Anzeige

Alles zum Thema Nachbarschaftsprojekt

Beiträge zum Thema Nachbarschaftsprojekt

Kultur

Im Kiezfonds-Topf ist noch Geld

Schöneberg. Wer schon immer einmal gern ein paar Baumscheiben vor seinem Haus bepflanzen, ein Nachbarschaftsfest oder einen Hofflohmarkt veranstalten oder ein Kunstprojekt in seinem Kiez initiieren wollte, der kann sich in der Kiezfonds-Geschäftsstelle der Arbeitsgemeinschaft für Sozialplanung und angewandte Stadtforschung (AG SPAS), Großgörschenstraße 39, beraten lassen und bis 30. Oktober einen Förderantrag stellen. Es stehen noch Gelder für Projekte in diesem Jahr zur Verfügung;  215 43 30,...

  • Schöneberg
  • 13.09.17
  • 9× gelesen
Soziales

Ideen zur Integration sind gefragt: Die besten Projekte werden gefördert

Neukölln. Das Bezirksamt kann bis zu 240.000 Euro Fördermittel an Organisationen vergeben, die sich für ein gutes Zusammenleben zwischen Geflüchteten und ihren Nachbarschaften einsetzen. In Neukölln ansässige Initiativen, Organisationen, Träger und Vereine können bis zum 31. Oktober Ideen für Projekte abgeben. Erfolgreichen Bewerbern wird jeweils maximal 60.000 Euro Unterstützung gewährt. Die Mittel für ein bezirkliches Nachbarschaftsprogramm stellt der Berliner Senat zur Verfügung....

  • Neukölln
  • 08.10.16
  • 68× gelesen
Kultur
Rund 50 Kinder und Erwachsene vergnügten sich am ersten Tag der Veranstaltungsreihe auf einer selbst gebauten Minigolfbahn am Harry-Liedtke-Pfad.

Neue Veranstaltungsreihe mit vielen Sommeraktionen

Gropiusstadt. In diesem Sommer gibt es bis Anfang September in der Gropiusstadt ganz andere Freizeitangebote: Im Rahmen der Reihe „Gropiusgeflüster“ treffen sich Bewohner aller Altersklassen im Grünen und auf Plätzen, um ihre Nachbarschaft zu entdecken. Die neue Veranstaltungsreihe soll den Bewohnern Gelegenheit bieten, ihre Umgebung spielerisch zu erforschen und neue Treffpunkte im Stadtraum zu schaffen. Alle Angebote sind frei zugänglich. Sie laufen in der Zeit von 15 bis 18 Uhr und sind...

  • Neukölln
  • 29.07.16
  • 43× gelesen
  • 1
Anzeige
Soziales
Spatenstich für den ersten Gemeinschaftsgarten am Käthe-Dorsch-Ring: degewo-Quartiersmanagerin Christine Meinhold-Gerth (2. von links), degewo-Landschaftsplaner Lutz Mertens (Mitte) und Elisabeth Calderón-Lüning vom Verein common grounds mit Mietern und Kindern aus der Nachbarschaft.

Spatenstich für Gemeinschaftsgarten am Käthe-Dorsch-Ring

Gropiusstadt. Wer Lust am Gärtnern hat, kann sich jetzt an einem Gemeinschaftsgarten für Mieter beteiligen, der soeben vom dort ansässigen Wohnungsunternehmen degewo eröffnet wurde. Gärtnern ist keineswegs nur etwas für Eigenheimbesitzer. Auch Mieter in Kiezen und Siedlungen erfreuen sich am Säen, Anpflanzen und Ernten von Radieschen, Tomaten, Erdbeeren oder Sonnenblumen. So auch im Innenhof der Wohnhäuser am Käthe-Dorsch-Ring, wo ein großer 500 Quadratmeter großer Gemeinschaftsgarten...

  • Gropiusstadt
  • 18.03.16
  • 94× gelesen
Soziales

Hilfe zur Selbsthilfe

Kreuzberg. Am 3. November eröffnet in der Bergfriedstraße 24 das ehrenamtliche Nachbarschaftsprojekt „Kiez+“. Unter dem Motto „Nachbarn für Nachbarn“ unterstützt es Hilfe zur Selbsthilfe im Wassertorkiez. Jeden Dienstag von 15 bis 18 sowie Donnerstag von 10 bis 13 Uhr gibt es regelmäßige Sprechstunden. Über die aktuellen Angebote informieren Aushänge im Schaufenster. Organisiert wird Kiez+ vom MehrGenerationenHaus Wassertor. Informationen:  61 50 72 61 oder www.kiezplus.de....

  • Kreuzberg
  • 23.10.15
  • 26× gelesen