Alles zum Thema Nachbarschaft

Beiträge zum Thema Nachbarschaft

Bauen
2 Bilder

Blankenburg: es war einmal ein Parkplatz
Zurück zur Natur?

Ein Experiment „Parkplatzbegrünung“ scheint in Alt-Blankenburg in vollem Gange zu sein – und es sieht nach Erfolg aus! Auf dem Parkplatz an der Kirche werden seit einigen Jahren Baumaterialien für den Kanalbau der Berliner Wasserbetriebe gelagert. Notwendig, ohne Zweifel. Wie lange noch, fragen sich die Anwohner. Vermutet wird ein heimlicher Durchhalte-Wettbewerb der Verantwortlichen mit dem Berliner Flughafen oder gar ein erster Schritt zu einem neuen grünen Dorfplatz? Die Natur freut es, die...

  • Blankenburg
  • 11.08.19
  • 89× gelesen
Kultur

Dorffest in Heinersdorf

Heinersdorf. Der Bürgerverein Zukunftswerkstatt Heinersdorf feiert am Wochenende sein diesjähriges Dorffest. Es findet am 17. August ab 15 Uhr auf der Festwiese an der Romain-Rolland-Straße 129 statt. Neben kreativen und kulinarischen Angeboten gibt es ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm und eine Tombola. Auch in diesem Jahr fließen Einnahmen und Spenden, die beim Fest zusammenkommen, in die Verschönerung Heinersdorfs. Weitere Informationen:...

  • Heinersdorf
  • 09.08.19
  • 66× gelesen
Soziales

Kaffeetafel für alle Nachbarn

Neukölln. Zu einer gemütlichen Kaffeerunde lädt das Kranold-Weder-Netz ein. Alle Nachbarn sind Freitag, 23. August, von 15 bis 17 Uhr auf dem Kranoldplatz willkommen. sus

  • Neukölln
  • 08.08.19
  • 3× gelesen
Soziales

Geld für ein soziales Projekt

Neukölln. Wer im Flughafenkiez zügig eine Aktion für Anwohner auf die Beine stellen möchte, kann dafür Sachmittel bis zu 1500 Euro bekommen. Es ist jedoch notwendig, bis zum 26. August einen Antrag beim Quartiersmanagement zu stellen. Eine Jury wird dann bereits am 28. August über die Vergabe entscheiden. Nähere Infos und ein Link zum Antragsformular sind unter https://qm-flughafenstrasse.de zu finden. sus

  • Neukölln
  • 07.08.19
  • 20× gelesen
Kultur

Straßenspiele und Kochen

Moabit. Jung und Alt sind für 3. August von 14 bis 18 Uhr zum "Offenen Samstag" ins Nachbarschaftszentrum Stadtschloss Moabit, Rostocker Straße 32/32b, eingeladen. In der Veranstaltungsreihe des Moabiter Ratschlags geht es diesmal um Straßenspiele aus Syrien und anderen Ländern und ums gemeinsame Kochen mit „geretteten“ Lebensmitteln. Im Hof wird auch Fußball gespielt, aber vor allem Spiele, die mit einfachen Mitteln wie Murmeln, Bällen und Steinen auf der Straße gespielt werden können. Auf der...

  • Moabit
  • 28.07.19
  • 30× gelesen
Soziales
Barbara Jungnickel will mit dem Bauwagen für ihr Café auf Rädern eine sichere Unterkunft bei jedem Wetter schaffen.
3 Bilder

Ein Dach für alle Fälle
Café auf Rädern bekommt Bauwagen hinzu

Der Bollerwagen des Cafés auf Rädern hat einen großen Bruder bekommen, einen Bauwagen. Dieser soll als mobiler Treffpunkt in dem Gebiet um den Boulevard Kastanienallee dienen und das Begegnungscafé in der Nachbarschaft unabhängiger von Wind und Wetter machen. Seit 2014 tourt Barbara Jungnickel mit einem Bollerwagen durch den Kiez um den Boulevard Kastanienallee. Darauf sind ein Klapptisch, Klappstühle, Kannen und Geschirr. Das alles wird an unterschiedlichen Orten als Einladung zum...

  • Hellersdorf
  • 27.07.19
  • 260× gelesen
Politik
Bürgerräte sind ein neues Beteiligungsmodell. Das österreichische Bundesland Vorarlberg und Baden-Württemberg haben darin schon viel Erfahrung gesammelt.

Die Weisheit der Bürger
Berlinweit erster Bürgerrat in Friedenau am Start / Ergebnisse gibt es am 14. August

Die Mitglieder der Initiative „Nur Mut“ hoffen, dass sich genügend Friedenauer für eine Teilnahme am ersten Berliner „Bürgerrat“ entscheiden. Zwölf bis 15 Personen sind notwendig. Ansonsten muss bis kurz vor dem Stattfinden des Bürgerrates „nachrekrutiert“ werden. „Nur Mut“ hat im vergangenen Jahr die Anregung für den Bürgerrat gegeben. Es geht um Bürgerbeteiligung und Demokratieförderung auf lokaler Ebene. Anfang August soll der Bürgerrat, dieses neue Modell der Bürgerbeteiligung, in...

  • Friedenau
  • 22.07.19
  • 282× gelesen
Soziales
Für Aktionen im Friedrichsfelder Kiez stehen jedes Jahr Fördermittel bereit - Kiezfonds nennt sich das Ganze. Inzwischen hat sich's herumgesprochen, die zwei Töpfe sind schon über die Hälfte geleert.

Nicht mehr viel Geld im Topf
Die Fördermittel aus dem Kiezfonds Friedrichsfelde sind schon fast ausgegeben

Das Jahr 2019 ist erst zur Hälfte um, die beiden Kiezfonds für Friedrichsfelde erfreuen sich aber so großer Nachfrage, dass die Töpfe fast schon leer sind. Das hat jetzt das Bezirksamt Lichtenberg mitgeteilt. Von jeweils 10 000 Euro wurden bis zum Juli aus dem Kiezfonds Friedrichsfelde Nord 8099 Euro für insgesamt zwölf Projekte bewilligt, 13 Anträge sind gestellt worden. Der Kiezfonds Friedrichsfelde Süd hatte zum gleichen Zeitpunkt insgesamt zwölf Projekte mit 8074,15 Euro gefördert, dort...

  • Friedrichsfelde
  • 19.07.19
  • 87× gelesen
Umwelt
Vor allem die Kinder waren begeistert, als die Fontäne sich erhob.

Die Trockenzeit ist vorbei
Lipschitz-Brunnen geht in Betrieb / Arbeiten schneller beendet als erwartet

Für die Kinder und Jugendlichen bot sich ein noch nie dagewesener Anblick: Am 11. Juni sprudelte der Brunnen an der Lipschitzallee. Zum ersten Mal seit fast 20 Jahren. „Das ist ein ganz, ganz besonderer Tag“, sagte Kulturstadträtin Karin Korte (SPD). Für sie sei der Brunnen ein Symbol für vieles, was in der Gropiusstadt nicht funktioniert habe. „Obwohl es auch immer Dinge gab, die sehr gut liefen.“ Sie muss es wissen, denn sie ist mit dem Ortsteil eng verbunden. Von 2006 bis 2018 leitete sie...

  • Gropiusstadt
  • 13.07.19
  • 69× gelesen
Soziales

Hilfe für Senioren
Verein Al-Huleh bekommt Lottomittel

Ende Juni hat die Lotto-Stiftung mehr als 5,7 Millionen Euro an 17 gemeinnützige Projekte ausgeschüttet. In Neukölln darf sich der Wohltätigkeitsverein Al-Huleh freuen, der vor allem Senioren unterstützt, die vor vielen Jahren in Deutschland eingewandert sind. Knapp 120 000 Euro gibt es für den Verein, der seinen Sitz an der Weisestraße 23 hat. Dsa Geld fließt in das Projekt „Generationentreff – Miteinander – Füreinander!“ Ziel ist es, ein Netzwerk aufzubauen, das ältere Migranten bei den...

  • Neukölln
  • 02.07.19
  • 76× gelesen
Kultur

BEETHOVEN…bei uns in der Berliner Künstlerkolonie
BEETHOVEN…bei uns in der Berliner Künstlerkolonie

Die Berliner Künstlerkolonie beteiligt sich an Deutschlands großem Hauskonzerte-Event zum Start ins Beethoven Jubiläumsjahr 2020 das unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier steht und sucht Freunde, Nachbarn und Mitglieder die Lust haben sich mit einem Beitrag zu beteiligen. Macht mit ....!

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 27.06.19
  • 35× gelesen
  •  1
Soziales

Gefühl und Realität
Wie steht es mit der Sicherheit? Umfrage in Neuköllner Kiezen hat begonnen

In diesen Tagen haben 5000 Neuköllner Haushalte Briefe mit Fragebögen erhalten. Sie sind Teil einer Studie über die Themen Sicherheit und Zusammenleben. Bürgermeister Martin Hikel (SPD) hofft, dass sich viele beteiligen. Wie sicher fühlen sich die Bewohner in ihren Kiezen? Was hat sich in den vergangenen Jahren verändert, was soll sich verbessern? Darauf möchten die Fragesteller Antworten haben. Das Projekt trägt den etwas sperrigen Namen „Sicherheitsanalysen und -vernetzung für...

  • Neukölln
  • 24.06.19
  • 119× gelesen
Kultur

Erkundung der Nachbarschaft

Prenzlauer Berg. Ein Kiezspaziergang durch die Gegend am Wasserturm veranstaltet die Bibliothek am Wasserturm am 28. Juni. Zu dieser sind alle willkommen, die neu nach Prenzlauer Berg gezogen sind. Während dieser Tour durch die Nachbarschaft erfahren die Teilnehmer, wo Geschichte, Kultur und Kunst besonders interessant und spannende Freizeitangebote zu finden sind. Die Tour beginnt und endet im Kultur- und Bildungszentrum „Sebastian Haffner“ in der Prenzlauer Allee 227. Los geht es um 10 Uhr....

  • Prenzlauer Berg
  • 23.06.19
  • 47× gelesen
Soziales

abw baut Angebote aus
Hilfe für Viet-Familen und Jugendliche

Die gemeinnützige Gesellschaft für Arbeit, Bildung und Wohnen (abw) hat zwei neue Projekte. Beide sind im Domizil „abw am Fennpfuhl“ in der Franz-Jacob-Straße 16–18 angesiedelt. Neben der bilingualen deutsch-vietnamesischen Kita an der alten Kastanie und dem betreuten Jugendwohnen mit zwölf Plätzen unterhält die gGmbH nun auch das Projekt Flat-Family – eine Etage der Begegnung mit neuen Räumen für das Team von Viet-Family, das ambulante Hilfen für vietnamesische Familien, Kinder und...

  • Fennpfuhl
  • 22.06.19
  • 39× gelesen
Soziales

Miteinander reden

Moabit. Seit kurzem liegt an verschiedenen Orten in Moabit die neue Broschüre „Miteinander reden“ der Stadtteilkoordination Moabit-West zu Nachbarschaft und Selbsthilfe in Moabit und im Hansaviertel aus. Die Broschüre beinhaltet viele Informationen zu nachbarschaftlichen Angeboten und zu Beratungsmöglichkeiten. Die Publikation kann auch unter https://bwurl.de/14dx gelesen werden. KEN

  • Moabit
  • 18.06.19
  • 25× gelesen
Soziales

Sicheres Zusammenleben

Friedrichshain. Rund 5000 Einwohnerinnen und Einwohner in Friedrichshain-Süd erhalten voraussichtlich ab 13./14. Juni per Post einen umfangreichen Fragebogen. Sie wurden per Zufallsverfahren ausgewählt, an einer Erhebung zum Thema Nachbarschaft und Sicherheit teilzunehmen. Die Umfrage findet zeitgleich auch in Teilen von Wedding und Neukölln sowie in Stadtteilen von Essen und Dresden statt und wird von der TU Dresden zusammen mit der Stiftung SPI (Sozialpädagogisches Institut Berlin)...

  • Friedrichshain
  • 10.06.19
  • 214× gelesen
Soziales
Diese Piktogramme, wie hier vor der Allegro-Grundschule, sollen Prostituierte darauf hinweisen, hier nicht auf Freier zu warten.
2 Bilder

Anwohner wollen „Kölner Lösung“
Debattenreiche Veranstaltung zu „Sexarbeit und Nachbarschaft“ im Kurfürstenkiez

Der Abend zu „Sexarbeit und Nachbarschaft“ in der Aula der Allegro-Grundschule war kein angenehmer Termin für Barbara König. Die SPD-Staatssekretärin in der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung musste sich viele Fragen und harte Kritik von Anwohnern im Kurfürstenkiez gefallen lassen. König, neben Tempelhof-Schönebergs Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) Ko-Leiterin des berlinweiten Runden Tisches Sexarbeit, hatte in der von der Stadtteilkoordinatorin für...

  • Tiergarten
  • 05.06.19
  • 260× gelesen
Soziales

Aktionen für den Ortsteil planen

Niederschönhausen. Die Kiezrunde Niederschönhausen trifft sich am 13. Juni, um weitere Aktionen im Ortsteil zu planen. Interessierte sind willkommen. In der Kiezrunde kommen engagierte Bürger, Vertreter aus Schulen, Kitas, Senioren- und Jugendeinrichtungen, Mitarbeiter des Bezirksamtes und Gewerbetreibende zusammen. Sie tauschen sich zum aktuellen Geschehen im Kiez aus und planen Veranstaltungen. Das Juni-Treffen findet um 17.30 Uhr, im Kinderhospiz „Sonnenhof“ der Björn Schulz Stiftung,...

  • Niederschönhausen
  • 31.05.19
  • 47× gelesen
Soziales

Geld zum Verschönern der Nachbarschaft
Mittel aus dem FEIN-Programm bis 30. Juni beantragen

Die Abteilung Soziales und Jugend des Bezirksamts unterstützt aus dem Sonderprogramm der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt ehrenamtliche Arbeit bei der Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur. Förderfähige Maßnahmen sind zum Beispiel Verschönerungen und Bepflanzungen in Senioreneinrichtungen, Kiezklubs und Nachbarschaftsheimen. Die Mittel können zum Kauf von Materialien für Renovierungen, Pflanzen und Ausstattungsgegenstände verwendet werden. Antragsberechtigt sind Bürger...

  • Treptow-Köpenick
  • 29.05.19
  • 36× gelesen
Soziales
Hier wohnen keine Dauermieter.

"Hier kann keine echte Nachbarschaft entstehen"
In Moabit breitet sich die Vermietung teurer Co-Living-Zimmer aus

Mieter-Aktivisten aus Moabit empören sich: Immer mehr Wohnungen im Kiez werden als Wohngemeinschaften mit sehr teuren Zimmern vermarktet. Das sei der neueste Trend im Immobiliengeschäft, wettern Vertreter der Initiative Wem gehört Moabit: „neben möblierten Apartments oder teuren Mini-Buden für Studierende, weit jenseits von Mietspiegel oder Mietpreisbremse“. Eine bekannte Adresse von sogenannten Co-Living-Anbietern in Moabit ist die Stromstraße 36. Dort bietet die Medici Living GmbH...

  • Moabit
  • 29.05.19
  • 495× gelesen
Kultur
Beliebt beim Fest ist auch der Flohmarkt - diesmal geht es vom Rasen auf die Straße.
3 Bilder

13. Auflage von „Wir im Kiez“
Straßenfest am Münsterlandplatz

„Wir im Kiez“ heißt es zum 13. Mal, wenn am 15. Juni das gleichnamige interkulturelle Stadtteilfest im Weitlingkiez steigt. Veranstaltet von der Stadtteilkoordination Lichtenberg Mitte, setzt das Fest ein Zeichen für ein vielfältiges Quartier. Los geht es um 14 Uhr am Münsterlandplatz, genauer: in der Münsterlandstraße 44–50. Damit wandelt sich das Kiezfest zu einem klassischen Straßenfest und schont zugleich den Rasen der Grünanlage. Fast 30 Vereine, Projekte und Initiativen aus dem...

  • Rummelsburg
  • 22.05.19
  • 334× gelesen
Soziales

Fest der Nachbarn am Halemweg

Charlottenburg-Nord. Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) eröffnet am Freitag, 24. Mai, um 15.30 Uhr das „Fest der Nachbarn – Der Kiez singt“ rund um das Stadtteilzentrum am Halemweg 18. Am „Tag der Nachbarn“, 24. Mai, feiern Menschen Tausende kleine und große Nachbarschaftsfeste in ganz Deutschland für mehr Gemeinschaft, weniger Anonymität und eine Nachbarschaft, in der man sich zu Hause fühlt. Deshalb lädt das Stadtteilzentrum gemeinsam mit dem Lesecafé alle Anwohner ein. Es wird gemeinsam...

  • Charlottenburg-Nord
  • 21.05.19
  • 29× gelesen
Soziales
Auch musikalisch geht's zu beim Nachbarschaftsmarkt auf dem Freiaplatz.

Trödeln unter Nachbarn
Vierter Flohmarkt auf dem Freiaplatz

Der Nachbarschaftsflohmarkt auf dem Freiaplatz hat sich etabliert. Seit vier Jahren zieht das Markttreiben mit Fest-Charakter immer mehr Besucher an. In diesem Jahr sollten sich Trödelfans den 1. Juni vormerken. Sie kommen nicht nur zum Feilschen und Kaufen, sondern auch wegen der familiären Atmosphäre. Nette Begegnungen mit den Nachbarn vermitteln ein Gemeinschaftsgefühl im Kiez – das ist die Idee des Flohmarkts auf dem Freiaplatz. Das Trödelevent auf dem Grünstück an der Siegfriedstraße...

  • Lichtenberg
  • 20.05.19
  • 108× gelesen
Soziales

Ein Fest für und mit Nachbarn

Pankow. Das Stadtteilzentrum in der Schönholzer Straße 10, die Buchhandlung Pankebuch und Initiativen laden am 24. Mai Nachbarn zu einem Fest ein. Anlässlich des europäischen Tages der Nachbarschaft wird on 16 bis 18 Uhr auf der Wilhelm-Kuhr-Straße eine lange Tafel aufgebaut. Nachbarn sind eingeladen, einen Stuhl, einen Tisch und etwas Leckeres mitzubringen und mitzufeiern. BW

  • Pankow
  • 18.05.19
  • 17× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.