naturkundemuseum

Beiträge zum Thema naturkundemuseum

Bildung
Die begehbare Nass-Sammlung im Naturkundemuseum.

Bildungsverlag will Expertenwissen zu Lehr- und Lernmaterial aufarbeiten
Cornelsen Gruppe kooperiert mit Museum für Naturkunde

Die Cornelsen Gruppe als führender Bildungsmedienanbieter im deutschsprachigen Raum will gemeinsam mit dem Naturkundemuseum neue Lernmaterialien entwickeln. Die Kooperation von Cornelsen und Naturkundemuseum umfasst unter anderem gemeinsame Veranstaltungen, Workshops und Vorträge zu naturwissenschaftlichen Themen für Lehrer in Berlin und Brandenburg. Geplant ist, „digitale Schätze und Audiomaterialien aus den Beständen des Museums für den naturwissenschaftlichen Unterricht“ zu nutzen und...

  • Mitte
  • 16.11.19
  • 41× gelesen
Blaulicht

Crash vorm Naturkundemuseum

Mitte. Auf der Invalidenstraße hat es schon wieder geknallt. Eine 27-jährige Autofahrerin, die Richtung Hauptbahnhof unterwegs war, krachte gegen einen Ampelmast auf der Mittelinsel in Höhe der Einmündung zur Hessischen Straße vor dem Naturkundemuseum. Laut Polizei wollte die Frau einem Rollerfahrer ausweichen, der sich in die Spur drängelte. Durch die Wucht des Aufpralls kippte der Pkw auf die rechte Fahrzeugseite und blieb im Gleisbett der Straßenbahn liegen. Sowohl die Renault-Fahrerin...

  • Mitte
  • 16.10.19
  • 57× gelesen
Kultur
„Arsen in Wasser“ heißt dieses Foto. Es zeigt den Feststoffabfall eines Braunkohlekraftwerks in Spremberg. Die giftigen Stoffe in der Braunkohle landen auch in festen Abfällen. Dazu zählen Arsen, Chrom, Blei, Quecksilber und Selen, die das Grundwasser verunreinigen können.

Katastrophale Schönheit
Sonderausstellung „Artefakte“ wird verlängert

Das Naturkundemuseum in der Invalidenstraße 43 verlängert seine Sonderausstellung „Artefakte“ bis zum 20. Oktober. Mehr als 600 000 Menschen haben die Ausstellung seit Eröffnung im Oktober 2018 bereits besucht. Vor allem junge Leute interessieren sich für die Ausstellung und wollen mehr denn je über Umwelt und Klima wissen und diskutieren. Kernfrage der Ausstellung ist, wie wir in Zukunft mit unserem Planeten umgehen wollen. Gemeinsam mit Forschern des Joint Research Centers der...

  • Mitte
  • 02.09.19
  • 50× gelesen
Bildung
Tanja Mohr-Westheide, Impakt-Forscherin am Naturkundemuseum, hat die Mondprobe persönlich im Nasa Johnson Space Center in Houston, Texas, abgeholt.
4 Bilder

Mondgestein ganz nah
Naturkundemuseum zeigt Ausstellung „Moon Walk“ zum 50. Jahrestag der Mondlandung

Zum 50. Jahrestag der ersten Mondlandung zeigt das Museum für Naturkunde in der Invalidenstraße 43 ab dem 20. Juli die Mondprobe 70035.41 aus dem Nasa Johnson Space Center in Houston. Sie ist exakt 118 Gramm schwer und etwa 3,7 Milliarden Jahre alt: Die Mondprobe 70035.41 wurde 1972 vom US-Astronauten Harrison H. Schmitt bei der Apollo-17-Mission eingesammelt – dem bislang letzten Besuch eines Menschen auf dem Mond. Tanja Mohr-Westheide, Impakt-Forscherin am Naturkundemuseum, hat die...

  • Mitte
  • 19.07.19
  • 357× gelesen
Bildung

Sparkasse finanziert Naturkundemuseum
Neuer Hauptsponsor für populärwissenschaftliche Veranstaltungen und Projekte

Die Berliner Sparkasse ist neuer Hauptsponsor des Museums für Naturkunde in der Invalidenstraße 43. Museum und Bank haben eine fünfjährige Kooperation vereinbart. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Sparkasse anlässlich ihres 200-jährigen Jubiläums dem Museum eine Million Euro gespendet. Das Motto der zukünftigen Projekte, die von der Sparkasse gesponsert werden, lautet „Durchblick“. Selbigen sollen die Besucher bei naturwissenschaftlichen und wirtschaftlichen Themen bekommen. Deshalb...

  • Mitte
  • 05.07.19
  • 143× gelesen
Bildung
Eine Nachtigall im Park.

Berliner haben einen Vogel
Naturkundemuseum sucht jetzt in ganz Deutschland Nachtigall-Lieder

Nachtigall ick hör' dir trällern. Für ein Forschungsprojekt suchen Wissenschaftler des Naturkundemuseums jetzt deutschlandweit Gesangsaufnahmen der Nachtigall. Im Frühjahr 2018 hatten über 1100 Berliner für das vom Museum für Naturkunde in der Invalidenstraße 43 initiierte Bürgerforschungsprojekt „Forschungsfall Nachtigall“ den Songs der Vögel gelauscht und sie per App aufgenommen. Unter dem Titel „Deutschland sucht die Nachtigall“ wollen die Forscher nun herausbekommen, ob Berliner Vögel...

  • Mitte
  • 27.04.19
  • 385× gelesen
Bildung
Gestatten: Tristan, Raubsaurier, 66 Millionen Jahre alt, zwölf Meter lang, vier Meter hoch.
3 Bilder

Tristan bleibt bis Frühjahr
Eigentümer lässt den den Original-T-Rex länger im Naturkundemuseum

Seit drei Jahren ist Europas einziger Original-T-Rex der Publikumsmagnet im Naturkundemuseum. Der Vertrag mit dem privaten Leihgeber des 66 Millionen Jahre alten Tyrannen endet Ende Dezember. Tristan darf dennoch bis zum Frühjahr bleiben. Im Dezember 2015 war ganz Berlin im Dinofieber. Und auch nach der Eröffnung der spektakulären Ausstellung „Tristan – Berlin zeigt Zähne“ über den echten Raubsaurier blieb Tristan Otto, wie ihn sein Eigentümer getauft hat, der Star im Museum. „Wie kein...

  • Mitte
  • 28.11.18
  • 925× gelesen
Verkehr

Erstmals Parkuhren in Wedding
Neue Parkzone 33 in der Oranienburger Vorstadt startet am 1. Dezember

Der Bezirk erweitert wie vor knapp einem Jahr beschlossen die Parkraumbewirtschaftung. Die neue Parkzone 33 nördlich der Invalidenstraße geht erstmals bis Wedding. 78 Parkuhren für die neue Zone werden in drei Etappen aufgestellt. Die 1658 Stellplätze kosten dann für alle ohne Anwohnervignette 50 Cent je Viertelstunde (montags bis freitags von 9 bis 20 Uhr und sonnabends von 9 bis 18 Uhr). Die neue Parkzone links und rechts der Chausseestraße beginnt an der Invalidenstraße und geht bis...

  • Mitte
  • 09.11.18
  • 894× gelesen
Bildung
Mit dem neuen Computertomografen werden im Naturkundemuseum Dinoknochen gescannt.
2 Bilder

Dinos in der Röhre
Wissenschaftler scannen Knochen und Fossilien mit Hightech-Computertomografen

Das Museum für Naturkunde in der Invalidenstraße 43 und der Röntgen- und CT-Gerätehersteller Yxlon International arbeiten jetzt in einer einmaligen Industriekooperation zusammen. Die Hamburger Spezialisten stellen den Forschern im Naturkundemuseum das hochauflösende Computertomografiesystem Yxlon FF35 CT zur Verfügung. Damit ist es möglich, größere Objekte wie komplette Dinosaurierwirbel oder ganze Tierschädel zu scannen. Um das Gerät in den Mikroskopiersaal hinter dem berühmten Tristansaal...

  • Mitte
  • 03.10.18
  • 135× gelesen
Bildung

Kunst, Fakten und Umweltschutz

Mitte. Ab 9. Oktober wird im Naturkundemuseum in der Invalidenstraße 43 die Sonderausstellung „Artefakte“ gezeigt. Darin geht es um die Frage, wie wir in Zukunft mit unserem Planeten umgehen wollen. In Zeiten von „alternativen Fakten“ sollen umweltrelevante Fragen mit der Öffentlichkeit diskutiert werden. Gemeinsam mit Forschern des Joint Research Centers der Europäischen Kommission und dem Fotokünstler J Henry Fair präsentiert das Museum für Naturkunde eine Ausstellung, die Brücken zwischen...

  • Mitte
  • 28.09.18
  • 61× gelesen
Soziales

Ausgezeichneter Arbeitgeber

Mitte. Das Naturkundemuseum in der Invalidenstraße 43 ist zum zweiten Mal mit dem Zertifikat audit berufundfamilie ausgezeichnet worden. Das Qualitätssiegel bescheinigt Arbeitgebern „eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik“. Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) trägt die Schirmherrschaft für das audit und hat im Rahmen der Jubiläumsfeier zur 20. Zertifikatsverleihung zum audit berufundfamilie 300 Arbeitgeber ausgezeichnet. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sei...

  • Mitte
  • 29.06.18
  • 27× gelesen
Bildung
Faszinierende Alkoholsammlungen im sanierten Hightech-Saal. Foto: Carola Radke/Naturkundemuseum.
5 Bilder

Den Forschern zusehen
Naturkundemuseum erweitert seine Ausstellungsflächen

Am 1. und 2. Juni möchte das Museum für Naturkunde in der Invalidenstraße 43 bei freiem Eintritt die Besucher über die Ausbaupläne informieren. Bei den Tagen der offenen Baustelle kann man Räume entdecken, die bisher für Besucher verschlossen waren. Ein offenes und integriertes Forschungsmuseum möchte das Naturkundemuseum sein. Die meisten der 30 Millionen Sammlungsstücke des Museums liegen in Schränken und Vitrinen in für die Öffentlichkeit nicht zugänglichen Sammlungssälen. Das Museum will...

  • Mitte
  • 24.05.18
  • 461× gelesen
Bildung

Exkursionen mit Vogelexperten

Mitte. Das Naturkundemuseum bietet im Mai ornithologische Exkursionen mit Experten aus dem Museum für Naturkunde an. Denn mitten im Kiez gibt es Natur zu entdecken. Viele Vogelarten leben in Parkanlagen, auf Friedhöfen und Stadtbrachen. Am 15. Mai und 29. Mai geht es auf Vogelstimmenerkundung auf dem Friedhof Sophien II mit dem Paläobiologen und Fotografen Christian Neumann. Karl-Heinz Frommolt, Leiter des Tierstimmenarchivs, will mit seinen Teilnehmern am 22. Mai die Vogelwelt im...

  • Mitte
  • 11.05.18
  • 46× gelesen
Bildung
Originalmikroskop und Nobelpreismedaille von Robert Koch: Uwe Moldrzyk und Henriette Sost haben die Ausstellung konzipiert. RKI-Präsident Lothar H. Wieler (rechts) wollte die Öffnung nach außen.
4 Bilder

Auf der Jagd nach bösen Keimen: Museum zur Geschichte der Infektionsforschung im RKI

In dieser Forschungseinrichtung liegt der Gründer seit 107 Jahren in einem Mausoleum. Kaum jemand weiß das, genauso wenig, dass es im Robert Koch-Institut (RKI) schon seit über 100 Jahren ein Museum gibt. Jetzt wurde die Ausstellung am historischen Standort am Nordufer 20 komplett neu gestaltet. Und ist endlich öffentlich. Die Wissenschaftler am Robert Koch-Institut machen heute nichts anderes als ihre Kollegen in der Zeit, als der Namensgeber noch lebte. Sie erforschen Krankheitserreger,...

  • Wedding
  • 02.12.17
  • 306× gelesen
Kultur
Tristan in der Ausstellung in Berlin.

Tristan wirbt für Berlin: Superdino ist Besuchermagnet

Mitte. Er sorgte im Dezember vergangenen Jahres für einen Besucheransturm im Museum für Naturkunde Berlin – Tristan, der Tyrannosaurus rex aus Montana, USA. Das Interesse ist bis heute ungebrochen, schon 815.000 begeisterte Besucher aus dem In- und Ausland bestaunten Tristan. „Der Superdino gilt unter internationalen Experten als einzigartiger Fund und wird in Berlin mit modernster Technik erforscht. Die Ergebnisse der Forschungsteams werden nach und nach in die Ausstellung einfließen“, so...

  • Mitte
  • 21.12.16
  • 141× gelesen
Bauen
Derzeit wird die ehemalige Charité-Villa in der Invalidenstraße 103a saniert. 75 Kinder werden hier ab 2017 betreut.

Charité baut Betriebskita

Mitte. Im kommenden Januar wird in der Invalidenstraße 103a schräg gegenüber vom Naturkundemusem eine Kita eröffnet. Sie steht vor allem Charité-Mitarbeitern und Medizinstudenten zur Verfügung. Eine 116 Jahre alte Villa, zweigeschossig, etwas zurückgesetzt von der Invalidenstraße – ein Haus mit Geschichte. Wo früher Wissenschaftler, Ärzte und Studenten in Laboren forschten, werden in acht Monaten zirka 75 Kinder durch die Etagen toben. Das Gebäude wurde zuletzt als wissenschaftliche Bibliothek...

  • Mitte
  • 25.04.16
  • 1.402× gelesen
Bildung
Professor Johannes Vogel, Direktor des Naturkundemuseums, mit Tristans Unterkieferknochen. Foto: Dirk Jericho
5 Bilder

T-Rex Tristan und seine Fangemeinde

Mitte. Das ist schon einzigartig: Im Naturkundemuseum ist jetzt der zirka 1,50 m lange Schädel von Raubsaurier Tristan aus den USA eingetroffen. Die restlichen insgesamt rund 200 Originalknochen kommen in den nächsten Monaten. Die Berliner Woche hat in der Invalidenstraße 43 schon einmal einen Blick auf den Riesenfund geworfen. Am Tag schiebt Dr. Patrick Asbach Patienten zur Untersuchung in den Hightech-Computertomographen (CT) der Charité an der Luisenstraße. Doch nachts und am Wochenende hat...

  • Mitte
  • 16.07.15
  • 525× gelesen
Kultur
Aus 3D-Daten zusammengestelltes Skelett von TRISTAN. Foto: Heinrich Mallison, MfN
14 Bilder

T-Rex ist der neue Star im Naturkundemuseum

Mitte. In Berlin ist am 9. Juli der zirka 1,50 m lange Schädel des im vergangenen Jahr im US-Bundesstaat Montana gefundenen Raubsauriers eingetroffen. In den kommenden Wochen kommen die anderen originalen Extremitäten, Wirbelsäulen- und Schwanzknochen ins Naturkundemuseum in der Invalidenstraße 43. Experten werden den 70 Millionen Jahre alten Fleischfresser vor Ort zu einem 13 Meter langen Skelett zusammensetzen. Ab Dezember soll T-Rex „Tristan“, wie er getauft wurde, in einer...

  • Mitte
  • 14.07.15
  • 605× gelesen
Kultur
Jürgen Fiebig gewann mit seinem Exponat eines südamerikanischen Helm-Hokkos mit Küken die Europameisterschaft der Präparatoren.
2 Bilder

Präparatoren des Naturkundemuseums sind Europameister

Mitte. Pandabärin Yan Yan, Eisbär Knut oder Gorilla Bobby sind die bekanntesten Tierpräparate, die von den Experten des Naturkundemuseums geschaffen wurden. Die Präparatoren haben bereits zahlreiche Preise gewonnen. Jetzt waren sie wieder bei der 10. Open European Taxidermy Championships in Oulu in Finnland erfolgreich.Diesmal überzeugte die internationale Jury die handwerklich perfekte Präparation eines südamerikanischen Helm-Hokkos mit Küken und eines Helmkasuars. Dafür wurden Jürgen Fiebig...

  • Mitte
  • 04.06.15
  • 592× gelesen
Kultur
Christian Neumann hat den Habicht am 6. Januar fotografiert.

Habichte auf dem Zwölf-Apostel-Kirchhof: Führung am 22. April

Schöneberg. Der Habicht scheut die Menschen. Trotzdem ist der Waldvogel in den vergangenen Jahrzehnten in einige Großstädte eingewandert.Auf dem Alten Zwölf-Apostel-Kirchhof lebt schon seit einigen Jahren ein Habichtspaar, brütet und zieht seine Jungen auf. 2015 ist vom Naturschutzbund Deutschland (Nabu) zum "Jahr des Habichts" erklärt worden. Aus diesem Anlass lädt die Kirchengemeinde am 22. April 16 Uhr in die Kapelle des Alten Zwölf-Apostel-Kirchhofs, Kolonnenstraße 24-25, ein....

  • Schöneberg
  • 01.04.15
  • 288× gelesen
Kultur

Berühmter Eisbär steht jetzt im Naturkundemuseum

Mitte. "Highlights der Präparationskunst" heißt die neue Dauerausstellung im Naturkundemuseum, die jetzt eröffnet wurde. Auch Kultbär Knut steht dort in einer Vitrine.Die Präparatoren im Naturkundemuseum gehören zu den besten der Welt. Für etliche beeindruckende Exponate haben die Experten schon mehrfach Weltmeistertitel bei Berufswettbewerben errungen. Und auch die so lebensechte Inszenierung des wohl berühmtesten Eisbären zieht magisch die Menschen an. Knut war am 19. März 2011 im Alter von...

  • Mitte
  • 31.07.14
  • 53× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.