Neubau

Beiträge zum Thema Neubau

Bauen
Die marode Skateanlage im Bürgerpark soll im kommenden Jahr abgerissen und durch eine neue ersetzt werden. Daneben soll ein Jugendstützpunkt entstehen.
  2 Bilder

Skateanlage ist auf gutem Weg
Finanzierungsansatz für den Jugendtreff unklar

In diesem Jahr wird es nichts mehr, aber im kommenden Jahr soll die Skateanlage im Bürgerpark abgerissen und neu gebaut werden. Dafür stellt der Senat 250 000 Euro zur Verfügung. Der Neubau dieser Skateanlage ist bereits seit Jahren im Gespräch. Auf Initiative des Pankower Outreach-Teams, das mit Jugendlichen im Bezirk arbeitet, ist vor einigen Jahren ein Entwurf von jungen Sportlern erarbeitet worden. Inzwischen ist von Landschaftsplanern im Auftrage des Bezirksamts ein neuer Entwurf...

  • Pankow
  • 30.06.20
  • 102× gelesen
Bauen

Abriss im Vorfeld eines Neubaus

Weißensee. An der Liebermann-/Ecke Piesporter Straße werden frühere Industriebauten abgerissen, berichtet Berliner-Woche-Leser Joachim Rübner. Aus welchem Grund? Ist ein Neubau geplant? Auf Anfrage teilt Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) mit, dass die Bebauung offenbar in Vorbereitung auf einen Neubau abgerissen werde. Dieses neue Gebäude sei bereits beantragt, aber vom Stadtentwicklungsamt bislang noch nicht genehmigt. Laut Bauantrag soll ein Gebäude mit Büros...

  • Weißensee
  • 30.06.20
  • 73× gelesen
Sport
Der Senat plant einen Abriss und Neubau des Großen Stadions im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark. Die Bürgerinitiative und der Bund der Architekten schlagen eine Sanierung und einen Umbau vor.

Senat will abreißen, die Bürgerinitiative sanieren
Über die Zukunft des Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportparks wird gestritten

Um die Zukunft des Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportparks wird weiter gestritten. Dabei kristallisieren sich derzeit das Thema Stadion-Neubau als Schwerpunkt heraus. Die Senatsverwaltung für Inneres und Sport möchte das bisherige Stadion im Sportpark abreißen lassen. Dessen Betriebserlaubnis lief bereits aus, wurde aber bis in diesen Sommer hinein verlängert. Nach Auffassung der Senatsverwaltung ist das bisherige Stadion nicht mehr zu retten. Seine Bausubstanz sei zu marode und entspreche auch...

  • Prenzlauer Berg
  • 24.06.20
  • 167× gelesen
Bildung

Bezirk will neue Kita bauen lassen

Marzahn. Eine Kita mit 120 Plätzen soll im kommenden Jahr auf dem Grundstück Mehrower Allee 86/88 eröffnet werden. Das Bezirksamt hat dazu ein Interessenbekundungsverfahren eingeleitet, um einen freien Träger für die Einrichtung zu finden. Das Grundstück mit einer Größe von knapp 6500 Quadratmetern soll dem Träger per Erbbaurechtsvertrag für die Dauer von 25 Jahren übergeben werden. Im Gegenzug hat dieser das Kita-Gebäude sowie die Außenanlagen herzustellen. hari

  • Marzahn
  • 19.06.20
  • 42× gelesen
Bauen
So soll der Neubau an der Schönhauser Allee 9 nach Vorstellung der Architekten aussehen.
  2 Bilder

Ein Neubau mit Büros
Lückenschluss an der Schönhauser Allee

In einer letzten großen Baulücke an der Schönhauser Allee entsteht in den kommenden zwei Jahren ein Neubau. Entwickelt wird dieses Bauprojekt an der Schönhauser Allee 9 von der SIGNA-Gruppe des österreichischen Unternehmers René Benkow. Für den Neubau steht ein 4500 Quadratmeter großes Grundstück zur Verfügung, auf dem insgesamt 17 000 Quadratmeter Mietfläche entstehen werden. Das Erdgeschoss ist im Wesentlichen für Handel und Gastronomie vorgesehen. Unter anderem ist hier ein dm-drogerie...

  • Prenzlauer Berg
  • 16.06.20
  • 414× gelesen
Bauen

Mehr Grün für Mensch und Tier
Bezirksamt informiert über neue Auflagen zur Gestaltung

Das Bezirksamt hat einheitliche Mindestanforderungen für die Planung und Gestaltung der Außenbereiche bei privaten Bauvorhaben beschlossen. Die Empfehlungen sind im Flyer „Standards zur Gestaltung von Grün- und Freiflächen“ zusammengefasst. Wer künftig einen Bauantrag stellt, bekommt automatisch ein Exemplar in die Hand. „Mit dem Flyer wollen wir zur Schaffung gesunder und umweltverträglicher Wohn- und Arbeitsverhältnisse beitragen“, sagt der für Umwelt und Verkehr zuständige Stadtrat...

  • Lichtenberg
  • 16.06.20
  • 96× gelesen
  •  1
Bauen

Schule am Koppelweg
Bebauungsplanentwurf liegt aus

Am Koppelweg 38 soll eine neue Grundschule errichtet werden. Im Rathaus, Karl-Marx-Straße 83, liegt nun der Bebauungsplanentwurf für die Öffentlichkeitsbeteiligung aus. Betroffen ist das Gelände zwischen der Kleingartenanlage Unland, dem Koppel- und dem Schlangenweg. Neben der Schule sind Sport- und Spielflächen sowie eine Kita vorgesehen. Nach aktuellem Stand sollen die Arbeiten Mitte 2021 losgehen, so dass die Einrichtung pünktlich zum Schuljahr 2023/24 öffnen kann. Bis Mittwoch, 8....

  • Britz
  • 15.06.20
  • 112× gelesen
Bauen
Das in Betrieb genommene HKW Marzahn gehört zu den modernsten Heizkraftwerken in Europa.
  3 Bilder

Beitrag zur Energiewende
Mit dem neuen Heizkraftwerk Marzahn halbiert Vattenfall den Ausstoß von Kohlendioxid in Berlin

Vattenfall hat sein neues Heizkraftwerk Marzahn in Betrieb genommen. Damit vollzog der Energiekonzern nach eigenen Worten einen wichtigen Schritt zur Sicherung der Energieversorgung im Bezirk und zur Erfüllung der Berliner Energieziele. Berlin will bis 2030 aus der Kohlenutzung aussteigen und bis 2050 die Klimaneutralität erreichen. Schon vor rund zehn Jahren gab der Energiekonzern dem Land schriftlich das Versprechen, den Ausstoß von Kohlendioxid bei der Strom- und Wärmeerzeugung schon bis...

  • Marzahn
  • 15.06.20
  • 451× gelesen
Bauen

Entscheidung zum Standort für neue Wache der Freiwilligen Feuerwehr Mahlsdorf gefallen

Mahlsdorf. Die Senatsverwaltung für Inneres und Sport hat sich auf einen Standort für die geplante neue Wache der Freiwilligen Feuerwehr Mahlsdorf festgelegt und dies dem Bezirksamt kund getan. Der Standort befindet sich laut einer Pressemitteilung des Bezirksamtes an der Staße an der Schule südlich der Integrierten Sekundarschule Mahlsdorf. Unweit davon befindet sich das Grundstück, das die Kameraden der Wehr favorisiert hatten. Die Wache soll auf einer Fläche von 4500 Quadratmetern entstehen....

  • Mahlsdorf
  • 12.06.20
  • 133× gelesen
Bauen

Unternehmen startet Kampagne
Signa hält an Karstadt-Plänen fest

Die Signa-Gruppe geht in die Offensive: Sie hat nun ein „überarbeitetes Konzept“ für den Karstadt-Bau am Hermannplatz vorgestellt. Unter anderem verspricht das Unternehmen Flächen für gemeinwohlorientierte Nutzungen sowie bezahlbare Mietwohnungen. Wie mehrfach berichtet, will die Signa, hinter der der österreichische Milliardär René Benko steht, das Gebäude in seiner Gestalt von 1929 wiederauferstehen lassen. Das Warenhausangebot soll etwa in seiner jetzigen Größe erhalten bleiben, die neu...

  • Neukölln
  • 11.06.20
  • 1.636× gelesen
  •  1
  •  1
Wirtschaft
Buddy-Jury auf Distanz: Oberschulrätin Brita Tyedmers, Atrium-Leiterin Claudia Güttner, Eva Herlitz von Buddy Bär Berlin GmbH, Ausbildungsplatzpaten Gert Pätzold, Matthias Wichers (Berliner Sparkasse Reinickendorf/Spandau) und Wirtschaftsstadtrat Uwe Brockhausen.
  2 Bilder

Krise hat auch Wirtschaft in Reinickendorf erheblich geschadet
Ausbildungsbuddy trotz Corona

Das Bezirksamt schreibt auch in diesem Jahr den Reinickendorfer Ausbildungsbuddy aus. Damit werden Unternehmen geehrt, die besonders intensiv den Weg junger Menschen in den Beruf begleiten. Der Preis wird in Kooperation mit dem Verein „Initiative Ausbildungsplatz-Paten“ verliehen. „Gerade in diesen schwierigen Zeiten möchte ich mit dem Wettbewerb ein Zeichen der Zuversicht setzen. Es ist mir besonders wichtig, weiterhin auf gute Ausbildungsbedingungen zu setzen und die künftige Generation...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 10.06.20
  • 148× gelesen
Bauen
Die Baugrube für das Gesunheitshaus liegt zwischen dem Zentrum für zeitgenössische Kunst und der Cartbahn.
  4 Bilder

"Spannend und herausfordernd"
Auf dem Kindl-Areal wird ein neuartiges Energie-Konzept realisiert

Ein Energiemix aus Strom, Wärme und Kühlung soll im neu entstehenden Quartier auf dem ehemaligen Kindl-Gelände an der Rollbergstraße zum Einsatz kommen. Das Motto: zirkulär erzeugen, speichern, nutzen. Hinter dem Ganzen steht die Genossenschaft TRNSFRM. Sie versteht sich als gemeinnütziger Bauträger. Sie entwickelt auf dem Gelände das CRCLR, ein Zentrum, das sich mit Kreislaufwirtschaft beschäftigt. Die alte Fassladehalle wird mit Aufbauten ergänzt und soll Wohnen und Arbeiten verbinden....

  • Neukölln
  • 08.06.20
  • 121× gelesen
Bildung
Vor dem grünen Ergänzungsbau (v.l.): Bürgermeister Martin Hikel, Bildungsstadträtin Karin Korte, Schulleiterin Karoline Pocko-Moukoury, zwei Schülersprecher, Stadtentwicklungsstadtrat Jochen Biedermann und Bildungssenatorin Sandra Scheeres.

Mehr Platz für Schüler
Erster Modularer Ergänzungsbau in Neukölln offiziell eröffnet

Platz für über 200 Kinder mehr: Kürzlich wurde ein Neubau für die Sonnen-Grundschule am Dammweg 228 fertiggestellt. Ein Jahr haben die Arbeiten gedauert. Die Kosten von 5,25 Millionen Euro trug die Senatsbildungsverwaltung. Es ist der erste sogenannte Modulare Ergänzungsbau (MEB) auf Neuköllner Boden, in ganz Berlin gibt es inzwischen mehr als 50 Exemplare dieser Schulhäuser. Sie sind besonders schnell zu errichten, weil sie aus seriell vorgefertigten Elementen bestehen. „Die...

  • Neukölln
  • 04.06.20
  • 104× gelesen
Bauen
Die Brache zwischen der Kita The Animal House und der Hermann-Gmeiner-Schule wird bebaut, es entsteht eine Kita.

Erster modularer Kitabau kommt
Tagesstätte wird aus vorgefertigten Holzelementen gebaut

Mokib, so kürzen sich die neuen Modularen Kita-Bauten ab, die gerade in Berlin entstehen. Lichtenberg bekommt jetzt das erste Exemplar in der Harnackstraße 11. Die Tagesstätte im Plattenbaukiez südlich der Frankfurter Allee übernimmt der landeseigene Kitabetrieb Kindergärten NordOst. Ende April haben die ersten Arbeiten begonnen, binnen Jahresfrist soll das neue Haus stehen. Möglich macht’s – ähnlich wie bei den Modulbauschulen – die Konstruktion mit weitgehend vorgefertigten Elementen, die...

  • Lichtenberg
  • 03.06.20
  • 176× gelesen
Sport
Der Senat plant einen Abriss und Neubau des großen Stadions im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark.
  3 Bilder

Sanierung statt Abriss und Neubau?
Bürgerinitiative Jahnsportpark fordert ein Umdenken bei den Planungen fürs Cantian-Stadion

Der Senat plant den Umbau des Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportparks zu einer inklusiven Anlage. Größtes Bauvorhaben in diesem Zusammenhang soll der Abriss und Neubau des bisherigen Cantian-Stadions sein. Die Betriebserlaubnis für das alte Stadion lief im Sommer 2019 aus. Der Senat plant deshalb einen Neubau für bis zu 20 000 Zuschauer. Ab Oktober, so der derzeitige Stand der Planung, soll mit bauvorbereitenden Maßnahmen für den Neubau begonnen werden. Der Abriss des alten Stadions startet dann...

  • Pankow
  • 01.06.20
  • 259× gelesen
Bauen
Die Feuerwache Mahlsdorf ist alt und zu klein. Sie müsste dringend durch ein neues Gebäude ersetzt werden.

Weiter Gezerre um Standort
Neue Feuerwache lässt auf sich warten

Bei den Planungen für die neue Feuerwache der FFW Mahlsdorf geht es nicht voran. Das Problem des Grundstücks für den Neubau ist noch immer nicht gelöst. Ein Bericht des Bezirksamts zu einem Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) vom Februar lässt vermuten, dass die Änderung der Bebauungsplanung für den Bereich, in dem das Grundstück liegt, noch eine Weile auf sich warten lässt. Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) will dem Ersuchen nach einer B-Plan-Änderung zwar folgen,...

  • Mahlsdorf
  • 29.05.20
  • 159× gelesen
Bauen

Mehr Wohnungen fertiggestellt

Lichtenberg. Die Berliner Bauaufsichtsbehörden haben im Jahr 2019 mehr fertiggestellte Wohnungen gemeldet. So konnten stadtweit insgesamt 18 999 Wohnungen bezogen werden. Das waren 13,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mitteilte, sind die Wohnungen im Rahmen von insgesamt 3388 Bauvorhaben entstanden. Die Zahl der Neubauwohnungen sei dabei gestiegen, während weniger Ein- und Zweifamilienhäuser gebaut worden seien. Die Bezirke Mitte und Treptow-Köpenick...

  • Lichtenberg
  • 27.05.20
  • 43× gelesen
Bauen
Der Flachbau der Berliner Volksbank an der Schloßstraße soll einem modernen Bürokomplex weichen, in dem dann auch die Volksbank wieder eine Filiale eröffnet.
  2 Bilder

Bebauungsplan für Neubau der Bankfiliale beschlossen
Volksbank baut Siebengeschosser in der Schloßstraße

Die Berliner Volksbank will auf dem Gelände an der Schloßstraße 46/Ecke Wrangelstraße 14 einen Neubau errichten. Der alte Flachbau genügt nicht mehr den Anforderungen an die Sicherheit sowie den Ansprüchen an moderne Arbeitsstätten und Büroflächen. Die zweistöckige Bankfiliale an der Schloßstraße geriet Anfang 2013 in die Schlagzeilen, weil Täter über Monate einen 45 Meter langen Tunnel zur Filiale gegraben hatten, durch den sie zu den Schließfächern gelangten. Über 300 Schließfächer...

  • Steglitz
  • 27.05.20
  • 302× gelesen
Bauen

Viertletzter Platz für Neukölln

Neukölln. Im vergangenen Jahr wurden in Berlin 18 999 Wohnungen fertiggestellt, gut 2000 mehr als 2018. Das teilte das Amt für Statistik Mitte Mai mit. Die meisten Wohnungen entstanden in den Bezirken Mitte und Treptow-Köpenick, die wenigsten in Reinickendorf, Steglitz-Zehlendorf und Spandau. Auf dem viertletzten Platz liegt Neukölln. Hier wurden 832 neue Wohnungen bezugsfertig, im Jahr 2018 waren es 794. sus

  • Neukölln
  • 27.05.20
  • 27× gelesen
BauenAnzeige
  2 Bilder

Doppelhaushälften in Petershagen
Staatliche Förderungen für Sie!

Nie lohnte es sich mehr, ein Haus zu bauen! Denn Sie profitieren 2020 von starken Preisvorteilen:  Mit der aktuellen staatlichen KfW 55-Förderung genießen Sie einen Tilgungszuschuss von maximal 18.000 €, wenn Sie ein Darlehen von mindestens 120.000 € aufnehmen. Und mit der BAFA-Förderung der von uns verbauten Luftwärmepumpe sparen Sie weitere knapp 6.000 €. Das klingt überzeugend?  In Petershagen / Eggersdorf, einer amtsfreien Gemeinde im östlichen Umland Berlins, sind im ersten Bauabschnitt...

  • 21.05.20
  • 96× gelesen
Verkehr

Sechs Jahre lang Baustress
CDU fordert verbindliche Informationen über die Brückenerneuerung in der Schönhauser Allee

Der Senat plant, die Schönhauser-Allee-Brücke am S- und U-Bahnhof Schönhauser Allee ab 2024 zu sanieren. Die Vorbereitung hat bereits begonnen. Weil die CDU befürchtet, dass die Kommunikation zwischen den unmittelbar von den Bauarbeiten Betroffenen und dem Senat nicht sonderlich gut laufen wird, stellt ihre Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) den Antrag, dass das Bezirksamt diesen Prozess „umfänglich und verbindlich unterstützend begleiten“ soll. Mit der Senatsverwaltung für...

  • Prenzlauer Berg
  • 21.05.20
  • 117× gelesen
  •  1
Bauen
Ein gestufter Neubau entsteht, wo einst ein Parkplatz war. An der Storkower Straße sorgt Vonovia für 90 neue Mietwohnungen.

Vonovia baut 90 Wohnungen
Gestufter Mehrgeschosser an der Storkower Straße

Die Visualisierung des Neubaus zeigt helle Fassaden und die aktuell recht beliebten, asymmetrisch versetzten Balkone. An der Storkower Straße hat das Immobilienunternehmen Vonovia mit einem Projekt begonnen, das dem Fennpfuhl 90 neue Wohnungen bringt. In gut zwei Jahren sollen die ersten Mieter einziehen. Die freifinanzierten Wohnungen entstehen auf einem rund 4900 Quadratmeter großen Grundstück, das bislang als Parkplatz diente. Dort errichtet Vonovia nun ein terrassenförmig gestuftes...

  • Fennpfuhl
  • 21.05.20
  • 424× gelesen
Kultur

Neun Wände in neun Tagen

Weißensee. Unter dem Motto „Neun Tage – neun Wände“ haben Künstler vor Beginn der Corona-Krise die Wände der Galerie in der Brotfabrik künstlerisch gestaltet. Die Galerie wird ab Ende Mai umgebaut. Deshalb sollten vor den Abrissarbeiten bereits Ende März die entstandenen Kunstwerke, quasi in einer letzten Ausstellung, dem Publikum zugänglich gemacht werden. Weil das nicht möglich war, wird das nun nachgeholt. Geöffnet ist die Ausstellung mit den gestalteten Wänden bis zum 29. Mai montags bis...

  • Weißensee
  • 19.05.20
  • 49× gelesen
Umwelt

Parkour-Anlage im Saefkow-Park

Prenzlauer Berg. Der Anton-Saefkow-Park ist wahrscheinlich eine Grünfläche, von der viele noch nie etwas gehört haben. Wer nicht im Umfeld wohnt, nimmt ihn kaum wahr. Er schlängelt sich von der Greifswalder Straße entlang des Bahngeländes bis zur Kniprodestraße. Seit 2017 wird der Grünzug mit Mitteln aus dem Programm Stadtumbau saniert. Im Herbst 2018 konnte bereits der erste Parkabschnitt zur Greifswalder Straße hin fertiggestellt werden. Seitdem wird an der weit größeren Fläche in Richtung...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.05.20
  • 47× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.