Nahkauf-Markt

Beiträge zum Thema Nahkauf-Markt

Wirtschaft
Zehn Jahres hat es gedauert. Aber nun können sich die Bewohner des Gensinger Kiezes freuen, dass sie endlich wieder ohne weite Wege einkaufen können.

Wirtschaftsförderung des Bezirks schaltete sich ein
Endlich wieder ein Lebensmittelmarkt im Gensinger Kiez

Im Gensinger Kiez gibt es mit Unterstützung des Büros für Wirtschaftsförderung im Bezirksamt nach vielen Jahren endlich wieder einen Lebensmittelmarkt. An der Gensinger Straße 83 hat ein „nahkauf“ eröffnet. Die bisherigen Einkaufsmöglichkeiten im Viertel waren nicht nur für ältere Bewohner zu Fuß schlecht zu erreichen. Auch jüngere ärgerten sich über zu weite Wege. Deshalb gab es wiederholt Anfragen von Anwohnern an das Bezirksamt und in der Bezirksverordnetenversammlung. Das Büro für...

  • Friedrichsfelde
  • 14.07.21
  • 49× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
nahkauf

nahkauf: Am 24. Juni eröffnete der Nachbarschaftsmarkt in Friedrichsfelde, der sich auch als Tante-Emma-Laden versteht. Gensinger Straße 83, 10315 Berlin, Mo-Sa 7-20 Uhr Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Friedrichsfelde
  • 30.06.21
  • 20× gelesen
Bildung
Hinrich Westerkamp (3. von links) vom Willkommensnetzwerk, Michael Lind von Nahkauf (4. von links) und Stadtrat Uwe Brockhausen (5. von links) bei der Spendenübergabe am Senftenberger Ring.

Verleihsystem für Geflüchtete
Spende an Berliner Stadtmission macht Lernen im Haus leichter

Reinickendorfer Unternehmen unterstützen angesichts der Corona-Krise schulisches Lernen zuhause und Hausaufgabenhilfe in der Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete im Märkischen Viertel. Michael Lind, Kaufmann der Nahkauf-Filiale Senftenberger Ring 46 und Adriana Tasal von der HAAKE Textilpflege GmbH & Co. Wäscherei KG haben über das Netzwerk „Willkommen in Reinickendorf“ sechs Notebooks, 3000 Euro und 300 Schutzmasken für den Schulunterricht und die Hausaufgabenhilfe an die Berliner...

  • Märkisches Viertel
  • 21.06.20
  • 339× gelesen
UmweltAnzeige
Für einen Tag nehmen die REWE- und nahkauf-Märkte in Berlin die Obst- und Gemüsebeutel aus dem Angebot. Aber es gibt Alternativen, wie diese Mehrwegnetze.
2 Bilder

REWE ruft zum Plastikfasten auf
REWE nimmt am 5. Juni 2019 zum „Tag der Umwelt“ in Berlin Obst- und Gemüsebeutel aus dem Angebot

Der Lebensmittelhändler REWE nimmt in Berlin die kostenlosen Einwegbeutel für Obst und Gemüse aus dem Angebot – testweise für einen Tag. Anlass ist der internationale „Tag der Umwelt“, der bereits seit den 70er-Jahren am 5. Juni zelebriert wird. Im Gegensatz zum deutlichen Rückgang bei der Nutzung von Plastiktragetaschen mit höheren Wandstärken nimmt der Pro-Kopf-Verbrauch bei dünnen Obstbeuteln aus Plastik leicht zu. Etwa 3,2 Milliarden verbrauchten die Deutschen 2017, der Pro-Kopf-Verbrauch...

  • 04.06.19
  • 293× gelesen
Bauen
Der frühere Einkaufsmarkt wird abgerissen.

Ruine wird abgerissen: Eigentümer plant Wohnungen

Plänterwald. Die Brandruine des Nahkauf-Markts an der Bergaustraße kommt jetzt weg. Am 25. Februar haben die Abrissarbeiten begonnen. Vor Ort entfernt ein Greifer die verkohlten Dachbalken von den Außenwänden. Mitarbeiter des Abrissunternehmens sortieren säuberlich Holz, Metall und Mauerwerk. Wie aus dem Stadtplanungsamt mitgeteilt wurde, gab es bereits erste Gespräche mit dem Grundstückseigentümer. Der favorisiert anstelle eines neuen Markts Wohnungsbau. Es gibt aber bisher weder Bauvoranfrage...

  • Baumschulenweg
  • 26.02.16
  • 468× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.