NEB

Beiträge zum Thema NEB

Verkehr
Im Rahmen ihrer Zeitsprung-Aktionstage stellt die NEB Schienenfahrzeuge von gestern, heute und morgen vor.

Geschichte auf Schienen erleben
Niederbarnimer Eisenbahn feiert 120. Geburtstag

Unter dem Motto „Zeitsprung Eisenbahngeschichte – gestern, heute, morgen“ veranstaltet die Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) auch am kommenden Wochenende, 21. und 22. August, Aktionen rund um die Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Eisenbahn. Die Niederbarnimer Eisenbahn feiert in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum. Ihre Heidekrautbahn (RB27) wird 120 Jahre alt. Aus diesem Anlass werden unter anderen Sonderfahrten auf der Linie RB27 und auf der Berliner Ringbahn mit einem historischen Zug der...

  • Lichtenberg
  • 11.08.21
  • 87× gelesen
Verkehr
Der Vorstand der Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) Detlef Bröcker, der Deutsche Bahn-Konzernbevollmächtigte für Berlin Alexander Kaczmarek, Verkehrssenatorin Regine Günther (Bündnis 90/ Die Grünen), Brandenburgs Infrastrukturminister Guido Beermann (CDU) und die Geschäftsführerin des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg Susanne Henckel (von links) starteten kürzlich mit einem symbolischen ersten Spatenstich die Reaktivierung der Heidekrautbahn.

Offizielle Wege statt Trampelpfade
Aktionsbündnis setzt sich für Querungen über den ehemaligen Mauerstreifen ein

Vor etwas mehr als 31 Jahren begann die Mauer zwischen Wilhelmsruh/ Rosenthal und Reinickendorf zu bröckeln. Ein paar Monate später war sie verschwunden. Aber noch gibt es an vielen Stellen zwischen Ost und West mehr Trampelpfade als offizielle Wege. Dabei fordern einzelne Initiativen seit Jahren, vielgenutzte Trampelpfade endlich zu richtigen Fuß- und Radwegen auszubauen. Denn offenbar werden diese Querungen über den ehemaligen Mauerstreifen von den Bewohnern der Nachbarortsteile rege genutzt....

  • Wilhelmsruh
  • 30.12.20
  • 212× gelesen
Verkehr
Die Heidekrautbahn soll ab 2024 nicht nur weiterhin nach Karow, sondern auch wieder ab Basdorf abzweigen und nach Wilhelmsruh fahren.
2 Bilder

Acht Bahnübergänge in Berlin
Erster Spatenstich für Reaktivierung der Heidekrautbahn-Stammstrecke

Nachdem am 11. Dezember der symbolische erste Spatenstich für die Reaktivierung der Heidekrautbahn am S-Bahnhof Wilhelmsruh vorgenommen wurde, beginnen dort auf einem rund 600 Meter langen Abschnitt nach und nach die Bauarbeiten. Dort soll der Heidekrautbahn-Bahnhof Berlin-Wilhelmsruh in veränderter Lage wiederaufgebaut sowie ein Anschluss zum noch bestehenden Gleisabschnitt der Stammstrecke der Heidekrautbahn geschaffen werden. Die Reaktivierung der Stammstrecke zwischen Wilhelmsruh und...

  • Wilhelmsruh
  • 12.12.20
  • 437× gelesen
  • 1
  • 2
Verkehr
Die Niederbarnimer Eisenbahn verzichtet vorerst bei der Regional-Bahn 26 auf den dritten Triebwagen. Dadurch soll der Fahrplan besser eingehalten werden.

Notbremse bei der Regional-Bahn gezogen
Pünktlichkeit vor Masse

Die Niederbarnimer Eisenbahn fährt ihr Programm zur Erweiterung der Platzkapazitäten bei der Regional-Bahn 26 zunächst zurück. Dafür sollen die Züge verlässlicher fahren. Die Unzuverlässigkeit der Verbindungen bei der Regional-Bahn 26 hat in den zurückliegenden Monaten bei vielen Fahrgästen Verärgerung ausgelöst. Zahlreiche Züge fielen aus, kamen verspätet und Anschlüsse wurden verpasst. Der Verband Berlin-Brandenburgischer Verkehrsunternehmen (VBB) zog nun die Notbremse. Er vereinbarte mit der...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 13.07.19
  • 656× gelesen
Verkehr

Überquerungen der Heidekrautbahn sollen bleiben
Park & Ride und Bike & Ride an den Bahnhöfen mitplanen

Die Heidekrautbahn wird reaktiviert. So viel ist sicher. Doch wie sollen die Rahmenbedingungen aussehen? Zu dieser Frage fasste die BVV jetzt auf Antrag der SPD-Fraktion einen Beschluss. Es geht zum einen um die Mitplanung von P+R (Park & Ride) und B+R (Bike & Ride) an den zu reaktivierenden Haltepunkten. Zum anderen geht es um notwendige Gleis-Überquerungsmöglichkeiten. Nach 20 Jahren Diskussion über die Reaktivierung der Stammstrecke unterschrieben Anfang des Jahres Brandenburgs...

  • Wilhelmsruh
  • 13.06.19
  • 245× gelesen
Verkehr

Der Bahnhof soll Rosenthal heißen

Rosenthal. Wenn die Stammstrecke der Heidekrautbahn in den nächsten Jahren reaktiviert wird, dann soll es auch wieder einen Bahnhof mit dem Namen „Rosenthal“ geben. Dafür soll sich das Bezirksamt nach einem Beschluss der BVV einsetzen. Die Bundesländer Berlin und Brandenburg hatten sich Anfang des Jahres darauf verständigt, dass die Stammstrecke der Heidekrautbahn endlich wieder aufgebaut werden soll. Diese wurde bis zum Mauerbau 1961 aus dem Norden kommend bis Wilhelmsruh befahren. Und...

  • Rosenthal
  • 11.06.19
  • 275× gelesen
Verkehr
Die Heidekrautbahn soll ab 2023 nicht nur weiterhin nach Karow, sondern auch wieder ab Basdorf abzweigen und nach Wilhelmsruh fahren.

NEB informiert über Heidekrautbahn
Bis 2023 soll die alte Stammstrecke zwischen Basdorf und Wilhelmsruh reaktiviert werden

Die Reaktivierung der Stammstrecke der Heidekrautbahn zählt zu den wichtigsten Infrastrukturprojekten von Berlin und Brandenburg. Nach 20 Jahren Diskussionen über dieses Vorhaben unterschrieben Anfang dieses Jahres Brandenburgs Infrastruktur-Ministerin Kathrin Schneider (SPD), Berlins Verkehrssenatorin Regine Günther (für Bündnis 90/Die Grünen) und Detlef Bröcker vom Vorstand der Niederbarnimer Eisenbahn AG (NEB) eine Vereinbarung, damit die konkreten Planungen zur Umsetzung des Projektes...

  • Wilhelmsruh
  • 17.04.19
  • 2.075× gelesen
Verkehr
Die Züge der Heidekrautbahn haben ihren Berliner Haltepunkt zurzeit in Karow.
3 Bilder

Noch lässt die Verlängerung der Heidekrautbahn auf sich warten

Wilhelmsruh. Die Berliner Politik hatte eigentlich bereits Weichen gestellt: Die frühere Stammstrecke der Heidekrautbahn soll reaktiviert und bis nach Gesundbrunnen verlängert werden. Die Umsetzung dieses Vorhaben schrieben Berliner SPD und CDU sogar in ihrem Koalitionsvertrag fest. Die aktuelle Legislaturperiode geht zu Ende, umgesetzt ist dieses Vorhaben bis heute nicht. Wie ist der aktuelle Stand? Um diese und weitere Fragen ging es auf einer Bürgerversammlung in Wilhelmsruh. Vor allem...

  • Wilhelmsruh
  • 03.06.16
  • 1.797× gelesen
  • 1
Wirtschaft

NEB eröffnet Kundencenter

Lichtenberg. Mit einem neuen Kundencenter will die Niederbarnimer Eisenbahn Betriebsgesellschaft mbH (NEB) im Bahnhof Berlin-Lichtenberg mehr Service bieten. Das Kundencenter befindet sich gegenüber des Bahnhofsvorplatzes in der Weitlingstraße 15 und bietet derzeit den Verkauf von VBB-Ticktes, eine Tarifberatung, Fahrplanauskünfte sowie Fahrpläne und Ausflugsbroschüren für Touren entlang der Linien an. Künftig soll das Center seinen Service erweitern. Aktuell ist die NEB-Kundenanlaufstelle von...

  • Rummelsburg
  • 14.01.16
  • 223× gelesen
Blaulicht

Zug gerät in Brand

Lichtenberg. Am Abend des 6. Januar kam es in einem Regionalzug der Niederbarnimer Eisenbahnbetriebsgesellschaft zu einem Brand, bei dem die Karosserie komplett ausbrannte. Die im Zug befindlichen rund 180 Personen konnten noch rechtzeitig das Fahrzeug verlassen. Der Vorfall ereignete sich im Zug der Linie RB26 kurz nach der Abfahrt aus dem Bahnhof Berlin-Lichtenberg gegen 19.37 Uhr. Ein Reisender hatte Schmauchgeruch bemerkt. Die Bahngesellschaft gibt an, dass das Zugsicherungssystem reagierte...

  • Lichtenberg
  • 13.01.16
  • 89× gelesen
Bauen
Vertreter aus Politik und Wirtschaft bei der Inbetriebnahme des Windrades: Mit dabei war Staatssekretärin Iris Gleike (Mitte).
3 Bilder

Auch das zweite Berliner Windrad steht im Bezirk Pankow

Karow. Auch das zweite Berliner Windrad in Berlin dreht sich im Bezirk Pankow. Offiziell vorgestellt wurde es vor wenigen Tagen von den Geschäftsführern der "NEB Neue Energie Berlin", Frank Vach und Peter Weber, im Beisein von Iris Gleike (SPD), der parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.Das Windrad steht in der Nähe der Straße Am Luchgraben und Bundesstraße B2 an der Grenze zum Land Brandenburg. Bis es dort gebaut werden und in Betrieb gehen konnte,...

  • Karow
  • 04.12.14
  • 693× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.