Neugestaltung

Beiträge zum Thema Neugestaltung

Bauen
Die geschichtsträchtige Steinbaracke von Süden aus gesehen. Davor die aktuelle "Ausstellung hinter dem Zaun" zu Julius Lebers Wirken als Journalist und Politiker während der Weimarer Republik.
5 Bilder

Im Sommer 2020 könnte der Bau beginnen
Arbeitskreis Lern- und Gedenkort Annedore und Julius Leber hofft auf Lottomittel

Am 7. und 8. September war Tag des offenen Denkmals. Im 2014 entstandenen Annedore-Leber-Park an der Torgauer Straße konnte man sich über den Fortgang der Bemühungen informieren, hier einen Lern- und Gedenkort einzurichten. An der Stelle befand sich die Kohlenhandlung „Bruno-Meyer-Nachf.“ In dem Holzbau arbeitete der ehemalige sozialdemokratische Reichstagsabgeordnete und Journalist Julius Leber (1891-1945) nach seiner KZ-Haft. Hier traf Leber bis zu seiner Festnahme, Verurteilung zum Tode...

  • Schöneberg
  • 12.09.19
  • 142× gelesen
Bauen
Für eine der vier Ecken der Riesenkreuzung gibt es jetzt einen Architekturentwurf.

Planungen sind einen Schritt weiter
Berliner Architekturbüro gewinnt Wettbewerb für Kurfürstenstraße 72-74

Die Kreuzung Kurfürsten-, Schillstraße und An der Urania ist von Verkehrsschneisen geprägt. Seit einiger Zeit laufen Vorbereitungen, das Areal an der Nahtstelle zwischen den Bezirken Tempelhof-Schöneberg und Mitte neu zu bebauen. Es gab einen ersten Architekturwettbewerb und einen ersten Gewinner. Es geht um das Grundstück in der Kurfürstenstraße 72-74. Eigentümer und Vorhabenträger ist die Jahr Grundbesitz GmbH & Co. KG aus Hamburg. Projektentwickler ist die ebenfalls in der Hansestadt...

  • Schöneberg
  • 16.07.19
  • 425× gelesen
Bauen
Nicht einladend: der Spielplatz an der Else Lasker-Schüler-Straße.
2 Bilder

Sanierungspläne für Spielplatz an der Else-Lasker-Schüler-Straße vorgestellt

Das Grünflächenamt beabsichtigt, den heruntergekommenen Spielplatz an der Else-Lasker-Schüler-Straße zu sanieren und ganz neu zu gestalten. Eine Informationsveranstaltung im Gemeindezentrum der evangelischen Zwölf-Apostel-Kirche bot erste Einblicke in die Planung. Mit dem Verkauf des ehemaligen polnischen Botschaftsgeländes an einen Privatinvestor, der dem Bezirk den Spielplatz spendiert hat, gebe es nun die Chance, das Areal neu zu gestalten, sagte die zuständige Stadträtin Christiane Heiß...

  • Schöneberg
  • 25.04.18
  • 341× gelesen
Verkehr
Ein mäandernder Weg, Blumenbeete und Sitzbänke: Fast könnte man den Stadtverkehr drumherum vergessen.

Abschluss des Projekts „Mittelstreifen“ in der Lietzenburger Straße

Mit der Übergabe der neuangelegten Pflanzbeete an die Akteursgruppe „Grün-Bunter Mittelstreifen“ ist das Projekt „Mittelstreifen Lietzenburger Straße“ abgeschlossen. Stadtentwicklungsstadtrat Jörn Oltmann (Grüne) übergab vor Kurzem ganz offiziell das neugestaltete Grün an engagierte Anwohner der Lietzenburger Straße im Bereich zwischen Martin-Luther- und Bayreuther Straße. „Die Akteursgruppe wird sich künftig um die saisonale Bepflanzung der Beete kümmern“, so Oltmann. Grundlage ist eine...

  • Schöneberg
  • 15.11.17
  • 470× gelesen
Bauen

Baumfällungen im Lassen-Park

Schöneberg. Für die Umgestaltung des Heinrich-Lassen-Parks mussten drei Bäume gefällt werden, zwei Kastanien und ein Ahorn. Die Bäume waren bereits geschädigt, wie ein externer Gutachter festgestellt hat. Sie hatten faule Stellen im Bereich der Krone, des Stamms und des Wurzelwerks. An anderen Stellen im Park konnten gesunde Bäume in die Planung für den neu gestalteten Spielplatz und für eine verbesserte Entwässerung der Wege einbezogen werden. KEN

  • Schöneberg
  • 02.03.17
  • 24× gelesen
Verkehr
Die Fliesen der Hinterwand in der Bahnsteighalle sind abgeschlagen.
3 Bilder

Initiative junger Stadtforscher kritisiert Modernisierung des U-Bahnhofs Yorckstraße

Schöneberg. Die BVG gestaltet elf historische U-Bahnstationen der Nachkriegsmoderne neu. Im Bahnhof Yorckstraße wurden dafür unter anderem die typischen roten Fliesen an den Wänden abgeschlagen. Die Initiative Kerberos Berlin ist empört. Die historische Substanz dieser U-Bahnhöfe werde unwiderbringlich zerstört, meint Kerberos-Mitglied Ralf Liptau. Die BVG entkerne den U-Bahnhof Yorckstraße, obwohl sich seit Jahresanfang Architekturgeschichtsprofessoren aller vier Berliner Universitäten, ja...

  • Kreuzberg
  • 26.11.16
  • 791× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.