Neubau

Beiträge zum Thema Neubau

Soziales
Die Koordinatoren des Stephanus-Hospizdienstes Katharina Kreuschner und André Krell in der neuen Spielecke im einstigen Pförtnerhäuschen an der Pistoriusstraße 5.
  5 Bilder

Hospizdienst im Pförtnerhäuschen
Stephanus-Stiftung erweitert sich an die Pistoriusstraße

Das alte Pförtnerhäuschen an der Pistoriusstraße 5 ist nicht wiederzuerkennen. Es ist komplett restauriert und um einen Anbau ergänzt worden. Nutzer dieses schmucken Gebäudes ist jetzt der Stephanus-Hospizdienst. Büroräume, ein großer Besprechungsraum mit Teeküche, ein Spielzimmer, ausreichend Platz für individuelle Beratungen: André Krell führt sichtlich begeistert durch die neuen Räume. „Zuvor saßen wir in einem Gebäude auf dem Stiftungsgelände an der Albertinenstraße 20 unterm Dach und...

  • Weißensee
  • 11.07.20
  • 284× gelesen
Sport
Der Senat plant einen Abriss und Neubau des großen Stadions im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark.
  3 Bilder

Sanierung statt Abriss und Neubau?
Bürgerinitiative Jahnsportpark fordert ein Umdenken bei den Planungen fürs Cantian-Stadion

Der Senat plant den Umbau des Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportparks zu einer inklusiven Anlage. Größtes Bauvorhaben in diesem Zusammenhang soll der Abriss und Neubau des bisherigen Cantian-Stadions sein. Die Betriebserlaubnis für das alte Stadion lief im Sommer 2019 aus. Der Senat plant deshalb einen Neubau für bis zu 20 000 Zuschauer. Ab Oktober, so der derzeitige Stand der Planung, soll mit bauvorbereitenden Maßnahmen für den Neubau begonnen werden. Der Abriss des alten Stadions startet dann...

  • Pankow
  • 01.06.20
  • 302× gelesen
Bauen

Lotto-Geld für zwei Bauvorhaben in Wilmersdorf

Wilmersdorf. Zwei Bauvorhaben gemeinnütziger Einrichtungen in Wilmersdorf erhalten eine Finanzspritze der Lotto-Stiftung Berlin. Die Jüdische Gemeinde Chabad Lubawitsch Berlin bekommt die dritte und vierte Rate eines Zuschusses für den Jüdischen Campus in der Westfälischen Straße in Höhe von insgesamt 3,11 Millionen Euro. Der Verein Ahmadiyya Anjuman Ishaat-i-Islam Lahore Deutschland erhält als erste Rate 160.000 Euro Zuschuss für die denkmalgerechte Sanierung der Fassade sowie der Innenräume...

  • Wilmersdorf
  • 30.03.20
  • 84× gelesen
Soziales
Das Blockhaus am Clara-Zetkin-Park wurde durch eine Silvesterrakete an der Rückfront und am Dach beschädigt.
  3 Bilder

Was passiert mit dem Blockhaus?
Ob Abriss oder Sanierung: Initiative will schnell wieder ihre Arbeit aufnehmen

Das Blockhaus am Clara-Zetkin-Park kann möglicherweise nicht zum Saisonstart Anfang April geöffnet werden. Es gibt weiter Unklarheiten zu den Brandschäden und in welchem Umfang es instandgesetzt oder ob es sogar neu aufgebaut werden muss. Die Unklarheiten treiben die Eltern um, die in einer Initiative das Holzhaus betrieben um. Es ist in den Sommermonaten seit 2013 ein wichtiger Treffpunkt im Kiez und Anlaufpunkt besonders für Kinder. Diese werden von der Initiative auch betreut. Meist wird...

  • Marzahn
  • 12.03.20
  • 100× gelesen
Soziales
Der Zustand des Gebäudes und Diskussionen über einen Ersatzstandort lösten in der JFE Sorgen um die Zukunft der „Nische“ aus.
  3 Bilder

Neubau oder Sanierung?
Jugendfreizeiteinrichtung die „Nische“ vor ungewisser Zukunft

Die Jugendfreizeiteinrichtung (JFE) „Die Nische“ muss dringend erneuert werden. Eine Sanierung scheint nicht mehr möglich, ist aber noch nicht vom Tisch. Sicher ist jedoch, dass das Bezirksamt in jedem Fall einen zeitweiligen Ersatzstandort finden muss. Im Aufsteller vor der Einrichtung drücken die Jugendlichen auf einem großen Plakat ihre Sorge um die Zukunft des Gebäudes aus. „Nische muss bleiben“ steht dort in großen Buchstaben. Tatsächlich ist das Gebäude, Louis-Lewin-Straße 40c, innen...

  • Hellersdorf
  • 10.02.20
  • 221× gelesen
Verkehr
Gisela Bilski (85) hat Angst, wenn sie sich in ihrem motorisierten Rollstuhl auf der Straße gemeinsam mit Autofahrern bewegen muss.
  2 Bilder

Gehweg? Nicht vorhanden
Wie eine 85-jährige Rollstuhlfahrerin die Straßen in Marzahn-Hellersdorf erlebt

Viele Gehwege im Bezirk sind sanierungsbedürftig, oftmals fehlen sie vollkommen. Vor welchen Problemen dadurch vor allem Senioren stehen, zeigt das Beispiel einer Rentnerin aus Hellersdorf. Gisela Bilski (85) lebt in einer Seniorenwohnung an der Tangermünder Straße in Hellersdorf. 2016 ist sie altersbedingt von Mahlsdorf hierher gezogen. Will sie zu ihrem Hausarzt, muss sie in ihren alten Ortsteil fahren, in dem sie jahrzehntelang gewohnt hat. Sie nimmt die Straßenbahn. Ab der...

  • Mahlsdorf
  • 28.01.20
  • 262× gelesen
Bauen
Neben einer Seilbahn wird hier auch eine Wiese neu angelegt.

Wege zum Bahnhof werden parallel befestigt
Neuer Spielplatz am Saalmannsteig

Der Saalmannsteig bekommt bis März einen neuen Spielplatz. Gerade haben die Arbeiter Baufreiheit für den neuen Spielplatz in der Nähe des S-Bahnhofes Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik geschaffen. Dort sollen eine Seilbahn, ein Klettergerüst mit Rutsche und anderes Spielgerät aufgebaut werden. Vom neuen Spielplatz werden auch die Nutzer des S-Bahnhofes profitieren. Bisherige Trampelpfade zum Bahnhof, der mit der historischen Aufschrift Wittenau anzeigt, wohin man von dort schnell gelangen kann,...

  • Reinickendorf
  • 08.01.20
  • 117× gelesen
Bauen
Das neue Gebäude ist für die Gemeinschaftsschule gedacht. Im Erdgeschoss zieht eine Bibliothek ein.
  6 Bilder

Planungen für den Campus Efeuweg
Das Bildungs- und Sportareal soll attraktiver werden

Der Campus Efeuweg bekommt ein neues Gesicht. Sanierungen und Neubau stehen an, die Außenanlagen verändern sich. Außerdem will die Degewo unweit der Rudower Straße Wohnungen und eine Flüchtlingsunterkunft errichten. Was in den kommenden Jahren geplant ist, darüber informierten die Planer kürzlich die Öffentlichkeit. Das rund 13 Hektar große Areal erstreckt sich zwischen Efeuweg, Fritz-Reuter-Allee, Lipschitzallee und Rudower Straße. Hier haben die Gemeinschaftschule Campus Efeuweg und das...

  • Gropiusstadt
  • 16.11.19
  • 261× gelesen
Bauen

Grünes Licht für Grundschul-Ausbau
Senat stockt Fördermittel auf

Wegen der stark steigenden Schülerzahlen soll die Grundschule am Windmühlenberg baulich erweitert werden. Der Senat hat dafür jetzt die Fördermittel aufgestockt. Um dem Boom standhalten zu können, soll die Grundschule am Windmühlenberg von 1,5 auf zwei Züge und somit um rund 70 Plätze erweitert werden. Die Senatsfinanzverwaltung gab jetzt grünes Licht für die vom Bezirk beantragte Aufstockung der Siwana-Mittel (Sondervermögen Infrastruktur der Wachsenden Stadt und Errichtung eines...

  • Gatow
  • 04.10.19
  • 115× gelesen
Bildung
Torsten Kühne (links) informiert Dirk Stettner und Katja Will, die stellvertretende Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes, über den Baufortschritt bei der Sanierung der Grundschule am Weißen See.
  6 Bilder

Große Herausforderung
Schulpolitischer Sprecher der CDU informiert sich über Neubau- und Sanierungsprojekte in Weißensee

Nach Weißensee ziehen immer mehr Familien. Werden auch künftig für deren Kinder genug Schulplätze zur Verfügung stehen? Vor allem um diese Frage ging es bei einem Kiezspaziergang, zu dem der CDU-Ortsverband Weißensee einlud. Mit dabei Dirk Stettner. Der Ortsverbandsvorsitzende ist seit Kurzem schulpolitischer Sprecher seiner Fraktion im Abgeordnetenhaus. Er folgt in dieser Funktion Hildegard Bentele, die ins Europaparlament wechselte. Als fach- und sachkundiger Gesprächspartner begleitete...

  • Weißensee
  • 06.09.19
  • 637× gelesen
Bauen
Die frisch gestrichene Fassade der Turnhalle.

Földerich-Schule wird weiter saniert
Fassade historisch gestrichen

Die Sporthalle der Christoph-Földerich-Grundschule hat eine neue Fassade erhalten. Als nächstes wird die alte Gymnastikhalle abgerissen. Die Fassade der denkmalgeschützten Schulsporthalle erhielt einen neuen Farbanstrich nach historischem Vorbild. Umgesetzt wurde die Maßnahme über mehrere Bauabschnitte. Im Rahmen der Schulbauoffensive wird die Christoph-Földerich-Grundschule seit diesem Jahr saniert. Aktuell läuft die Schadstoffsanierung, danach wird die stark sanierungsbedürftige...

  • Wilhelmstadt
  • 03.09.19
  • 211× gelesen
Bauen
Das zweite Gebäude der Marcana-Schule soll Ende August saniert übergeben werden.

Bauarbeiter müssen nachsitzen
Auch nach den Ferien wird an den Schulen weitergebaut

Während der Sommerferien sind auch an den Schulen des Bezirks eine Reihe von Baumaßnahmen gelaufen. Eine davon wird zu Schuljahresbeginn beendet sein, eine große Zahl der anderen nicht rechtzeitig. Von besonderer Bedeutung ist die Fertigstellung der Oberschule in Mahlsdorf. Die Grundsteinlegung für den Neubau an der Straße An der Schule war im Sommer vergangenen Jahres. Als Eröffnungstermin ist der 5. August festgelegt. Mit dem Neubau hat der Senat auf den wachsenden Bedarf an...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 25.07.19
  • 735× gelesen
Bauen
In einer der alten Schlachthofhallen konnten sich Nachbarn in einer Ausstellung über die Geschichte und die Zukunft des Areals informieren.
  7 Bilder

Hippes Quartier für Kreative
Eigentümer der alten Schlachthofhallen an der Landsberger Allee stellt seine Pläne vor

Nach Jahren des Stillstandes haben auf dem Grundstück Landsberger Allee 104, das zum früheren Vieh- und Schlachthof gehörte, umfangreiche Bauarbeiten begonnen. Auf dem Areal stehen die vier historischen Hallen. Der neue Eigentümer der Flächen und Hallen, das Unternehmen HB Reavis, hat inzwischen sehr konkrete Pläne. Nicht nur die alten Hallen werden nun gesichert, hinter den Hallen ist bereits die riesige Baugrube für einen Neubau ausgehoben. Anders als der frühere Eigentümer will der neue...

  • Prenzlauer Berg
  • 21.06.19
  • 1.548× gelesen
Bauen

BVV stärkt Schulgremien

Marzahn-Hellersdorf. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) will, dass das Bezirksamt das Wissen und die Erfahrung von Schulgremien bei Bauvorhaben an Schulen oder bei Neubauprojekten nutzt. Bei den Planungen sollen künftig vor Ort Bauausschüsse gegründet werden, in denen Schulgremien mitarbeiten sollen. Dadurch werde die Öffentlichkeit und die Betroffenen besser beteiligt, heißt es in dem Beschluss. hari

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 12.04.19
  • 32× gelesen
Politik

Geld für Bootshaus der Feuerwehr

Konradshöhe. Für das Bootshaus der Freiwilligen Feuerwehr Konradshöhe/Tegelort, Friederikestraße 19, stehen 340.000 Euro aus dem Sondersanierungsprogramm Freiwillige Feuerwehren des Senats zur Verfügung. Das teilte jetzt der Reinickendorfer Abgeordnete Jörg Stroedter (SPD) mit. Beim Bootshaus ist noch zu prüfen, ob eine Sanierung wirtschaftlich oder ob ein Ersatzneubau notwendig ist. Für die Wache ist ein Ersatzneubau geplant. Nach längeren Verhandlungen mit dem Bezirk und den Berliner...

  • Konradshöhe
  • 11.04.19
  • 59× gelesen
Bildung

Graffitiwände gleich mitplanen

Pankow. Im kommenden Jahrzehnt sollen in Pankow mehrere Schulen neu gebaut werden. Bei anderen steht eine Sanierung an. Bei der Planung und beim Bau ist dann gleich von Bezirk und Senat mit darauf zu achten, dass Wände für die freie künstlerische Gestaltung durch Schüler zur Verfügung gestellt werden. Das beschloss die BVV mit Mehrheit. Diese Wände könnten unter entsprechender Anleitung von den Schülern mit Graffiti gestaltet werden, meinen die Verordneten. BW

  • Pankow
  • 26.12.18
  • 68× gelesen
Bauen
Die Alte Post – einer der prägenden Bauten an der Karl-Marx-Straße.

Gewerbe, Gastronomie und Büros
Der Umbau der Alten Post in der Karl-Marx-Straße liegt voll im Zeitplan

Der Umbau der Alten Post, Ecke Karl-Marx- und Anzensgruberstraße, geht voran: Am 6. Dezember wurde die Fertigstellung des Rohbaus gefeiert. In rund einem Jahr sollen die ersten Nutzer dort einziehen. Das Gebäude hat eine Nutzfläche von fast 9000 Quadratmetern. Auf etwa der Hälfte will der Hauptmieter Regus in den oberen Etagen „Co-Working-Spaces“ schaffen, etwa 400 Büroarbeitsplätze. Außerdem ist ein Restaurant geplant, ein Fitness-Center und Einzelhandel, wahrscheinlich für Lebensmittel und...

  • Neukölln
  • 17.12.18
  • 681× gelesen
Bauen

Abriss, Sanierung und Neubau
Steglitz-Zehlendorf plant neues Rathaus

Der Rathauskomplex an der Kirchstraße muss dringend saniert werden. Jetzt liegen dazu eine Wirtschaftlichkeitsprüfung und eine Machbarkeitsstudie vor. Sie geben Aufschluss darüber, wie die Mammutaufgabe in Angriff genommen werden kann. Klar ist, dass der Bauteil A aus dem Jahr 1929 erhalten bleibt. Er steht unter Denkmalschutz. Bauteil D stammt aus den 1950er-Jahren, die Bauteile B, C und E aus dem Jahr 1973. Geprüft wurde, ob sich bei diesen Gebäudeteilen eine Sanierung lohnt oder eher...

  • Zehlendorf
  • 14.12.18
  • 404× gelesen
Verkehr
Graffiti sind noch das geringste Problem am stillgelegten S-Bahnhof Wernerwerk.
  12 Bilder

Chance für alte Trasse
Vor 90 Jahren wurde Siemensbahn mit Hochdruck gebaut

Alle reden über die Siemensbahn. Am 27. November hatte auch der Berliner Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn, Alexander Kaczmarek, Journalisten eingeladen, ihn auf die Strecke zu begleiten. Alexander Kaczmarek warnt vor dem Loch, und stellt sich gleich daneben. Vom Bahnsteig des seit 1980 stillgelegten S-Bahnhofs Wernerwerk blickt man geradewegs auf den Boden darunter. Direkt daneben steht man aber noch sicher. Auch wenn der gesamte Bahnhof sehr bröckelig aussieht – er ist immerhin...

  • Siemensstadt
  • 02.12.18
  • 413× gelesen
  •  1
Bauen
Die Skateranlage im Bürgerpark soll erneuert werden.
  4 Bilder

Auch Jugendliche brauchen Platz
Stadtrat gibt Zwischenbericht zur Sanierung von Bolz- und Skateranlagen

In Pankow gibt es etwa 220 öffentliche Kinderspielplätze. Aber nicht nur viele von denen sind sanierungsbedürftig, sondern auch die Spiel- und Sportflächen für Jugendliche. Deshalb beschloss die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) bereits 2015, dass auch in deren Sanierung investiert werden muss. Bei diesen Flächen, die eigens für Freizeitaktivitäten von Jugendlichen angelegt wurden, handelt es sich vor allem um Skateranlagen und Bolzplätze. In einem ersten Zwischenbericht zum Sachstand kann...

  • Pankow
  • 17.11.18
  • 112× gelesen
Bauen

Infos über zwei neue Schulen

Das Bezirksamt lädt zu einer Einwohnerversammlung ein, bei der es über die Reaktivierung einer Grundschule und den Neubau einer Integrierten Sekundarschule (ISS) berichten will: am Montag, 26. November, von 18 bis 20 Uhr in der Feldmark-Schule, Wartiner Straße 23. Vorgestellt werden das Ergebnis der beiden Architektur-Wettbewerbe und alle weiteren Schritte für den jeweiligen Schulstandort. Für die Grundschule in der Wartiner Straße 6 lässt der Bezirk die ehemalige Schule samt Sporthalle und...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 16.11.18
  • 683× gelesen
Verkehr
Seit April schlängelt sich der Autoverkehr auf einer Hälfte der Wuhletalbrücke über die Märkische Allee.

Flaschenhals auf der Märkischen Allee
Wuhletalbrücke bleibt rund zwei Jahre ein Nadelöhr

Die Wuhletalbrücke ist bereits seit Monaten auf eine Spur pro Richtung eingeengt. Doch von Bauarbeiten auf dem gesperrten Teilstück war seither nichts zu sehen. Daran wird sich auch in den kommenden zwei Jahren nichts ändern. Der Senat musste die geplante Sanierung abbrechen. Die Brücke im Marzahner Norden überspannt das Wuhletal auf Höhe der Wuhletalstraße und ist ein Nadelöhr, durch das der Verkehr durch den Bezirk stadteinwärts und stadtauswärts fließt. Autos und Lkw müssen sich seit...

  • Marzahn
  • 10.10.18
  • 1.013× gelesen
Bauen
Schöne Fassade, aber stark beschädigt.
  10 Bilder

Bauarbeiten beginnen jetzt
Villa Herbert wird erhalten

Die im Jahr 2015 angekündigte Sanierung der ehemaligen Villa Herbert am Waidmannsluster Damm 155 beginnt jetzt tatsächlich. Ursprünglich sollte sie jedoch längst beendet sein. Sevki Sensoy lächelt immer wieder verschmitzt, wenn sich eine neue Perspektive zeigt. Auf Anregung des CDU-Abgeordneten Tim-Christopher Zeelen führt er durch die Villa Herbert, die noch immer die hochherrschaftliche Atmosphäre ausstrahlt, die ihr Architekt Ernst Busse in den Baujahren 1906 und 1907 schaffen wollte....

  • Waidmannslust
  • 14.09.18
  • 506× gelesen
Bildung
Protest bei sengender Hitze: Schüler wollen einen Neubau statt Dauerbaustelle.
  6 Bilder

"Schulbau jetzt, sofort"
Eltern und Schüler gehen auf die Straße

Eltern, Schüler und Lehrer der Carlo-Schmid-Oberschule haben gegen den desolaten Zustand ihrer Schule demonstriert und einen Neubau gefordert.  Am Tag der Zeugnisausgabe verpassten Eltern und Schüler der Carlo-Schmid-Oberschule Senat und Bezirksamt besonders schlechte Noten. „Wir fühlen uns im Stich gelassen. Wir haben die Nase voll.“ Den Eltern geht die Geduld aus, Lehrern und Schülern auch. Weshalb sie am 4. Juli alle gemeinsam auf die Straße gingen, um ihrem Ärger Luft zu machen. Mit...

  • Spandau
  • 05.07.18
  • 408× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.