Anzeige

Alles zum Thema Neubau

Beiträge zum Thema Neubau

Bauen

Lückenschluss vollendet

Tiergarten. Die Lücke an der Klingelhöferstraße ist geschlossen. Der Neubau der Kulturabteilung der aserbaidschanischen Botschaft ist fertiggestellt und eröffnet. Im neuen Kulturzentrum aus Glas und Beton gibt es Versammlungsräume für bis zu 500 Gäste, Ausstellungsbereiche sowie Büros. KEN

  • Tiergarten
  • 17.06.18
  • 7× gelesen
Wirtschaft

Vattenfall baut am Südkreuz

Schöneberg. Der Energiekonzern Vattenfall lässt seine Deutschlandzentrale am Südkreuz errichten. 2021 ziehen die mehr als 2000 Mitarbeiter vom jetzigen Standort an der Chausseestraße am U-Bahnhof Naturkundemuseum in den Neubau am Hildegard-Knef-Platz. Nach Plänen von Tchoban Voss Architekten entsteht am Südkreuz ein Neubaukomplex mit mehr als 29 000 Quadratmetern Bürofläche aus zwei miteinander verbundenen Gebäuden. Das Ensemble entsteht in Holz-Beton-Hybrid-Bauweise. Vattenfall beschäftigt...

  • Schöneberg
  • 14.06.18
  • 54× gelesen
Wirtschaft
Richtspruch aus luftiger Höhe. Die Schaltfelder des neuen Netzknotens müssen auf zwei Etagen verteilt werden.
5 Bilder

Stromnetz Berlin feiert Richtfest für neuen Netzknoten

An der Quedlinburger Straße 43 wird emsig am neuen "110 kV-Netzknoten Charlottenburg" gearbeitet. Jetzt wurde Richtfest gefeiert, ab 2020 wird Deutschlands größte Schaltanlage die Garantie auf eine störungsfreie Stromversorgung in mehren Bezirken erhöhen. Für Thomas Schäfer, Geschäftsführer des Netzbetreibers Stromnetz Berlin, war der 7. Juni deshalb ein besonderer Tag. Während des Richtfestes erklärte er allen an dem Anfang 2017 begonnenem Bau Beteiligten, Arbeitern und...

  • Charlottenburg
  • 12.06.18
  • 49× gelesen
Anzeige
Bauen
Die Skaterfläche an der Cunistraße, von der alle Elemente abgebaut sind.
2 Bilder

Junge Leute bringen ihre Ideen ein
Skateranlage wird wieder aufgebaut

Noch in diesem Jahr lässt das Bezirksamt die Skateranlage an der Cunistraße neu aufbauen. Es sollen Elemente aufgebaut werden, die sowohl Fahranfänger als auch versierte Skater nutzen können. Außerdem soll die Fläche unweit der Kita Zauberberg, Cunistraße 34, zu einem Begegnungsort mit Bewegungskombinationen und Sitzmöglichkeiten umgestaltet werden. Die Skateranlage wurde bis 2017 rege von Jugendlichen genutzt. Dann stellte sich heraus, dass die Anlage nicht mehr verkehrssicher war. Das...

  • Französisch Buchholz
  • 07.06.18
  • 54× gelesen
Verkehr
Zwischen der Rudolf-Wissell-Brücke und der bezirklichen Variante (orange) liegen derzeit 20 Hektar weitgehend brachliegende Flächen.
3 Bilder

Rudolf-Wissell-Brücke
Bezirk hat eigene Idee für den Neubau

Das Bezirksamt hat während einer Pressekonferenz am 31. Mai eine alternative und spektakuläre Idee für den Neubau der überlasteten und maroden Rudolf-Wissell-Brücke präsentiert. Ihre Umsetzung würde mehr als 20 Hektar Fläche für die Stadtentwicklung frei machen. Der Planskizze folgend, die Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) und Baustadtrat Oliver Schruoffeneger (Grüne) vorlegten, würden Kraftfahrer der A111 aus Richtung Heckerdamm kommend hoch auf das Brückeniveau gebracht, sich auf...

  • Charlottenburg
  • 04.06.18
  • 158× gelesen
Bauen
Schon an normalen Tagen stehen Autos die Straße entlang wie hier am Dickensweg.
2 Bilder

Alliierten-Siedlung
"Wir fühlen uns über den Tisch gezogen"

Die kurzfristige Verlegung der von der BVV einberufenen Einwohnerversammlung zur Alliierten-Siedlung von der Charles-Dickens-Grundschule ins Rathaus hatte im Vorfeld schon für Unmut gesorgt. Entsprechend die Reaktionen der Mieter auf Manuela Damianakis, Leiterin Unternehmenskommunikation & Politik der Deutsche Wohnen AG, als sie über den Stand des Verfahrens und die nächsten Schritte informierte. Es war nicht nur die Sommerhitze, die den voll besetzten BVV-Saal am 31. Mai zum Kochen...

  • Westend
  • 04.06.18
  • 1100× gelesen
Anzeige
Bauen

Richtfest für 95 Wohnungen

Tegel. Das Wohnungsbau-Unternehmen Buwog-Group hat am 30. Mai Richtfest gefeiert für sechs Wohngebäude, die an der Avenue Jean Mermoz entstehen. Bis Ende des Jahres sollen dort 95 Mietwohnungen gebaut werden. CS

  • Tegel
  • 01.06.18
  • 37× gelesen
Sport

Neue Skateanlage kommt

Friedrichshain. Die Skatebahn im Volkspark Friedrichshain war marode und musste im Mai aus Sicherheitsgründen abgebaut werden. Ab Herbst und voraussichtlich bis Sommer 2019 soll eine neue Skatelandschaft im Spiel- und Sportbereich des Volksparks entstehen. Finanziert wird sie durch Fördermittel des Senats aus dem Programm "Städtebauliche Einzelmaßnahme". Die Gestaltung wurde in einem Workshop aus Fachplanern und Skatern entwickelt. Teil des Vorhabens sind auch neue Sitzelemente im angrenzenden...

  • Friedrichshain
  • 31.05.18
  • 10× gelesen
Bildung

Auf Containeranlage folgt ein Neubau
Neubau für Montessori-Schule

Die Montessori-Schule Heiligensee bekommt an der Gabrielenstraße eine ganz neue Perspektive. Bis Ende Juli soll an der Gabrielenstraße 12-18 eine Containeranlage entstehen. Danach beginnen die Planungen für den festen Neubau, der in den kommenden Jahren auf dem Gelände errichtet werden soll. Ursprünglich sollte die bisher in einem bezirkseigenen Gebäude am Stolpmünder Weg  untergebrachte Schule für zwei Jahre auf ein bisheriges Gewerbegelände an der Trettachzeile ziehen. Dann hätte sie...

  • Tegel
  • 29.05.18
  • 285× gelesen
Bauen
Der futuristisch anmutende Neubau des "Pears Jüdischer Campus" wird in direkter Nachbarschaft zum bestehenden Bildungszentrum der Jüdischen Gemeinde in der Münsterschen Straße 6 erbaut und über die Westfälische Straße 15 erschlossen.
2 Bilder

Ein Campus für alle:
Chabad Lubawitsch baut neues Bildungszentrum

Offen für alle, ein Zeichen gegen Antisemitismus und für ein positives jüdisches Leben in Deutschland soll das "Pears Jüdischer Campus" sein, das die streng orthodoxe Gemeinschaft Chabad Lubawitsch in Wilmersdorf bauen wird. Spatenstich ist am 10. Juni, die Kosten belaufen sich auf 18 Millionen Euro. Die Einrichtung an der Westfälischen Straße 15 wird auf drei Säulen stehen: Bildung, Kultur und Sport. Das erklärte Rabbiner Yehuda Teichtal bei der kürzlich abgehaltenen Pressekonferenz am...

  • Wilmersdorf
  • 29.05.18
  • 167× gelesen
Wirtschaft

Drei Millionen für neues Zentrum

Neukölln. Schon heute gibt es in der alten Braubude auf dem Kindl-Areal das „Eine-Welt-Zentrum“ mit einem Veranstaltungssaal, doch es soll viel größer werden. Das Land Berlin hat nun einen Investitionszuschuss in Höhe von drei Millionen Euro zugesagt. Die Gesamtkosten von Grundstückskauf, Abriss und Neubau werden auf insgesamt 10,5 Millionen Euro geschätzt. Betreiber ist die gemeinnützige Gesellschaft „Berlin Global Village“. Entstehen sollen auf rund 4500 Quadratmeter Nutzfläche unter anderem...

  • Neukölln
  • 21.05.18
  • 21× gelesen
Bauen
Mit den Wohngebäuden in der Kurfürstenstraße 145-149 hat ein französischer Investor Großes vor.

Bauvorhaben schreckt Bezirkspolitik auf
Investor will im Milieuschutzgebiet Haus abreißen

Schöneberg: Französischer Trust will im Milieuschutzgebiet Haus abreißen und neu bauen Das Auftreten der Immobiliengruppe Immeo SE, einer Tochter des französischen börsennotierten Immobilien-Investment-Trusts Foncière des Régions, im Stadtentwicklungsausschuss hat eine Diskussion um ein Bauvorhaben ausgelöst. Die Foncière des Régions aus Metz, die vor einigen Jahren ihr Geschäftsfeld auf Deutschland ausgeweitet hat, will das Haus in der Kurfürstenstraße 145 abreißen und an dessen Stelle...

  • Schöneberg
  • 19.05.18
  • 25× gelesen
Bauen
Ute Sprickmann-Kerkerinck ist die Projektleiterin.
5 Bilder

Grundstein für 101 Wohnungen gelegt

Ursprünglich sollte der Wohnblock zwischen Briese- und Kienitzer Straße schon in diesem Jahr bezugsfertig sein, doch die Arbeiten haben sich verzögert. Am 15. Mai wurde nun der Grundstein für das Vorhaben der Wohnungsbaugesellschaft Stadt und Land gelegt. Viele Anwohner haben sich darüber gewundert, wie langsam es in den vergangenen Monaten auf der Baustelle vorangegangen ist. Gefühlte Ewigkeiten dauerte es, bis das leerstehende, alte Parkhaus abgerissen war und die eigentlichen Arbeiten...

  • Neukölln
  • 17.05.18
  • 147× gelesen
Bauen
Große Teile der Gewerbeflächen im zentralen Gebäude des Tal-Centers stehen leer.
3 Bilder

Tal-Center vor dem Umbau: Neuer Eigentümer plant Abrisse und Neubau

Das Tal-Center soll umgestaltet werden. Der neue Eigentümer plant den Abriss und den Neubau von Gebäuden. Das Tal-Center an der Oberweißbacher Straße wurde im vergangenen Jahr von der Ratisbona Projektentwicklung KG erworben. Der neue Eigentümer fand schwierige Bedingungen vor. Ein großer Teil der Verkaufsflächen im zentralen Gebäude steht seit längerer Zeit leer. Lediglich die beiden flankierenden Flachbauten ziehen nennenswerte Kundenströme an. Diese sind mit Filialen von Pfennigfeiffer...

  • Marzahn
  • 11.05.18
  • 958× gelesen
Bauen

Jetzt geht es los

Schöneberg. Die Pläne des Deutschen Gewerkschaftsbundes für den Neubau seiner Zentrale auf dem Gelände des Berliner Gewerkschaftshauses an der Kleist- und Keithstraße sind längst bekanntgemacht. Aber jetzt geht es wirklich los. Am 7. Mai wurde der mächtige Abrissbagger angeliefert.

  • Schöneberg
  • 09.05.18
  • 57× gelesen
Bauen
Eines der ältesten, noch erhaltenen Graffiti in Berlin, der „Weltbaum“.

Wandbild weicht Neubau

Tiergarten. Eines der ältesten, noch erhaltenen Graffiti in Berlin, der „Weltbaum“ des Aktionskünstlers und Gründers der Gruppe „Die Baumpaten“, Ben Wagin, muss einem Neubau weichen. Auf der Brache an der Brandmauer am Siegmunds Hof, errichtet die HGHI, Investor auf dem Schultheiss-Gelände, ein Hochhaus mit 4360 Quadratmeter Bürofläche. Der „Weltbaum“ verschwindet aber nicht ganz. Seit dem 5. Mai prangt eine Kopie an der Brandwand der Lehrter Straße 27-30. Eingeweiht wurde der Weltbaum II vom...

  • Moabit
  • 09.05.18
  • 111× gelesen
Bauen
Stadträtin Christiane Heiß (links) und ihre Parteifreundin Martina Zander-Rade (beide Grüne), die schul- und jugendpolitische Sprecherin der Fraktion in der BVV, testen das Spielgerät.
8 Bilder

Märchenhafter Spielplatz im Heinrich-Lassen-Park eröffnet

Mit großem Hallo haben Kinder am 4. Mai den neugestalteten Spielplatz im Heinrich-Lassen-Park in Besitz genommen. Christiane Heiß (Grüne), Stadträtin für Straßen- und Grünflächen, durchschnitt das obligatorische rote Band am Eingang zum Spielplatz. Die Anlage hat Märchen zum Thema. Der Spielplatz weist laut Projektleiterin Birgit Hoffmann vom Grünflächenamt noch weitere Besonderheiten auf: „Wichtig sind die Spielkreisläufe“, sagt Hoffmann. Verschiedene Spielelemente seien über einen...

  • Schöneberg
  • 07.05.18
  • 537× gelesen
Soziales

Hospiz kommt nach Hermsdorf

Hermsdorf. Die Caritas Krankenhilfe Berlin plant die Eröffnung eines Hospizes auf dem Gelände des Dominikus-Krankenhauses, im Jahr 2020. Es soll 14 Plätze für Hospizgäste und zwei Plätze für Besucher haben. Der Neubau bezieht das denkmalgeschützte Katharinenhaus mit ein. Mit dem Bau soll im Spätsommer 2018 begonnen werden. Vorgesehener Eröffnungstermin ist Februar 2020. CS

  • Hermsdorf
  • 07.05.18
  • 6× gelesen
Bauen
Dass etwas getan werden muss an den Häusern der Alliierten-Siedlung in Westend, ist offensichtlich. Nur muss das zu Lasten der Bestandsmieter gehen?

Linke fordert dauerhaftes Mietpreis-Limit in der Alliierten-Siedlung

Der städtebauliche Vertrag ist unterschrieben, die Deutsche Wohnen wird also wohl die alte Alliierten-Siedlung am Dickensweg abreißen und 580 Wohnungen bauen. Die BVV-Fraktionen der Linken und der CDU forderten jetzt das Bezirksamt zu Nachverhandlungen auf, weil sie sich um die Frist für die eigens eingezogene Grenze der Mietbelastung für die Bestandsmieter sorgen. 120 von ursprünglich 200 Mietparteien wohnen noch in der Siedlung zwischen Scottweg und Dickensweg. Für die Bestandsmieter, die...

  • Westend
  • 07.05.18
  • 2480× gelesen
Verkehr
Der Ersatzneubau der Rudolf-Wissell-Brücke nach Plänen des Ingenieurbüros LAP fächert die Fahrtrichtungen in zwei Überbauten auf.
2 Bilder

Wettbewerb zum Neubau der Rudolf-Wissell-Brücke entschieden

Die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (DEGES) ertüchtigt im Auftrag des Senats die A 113 und die A 100. Sportlichste Aufgabe ist der Ersatzneubau der überlasteten Rudolf-Wissell-Brücke. Jetzt wurde das Ingenieurbüro vorgestellt, das diese Herausforderung annimmt. 185 000 Fahrzeuge am Tag muss die Rudolf-Wissell-Brücke ertragen. Dieser Verkehrslast ist das 1961 fertiggestellte Bauwerk auf Dauer nicht mehr gewachsen. Im Zuge der Fahrbahnsanierung im vergangenen Sommer hatte...

  • Charlottenburg-Nord
  • 04.05.18
  • 184× gelesen
Bauen

Infotreffen zum Stadtumbau in Charlottenburg-Nord

Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) lädt alle Interessierten am Sonnabend, 5. Mai, ab 10.30 Uhr ein, sich über die aktuellen Projekte des Stadtumbaus in Charlottenburg-Nord zu informieren im Harald und Dorothee Poelchau-Stadtteilzentrum, Halemweg 18. Der Charlottenburger Norden wurde 2017 in das Städtebauförderprogramm Stadtumbau aufgenommen. Somit können in den kommenden Jahren Schulen, Kindertagesstätten, weitere Einrichtungen der sozialen Infrastruktur sowie Grün- und Straßenflächen und...

  • Charlottenburg-Nord
  • 01.05.18
  • 81× gelesen
Bauen

Richtfest für 93 Wohnungen

Neukölln. Der „Wohnungsbau-Verein Neukölln“ (WBV) hat am 25. April Richtfest an der Heidelberger Straße 15-18 gefeiert. Um Platz für den Neubau zu machen, waren zuvor zwei Gebäudekomplexe aus den 60er-Jahren abgerissen worden. Insgesamt entstehen 93 Wohnungen für Familien, Senioren und Paare, einige von ihnen behindertengerecht. Darüber hinaus sind 71 Tiefgaragenplätze mit Ladestationen für Elektroautos und Gemeinschaftsräume geplant. Die Mieten sollen unter denen von vergleichbaren...

  • Neukölln
  • 28.04.18
  • 85× gelesen
Bauen
Fünf Etagen und ein Dachgeschoss: So wird sich der Neubau präsentieren.

Wohnungen und Kita: Richtfest an der Bendastraße gefeiert

Im äußersten Norden von Britz, an der Bendastraße 11 c, entstehen 69 Wohnungen. Kürzlich wurde der Richtkranz aufs Dach gezogen. Im kommenden Frühjahr soll das sechsgeschossige Haus bezugsfertig sein. Bauherrin ist die Degewo. Das zuvor brachliegende Grundstück liegt nur einen Steinwurf vom Carl-Weder-Park entfernt und ist 4000 Quadratmeter groß. Vor zwei Jahren wurde es vom Land Berlin an das kommunale Wohnungsbauunternehmen übertragen. Die Mieten sollen mit einem Quadratmeterpreis von 6,50...

  • Britz
  • 28.04.18
  • 141× gelesen
Kultur
Der Eingang zur Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek. In diesem Gebäude hat auch die Volkshochschule einige Kurs-Räume.
3 Bilder

Schnurre wuchs im Ortsteil auf, doch den Schriftsteller kennen hier nur wenige

Seit Mitte des vergangenen Jahrzehnts trägt die Bibliothek des Ortsteils seinen Namen: Wolfdietrich Schnurre. Wer war dieser Mann? Und warum wurde eine Bibliothek nach ihm benannt? Das fragt sich mancher, der die Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek an der Bizetstraße 41 besucht. Egon Erwin Kisch und Prag, Adalbert Stifter und der Böhmerwald, Erwin Strittmatter und das Land der Sorben – die Landschaften ihrer Kindheit ließen diese Autoren nie los. Sie bestimmten in besonderem Maße das, was sie...

  • Weißensee
  • 22.04.18
  • 115× gelesen