Anzeige

Alles zum Thema Nachfolger

Beiträge zum Thema Nachfolger

Kultur
Auf die Qualität von Stoffen und Applikationen legt Jutta Graichen größten Wert.
4 Bilder

Kleidung für Fernsehen und Feste: Abverkauf im Kostümhaus Graichen

Spandau. Das Kostümhaus Graichen gehört zu den Traditionshaus-Unternehmen der Zitadellenstadt. Jetzt gibt Jutta Graichen das Geschäft auf, falls sich nicht doch noch ein Nachfolger findet. Wer die erste Etage des Hauses Klosterstraße 32 betritt, durchschreitet Berliner Unterhaltungsgeschichte. 1954 mieteten sich dort die Eltern von Jutta Graichen ein, und bauten den Kostümverleih auf. Die Nachfrage war groß. Operettenproduktionen benötigten aufwendige Ausstattungen für Schauspieler und...

  • Wilhelmstadt
  • 14.02.17
  • 141× gelesen
Wirtschaft

Buchhandlung Starick übergeben

Schmargendorf. Annähernd 20 Jahre nach Eröffnung der Buchhandlung Starick in der Breiten Straße 35/36 setzen sich das Inhaberpaar nun zur Ruhe. Margit Starick und Gerd Gerlach übergaben die Geschäfte offiziell an die neue Eigentümerin Sabine Kahl und hörten zum Abschied noch einmal lobende Worte von Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD). „Diese Buchhandlung ist eine Schmargendorfer Institution und ein Treffpunkt für Kulturschaffende und Kulturinteressierte." Ab sofort firmiert der Shop unter...

  • Schmargendorf
  • 11.07.16
  • 70× gelesen
Leute
Manuele Miethe leitet seit 30 Jahren das Kino Toni.

Regisseur Michael Verhoeven und Kinochefin Manuela Miethe suchen einen Nachfolger

Weißensee. Man merkt ihr die jahrelange Erfahrung als Kinochefin an. Manuela Miethe ist ganz gelassen. Dabei stehen in den nächsten Wochen Veranstaltungen im und Entscheidungen zum Kino Toni an, die es in sich haben. Veranstaltungen zu organisieren liegt der studierten Kulturwissenschaftlerin. Besonders freut sie sich, dass das Toni am Antonplatz in diesem Jahr wieder Berlinale-Kino ist. Es wurde ausgewählt, am 14. Februar drei Filme zu präsentieren. Manuela Miethe: „Bei uns werden ein...

  • Weißensee
  • 29.01.16
  • 370× gelesen
  • 1
Anzeige
Politik
Matthias Köhne bei der Eröffnung der Ausbildungsoffensive Pankow vor wenigen Tagen. Zeitgleich sickerte durch, dass er zur nächsten Wahl nicht mehr für den Chefsessel im Rathaus kandidieren wird.
2 Bilder

Köhne tritt nicht mehr an: Zehn Jahre lenkte der Rathauschef die Geschicke Pankows

Pankow. Diese Nachricht überraschte in den vergangenen Tagen viele: Matthias Köhne (SPD) hat sich entschlossen, zu den nächsten Kommunalwahlen im Herbst 2016 nicht mehr als Bürgermeister zu kandidieren. „Zehn Jahre sind genug“, sagt der Rathauschef auf die Frage des Reporters. Im kommenden Jahr sind es dann nämlich genau zwei Wahlperioden, die Köhne Bürgermeister ist. Das schaffte bisher noch kein Pankower Bürgermeister seit 1990. Köhne ist 49 Jahre alt. Geboren wurde er in Itzehoe. Zum...

  • Pankow
  • 22.09.15
  • 161× gelesen
Politik
Jan-Christopher Rämer

Jan-Christopher Rämer will das Amt von Franziska Giffey übernehmen

Neukölln. Wenn Franziska Giffey (SPD) in die Fußstapfen Heinz Buschkowskys tritt und Bürgermeisterin wird, braucht auch sie einen Nachfolger. Die Neuköllner SPD hat dafür Jan-Christopher Rämer nominiert. Er soll neuer Stadtrat für Bildung, Schule und Kultur werden. Obwohl der 34-Jährige seit kurzem in Friedrichshain lebt, ist er waschechter Neuköllner: Er ist in Britz aufgewachsen, hat sein Abitur an der Fritz-Karsen-Schule gemacht und spielt seit 25 Jahren Eishockey beim Olympischen Sportclub...

  • Neukölln
  • 23.03.15
  • 348× gelesen
Leute
Michael Blumenthal hat das jüdische Museum in den vergangenen 17 Jahren geprägt.

Michael Blumenthal gibt Direktorenamt des Jüdischen Museums ab

Kreuzberg. Seit 1997 war Prof. W. Michael Blumenthal (88) Gründungsdirektor des Jüdischen Museums. Zum 1. September gibt er diesen Posten ab.Seinen Nachfolger hat Blumenthal selbst ausgesucht. Die Wahl fiel auf Prof. Peter Schäfer. Der 70-Jährige ist einer der international angesehensten Judaisten. Er lehre unter anderem an der Freien Universität Berlin und bis 2013 an der amerikanischen Universität Princeton. Obwohl die jüdische Religion und Geschichte seit Jahrzehnten seinen beruflichen...

  • Kreuzberg
  • 23.06.14
  • 51× gelesen
Anzeige