Anzeige

Alles zum Thema Notübernachtungen

Beiträge zum Thema Notübernachtungen

Soziales

AWO stellt erstmals 50 Schlafplätze für Obdachlose in der „Pumpe“ zur Verfügung

Der Kreisverband Berlin-Mitte der Arbeiterwohlfahrt (AWO) bringt sich erstmals in die Kältehilfe ein. Bis zum 28. Februar hält der Wohlfahrtsverband im Jugendkulturzentrum „Pumpe“ in der Lützowstraße 42 rund 50 Notübernachtungsplätze für Obdachlose bereit. Bis zu zehn Plätze werden in einem separaten Bereich für Frauen reserviert. „Die Personen, die zu uns kommen, sollen einen Ort vorfinden, an dem sie sich sicher und wertgeschätzt fühlen, an dem sie kurzzeitig zur Ruhe kommen und sich...

  • Tiergarten
  • 21.12.17
  • 67× gelesen
Soziales
120 Notübernachtungsplätze werden in diesem Winter in der Traglufthalle am Bahnhof Frankfurter Allee angeboten.

"Das ist nicht genug": Zu wenig Kältehilfe-Plätze

Friedrichshain-Kreuzberg. Am 1. November eröffnen traditionell viele Notübernachtungen für Obdachlose im Rahmen der Berliner Kältehilfe. Obdachlosigkeit ist ein Problem, das gerade aktuell und nicht nur in Friedrichshain-Kreuzberg besonders im Fokus steht. Etwa durch die Situation im Tiergarten. In Form von exorbitant mehr Angeboten von Nachtquartieren lässt sich das allerdings nicht ablesen. Im Bezirk werde es während der Kälteperiode 2017/18 nach bisherigem Stand zwischen 238 und 258...

  • Friedrichshain
  • 20.10.17
  • 184× gelesen
Soziales
Eine neue Notübernachtung für Frauen bietet die Arbeiterwohlfahrt an der Petersburger Straße. Robert Schwind, Chef der AWO Spree-Wuhle, und Nadja Stodden, Leiterin der Einrichtung, bei der Eröffnung.
2 Bilder

Knappes Angebot: Kältehilfe bietet mehr als 200 Schlafplätze im Bezirk an

Friedrichshain-Kreuzberg. Am 1. November öffneten auch in Friedrichshain-Kreuzberg viele Notübernachtungsorte für Obdachlose während der Wintermonate. Bis Ende März stehen im Rahmen der Kältehilfe täglich mehr als 200 Schlafplätze zur Verfügung. Fast die Hälfte davon allerdings voraussichtlich erst ab Ende November. Dann soll, wie schon im vergangenen Jahr, auch die HalleLuja-Tragluftunterkunft der Berliner Stadtmission unweit des Bahnhofs Frankfurter Allee in Betrieb gehen. Dort können rund...

  • Friedrichshain
  • 04.11.16
  • 126× gelesen
Anzeige
Soziales
Nicht selbstverständlich: Damit Obdachlose einen Schlafplatz finden, wie hier in der City Station, braucht es Glück und guten Willen.

Wo Obdachlose Obdach finden: Kältehilfesaison startet

Charlottenburg. Knapp 500 Schlafplätze für etwa 5000 Obdachlose – erneut herrscht in Berlin zu Beginn der Kältehilfesaison akuter Mangel. Speziell in Charlottenburg dürften Übernachtungsorte knapp werden. Doch es will ohnehin nicht jeder ins Warme. Kann man einen Obdachlosen zur richtigen Entscheidung zwingen? Nein, auch bei der Wahl des Schlafplatzes zählt der freie Wille. Auch wenn der freie Wille heißt, dass der Mensch friert. Selbst bei Frost ziehen es Wohnungslose bisweilen vor, unter...

  • Charlottenburg
  • 31.10.16
  • 314× gelesen
Soziales

Ohne Obdach: Was Neukölln Wohnungslosen bietet

Neukölln. Wie ist in diesem Winter die Situation der Obdachlosen? Das wollte die CDU-Fraktionärin Elfriede Manteuffel bei der jüngsten Sitzung der Bezirksverordneten wissen. Sozialstadtrat Bernd Szczepanski (Bündnise 90/Die Grünen) gab Auskunft. Im Bezirk stünden derzeit zehn Wohnheime mit 968 Plätzen für Obdachlose zur Verfügung, sagte er, zum Beispiel an der Lahnstraße, an der Teupitzer Straße und am Windenweg. Dazu komme die Kältehilfe am Mariendorfer Weg, die noch bis Ende März geöffnet...

  • Neukölln
  • 09.03.16
  • 62× gelesen
Soziales

40 Plätze für Obdachlose

Charlottenburg. Um den Mangel an beheizten Übernachtungsplätzen für Obdachlose zu lindern, hat im früheren Haus des Sports, Arcostraße 11-19, eine zusätzliche Bleibe eröffnet. Betrieben vom Träger GEBEWOpro, bietet die Unterkunft Platz für bis zu 40 Bewohner – vornehmlich Männer. Laut Sozialstadtrat Carsten Engelmann (CDU) finden sie von 19 Uhr bis 8 Uhr morgens warme Räume und professionelle Hilfe vor. Für Verpflegung ist ebenso gesorgt wie für die Möglichkeiten zum Waschen und Wäschewechseln....

  • Charlottenburg
  • 26.01.16
  • 36× gelesen
Anzeige
Soziales
Die Traglufthalle der Berliner Stadtmission am Bahnhof Frankfurter Allee.

Traglufthalle für Obdachlose

Friedrichshain-Kreuzberg. Das Notübernachtungsangebot für Obdachlose ist ausgeweitet worden. Im Rahmen der Kältehilfe stehen in den kommenden Monaten insgesamt rund 170 Plätze zur Verfügung. Das sind ungefähr 100 mehr als im Winter 2014/15. Verantwortlich für den Zuwachs ist die Traglufthalle der Berliner Stadtmission, die in der Nähe des Bahnhofs Frankfurter Allee aufgebaut wurde. Sie bietet jeden Abend Platz für 100 Männer. In den vergangenen zwei Jahren stand die Halle auf einem...

  • Friedrichshain
  • 10.12.15
  • 649× gelesen
Soziales

Bilanz der Kältehilfe

Moabit. Die Berliner Stadtmission, Lehrter Straße, zieht eine Bilanz dieses Winters: Zwar konnten der Kältebus, die drei Notübernachtungseinrichtungen und das Nachtcafé Kältetote in Berlin verhindern, bei den Übernachtungszahlen aber wurde ein neuer Rekord aufgestellt. Mehr als 40.000 Übernachtungen wurden verzeichnet. Das ist gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um 21 Prozent. Die für 100 bis 120 Obdachlose ausgelegte Notübernachtung im Zentrum am Hauptbahnhof suchten regelmäßig bis zu 200...

  • Moabit
  • 01.04.15
  • 37× gelesen
Soziales

Ab 1. November gibt es wieder Notübernachtungen

Friedrichshain-Kreuzberg. Mit Beginn der Kälteperiode am 1. November stehen im Bezirk nach derzeitigem Stand 59 tägliche und 80 temporäre Notübernachtungsplätze zur Verfügung.Diese Zahlen gehen aus der Antwort von Sozialstadtrat Knut Mildner-Spindler (Linke) auf eine Anfrage der Grünen-Bezirksverordneten Fadime Topac hervor. Gegenüber dem vergangenen Winter gibt es weniger Schlafplätze. Nicht mehr im Angebot sind vor allem die bisher 50 Übernachtungsmöglichkeiten der Berliner Stadtmission...

  • Friedrichshain
  • 16.10.14
  • 19× gelesen
Soziales

Obdachlosen-Einrichtung wurde zum Jahresende gekündigt

Friedrichshain. Mit Beginn der kalten Jahreszeit wird es in den kommenden Wochen erneut eine große Nachfrage auf die Notübernachtungen und Obdachlosenunterkünfte geben. Eine dieser Einrichtungen steht allerdings vor dem Ende.Das Kiez-Café in der Wühlischstraße 42 hat eine Kündigung zum 31. Dezember bekommen. Ausgangspunkt dafür waren dringenden Sanierungsmaßnahmen an der Kellerdecke. Dort wurden Mängel an der Statik festgestellt. Nach dem Umbau sollte die Miete erhöht werden. "Und abgesehen...

  • Friedrichshain
  • 01.10.14
  • 133× gelesen
Soziales

Schlafplätze für Obdachlose im Bezirk dringend gesucht

Tempelhof-Schöneberg. Das Amt für Soziales sucht dringend Partner zum Ausbau der Kältehilfe im Bezirk. Angesprochen sind hauptsächlich soziale Organisationen, Kirchengemeinden und karitative Verbände."Benötigt werden Übernachtungsplätze mit einfachsten Schlafmöglichkeiten, geeigneten Sanitäranlagen und engagierten Mitarbeitern zur Betreuung und Verpflegung der Obdachlosen, die entweder selbst die Angebote aufsuchen oder vom Kältebus gebracht werden. Die Räumlichkeiten müssen nicht groß sein....

  • Tempelhof
  • 21.08.14
  • 50× gelesen