine Kernbeißer sucht einen Pflegepaten.
2 Bilder

Pflegepaten für Kernbeißer gesucht
Verletztes Tier erholt sich langsam nach Unfall

Eine Passantin fand den verletzten Kernbeißer in der Margaretenstraße am Halensee und brachte ihn in die Uniklinik der FU. Nun wird er in der NABU-Wildvogelstation gesund gepflegt. Bei dem Tier waren das Schlüsselbein und das Brustbein gebrochen. „Die Art der Verletzungen lassen auf einen frontalen Aufprall auf eine Windschutzscheibe schließen“, vermutet Malte Tschertner, Tierpfleger der NABU-Wildvogelstation in Marzahn, der sich mit seinem Kollegen um den kleinen Pechvogel kümmert. Nachdem...

  • Halensee
  • 02.07.18
  • 148× gelesen
Politik
Kurt Pohlan wurde 88 Jahre alt.

Beharrlicher Einsatz für die Umwelt
Trauer um Kurt Pohlan

Die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung trauert um ihr ehemaliges Mitglied Kurt Pohlan. Der 88-Jährige starb am 10. Mai nach langer schwerer Krankheit. Bis vor wenigen Jahren war ein älterer Herr regelmäßig Gast von Ausschüssen in der Bezirksverordentenvsersammlung, in denen es um Stadtplanung und Umwelt ging. Ab und zu meldete er sich zu Wort – und dann war es, als ob sich ein in einen freundlichen Menschen verwandeltes Lexikon lokaler Eigenarten und Ereignisse äußerte....

  • Borsigwalde
  • 22.05.18
  • 46× gelesen
Bauen
Blick in den Nistkasten des Turmfalken-Pärchens an der Park-Klinik Weißensee.

Blick in das Nest der Turmfalken an der Park-Klinik Weißensee

„Turmfalken vor der Kamera“: Unter diesem Motto ermöglicht der Nabu Berlin einen Blick in das Nest eines brütenden Turmfalkenpärchens. Dieses Pärchen hat sein Zuhause in der Park-Klinik Weißensee. Dort nutzen seit einigen Jahren Turmfalken vom Nabu angebrachte Nistkästen. Deshalb nahm die Umweltschutzorganisation Kontakt zu den Mitarbeitern der Klinik auf und fragte vor sieben Jahren erstmals an, ob aus einem der Kästen die Übertragung ins Internet stattfinden könnte. Damit sollte jedermann...

  • Weißensee
  • 05.05.18
  • 358× gelesen
Bauen
André Hallau, Leiter der Wildvogelstation, ist froh, dass die Container vor Beginn der Brutsaison in Betrieb genommen werden können.
3 Bilder

Wildvogelstation zieht in Container

Die Wildvogelstation des Nabu kann weiterarbeiten. Ende März wurden Container angeliefert und aufgestellt. Damit soll die Zeit überbrückt werden, bis die neue Wildvogelstation gebaut ist. Die Container wurden auf einer freien Fläche zwischen dem ehemaligen Forsthaus und den Vogelvolieren aufgestellt. Bis spätestens Ende April will André Hallau, Leiter der Wildvogelstation, mit seinen Mitarbeitern umgezogen sein. „Dann könnten wird noch rechtzeitig vor Beginn der Brutsaison die Arbeit im...

  • Biesdorf
  • 09.04.18
  • 204× gelesen
Bauen
André Hallau, Leiter der Wildvogelstation, schätzt den Standort im alten Biesdorfer Forsthaus.
3 Bilder

Wildvogelstation droht das Aus

Biesdorf. Die Arbeit der Wildvogelstation des Nabu Berlin ist in Gefahr. Das Gebäude muss dringend saniert werden. Mittelfristige Lösungen scheinen momentan möglich, langfristige sind aber nicht in Sicht. Mehrere Risse durchziehen den Putz des Gebäudes des alten Biesdorfer Forsthauses. Das Bezirksamt beauftragte im Juli einen Gutachter, die Immobilie zu untersuchen. Die Ergebnisse liegen noch nicht vor. Das Bezirksamt befürchtet jedoch im schlimmsten Fall eine Sperrung und Räumung des...

  • Biesdorf
  • 27.10.17
  • 160× gelesen
Soziales
André Hallau, Leiter der NABU-Wildvogelstation, zeigt, wie gut das verletzte Gefieder des Turmfalken nachgewachsen ist.

In Biesdorf gibt es Berlins einzige Wildvogel-Pflegestation

Biesdorf. In der Wildvogelstation in Biesdorf werden verletzte Tiere gesund gepflegt und dann in die Freiheit entlassen. Dafür brauchen sie Ruhe und möglichst wenig Kontakt zu Menschen. Aber einmal im Jahr öffnet die Wildvogelstation ihre Tore für Besucher. So auch kürzlich. Rainer Altenkamp, Vorsitzender des NABU Berlin, der die Station betreibt, kann eine beeindruckende Bilanz ziehen. „Wir haben 2016 fast 800 Vögel in 43 Arten betreut, davon knapp 80 Greifvögel und Eulen. 83,5 Prozent von...

  • Biesdorf
  • 30.08.17
  • 180× gelesen
  •  1
Bauen
Der Rote Amerikanische Sumpfkrebs wie dieses Exemplar, das Nabu-Mitarbeiterin Katrin Koch fotografieren konnte, gehört nicht in den Großen Tiergarten.

Tierische Flaneure: Im Tiergarten werden in großer Zahl amerikanische Sumpfkrebse gesichtet

Tiergarten. Unter die Flaneure im Großen Tiergarten haben sich wundersame Gäste gemischt. Auf den Parkwegen werden Schalentiere von stattlicher Größe gesichtet. Bei den Tieren handelt es sich um den Roten Amerikanischen Sumpfkrebs, Procambarus clarkii. Er fällt durch rote Dornen auf seinen mächtigen Scheren auf und zeigt sich vor allem bei Regenwetter. Procambarus clarkii ist keine heimische Krebsart: „Die etwa zwölf Zentimeter großen Krebse wurden im Aquarienhandel angeboten“, sagt Katrin...

  • Tiergarten
  • 21.08.17
  • 833× gelesen
Leute
Bereitwillig begab sich der offenbar traumatisierte Rotmilan in die Obhut seiner Finderin Simone Wolf.
4 Bilder

Seltener Gast im Schlosspark: Hobby-Ornithologin findet benommenen Rotmilan

Charlottenburg. Die Hobby-Ornithologin Simone Wolf staunte am 13. Juli nicht schlecht, als sie im hohen Gras des Schlossparks Charlottenburg einen regungslosen Rotmilan liegen sah. Die Vogelkennerin packte den gefiederten, offenbar traumatisierten Greifvogel und brachte ihn in zur Erstversorgung in die Kleintierklinik der Freien Universität. Derzeit wird der rostrote Greifvogel in der Wildvogelstation des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) aufgepäppelt. Dort war man genauso überrascht wie...

  • Charlottenburg
  • 27.07.17
  • 289× gelesen
Politik

Landschaftsschutz gefordert: Zwei wortgleiche Anträge zur Elisabeth-Aue

Blankenfelde. Die Felder der Elisabeth-Aue sollen unter Landschaftsschutz gestellt werden. Das beantragten Oskar Tschör-ner und Sandra Finke-Neuendorf von der Bürgerinitiative Elisabeth-Aue auf der jüngsten Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Als Unterstützer konnten sie die Berliner Landesarbeitsgemeinschaft Naturschutz gewinnen. Dieser gehören so renommierte Naturschutzorganisationen an, wie der Nabu Berlin, die Grüne Liga, und der BUND. Weil die Bürgerinitiative zwar einen...

  • Pankow
  • 08.07.17
  • 222× gelesen
Bauen
Zwei Naturschutz-Eulen
3 Bilder

Von der „BahnBrache“ des Rangierbahnhofes Charlottenburg zum Naturschutzgebiet „StadtWildnis“ im »WestkreuzPark«

Vorab: Empfehlung einer Workshopreihe Warum nicht: Zoologische Außenstelle - statt Immobilien-Klötze? Utopie oder realistische Perspektive? Seit einigen Wochen liegen zwei Gutachten zur weiteren "Behandlung" des Westkreuz Areals vor: (a) die Ergebnisse des AIV Wettbewerbes und (b) die Vorschläge aus der Machbarkeits- studie des Büros Fugmann/Janotta im Auftrag des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf Während die Juroren des Architekten- und Ingenieur-Verein zu Berlin e.V. (AIV)...

  • Charlottenburg
  • 03.05.17
  • 642× gelesen
  •  3
Soziales

Stadtvögel werden gezählt: Nabu Berlin ruft zum Mitmachen auf

Mitte. Sag mir, wo die Vögel sind: Vom 6. bis 8. Januar werden zum siebten Mal im Rahmen einer bundesweiten Aktion Vögel gezählt. Seit knapp einem Monat erreichen den Naturschutzbund Deutschland (Nabu) Berlin vermehrt Meldungen, dass die zu dieser Jahreszeit üblichen Vögel im Garten und an Futterstellen vermisst werden. Als Ursache wird die Vogelgrippe vermutet. Aber Singvögel werden generell nicht von der aktuellen Form der Vogelgrippe befallen. „Wir können davon ausgehen, dass die Vögel...

  • Mitte
  • 29.12.16
  • 36× gelesen
Bildung

Stunde der Wintervögel: Bundesweite Aktion zur Vogelzählung

Wedding. Sag mir, wo die Vögel sind: Vom 6. bis 8. Januar werden zum siebten Mal im Rahmen einer bundesweiten Aktion die Vögel gezählt. Seit knapp einem Monat erreichen den Naturschutzbund Deutschland (Nabu) Berlin vermehrt Meldungen, dass die zu dieser Jahreszeit üblichen Vögel im Garten und an Futterstellen vermisst werden. Als Ursache wird die Vogelgrippe vermutet. Aber Singvögel werden generell nicht von der aktuellen Form der Vogelgrippe befallen. Arten wie Wasservögel, die erkranken...

  • Mitte
  • 29.12.16
  • 19× gelesen
Kultur

Wildvogelstation sucht Paten

Biesdorf. Die Wildvogelstation des Naturschutzbundes Berlin (NaBu), Zum Forsthaus 7, sucht Paten für gestrandete Wildvögel. Diese können freiwillig einen finanziellen Beitrag zur Pflege der Vögel leisten. Gegen Ende des Jahres waren acht größere Vögel in der NaBu-Station in Pflege: zwei Sperber, ein Mäusebussard, zwei Eulen und drei Ringeltauben. Einen Wildvogel gesund zu pflegen und zur Auswilderung vorzubereiten, kostet im Durchschnitt 300 Euro. Vogelfreunde können für einen monatlichen...

  • Biesdorf
  • 23.12.15
  • 47× gelesen
Bildung

Leuchtende Nistkästen

Mitte. Noch bis zum vierten Januar hängen in einem Baum auf dem Hackeschen Markt 160 mit LED-Lämpchen beleuchtete Nistkästen. Der Naturschutzbund (NABU) möchte mit der Licht- und Aktionsinstallation darauf aufmerksam machen, „wie Menschen auch im Winter ganz einfach zu Naturschutzmachern werden können“, sagte NABU-Bundesvize Angelika Richter bei der Eröffnung. Nistkästen sind zwar vor allem Bruthilfen für Vögel im Frühjahr und Sommer, erfüllen aber auch im Winter eine wichtige Aufgabe: Vögel...

  • Mitte
  • 19.12.15
  • 34× gelesen
Soziales
André Hallau, Leiter der Wildvogelstation, zeigt Besuchern, wie die Vögel bis zur Auswilderung untergebracht sind.
2 Bilder

Ein Herz für Tiere

Biesdorf. Die Wildvogel-Station vom Naturschutzbund Deutschland (Nabu) ist eine wichtige Einrichtung für den Tierschutz in Berlin. Sie braucht Unterstützung und hofft auf weitere Förderung. Die Wildvogelstation im alten Biesdorfer Forsthaus hat das Jahr über viele Gäste. Hierzu zählen vor allem Wildvögel wie Sperber, Habichte, Krähen oder auch Mauersegler und Spatzen. Im vergangenen Jahr wurden hier 370 Wildvögel gesund gepflegt und auf die Auswilderung vorbereitet. Im vergangenen Jahr hat...

  • Biesdorf
  • 28.08.15
  • 105× gelesen
Soziales
Spaziergänger können im Stadtpark jetzt häufig einem Fuchs begegnen.
2 Bilder

Füchse erobern den Stadtpark

Steglitz. Enten und Vögel im Stadtpark Steglitz haben Gesellschaft bekommen. In der Grünanlage haben sich Füchse niedergelassen. Die Wildtiere fühlen sich augenscheinlich wohl, sie sind sehr zutraulich. Den Spaziergängern begegnen sie auf Wiesen und Wegen ganz ohne Scheu. Der hübsche Rotfuchs spaziert recht entspannt auf einem Seitenweg des Stadtparkes entlang, schaut sich um und läuft dann an einen der Teiche. Hier hat er wohl Leckereien gewittert. Und tatsächlich. Eine Gruppe Männer wirft...

  • Lankwitz
  • 08.07.15
  • 433× gelesen
Bildung

Laien am Mikroskop

Heiligensee. Jeden Sonntag im August können sich Laien am Mikroskop ausprobieren. Der Workshop "Mikroskopieren für Laien" findet immer um 10 Uhr statt und wird von Rudolf Drews vom Naturschutzbund (Nabu) Berlin geleitet. Treffpunkt ist die Infostation See, Straße 366, Hausnummer 3. Um Anmeldung wird spätestens eine Woche vor Beginn des Workshops gebeten: 431 59 09. Die Kosten betragen zwei Euro pro Person. Die Teilnehmerzahl ist jeden Sonntag auf fünf Personen begrenzt. Der Workshop dauert zwei...

  • Heiligensee
  • 08.07.15
  • 41× gelesen
Kultur

Vogelwelt der Feldmark

Marienfelde. Am 22. März gibt es unter der Überschrift "Vögel der Mariendorfer Feldmark" eine etwa dreistündige Führung mit Gunter Berstorff vom NABU Berlin am südlichen Stadtrand. Treffpunkt ist um 9 Uhr an der Motzener Straße, Ecke Nahmitzer Damm. Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung nicht erforderlich. Horst-Dieter Keitel / HDK

  • Marienfelde
  • 12.03.15
  • 30× gelesen
Soziales
Der Haubenmeise gilt in der "Stunde der Wintervögel" unter anderem die Aufmerksamkeit von Naturfreunden gilt.

Naturschutzbund lässt Wintervögel im Stadtgebiet zählen

Hellersdorf. Das Naturschutzhaus Schleipfuhl ruft die Bürger zur Teilnahme an der "Stunde der Wintervögel" auf. Die Einrichtung veranstaltet auch einen Info-Tag dazu.Bei der bundesweiten Aktion werden von Freitag, 9. Januar, bis Sonntag, 11. Januar, Vögel in Gärten und Grünanlagen gezählt. Mit ihr gewinnt der Naturschutzbund (NaBu) wertvolle Informationen über die in Deutschland während der Wintermonate lebenden Vogelarten. Im Mittelpunkt der Aktion stehen vertraute und oft weit verbreitete...

  • Marzahn
  • 02.01.15
  • 36× gelesen