Nachbarschaftsgarten

Beiträge zum Thema Nachbarschaftsgarten

Bauen
Seit 2012 entwickelte sich der Nachbarschaftsgarten an der Wiecker Straße zu einer grünen Oase im Ostseeviertel.
4 Bilder

Neubau an der Wiecker Straße
Die Fläche des Nachbarschaftsgartens wird beschnitten

Der integrative Nachbarschaftsgarten an der Wiecker Straße 8-10 ist eine grüne Oase zwischen den hohen Plattenbauen im Ostseeviertel. Auf der Fläche stand früher eine Kita. Anfang des Jahrtausends gab es im Ortsteil immer weniger Kinder. Deshalb wurde sie irgendwann abgerissen. Weil die Fläche brach lag, hatte die UmweltKontaktstelle gemeinsam mit Anwohnern die Idee, einen Nachbarschaftsgarten anzulegen. Die Grundstückseigentümerin, die Wohnungsbaugesellschaft Howoge, unterstützte das...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 15.11.20
  • 139× gelesen
Kultur
Gisela Gürtler mit "Schwarz-Porträts", die sie für die neue Ausstellung aufgenommen hat.
3 Bilder

Kiezgesichter, Monster und Barrieren
Gisela Gürtler fotografiert, Kiezbewohner erzählen aus ihrem Leben / Online-Austellung geplant

Welche Barrieren gibt es für Menschen? Welche kleinen und großen Monster quälen sie in ihrem Alltag? Dieser Frage ist die Neuköllner Fotografin Gisela Gürtler nachgegangen. Anfang April war alles fix und fertig für die Ausstellung „BARRIERE-frei“. Doch dann kam die Corona-Pandemie. Nun will die Künstlerin online gehen. Gisela Gürtler kann sich glücklich schätze, denn vor zwei Jahren fand sie ein besonderes Atelier – im Nachbarschaftsgarten an der Hobrechtstraße 55. Zufällig war sie auf die...

  • Neukölln
  • 25.04.20
  • 664× gelesen
  • 1
Umwelt
Grün und Autobahn, direkt nebeneinander.

Gärtnern neben der Autobahn

Britz. Neben der Stadtautobahn – zwischen Ballinstraße und Buschkrugallee – gibt es einen langen, verwilderten Grünstreifen. Die Bezirksverordneten möchten, dass Anwohner und Familien ihn zum gemeinschaftlichen Gärtnern nutzen können. Die Idee dazu hatte der CDU-Fraktionär Christopher Förster. Er will nicht weiter zusehen, wie das Areal verwahrlost. Der Bund hat es dem Bezirk als grüne Ausgleichsfläche für den Autobahnbau zur Verfügung gestellt, also stünde einer Nutzung nichts entgegen. Die...

  • Britz
  • 05.02.20
  • 43× gelesen
Soziales
Bewohner, Mitarbeiter und Nachbarn haben schon mal die ersten angelieferten Pflanzen in Augenschein genommen.
2 Bilder

Auch ein Bildungsprojekt für Kinder
Nachbarn gärtnern gemeinsam

Der Internationale Bund als Betreiber der Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete an der Bernauer Straße 138a lädt zur Gestaltung eines Interkulturellen Nachbarschaftsgartens ein. Die Idee überzeugte auch die Deutsche Postcode-Lotterie. Sie spendierte 17.000 Euro für das neue Projekt in Tegel-Süd. Die Idee dahinter ist, so Lisa Miethlau vom Internationalen Bund Berlin-Brandenburg, „Menschen gärtnern zusammen, und sie lernen sich dabei auch gut kennen“. Dabei sind die individuelle...

  • Tegel
  • 21.05.19
  • 225× gelesen
Soziales
Susanne Schnorbusch hat die Idee für das Gartenprojekt am Blumberger Damm mitentwickelt.
3 Bilder

Mit Nachbarn gärtnern
Projekt an Flüchtlingsheim gestartet

In der Nähe von Flüchtlingsunterkünften sollen Nachbarschaftsgärten entstehen. Der erste im Bezirk wird zwischen der Flüchtlingsunterkunft am Blumberger Damm und dem Sportkomplex Schönagelstraße angelegt. Die Macher haben dem Projekt den Namen „Paradiesgärten“ gegeben. „Was gibt es Besseres, als gemeinsam in einem Garten zu arbeiten und miteinander ins Gespräch zu kommen“, sagt Susanne Yacoub. Die Landschaftsarchitektin und Filmemacherin ist gemeinsam mit der Architektin Susanne Schnorbusch...

  • Marzahn
  • 18.05.19
  • 589× gelesen
Kultur

Feiern mit der Nachbarschaft

Neukölln. Am Freitag, 24. Mai, ist das „Fest der Nachbarn“. Gefeiert wird auch auf der Mahlower Straße – von 15 bis 19 Uhr. Auf dem Programm stehen selbstgemachte Musik und viele Aktionen. Der Nachbarschaftstreff Sonnenblick lädt von 15 bis 18 Uhr auf die Wiese nahe der Dieselstraße 3 ein. Jung und Alt kommen hier bei Kaffee, Kuchen und Spielen zusammen. Ebenfalls mit dabei ist der Nachbarschaftsgarten nahe der Hobrechtstraße 55 (zwischen Hobrechtstraße und Kottbusser Damm). Jeder sollte etwas...

  • Neukölln
  • 17.05.19
  • 106× gelesen
Kultur

Trödelmarkt von und für Nachbarn

Neu-Hohenschönhausen. Der 2. Trödelmarkt im Nachbarschaftsgarten in der Wiecker Straße 8–10 findet am Sonnabend, 11. Mai, von 10 bis 16 Uhr statt. Schnäppchenjäger sind auf dem Flohmarkt von Nachbarn für Nachbarn herzlich willkommen. bm

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 01.05.19
  • 24× gelesen
Leute
Das ausgezeichnete Quartett: Gilles Duhem, Sabine Karau, Joachim Terborg und Daniala von Hoerschelmann.
2 Bilder

Ehrennadel für Engagement
Multikultigarten, Schwimmbär, Lebensretter und „Arschtrittverteilmaschine“

Für ihr außergewöhnliches Engagement haben sie die höchste Auszeichnung des Bezirks erhalten: Mit der Neuköllner Ehrennadel schmücken dürfen sich Sabine Karau, Daniela von Hoerschelmann, Joachim Terborg und Gilles Duhem. Bürgermeister Martin Hikel (SPD) stellte bei einer Feier im Schloss Britz, an der viele Bezirksamtsmitglieder und Bezirksverordnete teilnahmen, die verdienstvollen Vier vor und überreichte die Nadeln. Ort der BegegnungenSabine Karau ist Vorsitzende des Kleingartenvereins...

  • Neukölln
  • 30.12.18
  • 336× gelesen
Soziales

Mit Nachbarn im Donaukiez feiern

Neukölln. Die Bewohner im Donaukiez können am Sonnabend, 15. September, zwischen drei Veranstaltungen wählen. Auf der Donaustraße wird ab 10 Uhr das Kiezfest mit Musik, Flohmarkt und Minigolf gefeiert. Die Rixdorfer Schule, Donaustraße 120, stellt sich beim Tag der offenen Tür vor. Der Schulhof verwandelt sich ab 14 Uhr in einen Treffpunkt für die Nachbarschaft. Ein Nachbarschaftsgarten für den Kiez wird vorgestellt. Und ein temporärer Garten wird auf der Donaustraße eröffnet. Die von der...

  • Neukölln
  • 09.09.18
  • 278× gelesen
Bauen
Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) bei ihrem Besuch im Nachbarschaftsgarten im April. Anlass war die Aktion „Bunte Meter“, zum Einsetzen heimischer Wildblumensamen.
2 Bilder

Hohlräume gefährden Naturparadies: Wie gefährlich ist der Untergrund?

Friedrichshain. Das Freigelände um die Kita Menschenskinder in der Fürstenwalder Straße ist ein besonderes Biotop. Bisher bezog sich diese Feststellung auf den dort angelegten Nachbarschaftsgarten, der über den Kiez hinaus Beachtung findet. Aber jetzt gibt es ein Problem: Das Gelände befindet sich auf unsicherem Untergrund. Laut einem Gutachten wurden dort „bauschutthaltige Abfüllsubstrate Hohlräume“ festgestellt, was übersetzt heißt, es befinden sich noch Reste ursprünglicher Gebäude im...

  • Friedrichshain
  • 25.09.16
  • 221× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.