Anzeige

Alles zum Thema Nahversorgung

Beiträge zum Thema Nahversorgung

Wirtschaft

Kürzere Wege, nächtliche Leerung
Post sagt neuen Briefkasten zu

Haselhorst bekommt einen zusätzlichen Briefkasten, und in der Wilhelmstadt wird bald auch nachts geleert. Das kündigt die Post an. Die Haselhorster wünschen sich schon lange mehr Briefkästen im Kiez. Vor allem am östlichen Ende der Gartenfelder Straße. Denn der Weg zur Partnerfiliale der Post im westlichen Teil der Gartenfelder ist besonders für Ältere und Gehbehinderte beschwerlich und weit. Nun aber hat die Deutsche Post zugesichert, einen zusätzlichen Briefkasten zwischen Haselhorster...

  • Haselhorst
  • 01.07.18
  • 87× gelesen
Wirtschaft

Hoffnung auf DHL-Angebot
Postbank-Filiale zieht sich aus Wittenau zurück

Nach den Schließungen der Filialen der Commerzbank im Sommer 2016, der Volksbank im Dezember 2016, der Berliner Bank im April 2017 und der Sparkasse im Juli 2017 will nun auch die Postbank in Wittenau zum Ende des Jahres ihren Betrieb einstellen. Der Wittenauer CDU-Bezirksverordnete und Leiter der überparteilichen Arbeitsgemeinschaft Wittenauer Geschäftsleute Björn Wohlert kritisiert die Entscheidung der Postbank: "Die Kieze brauchen Stabilität und die Banken tragen hierfür eine enorme...

  • Wittenau
  • 29.06.18
  • 102× gelesen
Bauen
Zwischen Corinthstraße und Stralauer Allee gibt es zahlreiche meist viergeschossiger Häuser, die Ende der 1950er-Jahre gebaut wurden. Dass einige von ihnen um drei Etagen erhöht werden sollen, stößt auf Widerstand bei den Mietern.
3 Bilder

WBM stellt Nachverdichtungspläne an der Stralauer Allee vor

Mit geplanten Neubauten hat die Wohnungsbaugesellschaft WBM zuletzt eher negative Erfahrungen im Bezirk gemacht. Speziell beim Protest gegen die sogenannten "Punkthochhäuser" in Friedrichshain-West. Wahrscheinlich auch deshalb haben ihre Vertreter die vorgesehenen neuen Gebäude beim Nachverdichtungsvorhaben im Rudolfkiez im Stadtplanungsausschuss zunächst eher defensiv verkauft. Sieben zusätzliche Häuser sollen dort gebaut werden, davon vier nur jeweils vier Stockwerke hoch. Knapp die...

  • Friedrichshain
  • 18.05.18
  • 619× gelesen
Anzeige
Politik

Geldautomat nach Blankenburg

Blankenburg. Im Ortsteil soll endlich ein Geldautomat aufgestellt werden. Dafür solle sich das Bezirksamt bei der Berliner Sparkasse einsetzen. Diesen Antrag stellte die SPD-Fraktion auf der vergangenen Sitzung der BVV. Bislang existiert in Blankenburg gar keine Bank. Die nächste Bankfiliale ist eine Sparkasse in Karow. Vor allem für mobilitätseingeschränkte Menschen ist es mühselig, so weitere Wege zu gehen, um an Bargeld heranzukommen. Deshalb wäre es ein Zeichen von Bürgerfreundlichkeit,...

  • Blankenburg
  • 12.05.18
  • 58× gelesen
Wirtschaft

Bankgeschäfte wieder im Kiez erledigen: Bank eröffnet neue SB-Filiale

Haselhorst. Die Deutsche Bank will an der Gartenfelder Straße einen neuen SB-Terminal mit Geldautomaten eröffnen. Die Haselhorster werden ihre Bankgeschäfte in Kürze wieder im Kiez erledigen können. Die Deutsche Bank stellt an der Gartenfelder Straße 19 wieder einen Selbstbedienungsterminal mit Geldautomaten und Kontoauszugsdrucker bereit. Das teilte der Spandauer Bundestagsabgeordnete Kai Wegner (CDU) jetzt mit. Unbekannte hatte die Automaten der Berliner Bank im Januar gesprengt. Die...

  • Haselhorst
  • 14.09.17
  • 55× gelesen
Wirtschaft
Das in die Jahre gekommene Einkaufszentrum neben der Trabrennbahn soll modernisiert werden.

Nahversorgung gesichert: HIT kommt an den Ma-Damm

Tempelhof. Wie berichtet, will eine Tochtergesellschaft der HGHI Holding GmbH das Nahversorgungszentrum am Mariendorfer Damm 292-298 sanieren und modernisieren. Das Gelände gehörte einst zur Trabrennbahn. „Ziel der Sanierung ist, das Objekt als attraktives und vielfältiges Nahversorgungszentrum aufzuwerten“, teilt der Investor mit. Was er hingegen trotz mehrfacher Nachfrage der Berliner Woche noch nicht mitgeteilt hat, ist der Beginn der Arbeiten sowie die voraussichtliche Fertigstellung des...

  • Mariendorf
  • 29.07.17
  • 829× gelesen
Anzeige
Wirtschaft

Abschied vom Kunden: Sparkasse schließt zwei Filialen in Spandau

Spandau. Die Berliner Sparkasse macht neun weitere Filialen dicht. In Spandau sind die Neustadt und Wilhelmstadt betroffen. Alternativ könnte es eine mobile Geschäftsstelle geben. Der Kostendruck bei weniger Kunden und niedrigen Zinsen zwingt auch die Sparkasse zum Sparen. Erste Filialen wurden schon 2016 in Berlin geschlossen. Jetzt sollen neun weitere folgen, davon zwei in Spandau. Die erste macht am 30. Juni an der Pichelsdorfer Straße dicht. Einen Monat später trifft es die Filiale an der...

  • Spandau
  • 05.05.17
  • 374× gelesen
Politik
Klaus-Dieter Trautmann macht sich für Spandaus Senioren stark.

"Sprachrohr und Macher": Klaus-Dieter Trautmann zur Wahl der Seniorenvertretung

Spandau. Vom 27. bis 31. März sind Spandaus Senioren aufgerufen, ihre Interessenvertreter zu wählen. Warum jeder seine Kreuze machen sollte, erklärt Klaus-Dieter Trautmann, Vorsitzender der Seniorenvertretung im Gespräch mit Spandauer-Volksblatt-Reporterin Ulrike Kiefert. 33 Kandidaten stellen sich zur Wahl, Sie eingeschlossen. Wer aber darf denn wählen? Klaus-Dieter Trautmann: Wahlberechtigt sind alle Senioren mit Hauptwohnsitz in Spandau, die das 60. Lebensjahr vollendet haben. Das sind...

  • Spandau
  • 21.03.17
  • 93× gelesen
Wirtschaft
Brigitta Nöthlich in ihrem Kiezladen in der Fanningerstraße. Einen zweiten Laden eröffnet sie am 31. März in der Dolgenseestraße.
2 Bilder

Der "Brigitta-Laden" kommt: Nach Schließung des Edekas soll ein Kiezladen die Grundversorgung sichern

Friedrichsfelde. Lange bangten die Anwohner rund um das Dolgensee-Center um die Nahversorgung. Doch es gibt eine Zwischenlösung: Am 31. März öffnet auf 46 Quadratmetern in der Dolgenseestraße 11A ein Kiezladen. Viele Anwohner sind verunsichert. Denn Mitte März kündigte der Edeka-Markt und frühere Kaiser's im Dolgensee-Center an, noch im selben Monat zu schließen. Der Investor Klaus Off plant anstelle des brachliegenden Dolgensee-Centers zwei zehngeschossige Wohnhäuser und Gewerbeflächen zu...

  • Friedrichsfelde
  • 18.03.17
  • 698× gelesen
  • 1
Soziales
In der Partner-Filialen der Deutschen Post in der Berliner Allee 208 werden keine Postbank-Dienstleistungen mehr angeboten.

Die Postbank zog sich aus der Partnerfiliale der Post zurück

Weißensee. Im Kiez an der Neumagener und Bernkasteler Straße wohnen viele Menschen jenseits der 65 Jahre. Und oft fühlen sie sich vergessen. Erst schloss vor einigen Jahren der Supermarkt an der Bernkasteler Straße, der fußläufig zu erreichen war, und jetzt können sie nicht einmal mehr ihre Postbank-Angelegenheiten im Kiez erledigen. Einer der Betroffenen ist Dieter Schmidt. Er wohnt seit 1963, so wie die meisten seiner Nachbarn, in diesem Kiez. Inzwischen sind fast alle Mieter im Rentenalter...

  • Weißensee
  • 27.12.16
  • 938× gelesen
Bauen

Nahversorgung gekappt: Bauordnung macht Bezirksamt machtlos

Mariendorf. Jahrzehntelang konnten die Bewohner im Dreh Dardanellen- und Imbrosweg problemlos in ihrem Kiez einkaufen und sich auf kurzen Wegen versorgen. Damit ist es seit Anfang dieses Jahres vorbei. Das Grundstück am Dardanellenweg 50 wurde verkauft und der ehemalige Verbrauchermarkt sowie ein Lokal wurden abgerissen. Nun warten die Anwohner, darunter viele Senioren, auf den angekündigten Neubau. Bislang vergeblich. Zum Beispiel Nachbarin Edith Jeuken. Sie wohnt seit über 50 Jahren am...

  • Mariendorf
  • 28.10.16
  • 604× gelesen
Bauen
Der Umbau des einstigen Tegel-Centers soll die Fußgängerzone Gorkistraße wieder beleben.
2 Bilder

50 Wohnungen im Tegel Quartier: Eckpunkte der Planung werden bekannt

Tegel. Nachdem Anfang Juni berichtet wurde, dass Karstadt wieder nach Tegel kommt, wurden jetzt weitere Details über mögliche Entwicklungen des bisherigen Tegel-Centers bekannt. Es soll größer werden, die Markthalle erhalten bleiben und sogar Platz zum Wohnen bieten. Das sind Informationen zum ehemaligen Tegel-Center, die die Berliner Woche auf Nachfrage vom Bauträger erhielt. Der Architekt und Stadtplaner Sascha Maruhn sieht sich als Erneuerer der Fußgängerzonen, wie auch die Gorkistraße im...

  • Tegel
  • 01.08.16
  • 1062× gelesen
Bauen
Das seit Jahren verfallende Nahversorgungszentrum Dolgensee-Center soll einem Wohn-Ensemble weichen.
2 Bilder

Grün statt grau: Pläne für Entwicklung des Dolgensee-Centers nehmen Gestalt an

Friedrichsfelde. Alt und unansehnlich sind die Betonbauten aus den 1970er Jahren: Das Dolgensee-Center verfällt seit Jahren. Der Investor Klaus Off möchte rund 130 Millionen Euro in die Entwicklung des Standorts investieren. Seit zwanzig Jahren ist das Dolgensee-Center für viele Anwohner ein echtes Ärgernis. Denn das Nahversorgungszentrum mit dem Dienstleistungswürfel, einer Kaufhalle und einer Gaststätte aus DDR-Zeiten verfielen immer mehr. Der einstige Eigentümer, die Weiss-Magura GbR hatte...

  • Friedrichsfelde
  • 16.07.16
  • 1582× gelesen
Wirtschaft
Im Nahversorgungszentrum Kaufmitte in Siemensstadt hat sich schon einiges getan, das Einzelhandelskonzept konstatiert in puncto Angebotspalette und Attraktivität dennoch Handlungsbedarf – wie in den meisten Zentren.
2 Bilder

Spandauer Geschäfte bevorzugt: Bezirk legt Zentren- und Einzelhandelskonzepts vor

Spandau. In fast allen Bezirken liegen seit geraumer Zeit Einzelhandelskonzepte vor – jetzt hat auch Spandau eines erstellen lassen. Das Gutachten informiert über die Versorgungslage und -lücken, analysiert das Kaufverhalten, weist Potenziale und Handlungsbedarf auf. Eine der wichtigsten Erkenntnisse des aktuellen Zentren- und Einzelhandelskonzepts: Die Spandauer kaufen überwiegend und gern in ihrem Bezirk ein. Etwas mehr als 80 Prozent geben ihr Geld in den Geschäften der Zitadellenstadt aus...

  • Spandau
  • 22.05.16
  • 234× gelesen
Bauen

Bau von Villen mit Tante-Emma-Laden: Betreiber für Geschäft gesucht

Karlshorst. Längst ist die alte Supermarkthalle in der Ehrlichstraße 31 abgerissen. An ihrer Stelle entstehen nun fünf Stadtvillen mit 32 Eigentumswohnungen. Auch ein Ladengeschäft soll entstehen. Noch im Frühjahr beginnt die HELMA Eigenbau AG mit dem Bau der fünf Stadtvillen im Prinzenviertel. Insgesamt sollen 32 Eigentumswohnungen entstehen, acht davon werden barrierefrei, zwei als Maisonette mit fast 180 Quadratmetern Wohnfläche und einem eigenen Speiseaufzug. Die Besonderheit des Projekts:...

  • Lichtenberg
  • 13.03.16
  • 107× gelesen
Bauen
Auch nach dem Umzug wird die "Betonoase" ihren Namen behalten, sagt der Einrichtungschef Sven Grässl.
2 Bilder

Neuer Eigentümer plant Gestaltung des Dolgenseecenters

Friedrichsfelde. Viele Anwohner beklagen seit mehr als einem Jahrzehnt den Verfall des Nahversorgungszentrums an der Dolgenseestraße. Ein neuer Eigentümer will das Areal umgestalten. Und auch der Jugendclub "Betonoase" soll ein neues Haus erhalten. Die massiven Betonbauten an der Dolgenseestraße waren Namensgeber für die Jugendfreizeiteinrichtung "Betonoase". Von der Oase ist nach mehr als einem Jahrzehnt des Stillstands jedoch kaum etwas übrig geblieben. "Es wäre schon ein richtiger...

  • Friedrichsfelde
  • 12.03.16
  • 565× gelesen
Wirtschaft
Leere Geschäfte: Das Nahversorungszentrum Mühlengrund ist ein Problemfall.
3 Bilder

Zentren- und Einzelhandelskonzept wird überarbeitet

Neu-Hohenschönhausen. Vom Tante-Emma-Laden über den Discounter bis zum Großmarkt – die Nahversorgung ist vielen Anwohnern sehr wichtig. Der Bezirk versucht mit einem Konzept zu steuern, wo Niederlassungen sinnvoll sind. Viele Anwohner sind mit den Schließungen von Discountern verunsichert. Denn die Konzerne tendieren immer öfter dazu, ihre Verkaufsflächen an bestehenden Standorten zu vergrößern. Ist das nicht möglich, wird der Standort ganz aufgegeben. Zuletzt schloss vor einem Jahr aus genau...

  • Lichtenberg
  • 26.02.16
  • 150× gelesen
Bauen

Bezirksamt präsentiert Entwurf des Zentren- und Einzelhandelskonzepts

Treptow-Köpenick. Der erneuerte Entwurf des Zentren- und Einzelhandelskonzepts den Bezirk wurde Mitte Januar präsentiert. Ein solches Konzept wurde bereits 2004 erarbeitet und 2009 aktualisiert. „Als Grundlage für die Steuerung und Bewertung von Einzelhandelsvorhaben hat sich der Leitfaden grundsätzlich bewährt“, resümierte Sabine Tillack, Leiterin des Fachbereichs Stadtplanung. Ziel ist, die Nahversorgung möglichst fußläufig in allen Ortsteilen sicherzustellen. Außerdem sollen städtische...

  • Köpenick
  • 22.01.16
  • 276× gelesen
Politik
Rund 150 Menschen kamen ins Kulturhaus Karlshorst, um mit Lichtenberger Bezirksamtspolitikern zu sprechen.
2 Bilder

Bezirksversammlung für Senioren: Gesundheit und Nahversorgung im Fokus

Lichtenberg. Viele Senioren in Lichtenberg zählen sich ganz und gar nicht zum alten Eisen. Sie wollen bei Entscheidungen mitreden. Deshalb diskutierten rund 150 Teilnehmer am 28. September bei der ersten Bezirksversammlung für Senioren mit Lokalpolitikern. Als bloße Omas und Opas sehen sich heute die wenigsten Senioren. Viele von ihnen sind aktiv, unterstützen ihre Familien, engagieren sich ehrenamtlich. Und: Sie werden immer mehr. Bis zum Jahr 2030 wird der Anteil der "jungen Alten" in...

  • Karlshorst
  • 09.10.15
  • 199× gelesen
Bauen
Der Stadtplaner Thorsten Wilhelm erklärt das Bauvorhaben "Kalinka".
3 Bilder

Nahversorgung im Gensinger Viertel: Keine Besserung in Sicht

Friedrichsfelde. Das Gensinger Viertel gehört zu den drei Gebieten mit der schwierigsten Nahversorgungslage in Berlin. Der Bau einer Einfamilienhaussiedlung mit 75 Häusern könnte das Viertel für Händler attraktiver machen. "Wir wollen kein exklusives Wohnen, sondern Familien ein bezahlbares Eigenheim bieten", so Felix Krekel. Der Geschäftsführer der "Hanseatischen Immobilien Treuhand" (HIT) stellte am 20. Juli den Bau der Siedlung "Kalinka" bei einer Bürgerversammlung vor. Dort, wo die...

  • Lichtenberg
  • 31.07.15
  • 612× gelesen
Wirtschaft
Frisches Obst und Gemüse, das gibt es bei Ahmet Ilmaz. Andere Händler verkaufen Fisch oder Spezialitäten.

Neuer Wochenmarkt im Prinzenviertel

Karlshorst. Die Nahversorgung im Prinzenviertel ist ein Problem. Die Netto-Filiale an der Ehrlichstraße 31 ist geschlossen und wird abgerissen. Nun soll es jeden Mittwoch von 8 bis 14 Uhr einen Wochenmarkt geben. Anwohner Michael Kraft ergriff am 15. Juli, dem Eröffnungstag des Marktes, die Gelegenheit für einen kleinen Einkauf. Die Stände stehen direkt neben dem geschlossenen Supermarkt. Das frische, süße Obst, das Kraft sonst mit dem Rad nach Hause transportieren müsste, bekam er so in einer...

  • Karlshorst
  • 24.07.15
  • 442× gelesen
Sonstiges

Schlechte Aussichten für Nahversorgung in manchen Lichtenberger Kiezen

Lichtenberg. Gerade ältere Anwohner fühlen sich wie abgehängt, wenn auch noch der letzte Supermarkt in ihrer Umgebung schließt. In Lichtenberg sind die Menschen in Friedrichsfelde Ost und im Gensinger Viertel besonders betroffen."Die Nahversorgungssituation im Gensiger Viertel ist für ältere Anwohner einfach unzumutbar", sagt der Lichtenberger SPD-Vorsitzende und Abgeordnete Ole Kreins. Seit der Schließung des Rewe-Marktes Ende 2012 müssen die Bewohner des Viertels lange Wege für den Einkauf...

  • Lichtenberg
  • 22.05.14
  • 148× gelesen
Sonstiges

NETTO Wolframstraße

Am 27. Mai eröffnete NETTO, der regionale Nahversorger mit dem markanten Logo - einem schwarzen Hund auf gelbem Grund, auch "Scottie" genannt -, seinen neuen Markt in Tempelhof. Die NETTO-Kunden erwartet ein Warensortiment mit über 1500 Produkten. Mit der Neugestaltung des Eingangsbereichs zeigt der Lebensmitteldiscounter seine Frischekompetenz. Außerdem bietet er seinen Kunden regionale Spezialitäten wie Spreewälder Feinkostsalate, Berliner Kindl Jubiläums Pilsener, Milchprodukte der Firma...

  • Tempelhof
  • 21.05.14
  • 194× gelesen
Wirtschaft

Der Rewe-Supermarkt bleibt den Bewohnern des Bötzowviertels erhalten

Prenzlauer Berg. Das Grundstück, auf dem sich bisher ein Supermarkt für das Bötzowviertel befindet, wird ab Sommer bebaut. In der Pasteurstraße 19-25 soll ein Wohnkomplex entstehen. Bauherr ist eine Baugruppe.Damit die Nahversorgung im Kiez weiterhin gesichert ist, wurde mit dem Bezirksamt ein Kompromiss ausgehandelt. Diesen und das Bauprojekt stellten kürzlich Architekt Sascha Zander und Stadtentwicklungsstadtrat Jens-Holger Kirchner (B’90/Grüne) auf einer Einwohnerversammlung vor. Organisiert...

  • Prenzlauer Berg
  • 03.04.14
  • 871× gelesen