Nachbarschaftshilfe

Beiträge zum Thema Nachbarschaftshilfe

Soziales

Kiez-Projekt droht zum Jahresende das Aus
Die Nachbarschaftshilfe Steglitz-Zehlendorf benötigt dringend Spenden

Die Zukunft der Nachbarschaftshilfe Steglitz-Zehlendorf steht auf der Kippe. Das Projekt startete vor gut zwei Jahren mit dem Nachbarschaftsladen in der Berlinickestraße. Jetzt steht das Projekt vor dem Aus. Ziel war es, die Menschen im Kiez und darüber hinaus miteinander zu vernetzen. Der Laden sollte Anlaufpunkt für Nachbarn im gesamten Bezirk werden. Tatsächlich haben die Mitarbeiter des Projektes in den zurückliegenden 24 Monaten unzählige Kontakte zwischen Nachbarschaftshelfern und...

  • Steglitz
  • 17.10.21
  • 39× gelesen
Soziales

Kieztreffen Friedenau West

Friedenau. Die Organisationseinheit Sozialraumorientierte Planungskoordination (OE SPK) und der Verein Nachbarschaftsheim Schöneberg laden die Bewohner aus Friedenau West, Akteure und Interessierte zum Kieztreffen. Das digitale Kieztreffen Friedenau West findet am Mittwoch, 23. Juni 2021, von 18 bis 20 Uhr statt. Zur Teilnahme melden sich Interessierte per E-Mail an: johanna.johne-akcinar@ba-ts.berlin.de. Für weitere Informationen zum Regionalforum ist Frau Akcinar unter der Rufnummer...

  • Friedenau
  • 19.06.21
  • 36× gelesen
Soziales

Gut älter werden
Runder Tisch informiert über Angebote für Senioren in Steglitz-Zehlendorf

Der Runde Tisch „Gut älter werden in Steglitz-Zehlendorf“ lädt am Donnerstag, 3. Juni, von 14 bis 17 Uhr, in die Freizeitstätte Hans-Rosenthal-Haus in der Bolchener Straße 5 ein. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht das Älterwerden und welche Angebote es im Bezirk in den verschiedensten Bereichen gibt. Bei Kaffee und Kuchen stehen Mitarbeitende verschiedener Organisationen für Fragen und Austausch zur Verfügung. Weitere Ansprechpartner sind unter anderem Stadträtin Carolina Böhm. Die...

  • Zehlendorf
  • 20.05.21
  • 45× gelesen
Soziales
Die Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (2.v.r.) besuchte das dreiköpfige Team des Quartiersmanagements Thermometersiedlung im neuen Büro in der Celsiusstraße.

Menschen an einen Tisch bringen
Quartiersmanagement Thermometersiedlung hat die Arbeit aufgenommen

Seit dem 1. Januar ist der Verein Kunstwelt von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen damit beauftragt, in Zusammenarbeit mit dem Bezirk ein Quartiersmanagementverfahren in der Thermometersiedlung umzusetzen. Jetzt hat das Team ein Büro bezogen und die ersten Aktionen sind in Planung. Christine Piwek, Wafaa Khattab und Anni-Kristin Fomferra bilden das Team des Quartiersmanagements, das sich jetzt um die Belange der Menschen im Kiez Thermometersiedlung kümmert. Kürzlich hat das...

  • Lichterfelde
  • 30.04.21
  • 79× gelesen
Soziales

Eine Anlaufstelle für Nachbarn

Heinersdorf. Das Nachbarschaftshaus Alte Apotheke in der Romain-Rolland-Straße 112 möchte noch mehr zur Anlaufstelle für Nachbarn werden, die Nachbarn helfen möchten. Bereits seit 2007 nimmt sich der Trägerverein des Nachbarschaftshauses, der Verein Zukunftswerkstatt Heinersdorf, der Bedürfnisse der Einwohner des Ortsteils an. Gerade in der aktuellen Lage spürt der Verein das Potenzial und die Bedeutsamkeit der Nachbarschaftshilfe. Deshalb möchte er ein Netzwerk für nachbarschaftliches...

  • Heinersdorf
  • 16.04.21
  • 18× gelesen
Soziales
Das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) eröffnet eine neue Aufnahmeeinrichtung für Geflüchtete. Die Unterkunft in der Nußbaumallee gehört zum „Campus Esche“ und bietet bis zu 87 geflüchteten Menschen ein Zuhause für die ersten Wochen nach ihrer Ankunft.

Willkommen in Westend
Neue Aufnahmeeinrichtung für Geflüchtete auf dem Campus Eschenallee eröffnet

Das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) eröffnet eine neue Aufnahmeeinrichtung für Geflüchtete. Die Unterkunft in der Nußbaumallee gehört zum „Campus Esche“ und bietet bis zu 87 geflüchteten Menschen ein Zuhause für die ersten Wochen nach ihrer Ankunft. Das bis 2014 als Tagesklinik genutzte historische Gebäude wurde bereits von 2015 bis 2018 als Unterkunft für Geflüchtete genutzt. Nun geht es nach Abschluss umfangreicher Sanierungsarbeiten wieder in Betrieb. Auf dem "Campus Esche"...

  • Westend
  • 13.03.21
  • 374× gelesen
Soziales

SOZIALES
Pflegekasse zahlt für Haushaltshilfe aus der Nachbarschaft

Patienten mit Pflegegrad stehen monatlich 125 Euro für Leistungen zur Unterstützung im Alltag durch anerkannte Anbieter zur Verfügung. Mit diesem Betrag von der Pflegekasse können beispielsweise Aufwendungen für haushaltsnahe Dienstleistungen, Einkaufs-, Betreuungs- oder Begleitdienste beglichen werden. Ab sofort können diese Leistungen in Berlin auch vom Nachbarn erbracht und abgerechnet werden, sofern dieser einen Kurs bei der Pflegekasse absolviert hat. Informationen telefonisch unter...

  • Mitte
  • 23.02.21
  • 96× gelesen
Soziales

Eine Hotline für alle Nachbarn

Lichtenberg. Das Bezirksamt hat eine Hotline für Menschen geschaltet, die im Zusammenhang mit den Einschränkungen durch die Covid-19-Pandemie Hilfe benötigen, beispielsweise beim Erledigen von Einkäufen oder Apothekengängen. Hilfesuchenden soll ein Angebot aus ihrer Nachbarschaft vermittelt werden. Die Hotline ist montags bis donnerstags von 9 bis 12 und 14 bis 16 Uhr unter Telefon 902 96 22 44 zu erreichen. Zu beachten ist, dass über diese Hotline keine Auskünfte zur aktuellen Pandemie-Lage...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 09.02.21
  • 16× gelesen
Soziales

Klaus-Dieter Gröhler unterstützt Schüler
Lernen im Café Wahlkreis

Ab sofort können Schüler ihre Unterrichtsmaterialien im Bürgerbüro des CDU-Bundestagsabgeordneten Klaus-Dieter Gröhler in der Zähringerstraße 33 drucken, kopieren oder einscannen lassen. Im Bürgerbüro „Café Wahlkreis“ können Schüler auch das WLAN nutzen und für einen verabredeten Zeitraum im Bürgerbüro lernen. „Noch ist nicht klar, wann die Schüler wieder regulär die Schule besuchen können. Das Homeschooling stellt Kinder und Eltern seit Monaten vor große Herausforderungen. Hier möchte ich...

  • Wilmersdorf
  • 04.02.21
  • 14× gelesen
Leute
Martina Polizzi, hier in ihrem Büro im Stadtteilzentrum Marzahn-Mitte an der Marzahner Promenade, hatte in der Corona-Pandemie mehr zu tun als je zuvor.

Viel Arbeit, wenig Schlaf und keine Langeweile
Wie Martina Polizzi das Stadtteilzentrum Marzahn-Mitte durch die Corona-Krise führte

So hatte sich Martina Polizzi den Start ihrer neuen Aufgabe nicht vorgestellt. Im März dieses Jahres übernahm sie mitten im Lockdown die Leitung des Stadtteilzentrums Marzahn-Mitte. „Meine erste Amtshandlung war, das Stadtteilzentrum zu schließen“, blickt sie zurück. Seitdem ist viel passiert. Mit großem persönlichen Einsatz sorgt sie seit Monaten dafür, dass die Nachbarschaftshilfe im Kiez rund um die Marzahner Promenade aufrechterhalten wird. „Es war nie langweilig. Ich hatte weniger Schlaf...

  • Marzahn
  • 28.12.20
  • 639× gelesen
Leute
Karlheinz Ruschemeier spricht mit Menschen, die Hilfe in dieser schwierigen Zeit benötigen, und vermittelt ehrenamtliche Helfer.

Immer ein offenes Ohr für Hilfesuchende
Karlheinz Ruschemeier vermittelt in der Pandemie ehrenamtliche Helfer

Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie haben viele Menschen Großartiges geleistet. Sie haben Nachbarn die Einkäufe nach Hause gebracht, Spenden gesammelt oder Telefonseelsorge betrieben, um Ängste und Sorgen zu nehmen. Dafür gebührt ihnen in diesem schwierigen Jahr ein besonderer Dank. Karlheinz Ruschemeier aus der Köllnischen Vorstadt ist einer von ihnen. Ehrenamtlich tätig ist der Rentner bereits seit Langem. Beruflich hat er jahrzehntelang in verschiedenen Unternehmen und Positionen im...

  • Köpenick
  • 27.12.20
  • 221× gelesen
Soziales
Martin Hikel auf der Terrasse des Klinkerkranichs auf dem Dach der Neukölln Arcaden.

Kein verlorenes Jahr, ein Gastbeitrag
Bürgermeister Martin Hikel blickt zurück und sagt: Danke, Neukölln!

Zum Jahresende habe ich noch einmal meinen Kalender aus diesem Jahr überflogen. Im Januar und Februar habe ich viele Schulen und Betriebe besucht. Wir hatten Senatoren und Sozialarbeiter eingeladen, um die Situation des Drogenkonsums entlang der U8 zu diskutieren und Lösungen für die belasteten Anwohner zu finden. Im Februar haben wir mit über 200 Menschen Straßen in Neukölln nach zwei getöteten Polizisten – Uwe Lieschied und Roland Krüger – umbenannt. Mehrere Einbürgerungsfeiern habe ich...

  • Neukölln
  • 26.12.20
  • 119× gelesen
Soziales

Quarantäne-Engel im Einsatz

Pankow. Mit seinen Quarantäne-Engeln unterstützt der DRK-Kreisverband Berlin-Nordost Menschen, die in der Corona-Pandemie Hilfe brauchen. Ehrenamtliche Quarantäne-Engel leisten Nachbarschaftshilfe und Hilfe bei Einkäufen. Sie verteilen kostenlos warmes Essen, das in der Feldküche des DRK-Kreisverbandes gekocht wird. Außerdem sind sie Ansprechpartner am Bürgertelefon für alle, die Fragen haben oder Informationen zur aktuellen Situation wünschen. Zu erreichen ist das Bürgertelefon des...

  • Bezirk Pankow
  • 20.12.20
  • 60× gelesen
Politik

Hilfe aus dem Kiez bekommen

Johannisthal. Bei der Kiezhilfe der Johanniter können sich Menschen melden, die etwa beim Einkauf oder dem Gang zur Apotheke, bei der stundenweisen Kinderbetreuung, dem Gassigehen oder auch digitaler Kommunikation Unterstützung benötigen. Wer Hilfe braucht, meldet sich unter 0173 619 51 43 bei Keren Kraus, unter 0173 619 56 97 bei Gesa Hoffmann oder per E-Mail an kiezhilfe.johannisthal@johanniter.de. JoM

  • Johannisthal
  • 27.11.20
  • 34× gelesen
Soziales

Wer hilft beim Einkauf?

Siemensstadt. Das Stadtteilbüro sucht Menschen, die während der aktuellen Corona-Einschränkungen Nachbarschaftshilfe leisten möchten – zum Beispiel durch das Erledigen kleiner Besorgungen für Menschen, die derzeit nicht aus ihrer Wohnung gehen können oder dürfen. Mit dem Stadtteilbüro in der Wattstraße 13 Kontakt aufnehmen kann man unter Tel. 382 89 12 oder per E-Mail an stadtteilbuero@casa-ev.de. tf

  • Siemensstadt
  • 17.11.20
  • 24× gelesen
Soziales

Stadtteilzentrum Charlottenburg-Nord
Wir sind weiterhin für Sie da!

Infos zum Stadtteilzentrum für den November: Wir sind weiterhin für Sie da, das Büro ist täglich besetzt, d.h. ein persönlicher Kontakt und die telefonische Erreichbarkeit sind gegeben. Unsere Beratungs-, Vermittlungs- und Unterstützungsangebote werden fortgeführt und möglichst auf telefonischen oder Online-Kontakt umgestellt. Bei Bedarf ist jedoch ein Vor-Ort-Termin auf Anmeldung und unter Beachtung der Hygienevorschriften möglich. Kontaktlose Gesprächs- und Gruppenangebote (online über Skype)...

  • Charlottenburg-Nord
  • 10.11.20
  • 51× gelesen
Soziales
Im Januar dieses Jahres übergab Verena Mahr (links) im Namen der Firma Mahr EDV einen Scheck an Vivian Rose vom Verein Straßenkinder.

Nachbarschaftshilfe für Straßenkinder
Mahr EDV GmbH sammelt Spenden für den Verein Straßenkinder

Die IT-Experten vom Systemhaus Mahr EDV, das unter anderem in Lichterfelde seinen Sitz hat, engagieren sich seit fünf Jahren für den Verein Straßenkinder. Die Firma verzichtet auf den Versand von Kundenpräsenten zu Weihnachten und spendet stattdessen neben Geld auch Schreib- und Malutensilien. Auch die Kinder der achtköpfigen Familie von Firmengründer Fabian Mahr und seiner Frau Verena beteiligen sich an der vorweihnachtlichen Aktion. Sie trennen sich wieder von dem einen oder anderen...

  • Steglitz
  • 30.10.20
  • 202× gelesen
Soziales
Der Info-Punkt steht auf dem Rotraut-Richter-Platz, am südlichen Ausgang des U-Bahnhofs Wutzkyallee.
2 Bilder

Plakate, Infos und mehr Eckige Säule aufgestellt

von Susanne Schilp Das Interesse war groß, als Ende August ein neues Stadtmöbel auf dem Rotraut-Richter-Platz aufgestellt wurde: das Gropius-Eck. Hier können sich Anwohner informieren. Und nicht nur das. Eine Seite ist für Flyer, Plakate und Ähnliches reserviert, die zweite für Büchertausch, und die dritte besteht aus einer Tafel, auf der mit Kreide Botschaften hinterlassen werden können. Der Verein Life hatte zuvor schon für den Donaukiez solch eine dreieckige Litfaßsäule gebaut. Anlass war...

  • Gropiusstadt
  • 06.09.20
  • 107× gelesen
Soziales

Überwältigende Hilfsbereitschaft nach Brand in Neukölln

Neukölln. Die Telefone standen nicht mehr still, E-Mails gingen im Minutentakt ein: Viele Berliner wollten den Menschen helfen, die nach dem Brand im Haus an der Ecke Jahnstraße und Buschkrugallee in Not geraten waren. Am 16. Juli war in der Tiefgarage ein Feuer ausgebrochen, die rund 120 Bewohner mussten evakuiert werden, nicht alle konnten vorher in ihre Wohnungen zurück. Deshalb hatte das Bezirksamt zu Spenden oder der Bereitstellung einer Überbrückungswohnung aufgerufen. Der Bedarf sei nun...

  • Neukölln
  • 27.07.20
  • 256× gelesen
Soziales
2 Bilder

Informationen auch während der Corona-Pandemie
QM-Newsletter Nr. 8/20: Wass passiert aktuell im Falkenhagener Feld

Liebe Leserinnen und Leser, Sie erhalten heute den 8/20 Newsletter des Quartiersmanagements Falkenhagener Feld Ost/West und BENN zu den Themen: Was passiert aktuell im FF während der Coronakrise? Was läuft wie weiter? Welche Beratungen gibt es? Neue Ideen zur Nachbarschaftshilfe und die Vorstellung von aktiven Falkenhagener*innen. Ausgabe Nr. 8 des Newsletters von Quartiersmanagement und BENN im Falkenhagener Feld steht nun zum Download zur Verfügung. ...

  • Falkenhagener Feld
  • 24.07.20
  • 138× gelesen
Soziales

Hilfe nach dem Brand ist jetzt gefragt

Neukölln. Nach dem Brand in der Tiefgarage des Hauses Ecke Jahnstraße 2 und Buschkrugallee 30, mussten die rund 120 Bewohner umgehend evakuiert werden, nicht alle konnten vorher in ihre Wohnungen zurück. Für die Betroffenen bittet das Bezirksamt jetzt um Nachbarschaftshilfe. Wer eine Ferienwohnung oder Wohnung zur Überbrückung oder auch dauerhaft anzubieten hat, kann sich gerne an das Amt wenden. Ebenfalls gefragt sind Dinge des täglichen Bedarfs wie Kleidung und Kinderspielzeug. Wer helfen...

  • Neukölln
  • 23.07.20
  • 121× gelesen
Soziales
3 Bilder

Gesichter aus dem Falkenhagener Feld
Über 500 selbst genähter Mund-Nasen-Schutz für das Falkenhagener Feld

Schon vor Einführung der Maskenpflicht begannen engagierte Nachbar*innen damit, einen Mund-Nasen-Schutz für ihre Mitmenschen zu nähen. In diesem Artikel möchten wir sie vorstellen und uns auch auf diesem Wege für ihren Einsatz bedanken: Als eine der ersten fing Melanie Reiter, Stellvertretende Vorsitzende des Elternvereins der B.-Traven Oberschule an, Masken zu nähen. Sie wollte nicht untätig rumsitzen, denn ihr liegt besonders am Herzen, Menschen in diesen schwierigen Zeiten unterstützen zu...

  • Falkenhagener Feld
  • 09.07.20
  • 73× gelesen
Soziales

Anruf von Bundespräsident Steinmeier

Weißensee. Über ein außergewöhnliches Telefongespräch konnte sich kürzlich die Freiwilligenagentur Pankow an der Berliner Allee 124 freuen. „In einem sehr angeregten Telefonat informierte sich Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier über unsere Erfahrungen im Rahmen der Koordinierung der Corona-Nachbarschaftshilfe“, informiert Heidi Graf von der Freiwilligenagentur. Sie berichtete unter anderem von der schnell aufgebauten und gut funktionierenden Vernetzung mit den anderen...

  • Weißensee
  • 23.06.20
  • 73× gelesen
Soziales
2 Bilder

Newsletter 6/20
Was passiert aktuell im Falkenhagener Feld während der Coronakrise?

Liebe Nachbarinnen, Liebe Nachbarn, Liebe Freunde und Interessierte des Falkenhagener Feldes, hier ist die Ausgabe 6/20 unseres Newsletters für das Falkenhagener Feld! Darin lesen Sie aktuelles über die laufenden Angebote im FF mit Tipps für Kinder, Familien und Nachbarschaft. Sie finden hier auch zahlreiche Hilfe- und Beratungsangebote! Außerdem stellen wir Ihnen in der Rubrik "Gesichter aus dem Falkenhagener Feld" in dieser Ausgabe Ihre Mitbürgerin Frau Prescher vor. Bleiben Sie gesund!...

  • Falkenhagener Feld
  • 17.06.20
  • 81× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.