Napoleon

Beiträge zum Thema Napoleon

Kultur
Königin Luise gibt sich die Ehre und bittet zur Audienz im Jagdschloss Grunewald.
2 Bilder

Eine Audienz bei Königin Luise
"BerlinsBeste" präsentiert Komödie im Jagdschloss

Königin Luise empfängt zur Privataudienz. Die Königin der Herzen gibt sich im Hof des Jagdschlosses Grunewald die Ehre. Und zwar am Sonnabend, 15. August, im Rahmen einer Komödie, die von „BerlinsBeste“ präsentiert wird. Geschrieben hat das Ein-Personen-Stück der Autor Thomas Rau, Luise wird von Inka Pabst verkörpert. Als Königin Luise plaudert sie munter über ihr Leben zwischen Starrummel und den Strapazen des Berliner Hofprotokolls. Außerdem macht sie mit den Männern bekannt, die in...

  • Grunewald
  • 29.07.20
  • 80× gelesen
Leute
Thront über Kreuzberg, das Denkmal im Viktoriapark.
6 Bilder

Generale, Schlachten und die Geschichte
Vorstoß zur Umbenennung zahlreicher Straßen im und um den Generalszug

Gneisenau-, Yorck- und Blücherstraße: Diese und weitere Straßen in Kreuzberg würde Werner Heck gern umbenennen Die Debatte ist im Gang, seit der Grüne-Bezirksverordnete seinen Antrag für die Bezirksverordnetenversammlung am 27. Februar formuliert hat. Er bringt darin eine mögliche Umbenennung von elf Straßen und Plätzen in Kreuzberg sowie einer bereits in Schöneberg liegenden Verbindung ins Spiel. Der Vorstoß betrifft den sogenannten Generalszug und seine Umgebung, etwa die Yorck-,...

  • Kreuzberg
  • 09.03.19
  • 669× gelesen
  • 2
Leute
Jonas und Stefan Hückler waren 2013 bei der Nachstellung eines Gefechts bei Wartenburg an der Kanone mit dabei.
7 Bilder

Zwei Karower stellen mit anderen die großen Schlachten der napoleonischen Zeit nach

Karow. Stefan und Jonas Hückler sind Zeitreisende. Sie ziehen sich regelmäßig Uniformen aus der Zeit der napoleonischen Befreiungskriege an und nehmen sie an Schlachten teil, wie sie vor 200 Jahren stattfanden. Diese Gefechte aus der Zeit der Befreiungskriege sind natürlich nachgestellt. Sie finden in ganz Europa statt. Es gibt eine große Szene von Laiendarstellern, die die Ereignisse an Originalschauplätzen in Erinnerung ruft. „Uns geht es vor allem um die Geschichte“, sagt Stefan Hückler....

  • Karow
  • 02.05.16
  • 578× gelesen
Kultur

Zwei Lesungen über Lützow

Tiergarten. Zwei Autoren beschäftigen sich am 28. Mai um 18.30 Uhr im Haus am Lützowplatz, Lützowplatz 9, mit Ludwig Adolf Wilhelm von Lützow, dem Kommandeur des berühmten preußischen Freikorps, das seinen Namen trug. Der Hallenser Schriftsteller Wilhelm Bartsch liest aus seinem 2011 erschienenen Roman "Meckels Messerzüge", der zum Teil im Milieu des Freikorps während der Befreiungskriege 1813 bis 1814 spielt. Wichard Freiherr von Lützow hat eine literarische Biografie seines Ururgroßvaters...

  • Tiergarten
  • 18.05.15
  • 53× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.