Alles zum Thema Neubau

Beiträge zum Thema Neubau

Bauen

Kita mit 120 Plätzen in Planung

Biesdorf. Auf dem Grundstück Kohlweißlingstraße 30 soll eine Kita mit 120 Plätzen gebaut werden. Dies teilte Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) auf eine Kleine Anfrage aus der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) mit. Bauherr ist die Inititiative für Bildung und Erziehung Berlin gGmbH (IBEB). Sie hat das Grundstück im Juni 2017 erworben. Die Grundstücksübertragung im Grundbuch habe stattgefunden, dem Bezirksamt läge aber noch kein Bauantrag oder Antrag auf einen Bauvorbescheid vor. Mit der...

  • Biesdorf
  • 17.12.18
  • 17× gelesen
Bauen
Die Alte Post – einer der prägenden Bauten an der Karl-Marx-Straße.

Gewerbe, Gastronomie und Büros
Der Umbau der Alten Post in der Karl-Marx-Straße liegt voll im Zeitplan

Der Umbau der Alten Post, Ecke Karl-Marx- und Anzensgruberstraße, geht voran: Am 6. Dezember wurde die Fertigstellung des Rohbaus gefeiert. In rund einem Jahr sollen die ersten Nutzer dort einziehen. Das Gebäude hat eine Nutzfläche von fast 9000 Quadratmetern. Auf etwa der Hälfte will der Hauptmieter Regus in den oberen Etagen „Co-Working-Spaces“ schaffen, etwa 400 Büroarbeitsplätze. Außerdem ist ein Restaurant geplant, ein Fitness-Center und Einzelhandel, wahrscheinlich für Lebensmittel und...

  • Neukölln
  • 17.12.18
  • 16× gelesen
Bauen

Abriss, Sanierung und Neubau
Steglitz-Zehlendorf plant neues Rathaus

Der Rathauskomplex an der Kirchstraße muss dringend saniert werden. Jetzt liegen dazu eine Wirtschaftlichkeitsprüfung und eine Machbarkeitsstudie vor. Sie geben Aufschluss darüber, wie die Mammutaufgabe in Angriff genommen werden kann. Klar ist, dass der Bauteil A aus dem Jahr 1929 erhalten bleibt. Er steht unter Denkmalschutz. Bauteil D stammt aus den 1950er-Jahren, die Bauteile B, C und E aus dem Jahr 1973. Geprüft wurde, ob sich bei diesen Gebäudeteilen eine Sanierung lohnt oder eher...

  • Zehlendorf
  • 14.12.18
  • 55× gelesen
Bauen

Das Blatt hat sich gewendet

Schöneberg. Das Vorhaben hatte im Frühjahr die Mieter aufgeschreckt. Die Immobiliengruppe Immeo SE, ein Tochterunternehmen des französischen Investment-Trusts Foncière des Régions, plante Abriss und Neubau der Wohngebäude Kurfürstenstraße 145 und 149. Sie liegen im Milieuschutzgebiet Schöneberger Norden. Das hätte auf jeden Fall ein Bebauungsplanverfahren samt Sozialplanverfahren auf Kosten des Investors bedeutet. Dieser hat dem Stadtplanungsamt Tempelhof-Schöneberbg nun mitgeteilt, dass er den...

  • Schöneberg
  • 12.12.18
  • 77× gelesen
Bauen
Unterschriftensammlung und Protestplakate: Eine Mühlenberg-Initiative kämpft gegen die weitere Bebauung des Areals hinter dem Rathaus Schöneberg.

Bebauung unter Protest
Nachverdichtung am Rathaus Schöneberg – Initiative erreicht Kompromiss

Locker gruppiert stehen die Wohnhochhäuser am Mühlenberg hinter dem Rathaus Schöneberg. Aus den Fenstern kann der Blick ins Grüne schweifen. Aber nicht mehr allzu lange. Der Eigentümer des Immobilienensembles, die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Gewobag, will das Grundstück „verdichten“, das heißt, darauf drei weitere Hochhäuser errichten. Unter Mühlenberg-Bewohnern regt sich der Unmut. Jörg F. Simon vom Koordinierungsrat einer Mühlenberg-Initiative, die sich gegen die Baumaßnahme...

  • Schöneberg
  • 12.12.18
  • 28× gelesen
Bauen
Die komplette Zeile möchte die Berlinhaus GmbH neu aufbauen. Das Hotel soll abgerissen und – um drei Stockwerke höher – neu errichtet werden. Ganz rechts, an der Ecke Waitzstraße, soll ein Hochhaus entstehen.
2 Bilder

Hängende Gärten für Charlottenburg?
Berlinhaus möchte Panorama-Hotel-Areal neu gestalten

Die Wohnungsbaugesellschaft Berlinhaus Verwaltung möchte gegenüber vom Adenauerplatz einen neuen Gebäudekomplex errichten. Sie stellte ihre Pläne dem Bauausschuss der BVV vor, dort stießen die aber nur teilweise auf Gegenliebe. Es geht um das Areal, das sich hinter dem markanten Gebäude des Architekten Helmut Jahn Ecke Kurfürstendamm und Lewishamstraße in Richtung S-Bahnhof Charlottenburg bis zur Waitzstraße erstreckt. Geht es nach dem vorgestellten Entwurf, soll das alte Panorama Hotel...

  • Charlottenburg
  • 10.12.18
  • 76× gelesen
Verkehr
Blick auf die Baustelle an der Mendelssohnstraße: Die Arbeiten am Fundament für den Modularen Ergänzungsbau sind bereits weit vorangeschritten.
4 Bilder

Zehn Vorschläge gegen Parkplatznot
Bürgerinitiative legt Ideenkatalog für ihr Wohngebiet an der Otto-Braun-Straße vor

Wie lässt sie die Parkplatzsituation im Wohngebiet Moll-. Otto-Braun- und Mendelssohnstraße entschärfen? Die Bürgerinitiative des Quartiers macht jetzt Vorschläge. Der große Parkplatz in diesem Gebiet mit etwa 120 Stellplätzen wurde im Sommer vom Bezirksamt plötzlich mit einem Bauzaun abgesperrt. Das Bezirksamt teilte mit, dass dort ein Modularer Ergänzungsbau (MEB) für die benachbarte Helene-Haeusler-Schule entstehen wird. Die Schule platzt aus allen Nähten. In ihr werden derzeit 151...

  • Prenzlauer Berg
  • 06.12.18
  • 39× gelesen
Bildung
Die Grundschule am Wasserturm soll eine neue Sporthalle bekommen.
3 Bilder

Alte Halle wird Mensa
Senat gibt grünes Licht für neue Sporthalle an der Grundschule

Die Grundschule am Wasserturm soll eine neue große Sporthalle bekommen. Die bisherige im Schulgebäude soll zur Mensa umgebaut werden. Diesen Beschluss fasste der Senat auf Antrag von Innen- und Sportsenator Andreas Geisel (SPD). Die Grundschule am Wasserturm platzt aus allen Nähten. Deshalb plant das Bezirksamt, sie zu einer dreizügigen Grundschule zu erweitern. Durch die Umwandlung der Sporthalle in eine Mensa werde die Gebäudefläche der Schule optimaler genutzt, so Geisel. Die neue Mensa...

  • Heinersdorf
  • 06.12.18
  • 22× gelesen
Bauen

Entwurf für das neue Blueberry

Neukölln. Das Kinderfreizeithaus „Blueberry Inn“, Reuterstraße 10, soll einen Erweiterungsbau bekommen. Voraussichtlich Anfang 2022 soll er bezugsfertig sein. Nach einer europaweiten Ausschreibung hat das Bezirksamt nun die Arbeitsgemeinschaft „Pupjuc“ mit der weiteren Planung beauftragt. Wer mehr wissen möchte: Das Entwurfskonzept und die Ideenskizzen anderer Büros sind vom 3. bis 14. Dezember in der Helene-Nathan-Bibliothek (Neukölln Arcaden), Karl-Marx-Straße 66, zu sehen. Geöffnet ist...

  • Neukölln
  • 03.12.18
  • 9× gelesen
Verkehr
Graffiti sind noch das geringste Problem am stillgelegten S-Bahnhof Wernerwerk.
12 Bilder

Chance für alte Trasse
Vor 90 Jahren wurde Siemensbahn mit Hochdruck gebaut

Alle reden über die Siemensbahn. Am 27. November hatte auch der Berliner Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn, Alexander Kaczmarek, Journalisten eingeladen, ihn auf die Strecke zu begleiten. Alexander Kaczmarek warnt vor dem Loch, und stellt sich gleich daneben. Vom Bahnsteig des seit 1980 stillgelegten S-Bahnhofs Wernerwerk blickt man geradewegs auf den Boden darunter. Direkt daneben steht man aber noch sicher. Auch wenn der gesamte Bahnhof sehr bröckelig aussieht – er ist immerhin...

  • Siemensstadt
  • 02.12.18
  • 99× gelesen
Bauen
Seit dem Sommeranfang ist die Schönstraße eine Baustelle. Zum zweiten Mal ruhen hier allerdings die Arbeiten.
7 Bilder

Baugrund „nicht tragfähig“
Zum zweiten Mal wurden die Bauarbeiten auf der Schönstraße unterbrochen

Beim Neubau der Schönstraße kommt es erneut zu Verzögerungen. Nach neusten Informationen können die Bauarbeiten erst im kommenden Frühjahr fortgesetzt werden, weil es laut Bezirksamt Probleme mit dem Baugrund gibt. Wie üblich wurde nach dem Aufreißen der Schönstraße eine sogenannte Tragfähigkeitsuntersuchung des Untergrunds durchgeführt, ehe mit dem Neubau der Straße begonnen wird. Diese habe ergeben, dass keine ausreichende Tragfähigkeit des Baugrundes vorhanden ist, so...

  • Weißensee
  • 30.11.18
  • 73× gelesen
Bauen

Bauen an der Landsberger Allee

Lichtenberg. Noch bis einschließlich 20. Dezember liegt im Bezirksamt Lichtenberg der aktuelle Bebauungsplanentwurf 11-116 VE für das Grundstück Landsberger Allee 315/319 öffentlich aus. Ziel der Planung ist es, einen Wohnstandort zu sichern. Während der Auslegungsfrist ist es möglich, Stellungnahmen abzugeben. Das Fachamt muss diese in die anschließende Abwägung der öffentlichen und privaten Belange einbeziehen. Der Entwurf liegt in der Abteilung Stadtentwicklung, Fachbereich Stadtplanung in...

  • Lichtenberg
  • 29.11.18
  • 53× gelesen
Bauen
Schulleiterin Mengü Özhan-Ehrhardt auf dem Dach des Neubaus, von dem sie begeistert ist.
2 Bilder

Viel mehr als eine Mensa
Johanna-Eck-Schule feiert Richtfest für Neubau

Anfang Juni erfolgte der Spatenstich. Gut fünf Monate später steht bereits die Rohfassung. Die Johanna-Eck-Schule in der Ringstraße feierte am 23. November Richtfest für ihren Mensaneubau mit Ganztagsbereich. Das innovative Konzept überzeugt alle Beteiligten. Das aufgrund seiner futuristischen Form von den Schülern als „gelandetes Raumschiff“ bezeichnete Gebäude soll im Dezember 2019 fertig sein. Beinhalten wird es dann nicht nur die neue Mensa, sondern auch einen Multifunktionsraum, ein...

  • Tempelhof
  • 27.11.18
  • 88× gelesen
Verkehr
Auf den viel befahrenen Marzahner Brücken gibt es jeweils drei Fahrbahnen für Autos, aber keine Radstreifen.
2 Bilder

Initiative von Linkspartei und Grünen für Radfahrer
Tempo 30 auf Marzahner Brücken?

Die Marzahner Brücken sollen neu gebaut werden, das ist klar. Nur der Zeitpunkt ist ungewiss. Linkspartei und Grüne wollen aber schon jetzt die Sicherheit von Radfahrern an diesem wichtigen Knotenpunkt verbessern. Auf Antrag der beiden Fraktionen beschloss die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) im September einige Maßnahmen. So sollen Schilder aufgestellt werden, die darauf hinweisen, dass der Radverkehr auf die Brücke geführt wird, Schutzstreifen für Radfahrer mit farblicher Unterlegung...

  • Marzahn
  • 26.11.18
  • 80× gelesen
Bauen
Jan Kunze, einer der drei geschäftsführenden Pecan-Gesellschafter (links), mit dem Architekten Georg Gewers.
3 Bilder

„Wirtschaftswunder“ an der Bülowstraße
Am früheren Commerzbank-Standort entsteht ein moderner Bürokomplex

Das schöne Leben zieht in der Potsdamer Straße ein. Galerien, Flagship-Stores und Szenelokale haben sich bereits etabliert. Vom Wandel vom gewachsenen hin zum Lifestyle-Kiez wollen Investoren profitieren. Zum Beispiel der Vermögensverwalter Aermont Capital mit Sitz in Luxemburg, London und Paris. Er hat einen 1,5 Milliarden Euro schweren Immobilienfonds aufgelegt und den Frankfurter Projektentwickler Pecan Development beauftragt, das ehemalige Commerzbank-Areal an Potsdamer, Bülow- und...

  • Schöneberg
  • 24.11.18
  • 133× gelesen
Verkehr
Nadelöhr Elsenbrücke. Und das bleibt noch lange so.

Wiederaufbau wird ein Langzeitprojekt
Elsenbrücke wird abgerissen

Jetzt steht es fest. Die Elsenbrücke ist durch eine Sanierung nicht mehr zu retten. Zu dieser Einschätzung kommt die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Das bedeutet, sie muss abgerissen und neu gebaut werden. Wie mehrfach berichtet, waren Ende August Risse an der Ostseite des Bauwerks entdeckt worden. Dieser Bereich wurde danach gesperrt, der Verkehr führt seither in jede Richtung über den Westteil. Dort sind bisher zwar noch keine Schäden aufgetreten. Sie wären aber laut...

  • Friedrichshain
  • 22.11.18
  • 26× gelesen
Bauen
Die Skateranlage im Bürgerpark soll erneuert werden.
4 Bilder

Auch Jugendliche brauchen Platz
Stadtrat gibt Zwischenbericht zur Sanierung von Bolz- und Skateranlagen

In Pankow gibt es etwa 220 öffentliche Kinderspielplätze. Aber nicht nur viele von denen sind sanierungsbedürftig, sondern auch die Spiel- und Sportflächen für Jugendliche. Deshalb beschloss die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) bereits 2015, dass auch in deren Sanierung investiert werden muss. Bei diesen Flächen, die eigens für Freizeitaktivitäten von Jugendlichen angelegt wurden, handelt es sich vor allem um Skateranlagen und Bolzplätze. In einem ersten Zwischenbericht zum Sachstand kann...

  • Pankow
  • 17.11.18
  • 29× gelesen
Bauen
Der neue Übergang an der Straßenbahnhaltestelle am Hultschiner Damm/Ecke Bruchsaler Straße ist nicht benutzbar. Gitter versperren den Weg.

Schildbürgerstreich der BVG
Neuer Übergang an Straßenbahnhaltestelle falsch geplant

Die BVG hat die Straßenbahnhaltestelle an der Ecke Hultschiner Damm und Bruchsaler Straße neu bauen lassen. Das Ergebnis bringt Anwohner ins Grübeln. An der Straßenbahnhaltestelle wurde während des Sommers ein neuer Übergang für Fußgänger gebaut. Dazu war der Hultschiner Damm von Juni bis August halbseitig gesperrt. Der Übergang sieht fertig aus, lässt sich aber nicht nutzen. Gitter versperren sowohl den Zugang von der Plattform als auch vom Gehweg. Auch der Anschluss auf der anderen...

  • Mahlsdorf
  • 17.11.18
  • 81× gelesen
Bildung

Widerstand gegen Vorhaben
Kirche plant Grundschul-Neubau

Der Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf plant eine evangelische Grundschule an der Ludwigsfelder Straße 30. Sie soll zweizügig sein und 300 Kindern Platz bieten – unabhängig von ihrer sozialen, kulturellen oder religiösen Herkunft. Die verlässliche Halbtagsgrundschule will unter anderem ein theaterpädogisches Konzept anbieten. Auch der verantwortungsvolle Umgang mit den digitalen Medien und der Natur soll den Schülern vermittelt werden. „Wir möchten den Kindern über den Rahmenlehrplan hinaus...

  • Zehlendorf
  • 16.11.18
  • 27× gelesen
Bauen

Infos über zwei neue Schulen

Das Bezirksamt lädt zu einer Einwohnerversammlung ein, bei der es über die Reaktivierung einer Grundschule und den Neubau einer Integrierten Sekundarschule (ISS) berichten will: am Montag, 26. November, von 18 bis 20 Uhr in der Feldmark-Schule, Wartiner Straße 23. Vorgestellt werden das Ergebnis der beiden Architektur-Wettbewerbe und alle weiteren Schritte für den jeweiligen Schulstandort. Für die Grundschule in der Wartiner Straße 6 lässt der Bezirk die ehemalige Schule samt Sporthalle und...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 16.11.18
  • 27× gelesen
Bauen
Die Zahl der kostenfreien Parkplätze soll auch nach der Neubebauung des Helene-Weigel-Platzes gleich bleiben.

Verhandlungen über kostenfreie Parkplätze verzögern Abriss
Galgenfrist für das Kino Sojus

Der Abriss des früheren Kinos Sojus am Helene-Weigel-Platz verschiebt sich um ein weiteres Jahr. Bezirk und Investor haben bis zuletzt um die Zahl der kostenfreien Parkplätze verhandelt und auch die Bauplanung wurde verändert. Im Frühjahr hieß es noch, dass das Kino-Gebäude bis Jahresende platt gemacht werde. Projektentwickler Jens Grünert hat die Ruine des Sojus 2011 erworben. Der Geschäftsführer der Regie Bauträgergesellschaft will auf dem Grundstück einen Lebensmittelmarkt und darüber auf...

  • Marzahn
  • 14.11.18
  • 98× gelesen
Bauen
107 Wohnungen entstehen im Weißenseer Weg 15-16 mit dem Neubauvorhaben "LichtGarten".
2 Bilder

Wohnen mit Licht und Garten
Neubauprojekt am Weißenseer Weg nimmt Form an

Der Name klingt ansprechend, ob er auch passt, müssen die künftigen Mieter entscheiden: „Wohnen am LichtGarten“ heißt ein Neubauprojekt der Wohnungsgenossenschaft Lichtenberg eG (WGLi) im Weißenseer Weg 15-16. Das Richtfest war im Oktober, Mitte nächsten Jahres sollen die zwei Blöcke fertig sein. Insgesamt 107 Wohnungen entstehen im „LichtGarten“ – in einem Karree zwischen dem Weißenseer Weg und der Bernhard-Bästlein-Straße. Das neue Gebäudeensemble dort teilt sich in einen achtgeschossigen...

  • Fennpfuhl
  • 10.11.18
  • 75× gelesen
Verkehr
Der Aufgang zur alten Brücke befindet sich direkt am Otto-Nagel-Gymnasium. In Vorbereitung des Neubaus 50 Meter weiter nördlich wurden bereits Bäume gefällt und Baumstümpfe entfernt.

Barrierefreie Verbindung im Wohnviertel
Fußgängerbrücke am Waldbacher Weg wird bis 2020 neu gebaut

Die Fußgängerbrücke am Waldbacher Weg wird bis 2020 durch eine neue ersetzt. Die Bahngleise im Viertel zwischen Oberfeldstraße, B1/B5 und der B158 können dann auch von behinderten Menschen passiert werden. Die Bauarbeiten haben Ende Oktober mit Bauvorbereitungen begonnen. Es wurden Bäume am Aufgang zur Brücke gefällt und große Baumstümpfe ausgegraben. Während des Baus der neuen Brücke soll die alte weiter nutzbar bleiben. Ab Dezember entsteht nur rund 50 Meter weiter nördlich die neue...

  • Biesdorf
  • 07.11.18
  • 42× gelesen
Soziales
Schlicht, funktional, aber freundlich und hell: So soll das neue Haus  aussehen.

Bis zuletzt in Würde leben
Am Orchideenweg entsteht ein neuartiges Hospiz

Die Ricam-Hospiz-Stiftung baut das erste Berliner Tageshospiz am Orchideenweg 77. Am 1. November wurde feierlich der Grundstein gelegt. Ende kommenden Jahres soll das Haus eröffnet werden. Neben acht Einzelzimmern für unheilbar kranke Menschen, die hier dauerhaft leben, gibt es zwölf Plätze für Erwachsene, die nur tagsüber hier sind und abends in ihre eigenen vier Wände zurückkehren. Aber auch vier Übernachtungsbetten stehen für sie zur Verfügung. Das Angebot richtet sich an Schwerkranke,...

  • Rudow
  • 07.11.18
  • 15× gelesen